Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Internet der Dinge

Zehn interessante IoT-Startups

19.02.2015
Von Damian Robota
Damian Robota ist Diplom-Online-Journalist und Online-Redakteur einer lokalen Tageszeitung im Rhein-Main-Gebiet. Mit technischem Verständnis und Interesse zu verschiedensten IT-Themen arbeitet er bereits seit Jahren als freier Journalist für zahlreiche Kunden im World Wide Web.

Enlighted - Lichtmanagement für Großgebäude

Service: Intelligentes Lichtsystem

Hauptsitz: Sunnyvale, Kalifornien, USA

CEO: Tushar Dave, früher Mitgründer und Geschäftsführer von Newpath Ventures sowie Business-Development-VP von Broadcom.

Gründung: 2009

Kapital: Enlighted's jüngste Finanzierung umfasste eine 20 Millionen schwere Serie C Runde in 2013. RockPort Capital Partners leitete die Investitionsrunde an und wurde von Fisher Jurvetson, Kleiner Perkins Caufield & Byers und Intel Capital unterstützt. Die gesamten Finanzen belaufen sich momentan auf etwa 36 Millionen Dollar.

Damit die Beleuchtungskosten nicht weiter explodieren, bietet Enlighted intelligentes Licht-Management.
Damit die Beleuchtungskosten nicht weiter explodieren, bietet Enlighted intelligentes Licht-Management.
Foto: Damian Robota

Beschreibung: Lichttechnik stellt einen immensen Kostenfaktor für Gebäudebetreiber dar, ist aber ein ebenso wichtiger Faktor für die Behaglichkeit der Arbeitnehmer. In Geschäftsgebäuden entstehen aktuell rund 25 bis 40 Prozent der Elektrizitätskosten durch Lichtverbrauch. Enlighted entwickelte einen cleveren Sensor, der auf Echtzeit-Daten der Umgebung innerhalb des Gebäudes zurückgreift. Hierbei nutzt das System einen anderen Ansatz als seine Konkurrenten: Der "Enlighted Sensor" wird an neue oder bereits existierende LED-, CFL- oder HID-Lampen und -Anbauten angebracht und kontrolliert nicht alleine die Lichtabgabe, sondern steuert die Lichtstärke, ­­ -temperatur und den Stromverbrauch.

Desweiteren arbeitet das Unternehmen zur Zeit an einem neuen IoT-Produkt: Die sogenannte "Occupancy Sensing App" wird derzeit im Hauptsitz der Firma für einen potentiellen größeren Launch getestet. Die App detektiert Wärme und Bewegungen innerhalb von Konferenzräumen, so dass Mitarbeiter unter anderem mit einem einfachen Blick auf ihr Smartphone feststellen können, ob Meetingräume im Haus belegt sind. Dies spart wertvolle Arbeitszeit.

Kunden: LinkedIn, die Stadt San Jose, Interface Global, Menlo Business Park, Agilent Technology

Wettbewerb: Lutron, Watt Stopper, Redwood Systems, Daintree, Adura, Digital Lumens