Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 09.06.2010

  • Trend Micro Office Scan 10.5

    Trend Micro sichert auch virtuelle Desktops

    Laut einem Bericht von Nemertes Research ist Trend Micro der einzige Security-Hersteller, der alle vom Marktforscher als wichtig eingestuften Aufgaben bei der Sicherung von virtualisierten Umgebungen erfüllt. Der Nemertes-Report sagt ferner voraus, dass noch 2013 bis zu 50 Prozent der Kunden mit virtualisierten Server-, Desktop- und Storage-Umgebungen diese immer noch nicht ausreichend gesichert haben werden. …mehr

  • Mehr Umsatz, Kundenbindung, Service

    10 Business-Tipps von Händlern für Händler

    Viele, vor allem kleine Händler, haben Angst, ihr Geschäft mit ITK-Fachhandel nicht mehr lange halten zu können. Im geschützten Forumsbereich CHIC auf channelpartner.de diskutieren Reseller unter sich und geben unter anderem Tipps, mit welchen oft einfachen Aktionen sie neue Umsatzquellen erlangt haben. …mehr

  • Samsung erweitert Halbleiterwerk in Texas für 3,6 Mrd USD

    SEOUL (Dow Jones)--Die Samsung Electronics Co erweitert die Kapazität ihres Halbleiterwerks im texanischen Austin und investiert dafür 3,6 Mrd USD. In dem einzigen Halbleiterwerk des Unternehmens außerhalb Koreas sollen dadurch 500 neue Stellen geschaffen werden, teilte der Elektronikkonzern am Mittwoch mit. Es handele sich bei dem Projekt um die zweite Phase des 2006 begonnenen Werk-Baus. Nach der ersten Bauphase hatte Samsung die Produktion in Austin im Jahr 2007 aufgenommen. …mehr

  • Gratisschutz

    Die Top 10 AV-Scanner

    Oft genügt bereits ein oberflächlicher Scan des PCs Ihres Kunden, um ihm das Vorhanden von Malware aufzuzeigen. Wir haben zehn kostenlose Virenscanner unter die Lupe genommen. …mehr

  • Readability-Modus

    Safari 5 vereinfacht das Lesen von Webseiten

    In der neuen Version 5 des Browsers Safari 5 (für OS X und Windows) finden sich allerhand nützliche Funktionen. Eine davon ist für Leser interessant, die das "Sich durch Seiten klicken" wenig spannend finden.  …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    (Wiederholung) …mehr

  • Für den Schnellschuss

    Der richtige WM-Beamer

    Wer kurz vor der Fussball-WM noch einen Beamer für Private statt Public Viewing erwerben will, sollte sich genau überlegen, wofür das Gerät normalerweise eingesetzt werden soll. ChannelPartner hilft bei der Entscheidungsfindung. …mehr

  • Strom sparende Notebooks

    15,6-Zoll-Klasse

    Die Batterielaufzeit ist oft ein wichtiges Kaufkriterium. Welche Notebooks mit 15,6-Zoll-Format besonders Strom sparend arbeiten, lesen Sie hier. …mehr

  • David gegen Goliath

    Prozessauftakt - Systemhaus CCP gegen Samsung

    Nach einigen einstweiligen Verfügungen geht nun der Prozess des kleinen schwäbischen Software-Entwicklers CCP gegen Elektronikkonzern Samsung in die erste Runde. …mehr

  • Diskeeper 2010

    Intelligentes Defragmentierungsprogramm (Kurztest)

    Intelligente Techniken sollen beim "Diskeeper 2010" für ein automatisches Defragmentieren sorgen. …mehr

  • Dank zwei Kameras

    Das steckt hinter Videotelefonie mit Facetime auf dem iPhone 4

    Voraussetzung für die Videotelefonie ist aber jeweils ein iPhone 4 und eine WLAN-Verbindung an beiden Enden der Leitung. …mehr

  • DGAP-DD: Leoni AG deutsch

    Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Probst Vorname: Dominik Beziehung zur Person mit Führungsaufgaben: Unterhaltsberechtigtes Kind Angaben zur Person mit Führungsaufgaben Funktion: Geschäftsführendes Organ Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft Bezeichnung des Finanzinstruments: Namensaktie o. N. ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0005408884 Geschäftsart: Kauf Datum: 04.06.2010 Kurs/Preis: 15,98 Währung: EUR Stückzahl: 5000 Gesamtvolumen: 79900,00 Ort: Xetra der Börse Frankfurt via Sparkasse Nürnberg Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen Emittent: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Ende der Directors' Dealings-Mitteilung (c) DGAP 09.06.2010 Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt Ad-hoc-Meldungen, Finanznachrichten und Pressemitteilungen übermittelt durch die DGAP. Medienarchiv unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de ID 11479 …mehr

  • DGAP-DD: Leoni AG english

    Notification concerning transactions by persons performing managerial responsibilities pursuant to section 15a of the WpHG Directors' Dealings notification transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The person with duty of notification is solely responsible for the content of this announcement. =----------------------------------------------------------------------------- Details of the person subject to the disclosure requirement Last name: Probst First name: Dominik Relationship to a person performing managerial responsibilities: Dependent child Details of the person performing managerial responsibilities Position: Member of a managing body Information about the transaction with duty of notification Description of the financial instrument: non-par value ordinary share ISIN/WKN of the financial instrument: DE0005408884 Type of transaction: purchase Date: 04.06.2010 Price: 15.98 Currency: EUR No. of items: 5000 Total amount traded: 79900.00 Place: Xetra der Börse Frankfurt via Sparkasse Nürnberg Information about the company with duty of publication Issuer: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 End of Directors' Dealings Notification (c) DGAP 09.06.2010 Ad hoc announcement, Financial News and Media Release distributed by DGAP. Ad hoc announcement, Financial News and Media Release distributed by DGAP. Media archive at www.dgap-medientreff.de and www.dgap.de ID 11479 …mehr

  • GlobRob

    Schutzsoftware für Kinder (Kurztest)

    Auch wenn sie sich manchmal merkwürdig anmutete, erwies sich die Kinder-Schutzsoftware "GlobRob" als sehr sicher. …mehr

  • Arbeitsbedingungen verbesserungswürdig

    Passivrauchen erhöht den Stress

    Wer viel Zigarettenrauch einatmet, ist anfälliger für Stressbelastung - egal ob er selbst Raucher ist oder nicht. Das behaupten Forscher vom University College London in den "Archives of General Psychiatry". Nichtraucher leiden laut den Erhebungen dann häufiger unter Stress, wenn sie viel Passivrauch abbekommen. "Bei Rauchern steigt das Stressrisiko um 200 Prozent, bei Nichtrauchern mit viel Passivrauch-Aussetzung um 50 Prozent gegenüber Menschen, die keinem Passivrauch ausgesetzt sind", berichtet Studienleiter Mark Hamer im pressetext-Interview.  …mehr

  • EADS Astrium droht keine Vertragsstrafe wegen Verspätung

    BERLIN (Dow Jones)--Die EADS-Tochter Astrium muss wegen der verspäteten Lieferung ihrer Testsatelliten für das europäische Navigationssystem Galileo keine Vertragsstrafen zahlen. Diese Verzögerung sei nicht vom Unternehmen zu vertreten, sagte Evert Dudok, Geschäftsführungsvorsitzender der EADS-Sparte Astrium, am Mittwoch während der Internationalen Luftfahrtausstellung ILA in Berlin. …mehr

  • In eigener Sache

    Der Countdown läuft – WM-Tippspiel für CP-Leser

    Beweisen Sie sich gegenüber Arbeitskollegen als Fußballexperte und tippen Sie beim "ChannelCup" von ChannelPartner mit! …mehr

  • INTERVIEW: Zumtobel-CEO sieht Ende des Nachfrageeinbruchs

    Von Flemming Emil Hansen DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • System x und Storage

    Neue Mittelstands-Systeme von IBM

    Die IBM bringt zwei neue Produkte im Bereich System x (x86-Server) und Storage für den Mittelstand auf den Markt. …mehr

  • Exklusivinterview mit nfon-Vorstand Blomeyer

    Mit virtuellen TK-Anlagen Geld verdienen

    Die nfon AG ist ein Anbieter von webbasierten Telekommunikationslösungen. Da der klassische TK-Markt noch nicht dem schmerzlichen Margenverfall wie der IT-Markt unterliegt, wollten wir von Vorstand Jens Blomeyer wissen, warum Händler ihren Kunden trotzdem virtuelle TK-Anlagen anbieten sollten. …mehr

  • EADS fühlt sich finanziell zu Zukäufen in der Lage

    BERLIN (Dow Jones)--Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS erwägt trotz seiner hohen Aufwendungen für das operative Geschäft Zukäufe. Kleinere Akquisitionen zur Abrundung des Geschäftes und zur Erfüllung der Vision 2020 seien durchaus finanzierbar, sagte CEO Louis Gallois am Mittwoch während der Internationalen Luftfahrtausstellung ILA in Berlin. …mehr

  • Kontron ist gut ins zweite Quartal gestartet

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Das Technologieunternehmen Kontron spürt im zweiten Quartal die erwartete Geschäftsbelebung. "Nach einem schwachen Start ins Jahr konnten wir in den ersten beiden Monaten des zweiten Quartals einen deutlichen Aufschwung verzeichnen", sagte Vorstandsvorsitzender Ulrich Gehrmann am Mittwoch laut Manuskript auf der Hauptversammlung des TecDAX-Unternehmens. Der hohe Auftragsbestand habe diese Entwicklung zwar bereits angedeutet, "aber jetzt zeigt es sich deutlich in den guten Umsatzzahlen", sagte Gehrmann. …mehr

  • Wettbewerbsnachteile vermeiden

    Weiterbildung von Mitarbeitern in der Krise wichtig

    "Obwohl die neuen Arbeitsmarktzahlen besser sind als gedacht und die Unternehmen wieder verstärkt rekrutieren, gehört die Arbeitslosigkeit durch eine zunehmende Flexibilisierung und Dynamisierung immer mehr zum Arbeitsleben dazu." Zu diesem Fazit kommt Johannes Kopf, Vorstandsmitglied des Arbeitsmarktservice Österreich (AMS). Anstatt zu sparen, sollten die Firmen vielmehr die Mitarbeiter gezielt weiterbilden, um Wettbewerbsnachteile zu vermeiden. …mehr

  • Jenoptik will Personal konstant halten - Prognose bestätigt

    FRANKFURT (Dow Jones)--Nach dem krisenbedingten Schrumpfkurs im vergangenen Jahr will der Technologiekonzern Jenoptik in Zukunft keine Stellen in nennenswertem Umfang aufbauen. "Die Personalkosten werden auch weiterhin im Fokus unserer Aufmerksamkeit bleiben. Unser Ziel ist es, den künftigen Umsatzanstieg im Wesentlichen mit einer konstanten Personalzahl zu realisieren", sagte Vorstandsvorsitzender Michael Mertin am Mittwoch auf der Hauptversammlung des TecDAX-Konzerns. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Siemens liefert 80 Anlagen an EnBW für Windpark vor Rügen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Münchener Siemens-Konzern liefert für einen Windpark nördlich der Insel rügen 80 Windkraftanlagen an den Versorger EnBW. Der Auftrag über die je 3,6 Megawatt starken Offshore-Anlagen hat ein Volumen im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich, wie der Technologiekonzern und EnBW am Mittwoch gemeinsam mitteilten. …mehr

  • Was ist erlaubt?

    Fußball-WM und Job

    Wie können Weltmeisterschaft und Arbeit unter einen Hut gebracht werden? Das Wichtigste in Kürze …mehr

  • Siemens-AR stimmt Wechsel an der Spitze der Industriesparte zu

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Dem Wechsel Heinrich Hiesingers von Siemens in den Vorstand von ThyssenKrupp steht nichts mehr im Wege. Der Aufsichtsrat des Münchener DAX-Konzerns stimmte am Mittwoch dem angekündigten Abschied Hiesingers zum Ende des Geschäftsjahres 2009/2010 (30. September) zu, wie die Siemens AG mitteilte. …mehr

  • Kündigungsschutzgesetz greift nicht

    Arbeitnehmer riecht "streng" – und muss die Firma verlassen

    Der Arbeitgeber darf einen Mitarbeiter während der Probezeit wegen Schweißgeruchs entlassen. …mehr

  • WSJ: EADS wird Umsatzprognose voraussichtlich am 30. Juli anheben

    Von Daniel Michaels THE WALL STREET JOURNAL …mehr

  • Constantin Medien hält an Jahresprognose fest

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Constantin Medien AG hält für das laufende Jahr an ihrer Prognose eines zweistelligen Nettoverlustes fest. "Der Vorstand rechnet mit einem auf die Anteilseigner entfallenden Konzernergebnis in der Spanne von minus 12 Mio EUR bis minus 14 Mio EUR", sagte Vorstandsvorsitzender Bernhard Burgener am Mittwoch laut Redemanuskript auf der Hauptversammlung des SDAX-Konzerns in München. Der Konzernumsatz werde weiterhin in der Brandbreite von 440 Mio EUR bis 460 Mio EUR erwartet. …mehr

  • Gildemeister zeigt sich offen für Mori Seiki als Ankerinvestor

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Bielefelder Werkzeugmaschinenhersteller Gildemeister zeigt sich offen für den Einstieg eines Ankeraktionärs und sieht dabei den japanischen Wettbewerber Mori Seiki als geeigneten Kandidaten an. "Unser Vorstandsvorsitzender Rüdiger Kapitza hat in der Vergangenheit mehrfach gesagt, dass ein Ankerinvestor für Gildemeister wünschenswert wäre", sagte eine Gildemeister-Sprecherin am Dienstagabend zu Dow Jones Newswires. …mehr

  • DGAP-HV: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik -3-

    DJ DGAP-HV: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG: Einberufung zur 16. ordentlichen Hauptversammlung …mehr

  • DGAP-HV: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik -2-

    DJ DGAP-HV: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG: Einberufung zur 16. ordentlichen Hauptversammlung …mehr

  • DGAP-HV: AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG: Einberufung zur 16. ordentlichen Hauptversammlung

    AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG / Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung 09.06.2010 08:51 Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Einberufung zur 16. ordentlichen Hauptversammlung der AT&S Austria Technologie & Systemtechnik Aktiengesellschaft am Donnerstag, dem 7. Juli 2010, 10.00 Uhr im Congress Leoben, Hauptplatz 1, A-8700 Leoben Die Versammlung wird im Internet unter www.ats.net öffentlich übertragen. Die Aufzeichnung kann auch danach abgerufen werden. Tagesordnung 1. Bericht des Vorstandes; Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des Lageberichtes und Corporate Governance Berichts sowie des Konzernabschlusses und Konzernlageberichtes für das Geschäftsjahr vom 1. April 2009 bis zum 31. März 2010 (2009/10) mit dem Bericht des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr vom 1. April 2009 bis zum 31. März 2010 (2009/10) sowie des Vorschlages für die Gewinnverwendung. 2. Beschlussfassung über die Verwendung des im Jahresabschluss 2009/10 ausgewiesenen Bilanzgewinnes. 3. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstandes für das Geschäftsjahr 2009/10. 4. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2009/10. 5. Beschlussfassung über die Festsetzung der Vergütung für die Mitglieder des Aufsichtsrates für das Geschäftsjahr 2009/10. 6. Wahl des Abschlussprüfers und Konzernabschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2010/11. 7. Bericht des Vorstandes über den Erwerb eigener Aktien gemäß § 65 Abs 3 AktG. 8. Wahlen in den Aufsichtsrat 9. Beschlussfassung über die Ermächtigung des Vorstandes gemäß § 174 Abs 2 AktG bis 6. Juli 2015 mit Zustimmung des Aufsichtsrates Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von bis zu EUR 100.000.000,--, auch in mehreren Tranchen, auszugeben, alle Bedingungen, die Ausgabe und das Umtauschverhältnis der Wandelschuldverschreibungen festzusetzen sowie das Bezugsrecht der Aktionäre auszuschließen. Die Ermächtigung kann ganz oder in Teilen ausgeübt werden. 10. Beschlussfassung über die bedingte Erhöhung des Grundkapitals um bis zu EUR 14.245.000,-- durch Ausgabe von bis zu 12.950.000 Stück neuer, auf Inhaber lautender Stückaktien zur Gewährung von Bezugs- oder Umtauschrechten an die Gläubiger der Wandelschuldverschreibungen und Feststellung der Erfordernisse gemäß § 160 Abs 2 AktG, über die Ermächtigung des Vorstandes, die weiteren Einzelheiten der bedingten Kapitalerhöhung und ihrer Durchführung festzusetzen und über die Ermächtigung des Aufsichtsrates Änderungen der Satzung, die sich durch die Ausgabe der Aktien aus dem bedingten Kapital ergeben, zu beschließen. Die neu ausgegebenen Aktien der bedingten Kapitalerhöhung nehmen in gleicher Weise, wie die zum Zeitpunkt der Ausgabe an der Börse gehandelten Aktien am Gewinn teil. 11. Beschlussfassung über die Ermächtigung des Vorstandes bis zum 6. Juli 2015 das Grundkapital der Gesellschaft um bis zu EUR 14.245.000,--, allenfalls in mehreren Tranchen, mit Zustimmung des Aufsichtsrates durch Ausgabe von bis zu 12.950.000 auf den Inhaber lautender Stückaktien gegen Bareinzahlung oder Sacheinlage, auch unter teilweisem oder gänzlichem Ausschluss des Bezugsrechtes der Aktionäre, zu erhöhen und die näheren Ausgabebedingungen (insbesondere Ausgabekurs, Gegenstand der Sacheinlage, Inhalt der Aktienrechte, Ausschluss der Bezugsrechte etc) mit Zustimmung des Aufsichtsrates festzulegen. Der Aufsichtsrat ist ermächtigt, Änderungen der Satzung, die sich durch die Ausgabe von Aktien aus dem genehmigten Kapital ergeben, zu beschließen. 12. Beschlussfassung über die Änderung der Satzung, insbesondere zur Anpassung an das Aktienrechts-Änderungsgesetz 2009 in § 3 (Veröffentlichungen und Mitteilungen) Abs 2 und in § 4 (Grundkapital) Absatz 5 sowie in § 22 (Allgemeines) Abs 3 bis Abs 11. 13. Beschlussfassung über den Widerruf der durch Beschluss der vierzehnten ordentlichen Hauptversammlung vom 3. Juli 2008 zu Punkt 9. der Tagesordnung dem Vorstand für die Dauer von 30 Monaten ab Beschlussfassung erteilten Ermächtigung - soweit diese noch nicht ausgeübt wurde - zum Rückkauf und zur Verwendung eigener Aktien, unter gleichzeitiger Ermächtigung des Vorstandes gemäß § 65 Abs 1 Z 8 AktG binnen 30 Monaten ab Beschlussfassung eigene Aktien der Gesellschaft im Ausmaß von bis zu 10 % des Grundkapitals der Gesellschaft zu erwerben, wobei der Erwerbskurs je zu erwerbender Stückaktie EUR 1,10 nicht unterschreiten und EUR 110,-- nicht überschreiten darf sowie über die Ermächtigung des Vorstandes, die erworbenen eigenen Aktien ohne weiteren Hauptversammlungsbeschluss einzuziehen oder zur Durchführung des Mitarbeiterbeteiligungs- bzw. Stock-Option-Programmes der Gesellschaft zu verwenden. Der Aufsichtsrat ist ermächtigt, Änderungen der Satzung, die sich durch die Einziehung von Aktien ergeben, zu beschließen. 14. Beschlussfassung über den Widerruf der durch Beschluss der vierzehnten ordentlichen Hauptversammlung vom 3. Juli 2008 zu Punkt 10. der Tagesordnung dem Vorstand für die Dauer von fünf Jahren erteilten Ermächtigung - soweit diese noch nicht ausgeübt wurde - zur Veräußerung eigener Aktien, unter gleichzeitiger Ermächtigung des Vorstandes gemäß § 65 Abs 1 b AktG für die Dauer von fünf Jahren ab Beschlussfassung, sohin bis einschließlich 6. Juli 2015, mit Zustimmung des Aufsichtsrates und ohne weiteren Beschluss der Hauptversammlung erworbene eigene Aktien der Gesellschaft auch auf andere Art als über die Börse oder durch ein öffentliches Angebot zu veräußern, insbesondere zur Bedienung von Aktienoptionen von Arbeitnehmern, leitenden Angestellten und Mitgliedern des Vorstandes / der Geschäftsführung der Gesellschaft oder eines mit ihr verbundenen Unternehmens oder von allenfalls ausgegebenen Wandelschuldverschreibungen, zur Einziehung, als Gegenleistung für den Erwerb von Unternehmen, Beteiligungen oder sonstigen Vermögenswerten, für die Veräußerung im Wege eines Accelerated-Bookbuilding-Verfahrens, und zu jedem sonstigen, gesetzlich zulässigen Zweck zu verwenden und hierbei das Bezugsrecht der Aktionäre gemäß § 65 Abs 1b iVm §§ 169 bis 171 AktG auszuschließen. Die Ermächtigung kann ganz oder in Teilen ausgeübt werden Unterlagen zur Hauptversammlung Zur Vorbereitung auf die Hauptversammlung stehen unseren Aktionären ab heute bzw. spätestens ab 16. Juni 2010 folgende Unterlagen zur Verfügung: - Jahresabschluss mit Lagebericht, - Corporate Governance Bericht, - Konzernabschluss mit Konzernlagebericht, - Vorschlag für die Gewinnverwendung, - Bericht des Aufsichtsrats, jeweils für das Geschäftsjahr 2009/10, - die gemeinsamen Beschlussvorschläge des Vorstands und des Aufsichtsrats zu den Tagesordnungspunkten 2, 3, 4, 5, 9, 10, 11, 12, 13 und 14, - die Beschlussvorschläge des Aufsichtsrats zu den Tagesordnungspunkten 6 und 8 sowie die Erklärungen der zur Wahl in den Aufsichtsrat vorgeschlagenen Personen betreffend ihre fachliche Qualifikation, ihre beruflichen oder vergleichbaren Funktionen und dass keine Umstände vorliegen, die die Besorgnis einer Befangenheit begründen könnten, - Bericht des Vorstandes gemäß § 65 Abs 1b iVm §§ 170 Abs 2 und 153 Abs 4 AktG, - Bericht des Vorstandes gemäß § 170 Abs 2 iVm § 153 Abs 4 AktG, - Bericht des Vorstandes gemäß § 174 Abs 4 iVm § 153 Abs 4 AktG, - Satzung unter Ersichtlichmachung der vorgeschlagenen Änderungen. Jeder Aktionär ist berechtigt, in den Geschäftsräumen am Sitz der Gesellschaft in 8700 Leoben-Hinterberg, Fabriksgasse 13, während der Geschäftszeiten Einsicht in diese Unterlagen zu nehmen. Darüber hinaus werden der Jahres- und der Konzernabschluss, jeweils inklusive Anhang, im 'Amtsblatt zur Wiener Zeitung' veröffentlicht. Die angeführten Unterlagen, der vollständige Text dieser Einberufung sowie Formulare für die Erteilung und den Widerruf einer Vollmacht und alle weiteren Veröffentlichungen der Gesellschaft im Zusammenhang mit dieser Hauptversammlung sind spätestens ab 16. Juni 2010 außerdem auch auf der Website der Gesellschaft unter www.ats.net (Rubrik Investoren > Veranstaltungen > Hauptversammlung) frei verfügbar und deren Veröffentlichungen erfolgen, soweit gesetzlich erforderlich, elektronisch gemäß § 82 Abs 9 Börsegesetz. Teilnahme von Aktionären an der Hauptversammlung Aufgrund des Aktienrechts-Änderungsgesetzes (AktRÄG) 2009 findet die Regelung in § 22 der Satzung über die Hinterlegung von Aktien als Voraussetzung für die Teilnahme an der Hauptversammlung keine Anwendung. An ihre Stelle treten die gesetzlichen Bestimmungen in § 111 AktG. Die …mehr

  • Texas Instruments hebt unteres Ende ihrer 2Q-Prognose an

    NEW YORK (Dow Jones)--Der US-Chiphersteller Texas Instruments hat das untere Ende seiner Prognose für das zweite Quartal angehoben. Die sich fortsetzende Erholung auf den gewerblichen Märkten stütze den Chipabsatz, teilte der Konzern aus Dallas mit. …mehr

Zurück zum Archiv