Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 14.10.2008

  • Apples Neue

    Die Wahrheit über Macbook & Co.

    Das Rästelraten und Gerüchtekochen hat ein Ende. Auf einer eigens dafür einberufenen Konferenz präsentierten Apple-Chef Steve Jobs und Chef-Designer Jonathan Ive die neuen Macbooks und Macbook Pros. …mehr

  • CP ePaper, Ausgabe 42/08

    Wichtigste Themen: Rote Karte für Abmahner, Pläne von Symantec, Unzufriedenheit bei Oracle-Partnern, Unified Communications …mehr

  • Themen der neuen CP-Ausgabe

    Rote Karte für Abmahner, Pläne von Symantec, Unzufriedenheit bei Oracle-Partnern

    Das und noch viel mehr können Sie in der neuen CP-Ausgabe 42/08 lesen - und hier im digitalen ePaper! …mehr

  • Premiere besetzt Positionen in Marketing und Vertrieb neu

    UNTERFÖHRING (Dow Jones)--Die Premiere AG hat nach den Personalabgängen in den vergangenen Wochen nun drei Positionen in den Bereichen Marketing, Vertrieb und Kundenmanagement neu besetzt. Wie der deutsche Bezahlfernsehsender am Dienstag mitteilte, kommen alle drei Neuzugänge von dem italienischen Pay-TV-Sender SkyItalia. …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Sehr fest - Erholungsrally kommt ins Stocken

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX hat am Dienstag nach zunächst hohen Gewinnen sehr fest, aber klar unter seinem Tageshoch geschlossen. Der Index stieg um 2,7% oder 137 Punkte auf 5.199 nach einem Tageshoch bei 5.384. Umgesetzt wurden an DAX-Titeln auf Xetra rund 294,9 (Vortag: 320,9) Mio Aktien im Wert von rund 8,23 (Vortag: 8,9) Mrd EUR. …mehr

  • Deutsche Telekom schafft neues Vorstandsressort ... (zwei)

    Anfang Oktober war bekannt geworden, dass etwa 17 Millionen Kundendaten mit privaten Angaben wie Adressen, Geburtsdaten, Handy-Nummern und teils auch Email-Adressen bei der Mobilfunksparte T-Mobile gestohlen wurden. Der Datenklau ereignete sich bereits im Jahr 2006. …mehr

  • Einfacher für Admins

    "Windows 7" will benutzerfreundlicher werden

    Der unter dem Codenamen "Windows 7" entwickelte Vista-Nachfolger hat einen endgültigen Produktnamen. Der Entwicklungs-Codename wird übernommen und Windows 7 unter genau diesem Namen veröffentlicht, verlautbarte Mike Nash, Microsoft Corporate Vice President Windows Product Management, im offiziellen Vista-Blog. Bei dem Namensentscheid geht es laut Nash um Einfachheit. Auf diese dürfen Nutzer auch inhaltlich hoffen. Beispielsweise soll die umstrittene Benutzerkontenverwaltung (User Account Control, UAC) gegenüber Vista wesentlich anwenderfreundlicher werden.  …mehr

  • INTERVIEW/VDMA: Deutscher Maschinenbau ist wetterfester geworden

    BERLIN (Dow Jones)--Der deutsche Maschinenbau ist nach Einschätzung des Branchenverbandes deutlich "wetterfester" für eine Konjunkturabkühlung aufgestellt als noch vor fünf bis acht Jahren. "In den letzten Jahren haben wir unsere Wettbewerbsfähigkeit deutlich verbessert", sagte der Präsident des Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA), Manfred Wittenstein, am Dienstag zu Dow Jones Newswires im Interview. …mehr

  • DGAP-DD: Leoni AG english

    Notification concerning transactions by persons performing managerial responsibilities pursuant to section 15a of the WpHG Directors' Dealings notification transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The person with duty of notification is solely responsible for the content of this announcement. =----------------------------------------------------------------------------- Details of the person subject to the disclosure requirement Last name: Bellé First name: Dieter Company: LEONI AG Position: Member of a managing body Information about the transaction with duty of notification Description of the financial instrument: non-par value ordinary share ISIN/WKN of the financial instrument: DE000 540888 4 Type of transaction: purchase Date: 14.10.2008 Price: 13.73 Currency: EUR No. of items: 3000 Total amount traded: 41185.14 Place: Xetra, via HVB Nürnberg Explanation for publication: 63 shares at a price of 13.69 EUR, 540 shares at a price of 13.70 EUR, 1,136 shares at a price of 13.72 EUR, 1,261 shares at a price of 13.75 EUR. Information about the company with duty of publication Issuer: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 End of Directors' Dealings Notification (c) DGAP 14.10.2008 Financial News transmitted by DGAP ID 7584 …mehr

  • DGAP-DD: Leoni AG deutsch

    Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. =----------------------------------------------------------------------------- Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Bellé Vorname: Dieter Firma: LEONI AG Funktion: Geschäftsführendes Organ Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft Bezeichnung des Finanzinstruments: Namensaktie o. N. ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE000 540888 4 Geschäftsart: Kauf Datum: 14.10.2008 Kurs/Preis: 13,73 Währung: EUR Stückzahl: 3000 Gesamtvolumen: 41185,14 Ort: Xetra, via HVB Nürnberg Zu veröffentlichende Erläuterung: 63 Stck. zu 13,69 EUR, 540 Stck. zu 13,70 EUR, 1.136 Stck. zu 13,72 EUR, 1.261 Stck. zu 13,75 EUR. Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen Emittent: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 14.10.2008 Financial News transmitted by DGAP ID 7584 …mehr

  • DGAP-DD: Leoni AG english

    Notification concerning transactions by persons performing managerial responsibilities pursuant to section 15a of the WpHG Directors' Dealings notification transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The person with duty of notification is solely responsible for the content of this announcement. =----------------------------------------------------------------------------- Details of the person subject to the disclosure requirement Last name: Bellé First name: Dieter Company: LEONI AG Position: Member of a managing body Information about the transaction with duty of notification Description of the financial instrument: non-par value ordinary share ISIN/WKN of the financial instrument: DE000 540888 4 Type of transaction: purchase Date: 14.10.2008 Price: 13.73 Currency: EUR No. of items: 3000 Total amount traded: 41185.14 Place: Xetra, via HVB Nürnberg Explanation for publication: 63 shares at a price of 13.69 EUR, 540 shares at a price of 13.70 EUR, 1,136 shares at a price of 13.72 EUR, 1,261 shares at a price of 13.75 EUR. Information about the company with duty of publication Issuer: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 End of Directors' Dealings Notification (c) DGAP 14.10.2008 Financial News transmitted by DGAP ID 7584 …mehr

  • 170 Mrd. $ im Minus

    Microsoft, Intel & Co drohen Milliardenverluste

    Technologiekonzernen wie Microsoft oder Intel drohen im kommenden Jahr Umsatzeinbußen in Milliardenhöhe. Wie Jane Snorek, Analystin bei First American Funds in Minneapolis, prognostiziert, muss die 3,41 Billionen Dollar schwere Branche aufgrund der anhaltenden Finanzkrise und der daraus resultierenden Kreditverknappung 2009 mit einem Einbruch von bis zu 170 Milliarden Dollar rechnen. Einem Bloomberg-Bericht zufolge sei der Technologiesektor in den Bereichen Computer, Software und Telekom von der Krise bisher relativ unbescholten geblieben. Allerdings würden die Budgets für neue Technologien nicht nur bei Finanzkonzernen gedrosselt. Die zurückhaltende Kreditvergabe führe auch zu Investitionskürzungen bei anderen Unternehmen, was die Verkäufe einbrechen lasse. Damit drohe der Branche der erste Rückgang seit 2001, ein Jahr nach dem Platzen der Dotcom-Blase. …mehr

  • Deutsche Telekom schafft neues Vorstandsressort für Datenschutz

    BONN (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG ist dem Vorschlag des Vorstandes, ein weiteres Vorstandsressorts zu schaffen, gefolgt und hat am Dienstag einen entsprechenden Beschluss gefasst. In dem neuen Ressort würden die Bereiche Datenschutz, Recht, Datensicherheit und Compliance gebündelt, teilte der Bonner DAX-Konzern mit. Die Besetzung des Postens solle zeitnah erfolgen, so die Telekom. …mehr

  • Distributionsvertrag

    Komsa verschickt Pakete für M-net

    Der TK-Distributor Komsa arbeitet ab sofort auch für den Regionalcarrier M-net. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit stehen Logistik- und Service-Dienstleistungen im DSL- und VoIP-Geschäft. …mehr

  • Dokumenten-Scanner

    Kodak startet Partnerprogramm

    Kodak startet ein neues europaweites Programm für Scanner-Wiederverkäufer mit einer Sonder-Promotion. …mehr

  • HDTV und mehr

    Technisats Satelliten-Receiver lässt nichts aus

    Der HDTV-Satellitenreceiver "DIGIT HD8-S" von Technisat bietet neben der üblichen Programmvielfalt über DigitalSat auch die Funktionen einer Medienzentrale. …mehr

  • Gerüchte zusammengefasst

    Das bringen die neuen Apple-Notebooks

    Heute, am 14.10.08, wird Apple neue mobile Macs vorstellen - so viel ist sicher. Wie genau die aktuellen Modelle aussehen werden, dazu gibt es ein Unmenge Gerüchte. Unsere Schwesterpublikation Macwelt hat sie zusammengefasst. …mehr

  • Händler-Test

    PC-Gehäuse Zalman GS1000

    Unser CP product expert "Assemblieren" Lutz Monden hat den Festplatten-Wechselrahmen "Icy Dock MB671SK" von Raidsonic getestet. …mehr

  • Steuererklärungen

    Vorläufigkeitsvermerke sind nicht ausreichend

    Ein Finanzgericht hat die Vorläufigkeitsvermerke in Steuererklärungen als komplett unzureichend eingestuft, um einen echten Rechtsschutz zu gewährleisten. …mehr

  • Regierung fordert härtere Gesetze zur Internetregulierung

    Südkorea: Filmstar durch Online-Mobbing in den Freitod getrieben

    Der Selbstmord der populären Schauspielerin Choi Jin Sil entwickelt sich in Südkorea zu einer nationalen Affäre mit weitreichenden Konsequenzen. Diese betreffen vor allem das Internet, das von den südkoreanischen Behörden als Ursache des tragischen Ereignisses genannt wird. Wie die Zeitung International Herald Tribune berichtet, habe die Polizei mittlerweile nachweisen können, dass die Verzweiflungstat des Filmstars eine direkte Reaktion auf im Web verbreitete rufschädigende Gerüchte gewesen sei. Kurz nach dem Bekanntwerden des näheren Tathintergrunds brach im Parlament Südkoreas ein heftiger Streit über die bestehenden Internetregulierungsmaßnahmen aus. Während die Regierung den aktuellen Todesfall zum Anlass nimmt, um eine verschärfte Kontrolle des Internets zu fordern, lehnt die Opposition dies mit der Begründung ab, dass die bestehenden Gesetze gegen sogenanntes "Cybermobbing" völlig ausreichend seien. …mehr

  • Partnerzahl verdoppeln

    Bitdefenders Anstrengungen Richtung Fachhandel

    Anfang 2008 stieß Lothar Symanofsky zu Bitdefender, ein halbes Jahr davor Harald Philipp. Seit August nehmen beide Manager neue Aufgaben im Unternehmen wahr. …mehr

  • UPDATE: VDMA sieht 2009 Stagnation im Maschinen- und Anlagenbau

    (NEU: Weitere Aussagen VDMA, Hintergrund, Details) …mehr

  • Reduzierter Blickwinkel

    Privatsphäre auf Knopfdruck

    LG Display hat ein LCD-Panel für Notebooks vorgestellt, das mit einer integrierten Funktion zum Schutz von Daten und Privatsphäre aufwartet. Einfach per Knopfdruck kann der Einblickwinkel auf 60 Grad reduziert werden, damit neben dem User sitzende oder stehende Personen die angezeigten Inhalte nicht sehen können. Die Helligkeit der Anzeige soll dabei nicht leiden, sodass beispielsweise Geschäftsreisende in den Genuss von Sicherheit ohne Nachteile kommen. …mehr

  • Dreamcom

    Notebooks aus der Schweiz bei Tech Data

    Tech Data vertreibt ab sofort die Notebooks des Schweizer Herstellers Dreamcom an den deutschen Fachhandel. Vor allem anspruchsvolle Privatanwender und Business-Kunden nimmt Dreamcom mit dem ergonomischen Konzept der Geräte ins Visier. …mehr

  • UPDATE: Leoni senkt Prognosen 2008

    (NEU: Aussagen des Unternehmens, Marktreaktion, Aktienkurs) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • iSuppli-Prognose

    LCD-TV dominiert Consumer Electronics

    Spätestens 2012 wird der Markt für Consumer Electronics weltweit von LCD-TVs dominiert, so eine Prognose des Marktforschers iSuppli. …mehr

  • Samsung D980: DualSIM-Handy mit Touchscreen

    Samsung hat sein neues DualSIM-Handy D980 vorgestellt. Mit ihm ist der Nutzer über zwei Nummern gleichzeitig erreichbar. Das Aussehen ähnelt dem F480, auch technisch zeigen sich Parallelen. Das D980 ist allerdings fast 5 Millimeter dicker und wiegt 20 Gramm mehr. …mehr

  • CP-Nachtisch

    Hochzeit in nass (Folge 202)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • VDMA sieht 2009 Stagnation im deutschen Maschinen- und Anlagenbau

    BERLIN (Dow Jones)--Der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) rechnet im kommenden Jahr mit einer Stagnation des Produktionswachstums seiner Branchen. "Wir erwarten eine Stagnation", sagte VDMA-Präsident Manfred Wittenstein am Dienstag auf dem Maschinenbau-Gipfel in Berlin laut Redetext. Der VDMA sehe "gleichwohl die Chance, das hohe Produktionsniveau dieses Jahres im kommenden Jahr halten zu können". Belastend auf die Prognose wirkten sich die jüngste Entwicklung an den Finanzmärkten aus. …mehr

  • XETRA-MITTAG/Fortsetzung der Erholungsrally - Finanzwerte gesucht

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX bewegt sich am Dienstagmittag auf sehr festem Niveau und setzt damit die am Vortag gestartete Erholungshausse fort. Der Index steigt um 13.10 Uhr MESZ um 5,1% oder 260 Punkte auf 5.323 Punkte. "Auch heute treten wieder Schnäppchenjäger auf den Plan", sagt ein Händler. Bereits am Vortag waren auch wieder größere Kauforders bei den Banken eingegangen. "Das erste Mal seit langem haben wir frisches Geld an die Börse strömen sehen", heißt es im Handel. Nach Strategiesitzungen der Investoren seien wieder verstärkt Käufer an den Aktienmarkt zurückgekommen. …mehr

  • Durch Aufgabenverteilung Entscheidungen verbessern

    Tipps für Manager: So delegieren Sie richtig

    Chefs sollten die Fähigkeiten ihrer Mitarbeiter besser nutzen und häufiger Aufgaben verteilen. Das führt zu besseren Arbeitsergebnissen. …mehr

  • Outfit mit Appeal

    Beamer von BenQ in hautengem Leder

    Der Daten- und Video-Projektor "MP724" kommt in lederner Montur daher. BenQ empfiehlt ihn für den Einsatz in Konferenzräumen und Lehrveranstaltungen. …mehr

  • Test

    Multifunktionsgerät Epson Stylus SX600FW

    Das Epson-Modell "SX600FW" ist als Allrounder für zu Hause und das kleine Büro gedacht. Das Kombigerät mit Faxfunktion erfüllt diesen Anspruch nicht nur dank der vielen Anschlüsse (USB, Ethernet, WLAN), sondern auch aufgrund der Leistung im Test. …mehr

  • Turkish Airlines will 105 Flugzeuge bestellen - Agentur

  • XETRA-VERLAUF/DAX baut Gewinne aus - Leonie brechen ein

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX hat am Dienstagvormittag die Kursgewinne aus der Eröffnung leicht ausgebaut. Die am Vortag gestartete Erholungshausse setzt sich damit fort. Der Index steigt um 11.35 Uhr MESZ um 4,6% oder 231 Punkte auf 5.294 Punkte. Im Tageshoch hatte der DAX bereits 5.333 Punkte erreicht. "Auch heute treten wieder Schnäppchenjäger auf den Plan", sagt ein Händler. Bereits am Vortag waren auch wieder größere Kauforders bei den Banken eingegangen. "Das erste Mal seit langem haben wir frisches Geld an die Börse strömen sehen", heißt es im Handel. Nach Strategiesitzungen der Investoren seien wieder verstärkt Käufer an den Aktienmarkt zurückgekommen. …mehr

  • Geringer Stromverbrauch

    Sparsamer DVB-S-Receiver von Smart

    Der Satellitenreceiver "MX 05 L" von Smart verbraucht im Standby weniger als ein Watt Leistung. Darüber hinaus ist er mit einem Netzschalter ausgestattet. …mehr

  • Marktforscher Experton Group

    Für Green IT braucht es Partner

    Dass mittlerweile sämtliche Hersteller Produkte im Portfolio haben, die als "green" ausgezeichnet sind, kann nur der erste Schritt in Richtung Green IT sein. Denn um diese Lösungen erfolgreich an den Endkunden zu bringen, bedarf es der Vertriebspartner, Reseller und Systemintegratoren, meint Steve Janata* von der Experton Group. …mehr

  • VDMA: Rekordjahre im Maschinen- und Anlagenbau sind vorbei

    BERLIN (Dow Jones)--Der Boom des deutschen Maschinen- und Anlagenbaus ist nach Einschätzung des Branchenverbands VDMA vorerst beendet. "Die Zeiten sensationeller Erfolge, in denen ein Produktionsrekord den anderen jagte und in denen wir Wachstumsraten wie zuletzt in den 1960er Jahren erzielt haben, sind vorerst wohl vorbei", sagte VDMA-Präsident Manfred Wittenstein am Dienstag auf dem 3. Deutschen Maschinenbau-Gipfel in Berlin. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Automatisierte Angriffe

    Sicherheitstool Captcha nahezu wirkungslos

    Der Autor des Spammer-Tools "XRumer" hat eine neue Version seiner Software auf den Markt gebracht. Sie soll neben Captcha-Bildrätseln gängiger Foren-Software auch jene von Googles Webmail-Dienst knacken. Rund 500 Dollar sind ein Kampfpreis für die Cyber-Unterwelt, denn andere Anbieter verlangen teils tausende Dollar für einen Algorithmus, der nur Captchas eines Internet-Angebots lösen kann, berichtet Francois Paget von den McAfee Avert Labs in deren Forschungs-Blog. Die Erfolgraten von automatisierten Angriffen haben inzwischen beachtliche Höhen erreicht. Konkurrieren müssen die Tools aber auch mit Kräften aus Billiglohn-Ländern. Sie sollten auch dann noch Erfolg haben, wenn Programme an ihre Grenzen stoßen. …mehr

  • Leoni senkt Prognosen 2008 (zwei)

    Auch werden weitere Produktionskürzungen der Automobilindustrie befürchtet. Spürbare Absatzrückgänge seien in der Draht- und Kabelsparte, vor allem bei Automobilleitungen und den Anschlussleitungen für die Haushaltsgeräteindustrie zu verzeichnen. Gut entwickele sich dagegen weiterhin das Geschäft mit Spezialkabeln, etwa für die Investitionsgüterindustrie, die Petrochemie oder Medizintechnik. …mehr

  • Leoni-Aktie dreht nach Gewinnwarnung deutlich ins Minus

    (Wiederholung) …mehr

  • Leoni-Aktie dreht nach Gewinnwarnung deutlich ins Minus

    FFRANKFURT (Dow Jones)--Die Aktie der Leoni-AG hat am Dienstagvormittag ihre Erholungsbewegungbewegung beendet, nachdem das Unternehmen eine Gewinnwarnung abgegeben und einen Aktienrückkauf angekündigt hat. Nachdem die Aktie zunächst das Plus von bis dahin 7% verteidigte, gab sie mit einiger Verzögerung dann doch deutlich nach. Gegen 11.05 Uhr verliert sie bereits 10% auf 14,20 EUR und ist damit schwächster Wert im MDAX. …mehr

  • Zielorientierte Systemhausentwicklung

    Steigern Sie Ihren Umsatz mit dem Dreiklang-Prinzip

    Die IT bietet den Kunden eine unglaubliche Bandbreite von Produkten. Doch von dem Potenzial wird bei den Kunden weniger als ein Drittel zu Umsatz. Wolfgang G. Kehl zeigt auf, wie sich das ändern lässt. …mehr

  • Leoni senkt Prognosen 2008

    NÜRNBERG (Dow Jones)--Die Leoni AG hat ihren Ausblick für das laufende Jahr gesenkt. Der Nürnberger Hersteller von Drähten, Kabeln und Bordnetz-Systemen erwartet für das laufende Jahr nun nur noch einen Umsatz von mindestens 2,9 Mrd EUR. Zuvor lautete das Ziel auf mindestens 3,0 Mrd EUR, teilte das im MDAX gelistete Unternehmen am Dienstag mit. …mehr

  • ERP-Area auf der Systems

    SBS Software mit vier Partnern auf der Messe

    ERP Hersteller SBS Software ist auf der Systems 2008 wieder mit vier Partnern präsent - in Halle A1, am Stand 206. Wie schon in den vergangenen Jahren wird der Anbieter in München seine Software-Pakete "SBS Lohn plus", "SBS Rewe plus" und "SBS Wawi plus" dem Publikum zeigen und demonstrieren, wie der Datentransfer zwischen den einzelnen Applikationen und weiteren integrierten Produkten vor sich geht. Interessenten können sich am Stand von den Lösungen überzeugen lassen. …mehr

  • EU-Dienstleistungsrichtlinie

    Gründer in Deutschland sparen Millionen

    Die Einführung der europäischen Dienstleistungsrichtlinie (DLR) in Deutschland senkt die Bürokratiekosten für Unternehmen während der Gründungsphase um mehr als 30 Prozent. …mehr

  • DGAP-Adhoc: Leoni adjusts targets for the year to altered economic conditions and approves share buy-back programme

    Leoni AG / Forecast/Share Buyback 14.10.2008 Release of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni adjusts targets for the year to altered economic conditions and approves share buy-back programme Nuremberg, 14 October 2008 - From today's perspective, Leoni AG no longer expects to attain the targets set for the 2008 financial year in full. The Management Board now projects sales of at least EUR 2.9 billion (previous forecast: at least EUR 3.0 billion) and earnings before interest and taxes (EBIT) of between EUR 110 and 120 million (previously approx. EUR 140 million). Main reason for this revised forecast is that the Wiring Systems division is expecting a distinctly weaker 4th quarter. It is to be feared that the automotive industry will make further cuts in addition to the scaling back or suspension of production already announced in the last two weeks. Noticeable decline in sales has been recorded now in the Wire & Cable Solutions division as well, in particular in its segments automotive cables and cord sets for electrical appliances. There is still a steady trend of business though in most areas of this division. This is due to ongoing strong demand for special cables, for instance in the capital goods industry, in the petrochemical business and the medical equipment sector. Besides lacking gross margins resulting from reduced sales, it has to be expected that some writedowns on inventory in the Wire & Cable Solutions division as at the 31 December 2008 reporting date will be required because of the sharp drop in the price of copper in past weeks to the most recent level of about EUR 4 per kilogramme. This, too, adds to the adjusted EBIT guidance. Leoni AG adjusts, in response to current developments, its flexible processes for producing wiring systems, which are all made outside Germany, to the changed conditions. The requirement for adjustments, however, will be toned due to the fact that early in 2009 setting up capacities for series production start-ups of new car projects will become necessary. Comprehensive interim reporting with more detailed statements will follow with presentation of the 3rd quarter figures on 5 November 2008. Furthermore, Leoni AG intends to launch a share buy-back programme. This will involve buying back own shares in the Company of up to 10 percent of share capital, equating to a maximum of 2,970,000 shares. The shares will be bought back particularly for resale to third parties in the context of acquiring businesses, parts of businesses or investing in companies. The buy-back will be carried out via the stock market and will be funded from the Group's operating cash flow. By launching the programme the Management Board makes use of the Annual General Meeting's authorisation of 15 May 2008 to buy back own shares. It entitles the Company to buy back shares up to 10% of its share capital until 14 November 2009, either via the stock market or by means of a public offer to all shareholders. The per-share purchase price must not exceed by 10% or fall more than 50% short of the average daily trading volume-weighted closing prices of the share on the three trading days in the XETRA trading system of the Frankfurt Stock Exchange preceding the respective purchase. If the authorisation to buy back own shares was to be replaced at the next Annual General Meeting on 14 May 2009 by fresh authorisation, the share buy-back could be continued on the basis of such new authorisation. The buy-back will be carried out in appropriate application of Commission Regulation (EC) no. 2273/2003 dated 22 December 2003. The announcements concerning the share buy-back programme will be published on the Company's website as well as in the electronic Bundesanzeiger and in Börsen-Zeitung. Contact for journalists: Sven Schmidt Public & Media Relations Phone +49 (0)911-2023-467 Fax +49 (0)911-2023-231 E-mail presse@leoni.com Contacts for analysts and investors: Frank Steinhart/ Susanne Kertz Investor Relations Phone +49 (0)911-2023-203/ -274 Fax +49 (0)911-2023-209 E-mail invest@leoni.com Contact: Sven Schmidt Leoni AG Public & Media Relations Tel: +49 (0)911 / 2023-467 E-mail: sven.schmidt@leoni.com 14.10.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland Phone: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indices: MDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-Adhoc: Leoni passt Jahresziele an veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen an und beschließt Aktienrückkaufprogramm

    Leoni AG / Prognose/Aktienrückkauf 14.10.2008 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni passt Jahresziele an veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen an und beschließt Aktienrückkaufprogramm Nürnberg, 14. Oktober 2008 - Die Leoni AG geht aus heutiger Sicht nicht mehr davon aus, die für das Geschäftsjahr 2008 gesetzten Ziele in vollem Umfang zu erreichen. Der Vorstand erwartet nunmehr einen Umsatz von mindestens 2,9 Mrd. Euro (bislang: mindestens 3,0 Mrd. Euro) und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 110 bis 120 Mio. Euro (bislang: ca. 140 Mio. Euro). Wesentlicher Grund für die Prognoseänderung ist, dass die Bordnetzsparte von einem deutlich schwächeren 4. Quartal ausgeht: Es ist zu befürchten, dass die Automobilindustrie zusätzlich zu den bereits in den letzten zwei Wochen angekündigten Drosselungen bzw. Aussetzungen der Produktion weitere Kürzungen vornehmen wird. Spürbare Absatzrückgänge sind nunmehr auch in der Draht- und Kabelsparte, nämlich bei Automobilleitungen und Anschlussleitungen für Hausgeräteindustrie, zu verzeichnen. Ein Großteil dieser Unternehmenssparte weist allerdings eine weiterhin stabile Entwicklung auf. Diese resultiert aus einem nach wie vor hohen Bedarf an Spezialkabeln, etwa in der Investitionsgüterindustrie, im Petrochemiegeschäft oder in der Medizintechnik. Neben den fehlenden Deckungsbeiträgen, die aus dem reduzierten Umsatz resultieren, muss aufgrund des in den letzten Wochen stark gefallenen Kupferpreises auf zuletzt rund 4 Euro pro Kilo in der Draht- und Kabelsparte mit einem Abwertungsbedarf bei Lagerbeständen zum Stichtag 31.12.2008 gerechnet werden, was ebenfalls zu der Reduzierung der EBIT-Prognose beiträgt. Als Reaktion auf die derzeitige Entwicklung passt die Leoni AG ihre flexiblen Produktionsprozesse von Bordnetzen, die ausschließlich an Standorten außerhalb Deutschlands gefertigt werden, an die geänderten Bedingungen an. Der Anpassungsbedarf wird jedoch abgemildert, da für Anfang 2009 ein Kapazitätsaufbau für neu anlaufende Pkw-Projekte notwendig ist. Eine umfassende Zwischenberichterstattung mit ausführlicheren Aussagen wird mit der Vorlage der Zahlen zum 3. Quartal am 5. November 2008 erfolgen. Des Weiteren wird die Leoni AG ein Aktienrückkaufprogramm beginnen. Es sollen eigene Aktien der Gesellschaft von bis zu 10 Prozent des Grundkapitals, was maximal 2.970.000 Aktien entspricht, zurückgekauft werden. Der Aktienrückkauf erfolgt insbesondere zu dem Zweck der Veräußerung an Dritte im Zusammenhang mit dem Erwerb von Unternehmen, Unternehmensteilen oder Beteiligungen an Unternehmen. Der Rückerwerb erfolgt über die Börse und wird aus dem operativen Cashflow des Konzerns finanziert. Damit macht der Vorstand von seiner in der Hauptversammlung vom 15. Mai 2008 eingeräumten Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch. Danach können bis zum 14. November 2009 Aktien in Höhe von bis zu 10% des Grundkapitals der Gesellschaft entweder über die Börse oder durch ein an alle Aktionäre gerichtetes öffentliches Kaufangebot zurückgekauft werden. Der Kaufpreis je Aktie darf hierbei den Durchschnitt der tagesvolumengewichteten Schlusskurse der Aktie der letzten drei Börsenhandelstage im XETRA-Handelssystem an der Frankfurter Wertpapierbörse, die dem entsprechenden Kauf vorangehen, um nicht mehr als 10 % über- bzw. um nicht mehr als 50 % unterschreiten. Sollte die erteilte Ermächtigung zum Rückkauf eigener Aktien bei der nächsten Hauptversammlung am 14. Mai 2009 durch eine neue Ermächtigung ersetzt werden, kann der Aktienrückkauf auf der Grundlage der neuen Ermächtigung fortgesetzt werden. Der Rückkauf erfolgt in entsprechender Anwendung der Verordnung (EG) Nr. 2273/2003 der Kommission vom 22. Dezember 2003. Die Veröffentlichungen im Hinblick auf das Rückkaufprogramm werden auf der Homepage der Gesellschaft sowie im elektronischen Bundesanzeiger und in der Börsen-Zeitung erfolgen. Ansprechpartner für Journalisten: Sven Schmidt Public & Media Relations Telefon +49 (0)911-2023-467 Telefax +49 (0)911-2023-231 E-Mail presse@leoni.com Ansprechpartner für Analysten und Investoren: Frank Steinhart / Susanne Kertz Investor Relations Telefon +49 (0)911-2023-203 / -274 Telefax +49 (0)911-2023-209 E-Mail invest@leoni.com Kontakt: Sven Schmidt Leoni AG Public & Media Relations Tel: +49 (0)911 / 2023-467 E-mail: sven.schmidt@leoni.com 14.10.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland Telefon: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-Mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Boeing will ab 2009 wieder Kundenfinanzierung anbieten

    PARIS (Dow Jones)--Der US-Flugzeughersteller Boeing Co wird wahrscheinlich ab dem kommenden Jahr wieder Lösungen zur Kundenfinanzierung anbieten. Ab 2009 werde Boeing Abnehmer wieder bei der Finanzierung ihrer Bestellungen unterstützen, um deren Budgetrestriktionen infolge der Finanzkrise zu überwinden, sagte Randy Tinseth, Vice President des Bereichs Marketing des in Chicago ansässigen Unternehmens. …mehr

  • Trend Micro warnt

    Hacker gehen immer geschickter vor

    Vom US-Präsidentenwahlkampf bis zur Finanzkrise - laut Trend Micro kamen den Hackern im September 2008 die aktuellen Reizthemen sehr gelegen. …mehr

  • Investor AB leidet unter Finanzkrise

    STOCKHOLM (Dow Jones)--Die schwedische Investor AB hat im bisherigen Jahresverlauf unter der Finanzkrise und der dadurch ausgelösten Baisse an den globalen Aktienmärkten gelitten. Der Nettovermögenswert (Net Asset Value/NAV) je Aktie lag nach Angaben von Investors per Ende September bei 170 SEK. Analysten hatten mit einem NAV von 160 SEK gerechnet. Zum Ende September 2007 lag der NAV bei 228 SEK je Anteilsschein. …mehr

Zurück zum Archiv