Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 07.02.2008

  • Verhaltener Ausblick

    Cisco enttäuscht Anleger trotz Wachstum

    Der Netzwerkausrüster Cisco hat positive Zahlen für das zweite Quartal (Ende 25. Januar) des Geschäftsjahres 2008 bekannt gegeben. …mehr

  • Lagardere erhöht Umsatz 07 um 8,5% dank Time Warner Book Group

    PARIS (Dow Jones)--Das französische Medienkomglomerat Lagardere SCA hat den Umsatz 2007 dank der Konsolidierung der Time Warner Book Group um 8,5% auf 8,58 Mrd EUR erhöht. Auf bereinigter Basis meldete das Unternehmen am Donnerstag einen Umsatzanstieg von 3,3%. Das EBIT (recurring) 2007 in dem Kern-Mediengeschäft werde die Zeilvorgabe eines Wachstum von 5% bis 8% erfüllen, so Lagadere weiter. Analysten hatten bei dem Konzern mit einem Umsatz von 8,42 Mrd EUR gerechnet. …mehr

  • Lagardere erhöht Umsatz 07 um 8,5% dank Time Warner Book Group

    PARIS (Dow Jones)--Das französische Medienkomglomerat Lagardere SCA hat den Umsatz 2007 dank der Konsolidierung der Time Warner Book Group um 8,5% auf 8,58 Mrd EUR erhöht. Auf bereinigter Basis meldete das Unternehmen am Donnerstag einen Umsatzanstieg von 3,3%. Das EBIT (recurring) 2007 in dem Kern-Mediengeschäft werde die Zeilvorgabe eines Wachstum von 5% bis 8% erfüllen, so Lagadere weiter. Analysten hatten bei dem Konzern mit einem Umsatz von 8,42 Mrd EUR gerechnet. …mehr

  • Ethernet-Switches

    TLK pusht Juniper

    Value Added Distributor TLK unterstützt den Start des Netzwerkers Juniper ins LAN-Switch-Segment.  …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Sehr schwach - Infineon brechen ein

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX hat am Donnerstag sehr schwach geschlossen, wobei sich das Geschäft sehr volatil gestaltete. Der Leitindex verlor 1,7% oder 114 auf 6.734 Punkte. Gehandelt wurden Aktien für 8,5 (Vortag: 8,3) Mrd EUR. Händler Händler sprachen von einem von Unsicherheit geprägten Geschäft, wobei die schwachen US-Vorgaben belastet hätten. Hier sorgten ein schwacher Ausblick von Cisco und enttäuschende Umsatzzahlen von Wal-Mart für Abgaben. …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Sehr schwach - Infineon brechen ein

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX hat am Donnerstag sehr schwach geschlossen, wobei sich das Geschäft sehr volatil gestaltete. Der Leitindex verlor 1,7% oder 114 auf 6.734 Punkte. Gehandelt wurden Aktien für 8,5 (Vortag: 8,3) Mrd EUR. Händler Händler sprachen von einem von Unsicherheit geprägten Geschäft, wobei die schwachen US-Vorgaben belastet hätten. Hier sorgten ein schwacher Ausblick von Cisco und enttäuschende Umsatzzahlen von Wal-Mart für Abgaben. …mehr

  • Ingram-Micro-Roadshow

    Netzwerkwissen für Händler

    Acht deutsche Städte, 20 Hersteller und jede Menge Informationen bietet Ingram Micro interessierten Fachhändlern auf einer Roadshow namens "Early Move" an. In acht verschiedenen Städten erhalten Hersteller und Fachhändler die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch.  …mehr

  • Ticker

    Personalmeldungen der Woche

    Adobe, Bitbone, Bitkom, Canon, PC Tools, PC-Ware und SugarCRM melden folgende personelle Veränderungen… …mehr

  • Fünf Modelle

    HP möbelt Edge-Switches 2600 auf

    HP Netzwerkabteilung ProCurve hat die Nachfolger der Edge-Switches "2600" in den Markt gebracht. Die fünf 10/100 MB-Switches "2610", die mit ... …mehr

  • Yahoo intensiviert Gespräche mit Google - Los Angeles Times

    SUNNYVALE (Dow Jones)--Die Gespräche zwischen dem Yahoo und Google haben sich einem Zeitungsbericht zufolge intensiviert. Yahoo-CEO Jerry Yang suche nach Alternativen zu dem Übernahmeangebot durch Microsoft, schreibt die Zeitung "The Los Angeles Times" am Donnerstag auf ihrer Internetseite unter Berufung auf eine informierte Person. Yahoo habe lange mit dem Gedanken gespielt, ihr Such-Werbegeschäft an Google abzugeben. …mehr

  • Yahoo intensiviert Gespräche mit Google - Los Angeles Times

    SUNNYVALE (Dow Jones)--Die Gespräche zwischen dem Yahoo und Google haben sich einem Zeitungsbericht zufolge intensiviert. Yahoo-CEO Jerry Yang suche nach Alternativen zu dem Übernahmeangebot durch Microsoft, schreibt die Zeitung "The Los Angeles Times" am Donnerstag auf ihrer Internetseite unter Berufung auf eine informierte Person. Yahoo habe lange mit dem Gedanken gespielt, ihr Such-Werbegeschäft an Google abzugeben. …mehr

  • US-Frequenzversteigerung: Verizon umgeht Google

    Die Versteigerung der US-Frequenzen im 700-MHz-Band sind ein Politikum. Zwei Parteien stehen sich gegenüber: Google plädiert für eine Öffnung des Bandes, die Netzbetreiber wollen ihr geschlossenes Geschäftsmodell weiterführen. Im Moment scheint der Mobilfunkanbieter Verizon in der Auktion vorn zu sein. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Lenovo

    Neuer Marketingleiter

    Alexandre Blumenthal hat die Leitung des Marketing-Bereiches von Lenovo übernommen und ist… …mehr

  • CP ePaper, Sonderheft "CP Special: Server"

    Das Geschäft mit Servern läuft. Unternehmen investieren in ihre IT, und dass dabei Servern eine zentrale Rolle zukommt, versteht sich von selbst. …mehr

  • HUGIN NEWS/Voting rights: Q-Cells AG: Publication pursuant to §26 sect.1 WpHG with the aim of pan-European distribution

    Q-Cells AG / Q-Cells AG: Release of a voting rights announcement according to section 26, para. 1 WpHG (Securities Trading Act) with the aim of a European wide distribution Publication pursuant to §26 sect.1 WpHG processed and transmitted by Hugin ASA. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =--------------------------------------------------------------------- =------------- Release of a voting rights announcement pursuant to section 21 para.1 WpHG (Securities Trading Act): Fidelity International, with its registered office in Tadworth, Great Britain, notified us in the name and on behalf of Fidelity Management & Research Company, Boston, USA, of the following: On January 24, 2008, the voting rights held by Fidelity Management & Research Company fell below the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 9.90 % of the voting rights in Q-Cells AG, arising from 7,985,493 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. The voting rights were attributed to Fidelity Management & Research Company inter alia from Fidelty Contrafund, being a shareholder holding 3 % or more of the voting rights in Q-Cells AG. Moreover, Fidelity International notified us in the name and on behalf of FMR LLC, Boston, USA, of the following: On January 31, 2008, the voting rights held by FMR LLC fell below the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, FMR LLC held 9.95 % of the voting rights in Q-Cells AG, arising from 8,028,227 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to FMR LLC pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 in connection with sent. 2 WpHG. The voting rights were attributed to FMR LLC inter alia from Fidelity Contrafund, being a shareholder holding 3 % or more of the voting rights in Q-Cells AG. On February 1, 2008, the voting rights held by FMR LLC exceeded the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, FMR LLC held 10.07 % of the voting rights in Q-Cells AG, arising from 8,128,227 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to FMR LLC pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 in connection with sent. 2 WpHG. The voting rights were attributed to FMR LLC inter alia from Fidelity Contrafund, being a shareholder holding 3 % or more of the voting rights in Q-Cells AG. Fidelity International also notified us in the name and on behalf of Fidelity Management & Research Company, Boston, USA, as a correction to their filing dated January 23, 2006, published on February 1, 2006, in the 'Börsenzeitung', of the following: On January 20, 2006, Fidelity Management & Research Company exceeded the threshold of 5 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 8.47 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,125,200 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. In addition, they notified us in the name and on behalf of Fidelity Management & Research Company, Boston, Massachusetts, USA, retroactively pursuant to section 21 para. 1 WpHG of the following: On February 2, 2006, Fidelity Management & Research Company exceeded the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 10.09 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,723,264 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. On March 2, 2006, Fidelity Management & Research Company fell below the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 9.99 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,688,523 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. On March 30, 2006, Fidelity Management & Research Company exceeded the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 10.01 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,696,323 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. On March 31, 2006, Fidelity Management & Research Company fell below the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 9.97 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,679,923 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. On April 19, 2006, Fidelity Management & Research Company exceeded the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 10.04 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,705,723 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. Bitterfeld-Wolfen, February 7, 2008 Q-Cells AG, OT Thalheim, Guardianstr. 16, 06766 Bitterfeld-Wolfen =-- End of Message --- Q-Cells AG OT Thalheim, Guardianstr. 16 Bitterfeld-Wolfen Germany WKN: 555866; ISIN: DE0005558662; Index: CDAX, GEX, Prime All Share, TecDAX; Listed: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Stuttgart; http://www.q-cells.com Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved. …mehr

  • HUGIN NEWS/Voting rights: Q-Cells AG: Publication pursuant to §26 sect.1 WpHG with the aim of pan-European distribution

    Q-Cells AG / Q-Cells AG: Release of a voting rights announcement according to section 26, para. 1 WpHG (Securities Trading Act) with the aim of a European wide distribution Publication pursuant to §26 sect.1 WpHG processed and transmitted by Hugin ASA. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =--------------------------------------------------------------------- =------------- Release of a voting rights announcement pursuant to section 21 para.1 WpHG (Securities Trading Act): Fidelity International, with its registered office in Tadworth, Great Britain, notified us in the name and on behalf of Fidelity Management & Research Company, Boston, USA, of the following: On January 24, 2008, the voting rights held by Fidelity Management & Research Company fell below the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 9.90 % of the voting rights in Q-Cells AG, arising from 7,985,493 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. The voting rights were attributed to Fidelity Management & Research Company inter alia from Fidelty Contrafund, being a shareholder holding 3 % or more of the voting rights in Q-Cells AG. Moreover, Fidelity International notified us in the name and on behalf of FMR LLC, Boston, USA, of the following: On January 31, 2008, the voting rights held by FMR LLC fell below the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, FMR LLC held 9.95 % of the voting rights in Q-Cells AG, arising from 8,028,227 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to FMR LLC pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 in connection with sent. 2 WpHG. The voting rights were attributed to FMR LLC inter alia from Fidelity Contrafund, being a shareholder holding 3 % or more of the voting rights in Q-Cells AG. On February 1, 2008, the voting rights held by FMR LLC exceeded the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, FMR LLC held 10.07 % of the voting rights in Q-Cells AG, arising from 8,128,227 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to FMR LLC pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 in connection with sent. 2 WpHG. The voting rights were attributed to FMR LLC inter alia from Fidelity Contrafund, being a shareholder holding 3 % or more of the voting rights in Q-Cells AG. Fidelity International also notified us in the name and on behalf of Fidelity Management & Research Company, Boston, USA, as a correction to their filing dated January 23, 2006, published on February 1, 2006, in the 'Börsenzeitung', of the following: On January 20, 2006, Fidelity Management & Research Company exceeded the threshold of 5 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 8.47 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,125,200 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. In addition, they notified us in the name and on behalf of Fidelity Management & Research Company, Boston, Massachusetts, USA, retroactively pursuant to section 21 para. 1 WpHG of the following: On February 2, 2006, Fidelity Management & Research Company exceeded the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 10.09 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,723,264 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. On March 2, 2006, Fidelity Management & Research Company fell below the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 9.99 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,688,523 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. On March 30, 2006, Fidelity Management & Research Company exceeded the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 10.01 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,696,323 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. On March 31, 2006, Fidelity Management & Research Company fell below the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 9.97 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,679,923 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. On April 19, 2006, Fidelity Management & Research Company exceeded the threshold of 10 % of the voting rights in Q-Cells AG. On that date, Fidelity Management & Research Company held 10.04 % of the voting rights in Q-Cells AG arising from 3,705,723 voting rights. All voting rights in Q-Cells AG were attributed to Fidelity Management & Research Company pursuant to section 22 para. 1 sent. 1 no. 6 WpHG. Bitterfeld-Wolfen, February 7, 2008 Q-Cells AG, OT Thalheim, Guardianstr. 16, 06766 Bitterfeld-Wolfen =-- End of Message --- Q-Cells AG OT Thalheim, Guardianstr. 16 Bitterfeld-Wolfen Germany WKN: 555866; ISIN: DE0005558662; Index: CDAX, GEX, Prime All Share, TecDAX; Listed: Amtlicher Markt in Frankfurter Wertpapierbörse, Prime Standard in Frankfurter Wertpapierbörse, Freiverkehr in Bayerische Börse München, Freiverkehr in Börse Berlin, Freiverkehr in Börse Düsseldorf, Freiverkehr in Hanseatische Wertpapierbörse zu Hamburg, Freiverkehr in Börse Stuttgart; http://www.q-cells.com Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved. …mehr

  • Durch höhere Auslastung Energiebedarf reduzieren

    Mit Virtualisierung Stromkosten senken

    In zahlreichen Rechenzentren von IT-Dienstleistern gehören virtualisierte Systeme längst zum Alltag. Denn durch die Virtualisierung von Servern lassen sich Rechnerfarmen effizienter gestalten und Stromkosten senken. Inzwischen setzten auch viele Unternehmen auf eine Virtualisierung ihrer Server. …mehr

  • Sony

    Freiheit für digitale Fotos

    Mit drei digitalen Bilderrahmen und vier neuen Fotodruckern will Sony Digitalfotos von Speicherkarten, Kameras und Computern befreien. …mehr

  • UPDATE3: Infineon vergrault Anleger mit schwachem Ausblick

    (NEU: Aussagen Management, Analysteneinschätzungen, Aktienkursverlauf) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE3: Infineon vergrault Anleger mit schwachem Ausblick

    (NEU: Aussagen Management, Analysteneinschätzungen, Aktienkursverlauf) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • LCD Monitore

    Asus und Also bauen Partnerschaft aus

    Ab sofort können Fachhändler bei Also auch das komplette Produktportfolio an Asus Monitoren beziehen. …mehr

  • Energiefresser ade

    IT-Branche schaltet auf "grün"

    Mit dem Schlagwort Green IT versuchen auf der österreichischen ITK-Messe ITnT vor allem große Infrastrukturhersteller zu punkten. …mehr

  • Nokia-Betriebsrat trifft Konzernspitze in Finnland - ddp

    BOCHUM (Dow Jones)--Der Betriebsrat des Bochumer Nokia-Werks kommt am Dienstag kommender Woche zu Gesprächen mit dem Management des Handyherstellers in Finnland zusammen. Die Arbeitnehmerseite wolle dann ihre Vorschläge zum Erhalt des Bochumer Werks unterbreiten, sagte der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Silvano Guidone der Nachrichtenagentur ddp. …mehr

  • Nokia-Betriebsrat trifft Konzernspitze in Finnland - ddp

    BOCHUM (Dow Jones)--Der Betriebsrat des Bochumer Nokia-Werks kommt am Dienstag kommender Woche zu Gesprächen mit dem Management des Handyherstellers in Finnland zusammen. Die Arbeitnehmerseite wolle dann ihre Vorschläge zum Erhalt des Bochumer Werks unterbreiten, sagte der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende Silvano Guidone der Nachrichtenagentur ddp. …mehr

  • Energiesparen

    Glühbirnenrevolution durch LED

    Das burgenländische Lichttechnikunternehmen Lumitech wurde für die Entwicklung einer energiesparenden LED-Technologie mit dem österreichischen Staatspreis für Innovation. ausgezeichnet.  …mehr

  • UPDATE2: Kuka erfüllt 2007 Renditeerwartungen

    (NEU: Aussagen aus Telefonkonferenz, Hintergrund, Aktienkurs) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE2: Kuka erfüllt 2007 Renditeerwartungen

    (NEU: Aussagen aus Telefonkonferenz, Hintergrund, Aktienkurs) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Airbus sieht Bedarf in nächsten 20 Jahren bei ... (zwei)

    Für den Luftfrachtmarkt erwartet Airbus den weiteren Angaben zufolge ein noch schnelleres Wachstum mit Steigerungsraten von jährlich 5,8% bei den Frachttonnenkilometern. Die notwendige Flottenmodernisierung berücksichtigend werde so ein Bedarf von rund 3.800 Frachtern zur Auslieferung gesehen. Nahezu 900 davon würden als fabrikneue Frachter gebaut. …mehr

  • Airbus sieht Bedarf in nächsten 20 Jahren bei ... (zwei)

    Für den Luftfrachtmarkt erwartet Airbus den weiteren Angaben zufolge ein noch schnelleres Wachstum mit Steigerungsraten von jährlich 5,8% bei den Frachttonnenkilometern. Die notwendige Flottenmodernisierung berücksichtigend werde so ein Bedarf von rund 3.800 Frachtern zur Auslieferung gesehen. Nahezu 900 davon würden als fabrikneue Frachter gebaut. …mehr

  • XETRA-MITTAG/Schwach - DAX fällt weiter zurück

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX hat seine Verluste am Donnerstagmittag weiter ausgebaut und tendiert schwach. Der Leitindex verliert gegen 13.10 Uhr um 1,4% oder 95 auf 6.752 Punkte. Händler begründen die Abgaben mit enttäuschenden Vorgaben der US-Börsen, die nach anfänglichen Gewinnen im Minus geschlossen haben. Es sind vor allem die konjunkturabhängigen Aktienschwergewichte, die im Verlauf des Vormittags nachgegeben haben und den Gesamtmarkt belasten. …mehr

  • XETRA-MITTAG/Schwach - DAX fällt weiter zurück

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX hat seine Verluste am Donnerstagmittag weiter ausgebaut und tendiert schwach. Der Leitindex verliert gegen 13.10 Uhr um 1,4% oder 95 auf 6.752 Punkte. Händler begründen die Abgaben mit enttäuschenden Vorgaben der US-Börsen, die nach anfänglichen Gewinnen im Minus geschlossen haben. Es sind vor allem die konjunkturabhängigen Aktienschwergewichte, die im Verlauf des Vormittags nachgegeben haben und den Gesamtmarkt belasten. …mehr

  • UPDATE: BT-Breitbandwachstum enttäuscht im 3. Quartal

    Von Daniel Thomas DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE: BT-Breitbandwachstum enttäuscht im 3. Quartal

    Von Daniel Thomas DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Palm Centro startet Ende Februar in Europa

    Palm hat für Ende Februar 2008 den Verkaufsstart des Centro in Europa angekündigt. Das überrascht, schließlich erscheint in der kommenden Woche der Treo 500 im deutschen Handel und dürfte mit dem Centro in direkter Konkurrenz stehen. Doch während sich die Geräte optisch kaum unterscheiden, gibt es bei der Technik einige Änderungen. …mehr

  • Apple ist drittgrößter Hersteller von Smartphones

    Apple ist im vergangenen Jahr zum weltweit drittgrößten Hersteller von Smartphones aufgestiegen und hat Motorola auf den 4. Platz verdrängt. Mit diesem Ergebnis machen die Marktforscher von Canalys deutlich, wie wichtig eine einheitliche Definition zur Produktklassifizierung ist. Wo liegen die Grenzen zwischen Smartphone und Handy, oder: Wann ist ein Handy ein Smartphone? …mehr

  • Infineon sieht grundsätzliches Risiko für Qimonda-Abschreibungen

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG sieht bei der Bewertung ihrer Qimonda-Beteiligung ein grundsätzliches Risiko für eine Abschreibung auf den Firmenwert. Das sagte Finanzvorstand Peter Fischl am Donnerstag während einer Telefonkonferenz zu den Erstquartalszahlen. Ein Impairment-Test sei generell aber immer nur zum Quartals- oder Geschäftsjahresende möglich, so der Finanzvorstand mit Blick auf die jüngsten Kursverluste bei Qimonda. Über den Zeitpunkt eines möglichen Werthaltigkeit-Tests für die Qimonda-Beteiligung wollte sich Fischl nicht äußern. …mehr

  • Infineon sieht grundsätzliches Risiko für Qimonda-Abschreibungen

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG sieht bei der Bewertung ihrer Qimonda-Beteiligung ein grundsätzliches Risiko für eine Abschreibung auf den Firmenwert. Das sagte Finanzvorstand Peter Fischl am Donnerstag während einer Telefonkonferenz zu den Erstquartalszahlen. Ein Impairment-Test sei generell aber immer nur zum Quartals- oder Geschäftsjahresende möglich, so der Finanzvorstand mit Blick auf die jüngsten Kursverluste bei Qimonda. Über den Zeitpunkt eines möglichen Werthaltigkeit-Tests für die Qimonda-Beteiligung wollte sich Fischl nicht äußern. …mehr

  • Kuka setzt 2008 auch durch Zukäufe auf weiteres Wachstum

    Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Kuka setzt 2008 auch durch Zukäufe auf weiteres Wachstum

    Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Airbus sieht Bedarf in nächsten 20 Jahren bei 24.300 Flugzeugen

    Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Airbus sieht Bedarf in nächsten 20 Jahren bei 24.300 Flugzeugen

    Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Infineon-CFO: Sehen uns "mitnichten als Übernahmekandidat"

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG sieht sich angesichts der deutlichen Kursverluste in den vergangenen Wochen nicht als mögliches Kaufobjekt. "Wir sehen uns mitnichten als Übernahmekandidat", sagte Finanzvorstand Peter Fischl am Donnerstag während einer Telefonkonferenz. …mehr

  • Infineon-CFO: Sehen uns "mitnichten als Übernahmekandidat"

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG sieht sich angesichts der deutlichen Kursverluste in den vergangenen Wochen nicht als mögliches Kaufobjekt. "Wir sehen uns mitnichten als Übernahmekandidat", sagte Finanzvorstand Peter Fischl am Donnerstag während einer Telefonkonferenz. …mehr

  • Infineon-CFO: Planen derzeit keine Begebung von Anleihen

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat nach den Worten ihres Finanzvorstands Peter Fischl derzeit keine Pläne, Fremdkapital etwa über die Begebung von Anleihen aufzunehmen. Infineon sei mit einer Brutto-Cash-Position von rund 1,8 Mrd EUR zum Ende des ersten Quartals komfortabel ausgestattet, sagte Fischl in einer Telefonkonferenz zu den Erstquartalszahlen für das Geschäftsjahr 2007/08. …mehr

  • Infineon-CFO: Planen derzeit keine Begebung von Anleihen

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat nach den Worten ihres Finanzvorstands Peter Fischl derzeit keine Pläne, Fremdkapital etwa über die Begebung von Anleihen aufzunehmen. Infineon sei mit einer Brutto-Cash-Position von rund 1,8 Mrd EUR zum Ende des ersten Quartals komfortabel ausgestattet, sagte Fischl in einer Telefonkonferenz zu den Erstquartalszahlen für das Geschäftsjahr 2007/08. …mehr

  • Kuka korrigiert Angaben zum Umsatz 2006

    AUGSBURG (Dow Jones)--Die Kuka AG hat ihre Angaben zu den Umsatzerlösen 2006 am Donnerstagmittag auf 1.164,6 Mio EUR korrigiert. In der Mitteilung vom Vormittag war der Umsatz für 2006 zunächst mit 1.164,4 Mio EUR angegeben worden. Der Umsatz für das Geschäftsjahr 2007 wird unverändert mit 1.286,4 Mio EUR beziffert. …mehr

  • Kuka korrigiert Angaben zum Umsatz 2006

    AUGSBURG (Dow Jones)--Die Kuka AG hat ihre Angaben zu den Umsatzerlösen 2006 am Donnerstagmittag auf 1.164,6 Mio EUR korrigiert. In der Mitteilung vom Vormittag war der Umsatz für 2006 zunächst mit 1.164,4 Mio EUR angegeben worden. Der Umsatz für das Geschäftsjahr 2007 wird unverändert mit 1.286,4 Mio EUR beziffert. …mehr

  • Infineon: Finanzsituation bei Qimonda nicht Besorgnis erregend

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG macht sich nach den Worten von Finanzvorstand Peter Fischl derzeit keine Sorgen um die finanzielle Situation bei ihrer Speicherchip-Tochter Qimonda. Die finanzielle Situation "sei alles, aber nicht Besorgnis erregend", sagte Fischl am Donnerstag während einer Telefonkonferenz zu den Erstquartalszahlen. Qimonda sei "deutlich stabil". Fischl bekräftigte zudem den Zeitplan für die geplante Anteilsreduzierung bei Qimonda. …mehr

  • Infineon: Finanzsituation bei Qimonda nicht Besorgnis erregend

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG macht sich nach den Worten von Finanzvorstand Peter Fischl derzeit keine Sorgen um die finanzielle Situation bei ihrer Speicherchip-Tochter Qimonda. Die finanzielle Situation "sei alles, aber nicht Besorgnis erregend", sagte Fischl am Donnerstag während einer Telefonkonferenz zu den Erstquartalszahlen. Qimonda sei "deutlich stabil". Fischl bekräftigte zudem den Zeitplan für die geplante Anteilsreduzierung bei Qimonda. …mehr

  • Actebis-Veranstaltung

    Channel an neuer Microsoft ERP-Lösung interessiert

    Die erste von Actebis Peacock durchgeführte Informationsveranstaltung zur neuen Microsoft ERP-Lösung kam bei Fachhändlern sehr gut an. …mehr

  • HUGIN NEWS/Heliocentris präsentiert auf der CleanEquity Monaco 2008

    Berlin - 07. Februar 2008. Die Heliocentris Fuel Cells AG, ein führender Systemintegrator für Brennstoffzellen, gibt bekannt, dass Dr. András Gosztonyi, CFO, auf der CleanEquity Monaco 2008 (20. und 21. Februar) präsentieren wird. Die CleanEquity Monaco 2008 ist eine große, internationale Investoren-Konferenz, die sich speziell dem stark wachsenden Cleantech-Sektor widmet. Sie bringt eine große Auswahl an aufsteigenden Cleantech-Unternehmen weltweit zusammen und bietet die Plattform, um hochkarätige Investoren, Politiker und potenzielle Geschäftspartner zu treffen. Herr Dr. András Gosztonyi, CFO der Heliocentris Fuel Cells AG, erklärt dazu: "Es freut uns sehr, dass wir ausgewählt wurden, um auf dieser Konferenz zu präsentieren. Dies zeigt, dass Heliocentris auch international immer mehr Anerkennung bei Investoren, Geschäftspartnern und Branchenexperten findet." Bitte kontaktieren Sie für weitere Informationen: Heliocentris Fuel Cells AG Dr. András Gosztonyi (CFO) Tel.: +49-(0)30-6392-6185 E-Mail: investorrelations@heliocentris.com Oder besuchen Sie die Website www.cleanequitymonaco.com. Über Heliocentris Fuel Cells AG: Heliocentris ist ein führender Anbieter und Systemintegrator für Brennstoffzellen. Zu seinen über 10.000 Kunden zählen Ausbildungseinrichtungen, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen in mehr als 50 Ländern. Diese nutzen bereits heute mehr als 50 Produkte aus den acht Produktlinien der Heliocentris. Im Bereich der Lehr- und F&E-Systeme für Brennstoffzellen gilt Heliocentris weltweit als einer der Marktführer. Die Bandbreite des Angebots umfasst Lehrsysteme für Unterricht und Studium bis hin zu integrierten Laboranlagen für Forschung und Entwicklung sowie kundenspezifische industrielle Applikationen. Brennstoffzellen gelten als eine Schlüsseltechnologie für die Energieversorgung durch erneuerbare Energien. Brennstoffzellen sind elektrochemische Energiewandler, die umweltfreundlich chemische Energie mit einem hohen Wirkungsgrad unmittelbar in Strom und Wärme umwandeln. Als Pionier der Branche verfügt Heliocentris über langjährige Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung dieser wichtigen Zukunftstechnologie. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Eine Tochtergesellschaft in Vancouver, Kanada, betreut den amerikanischen Markt. Über CleanEquity Monaco 2008: Bis zu 50 internationale, aufsteigende Umwelttechnologie-Unternehmen werden sich auf dieser Cleantech-Konferenz, die am 20. und 21. Februar im Fürstentum Monaco stattfindet, einem internationalen Publikum präsentieren. Barclays ist Hauptsponsor der Konferenz und wird 150 Investoren aus der ganzen Welt, darunter Vertreter von Wachstumsfonds und Venture Capital Gesellschaften, willkommen heißen. Eine ähnliche Anzahl an Delegierten repräsentiert die politische und unternehmerische Seite. Regionale Gastgeber der Konferenz sind Monacos Kammer für Wirtschaftsentwicklung und die Internationale Handelskammer. Parallel zur CleanEquity Monaco findet ebenfalls in Monaco die zehnte Sitzung des UNEP Governing Council/Global Ministeral Environment Forum statt. Zu dem Treffen der UNEP werden Umweltminister, hochrangige Entscheidungsträger und Journalisten aus über 130 Ländern erwartet. Die CleanEquity Monaco gewährt allen UNEP-Delegierten uneingeschränkten Zugang zur Konferenz, um den Kontaktaufbau zwischen Unternehmen und Entscheidungsträgern auf höchster Ebene zu fördern. Die CleanEquity Monaco ist die erste große, internationale Cleantech-Konferenz des Londoner Investmenthauses Innovator Capital. Andere wichtige Träger neben Barclay Wealth, Vinci Construction, Reuter und Reuters Knowledge sind Invest Securities (Paris, Frankreich), Oikovest (Berlin), Société des Bains de Mer (Monte Carlo, Monaco) und New Energy Fund (New York). Disclaimer Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Heliocentris Fuel Cells AG beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft, wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Die Informationen in dieser Mitteilung stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. http://www.heliocentris.com Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved. …mehr

  • HUGIN NEWS/Heliocentris präsentiert auf der CleanEquity Monaco 2008

    Berlin - 07. Februar 2008. Die Heliocentris Fuel Cells AG, ein führender Systemintegrator für Brennstoffzellen, gibt bekannt, dass Dr. András Gosztonyi, CFO, auf der CleanEquity Monaco 2008 (20. und 21. Februar) präsentieren wird. Die CleanEquity Monaco 2008 ist eine große, internationale Investoren-Konferenz, die sich speziell dem stark wachsenden Cleantech-Sektor widmet. Sie bringt eine große Auswahl an aufsteigenden Cleantech-Unternehmen weltweit zusammen und bietet die Plattform, um hochkarätige Investoren, Politiker und potenzielle Geschäftspartner zu treffen. Herr Dr. András Gosztonyi, CFO der Heliocentris Fuel Cells AG, erklärt dazu: "Es freut uns sehr, dass wir ausgewählt wurden, um auf dieser Konferenz zu präsentieren. Dies zeigt, dass Heliocentris auch international immer mehr Anerkennung bei Investoren, Geschäftspartnern und Branchenexperten findet." Bitte kontaktieren Sie für weitere Informationen: Heliocentris Fuel Cells AG Dr. András Gosztonyi (CFO) Tel.: +49-(0)30-6392-6185 E-Mail: investorrelations@heliocentris.com Oder besuchen Sie die Website www.cleanequitymonaco.com. Über Heliocentris Fuel Cells AG: Heliocentris ist ein führender Anbieter und Systemintegrator für Brennstoffzellen. Zu seinen über 10.000 Kunden zählen Ausbildungseinrichtungen, Universitäten, Forschungseinrichtungen und Unternehmen in mehr als 50 Ländern. Diese nutzen bereits heute mehr als 50 Produkte aus den acht Produktlinien der Heliocentris. Im Bereich der Lehr- und F&E-Systeme für Brennstoffzellen gilt Heliocentris weltweit als einer der Marktführer. Die Bandbreite des Angebots umfasst Lehrsysteme für Unterricht und Studium bis hin zu integrierten Laboranlagen für Forschung und Entwicklung sowie kundenspezifische industrielle Applikationen. Brennstoffzellen gelten als eine Schlüsseltechnologie für die Energieversorgung durch erneuerbare Energien. Brennstoffzellen sind elektrochemische Energiewandler, die umweltfreundlich chemische Energie mit einem hohen Wirkungsgrad unmittelbar in Strom und Wärme umwandeln. Als Pionier der Branche verfügt Heliocentris über langjährige Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und Vermarktung dieser wichtigen Zukunftstechnologie. Sitz des Unternehmens ist Berlin. Eine Tochtergesellschaft in Vancouver, Kanada, betreut den amerikanischen Markt. Über CleanEquity Monaco 2008: Bis zu 50 internationale, aufsteigende Umwelttechnologie-Unternehmen werden sich auf dieser Cleantech-Konferenz, die am 20. und 21. Februar im Fürstentum Monaco stattfindet, einem internationalen Publikum präsentieren. Barclays ist Hauptsponsor der Konferenz und wird 150 Investoren aus der ganzen Welt, darunter Vertreter von Wachstumsfonds und Venture Capital Gesellschaften, willkommen heißen. Eine ähnliche Anzahl an Delegierten repräsentiert die politische und unternehmerische Seite. Regionale Gastgeber der Konferenz sind Monacos Kammer für Wirtschaftsentwicklung und die Internationale Handelskammer. Parallel zur CleanEquity Monaco findet ebenfalls in Monaco die zehnte Sitzung des UNEP Governing Council/Global Ministeral Environment Forum statt. Zu dem Treffen der UNEP werden Umweltminister, hochrangige Entscheidungsträger und Journalisten aus über 130 Ländern erwartet. Die CleanEquity Monaco gewährt allen UNEP-Delegierten uneingeschränkten Zugang zur Konferenz, um den Kontaktaufbau zwischen Unternehmen und Entscheidungsträgern auf höchster Ebene zu fördern. Die CleanEquity Monaco ist die erste große, internationale Cleantech-Konferenz des Londoner Investmenthauses Innovator Capital. Andere wichtige Träger neben Barclay Wealth, Vinci Construction, Reuter und Reuters Knowledge sind Invest Securities (Paris, Frankreich), Oikovest (Berlin), Société des Bains de Mer (Monte Carlo, Monaco) und New Energy Fund (New York). Disclaimer Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der Heliocentris Fuel Cells AG beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft, wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen. Die Informationen in dieser Mitteilung stellen weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf irgendwelcher Wertpapiere dar. http://www.heliocentris.com Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved. …mehr

  • HUGIN NEWS/Heliocentris to present at CleanEquity Monaco 2008 conference

    Berlin, Germany - 7th February 2008. Heliocentris Fuel Cells AG, a leading fuel cell system integrator, has announced that Dr. András Gosztonyi, CFO, will present at the CleanEquity Monaco 2008 conference (20th and 21st February). CleanEquity Monaco 2008 is an international conference dedicated to the fast-growing cleantech sector. The event unites a large selection of up-and-coming environmental technology companies from around the world and offers a platform for meeting high-profile investors, politicians and potential business partners. Dr. András Gosztonyi, CFO of Heliocentris Fuel Cells AG, commented: 'We are thrilled to have been chosen to present at this conference. This shows that Heliocentris is gaining increasing recognition among investors, business partners and experts from this field on an international level.' For further information, please contact: Heliocentris Fuel Cells AG Dr. András Gosztonyi (CFO) Tel: +49-(0)30-6392-6185 E-mail: investorrelations@heliocentris.com Or visit the event's website at www.cleanequitymonaco.com. About Heliocentris Fuel Cells AG: Heliocentris is a leading provider and system integrator of fuel cells. Educational institutions, universities, research facilities and companies in over 50 countries are among its more than 10,000 clients. These customers already use over 50 items from among Heliocentris' eight product lines today. Worldwide, Heliocentris ranks as one of the market leaders in the field of educational and R&D systems for fuel cells. The width of the offering ranges from educational systems for instruction and studies to integrated laboratory equipment for research and development as well as industrial applications tailored to the client. Fuel cells are considered to be a key technology for the supply of energy by means of renewable energy sources. Fuel cells are environmentally friendly electrochemical energy converters which transform chemical energy directly into electricity and heat with a high level of efficiency. As a pioneer in its field, Heliocentris possesses a wealth of long-time experience in the development, production and marketing of this significant technology of the future. The company is headquartered in Berlin, Germany. A subsidiary in Vancouver, Canada, serves the American market. About CleanEquity Monaco 2008: CleanEquity Monaco, the Cleantech conference taking place on 20th and 21st of February, will showcase up to 50 international next generation environmental technology companies. The lead partners, Barclays Wealth and Barclays Capital will head up around 150 finance delegates from around the world comprising representatives from family offices, specialist & generalist growth funds and venture capitalists. A similar number of delegates will represent the political, corporate business and media communities. Regional hosts of CleanEquity are Monaco's Chamber of Economic Development and the International Chamber of Commerce. Running concurrently with CleanEquity Monaco is "The Tenth Special Session of the UNEP Governing Council/Global Ministerial Environment Forum". These two events will draw close attention from worldwide media. The UNEP meeting involves environment ministers and policy makers from over 130 countries. All attendees of UNEP will have full access to CleanEquity Monaco, thus furthering the potential for valuable high-level networking. CleanEquity is, specialist investment bank, Innovator Capital's first major conference in the sector. Other organisations compliment the leading contributions from Barclays Wealth, Barclays Capital, Vinci Construction, Reuters & Reuters Knowledge and include: Invest Securities (Paris, France), Oikovest (Berlin, Germany), Société des Bains de Mer (Monte Carlo, Monaco) and New Energy Fund (New York, USA). Disclaimer This press release contains forward-looking statements that are based on current assumptions and forecasts of the management of Heliocentris Fuel Cells AG. Known and unknown risks, uncertainties and other factors could lead to material differences between the forward-looking statements given here and the actual development, in particular the results, financial situation and performance of our Company. The Company assumes no liability to update these forward-looking statements or to conform them to future events or developments. The information in this press release does not constitute an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States or any other country. http://www.heliocentris.com Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved. …mehr

  • HUGIN NEWS/Heliocentris to present at CleanEquity Monaco 2008 conference

    Berlin, Germany - 7th February 2008. Heliocentris Fuel Cells AG, a leading fuel cell system integrator, has announced that Dr. András Gosztonyi, CFO, will present at the CleanEquity Monaco 2008 conference (20th and 21st February). CleanEquity Monaco 2008 is an international conference dedicated to the fast-growing cleantech sector. The event unites a large selection of up-and-coming environmental technology companies from around the world and offers a platform for meeting high-profile investors, politicians and potential business partners. Dr. András Gosztonyi, CFO of Heliocentris Fuel Cells AG, commented: 'We are thrilled to have been chosen to present at this conference. This shows that Heliocentris is gaining increasing recognition among investors, business partners and experts from this field on an international level.' For further information, please contact: Heliocentris Fuel Cells AG Dr. András Gosztonyi (CFO) Tel: +49-(0)30-6392-6185 E-mail: investorrelations@heliocentris.com Or visit the event's website at www.cleanequitymonaco.com. About Heliocentris Fuel Cells AG: Heliocentris is a leading provider and system integrator of fuel cells. Educational institutions, universities, research facilities and companies in over 50 countries are among its more than 10,000 clients. These customers already use over 50 items from among Heliocentris' eight product lines today. Worldwide, Heliocentris ranks as one of the market leaders in the field of educational and R&D systems for fuel cells. The width of the offering ranges from educational systems for instruction and studies to integrated laboratory equipment for research and development as well as industrial applications tailored to the client. Fuel cells are considered to be a key technology for the supply of energy by means of renewable energy sources. Fuel cells are environmentally friendly electrochemical energy converters which transform chemical energy directly into electricity and heat with a high level of efficiency. As a pioneer in its field, Heliocentris possesses a wealth of long-time experience in the development, production and marketing of this significant technology of the future. The company is headquartered in Berlin, Germany. A subsidiary in Vancouver, Canada, serves the American market. About CleanEquity Monaco 2008: CleanEquity Monaco, the Cleantech conference taking place on 20th and 21st of February, will showcase up to 50 international next generation environmental technology companies. The lead partners, Barclays Wealth and Barclays Capital will head up around 150 finance delegates from around the world comprising representatives from family offices, specialist & generalist growth funds and venture capitalists. A similar number of delegates will represent the political, corporate business and media communities. Regional hosts of CleanEquity are Monaco's Chamber of Economic Development and the International Chamber of Commerce. Running concurrently with CleanEquity Monaco is "The Tenth Special Session of the UNEP Governing Council/Global Ministerial Environment Forum". These two events will draw close attention from worldwide media. The UNEP meeting involves environment ministers and policy makers from over 130 countries. All attendees of UNEP will have full access to CleanEquity Monaco, thus furthering the potential for valuable high-level networking. CleanEquity is, specialist investment bank, Innovator Capital's first major conference in the sector. Other organisations compliment the leading contributions from Barclays Wealth, Barclays Capital, Vinci Construction, Reuters & Reuters Knowledge and include: Invest Securities (Paris, France), Oikovest (Berlin, Germany), Société des Bains de Mer (Monte Carlo, Monaco) and New Energy Fund (New York, USA). Disclaimer This press release contains forward-looking statements that are based on current assumptions and forecasts of the management of Heliocentris Fuel Cells AG. Known and unknown risks, uncertainties and other factors could lead to material differences between the forward-looking statements given here and the actual development, in particular the results, financial situation and performance of our Company. The Company assumes no liability to update these forward-looking statements or to conform them to future events or developments. The information in this press release does not constitute an offer of securities for sale or a solicitation of an offer to purchase securities in the United States or any other country. http://www.heliocentris.com Copyright © Hugin AS 2008. All rights reserved. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Softengine & Partner

    ERP-Lösung für den IT-Fachhandel

    Im Rahmen einer Partnerschaft wollen Softengine und ElectronicSales einen Webshop für den IT-Fachhandel anbieten. …mehr

  • ThyssenKrupp liefert Aufzüge für Bauprojekte in Barcelona

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp Elevator AG wird die ehemalige Stiefkampfarena in Barcelona mit insgesamt 38 Aufzügen und Fahrtreppen ausstatten. Dies teilte das Düsseldorfer Unternehmen am Donnerstag mit, ohne jedoch einen Auftragswert zu nennen. …mehr

  • ThyssenKrupp liefert Aufzüge für Bauprojekte in Barcelona

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die ThyssenKrupp Elevator AG wird die ehemalige Stiefkampfarena in Barcelona mit insgesamt 38 Aufzügen und Fahrtreppen ausstatten. Dies teilte das Düsseldorfer Unternehmen am Donnerstag mit, ohne jedoch einen Auftragswert zu nennen. …mehr

  • UPDATE2: Infineon-Aktie bricht nach Quartalsausweis ein

    (NEU: Analysteneinschätzungen, Aussagen Infineon-Management, Aktienkursverlauf) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE2: Infineon-Aktie bricht nach Quartalsausweis ein

    (NEU: Analysteneinschätzungen, Aussagen Infineon-Management, Aktienkursverlauf) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Während der Elternzeit

    Anspruch auf Teilzeittätigkeit

    Unter bestimmten Voraussetzungen haben Arbeitnehmer Anspruch auf eine Teilzeitbeschäftigung während der Elternzeit. Rechtsanwalt Dr. Christian Salzbrunn mit Informationen für Arbeitgeber und Arbeitnehmer. …mehr

  • Test

    Wohnzimmer-PC Acer Aspire L5100

    Der Acer "Aspire L5100" präsentierte sich im Test als überzeugender Mulitmedia-PC. Dank geringer Abmessungen, guter Leistungsfähigkeit, niedrigem Geräuschpegel und Multimedia-Ausstattung passt er sehr gut ins Wohnzimmer ihrer Kunden. …mehr

  • XETRA-VERLAUF/Zykliker belasten DAX - Infineon mit Kurseinbruch

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX kommt am Donnerstagvormittag nach schwachen Vorgaben und guten Geschäftszahlen der Deutschen Bank nicht recht vom Fleck. Der Leitindex handelt um 10.40 Uhr nach einer leichteren Eröffnung und einer zwichenzeitlichen Erholung 0,7% oder 47 Punkte tiefer bei 6.799. Es sind vor allem die konjunkturabhängigen Aktienschwergewichte, die im Verlauf des Vormittags nachgegeben haben und den Gesamtmarkt belasten: So verlieren BMW, Daimler, MAN, ThyssenKrupp und TUI zwischen 1,4% und 3,2%. …mehr

  • XETRA-VERLAUF/Zykliker belasten DAX - Infineon mit Kurseinbruch

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der DAX kommt am Donnerstagvormittag nach schwachen Vorgaben und guten Geschäftszahlen der Deutschen Bank nicht recht vom Fleck. Der Leitindex handelt um 10.40 Uhr nach einer leichteren Eröffnung und einer zwichenzeitlichen Erholung 0,7% oder 47 Punkte tiefer bei 6.799. Es sind vor allem die konjunkturabhängigen Aktienschwergewichte, die im Verlauf des Vormittags nachgegeben haben und den Gesamtmarkt belasten: So verlieren BMW, Daimler, MAN, ThyssenKrupp und TUI zwischen 1,4% und 3,2%. …mehr

  • UPDATE: Kuka legt erfüllt Renditeerwartungen 2007

    (NEU: Details, Hintergrund, Kurs) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE: Kuka legt erfüllt Renditeerwartungen 2007

    (NEU: Details, Hintergrund, Kurs) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Allied Telesis

    ATI kehrt zu Enterprise und Channel zurück

    Nach zweieinhalb Jahren hat Netzwerker Allied Telesis (ATI) seine kostspielige NSP-Strategie mittels Vollbremsung gestoppt. Erste Priorität haben erneut der Channel und das Enterprise-Geschäft.  …mehr

  • Infineon verzeichnet im 1Q Mittelabflüsse von 487 Mio EUR

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat im ersten Quartal 2007/08 neben einem deutlichen Quartalsverlust auch Rückgänge bei Free Cash-Flow und Netto-Cash-Position verzeichnet. So lag der Free Cash-Flow bei minus 487 Mio EUR, wie der Neubiberger DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte. Im Vorquartal hatte Infineon hier noch Mittelzuflüsse von 388 Mio EUR verbucht. Im Vorjahreszeitraum lag der Free Cash-Flow bei plus 16 Mio EUR. …mehr

  • Infineon verzeichnet im 1Q Mittelabflüsse von 487 Mio EUR

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat im ersten Quartal 2007/08 neben einem deutlichen Quartalsverlust auch Rückgänge bei Free Cash-Flow und Netto-Cash-Position verzeichnet. So lag der Free Cash-Flow bei minus 487 Mio EUR, wie der Neubiberger DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte. Im Vorquartal hatte Infineon hier noch Mittelzuflüsse von 388 Mio EUR verbucht. Im Vorjahreszeitraum lag der Free Cash-Flow bei plus 16 Mio EUR. …mehr

  • Innerhalb der EU

    Durchsetzung von Forderungen wird erleichtert

    EU-Bürger kommen ab 2009 leichter zu ihrem Recht, dafür soll ein neues Gesetz sorgen, dass vom Bundeskabinett beschlossen wurde. …mehr

  • UPDATE: Infineon-Aktie bricht nach Quartalsausweis ein

    (NEU: Details, Aktienkursverlauf) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE: Infineon-Aktie bricht nach Quartalsausweis ein

    (NEU: Details, Aktienkursverlauf) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • XETRA-START/Etwas leichter - Deutsche Bank nach Zahlen fest

    FRANKFURT (Dow Jones)--Schwache Vorgaben aus dem späten Handel an Wall Street setzen sich am Donnerstagmorgen zunächst als Impulsgeber für die deutschen Aktien durch. Um 9.16 Uhr verliert der DAX 0,3% oder 19 Punkte auf 6.829, nachdem er bereist bis auf 6.792 Zäher abgesackt war. Auch die Kursgewinne der Deutschen Bank nach guten Quartalszahlen können Anleger nicht zu Käufen auf breiter Front animieren. Technisch unterstützt ist der Leitindex bei 6.700 Punkten. Bei 6.850 Punkten liegt ein wichtiger Widerstand. …mehr

  • XETRA-START/Etwas leichter - Deutsche Bank nach Zahlen fest

    FRANKFURT (Dow Jones)--Schwache Vorgaben aus dem späten Handel an Wall Street setzen sich am Donnerstagmorgen zunächst als Impulsgeber für die deutschen Aktien durch. Um 9.16 Uhr verliert der DAX 0,3% oder 19 Punkte auf 6.829, nachdem er bereist bis auf 6.792 Zäher abgesackt war. Auch die Kursgewinne der Deutschen Bank nach guten Quartalszahlen können Anleger nicht zu Käufen auf breiter Front animieren. Technisch unterstützt ist der Leitindex bei 6.700 Punkten. Bei 6.850 Punkten liegt ein wichtiger Widerstand. …mehr

  • TABELLE/Infineon - 1. Quartal 2007/08 nach Bereichen

    === Infineon Technologies AG - Neubiberg 1. Quartal (31.12.) 2007/08 2006/07 KONZERN Umsatz 1,603 Mrd 2,131 Mrd EBIT (368) Mio 216 Mio QIMONDA Umsatz 0,513 Mrd 1,173 Mrd EBIT (433) Mio 216 Mio AUTOMOTIVE, INDUSTRIAL AND MULTIMARKET (AIM) Umsatz 743 Mio 710 Mio EBIT a) 93 Mio 53 Mio KOMMUNIKATIONSLÖSUNGEN (COM) Umsatz 356 Mio 236 Mio EBIT a) (11) Mio (58) Mio - Alle Angaben in EUR. - Verluste stehen in Klammern. a) Earnings before interest und taxes === DJG/abe/brb …mehr

  • TABELLE/Infineon - 1. Quartal 2007/08 nach Bereichen

    === Infineon Technologies AG - Neubiberg 1. Quartal (31.12.) 2007/08 2006/07 KONZERN Umsatz 1,603 Mrd 2,131 Mrd EBIT (368) Mio 216 Mio QIMONDA Umsatz 0,513 Mrd 1,173 Mrd EBIT (433) Mio 216 Mio AUTOMOTIVE, INDUSTRIAL AND MULTIMARKET (AIM) Umsatz 743 Mio 710 Mio EBIT a) 93 Mio 53 Mio KOMMUNIKATIONSLÖSUNGEN (COM) Umsatz 356 Mio 236 Mio EBIT a) (11) Mio (58) Mio - Alle Angaben in EUR. - Verluste stehen in Klammern. a) Earnings before interest und taxes === DJG/abe/brb …mehr

  • Balda plant für 2008 Vorsteuerergebnis von 35 Mio USD (zwei)

    Umsatz und Ergebnis 2008 würden wie schon im vergangenen Jahr voraussichtlich von der zweiten Jahreshälfte getragen, teilte der im SDAX gelistete Zulieferer für Mobiltelefonhersteller mit. …mehr

  • Balda plant für 2008 Vorsteuerergebnis von 35 Mio USD (zwei)

    Umsatz und Ergebnis 2008 würden wie schon im vergangenen Jahr voraussichtlich von der zweiten Jahreshälfte getragen, teilte der im SDAX gelistete Zulieferer für Mobiltelefonhersteller mit. …mehr

  • Time Warner Inc kündigt Restrukturierungsprogramm an

    Von Shira Ovide DOW JONES NEWSWIRES NEW YORK (Dow Jones)--Die Time Warner Inc, New York, will im Rahmen eines Restrukturierungsprogramms das Internetzugangsgeschäft ihrer Tochter AOL abspalten und ihr Engagement im Kabelnetzgeschäft reduzieren. Zudem werde es in den kommenden Monaten Kosteneinsparungen geben, sagte Jeff Bewkes, der CEO des US-Medienkonzerns, am Mittwoch nach Veröffentlichung der Ergebnisse im Schlussquartal 2007. Entsprechende Schritte waren bereits erwartet worden. …mehr

  • TABELLE/Infineon Technologies AG - 1. Quartal 2007/08

    === Infineon Technologies AG - München 1. Quartal (31.12.) 2007/08 2006/07 Umsatz 1,603 Mrd 2,131 Mrd EBIT a) (368) Mio 216 Mio Konzernüberschuss (396) Mio 120 Mio Ergebnis/Aktie verwässert (0,53) 0,15 - Alle Angaben in EUR. - Verluste in Klammern. a) ) Earnings before interest and taxes === DJG/abe/brb …mehr

  • TABELLE/Infineon Technologies AG - 1. Quartal 2007/08

    === Infineon Technologies AG - München 1. Quartal (31.12.) 2007/08 2006/07 Umsatz 1,603 Mrd 2,131 Mrd EBIT a) (368) Mio 216 Mio Konzernüberschuss (396) Mio 120 Mio Ergebnis/Aktie verwässert (0,53) 0,15 - Alle Angaben in EUR. - Verluste in Klammern. a) ) Earnings before interest and taxes === DJG/abe/brb …mehr

  • Time Warner Inc kündigt Restrukturierungsprogramm an

    Von Shira Ovide DOW JONES NEWSWIRES NEW YORK (Dow Jones)--Die Time Warner Inc, New York, will im Rahmen eines Restrukturierungsprogramms das Internetzugangsgeschäft ihrer Tochter AOL abspalten und ihr Engagement im Kabelnetzgeschäft reduzieren. Zudem werde es in den kommenden Monaten Kosteneinsparungen geben, sagte Jeff Bewkes, der CEO des US-Medienkonzerns, am Mittwoch nach Veröffentlichung der Ergebnisse im Schlussquartal 2007. Entsprechende Schritte waren bereits erwartet worden. …mehr

  • Infineon sieht im Gesamtjahr 07/08 op Verlust in COM-Sparte

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat ihren Ausblick für die COM-Sparte revidiert und rechnet nun im Geschäftsjahr 2007/08 mit einem operativen Verlust. Zuvor hatte das Unternehmen hier noch ein positives EBIT in Aussicht gestellt. Im zweiten Quartal werde der Umsatz im Segment Communication Solutions (COM) gegenüber dem Vorquartal um etwa 15% sinken und das EBIT für dieses Segment ohne Berücksichtigung von Sondereffekten bei etwa minus 30 Mio EUR liegen, teilte der Neubiberger DAX-Konzern am Donnerstag bei Vorlage seiner Erstquartalszahlen mit. …mehr

  • Infineon sieht im Gesamtjahr 07/08 op Verlust in COM-Sparte

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat ihren Ausblick für die COM-Sparte revidiert und rechnet nun im Geschäftsjahr 2007/08 mit einem operativen Verlust. Zuvor hatte das Unternehmen hier noch ein positives EBIT in Aussicht gestellt. Im zweiten Quartal werde der Umsatz im Segment Communication Solutions (COM) gegenüber dem Vorquartal um etwa 15% sinken und das EBIT für dieses Segment ohne Berücksichtigung von Sondereffekten bei etwa minus 30 Mio EUR liegen, teilte der Neubiberger DAX-Konzern am Donnerstag bei Vorlage seiner Erstquartalszahlen mit. …mehr

  • Micronas rutscht 2007 tief in Verlustzone (zwei)

    Der Umsatz habe 2007 bei 712,7 (812,6) Mio CHF gelegen, teilte der Hersteller von Halbleitersystemen für die Unterhaltungs- und Automobilelektronik mit. Micronas verzeichnete für das EBIT nach Wertminderungen und Restrukturierungen ein Minus von 522,5 Mio CHF, im Vorjahr bezifferte sich der Verlust auf 16,97 Mio CHF. Der Verlust je Aktie belief sich auch 18,48 (0,05) CHF. …mehr

  • Micronas rutscht 2007 tief in Verlustzone (zwei)

    Der Umsatz habe 2007 bei 712,7 (812,6) Mio CHF gelegen, teilte der Hersteller von Halbleitersystemen für die Unterhaltungs- und Automobilelektronik mit. Micronas verzeichnete für das EBIT nach Wertminderungen und Restrukturierungen ein Minus von 522,5 Mio CHF, im Vorjahr bezifferte sich der Verlust auf 16,97 Mio CHF. Der Verlust je Aktie belief sich auch 18,48 (0,05) CHF. …mehr

  • Kuka im 4. Quartal mit geringerem Umsatz (zwei)

    Die Auftragseingänge beziffert die Kuka AG im vierten Quartal auf 279,1 (308,8) Mio EUR. Analysten hatten im Mittel mit einem Rückgang auf 278 Mio EUR gerechnet. …mehr

  • Kuka im 4. Quartal mit geringerem Umsatz (zwei)

    Die Auftragseingänge beziffert die Kuka AG im vierten Quartal auf 279,1 (308,8) Mio EUR. Analysten hatten im Mittel mit einem Rückgang auf 278 Mio EUR gerechnet. …mehr

  • TABELLE/Kuka AG - Gesamtjahr 2007

    === Kuka AG - Augsburg Gesamtjahr (31.12.) 2007 2006 Auftragseingang 1,335 Mrd 1,186 Mrd Auftragsbestand 528,8 Mio 496,5 Mio Umsatz 1,286 Mrd 1,164 Mrd EBIT -a 70,4 Mio 16,7 Mio EBIT-Marge 5,5% 1,4% === - Angaben in EUR. - Marge in Prozent. a. Earnings before interest and taxes. DJG/dct/brb …mehr

  • TABELLE/Kuka AG - Gesamtjahr 2007

    === Kuka AG - Augsburg Gesamtjahr (31.12.) 2007 2006 Auftragseingang 1,335 Mrd 1,186 Mrd Auftragsbestand 528,8 Mio 496,5 Mio Umsatz 1,286 Mrd 1,164 Mrd EBIT -a 70,4 Mio 16,7 Mio EBIT-Marge 5,5% 1,4% === - Angaben in EUR. - Marge in Prozent. a. Earnings before interest and taxes. DJG/dct/brb …mehr

  • TABELLE/Kuka AG - 4. Quartal 2007

    === Kuka AG - Augsburg 4. Quartal (31.12.) 2007 2006 Auftragseingang 279,1 Mio 308,8 Mio Auftragsbestand 528,8 Mio 496,5 Mio Umsatz 353,4 Mio 390,4 Mio EBIT -a 21,3 Mio 9,1 Mio EBIT-Marge 6,0% 2,3% === - Angaben in EUR. - Marge in Prozent. a. Earnings before interest and taxes. DJG/dct/brb …mehr

  • TABELLE/Kuka AG - 4. Quartal 2007

    === Kuka AG - Augsburg 4. Quartal (31.12.) 2007 2006 Auftragseingang 279,1 Mio 308,8 Mio Auftragsbestand 528,8 Mio 496,5 Mio Umsatz 353,4 Mio 390,4 Mio EBIT -a 21,3 Mio 9,1 Mio EBIT-Marge 6,0% 2,3% === - Angaben in EUR. - Marge in Prozent. a. Earnings before interest and taxes. DJG/dct/brb …mehr

  • Infineon im 1Q ohne Qimonda mit operativem Plus

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat im Auftaktquartal des Geschäftsjahres 2007/08 im Kerngeschäft mit Logikchips ohne ihre Speicherchiptochter Qimonda einen operativen Gewinn von 65 Mio EUR erwirtschaftet. Im Vorquartal hatte das Unternehmen hier noch einen operativen Fehlbetrag von 25 Mio EUR und im Vorjahreszeitraum einen EBIT-Verlust von 9 Mio EUR erwirtschaftet. Der Umsatz belief sich ohne Qimonda auf 1,09 (Vorjahr 0,958) Mrd EUR, wie der Neubiberger DAX-Konzern am Donnerstag weiter mitteilte. …mehr

  • Infineon im 1Q ohne Qimonda mit operativem Plus

    NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG hat im Auftaktquartal des Geschäftsjahres 2007/08 im Kerngeschäft mit Logikchips ohne ihre Speicherchiptochter Qimonda einen operativen Gewinn von 65 Mio EUR erwirtschaftet. Im Vorquartal hatte das Unternehmen hier noch einen operativen Fehlbetrag von 25 Mio EUR und im Vorjahreszeitraum einen EBIT-Verlust von 9 Mio EUR erwirtschaftet. Der Umsatz belief sich ohne Qimonda auf 1,09 (Vorjahr 0,958) Mrd EUR, wie der Neubiberger DAX-Konzern am Donnerstag weiter mitteilte. …mehr

  • Balda plant für 2008 Vorsteuerergebnis von 35 Mio USD

    BAD OEYNHAUSEN (Dow Jones)--Die Balda AG rechnet für 2008 mit einem Vorsteuergewinn von 35 Mio USD. Wie das Unternehmen mit Sitz in Bad Oeynhausen am Donnerstag mitteilte, entspricht dies auf Basis des dem Budget zugrunde liegenden Kurses von 1,45 USD pro Euro rund 24 Mio EUR. Der Umsatz dürfte 2008 bei 600 Mio USD beziehungsweise bei rund 414 Mio EUR liegen. …mehr

  • Balda plant für 2008 Vorsteuerergebnis von 35 Mio USD

    BAD OEYNHAUSEN (Dow Jones)--Die Balda AG rechnet für 2008 mit einem Vorsteuergewinn von 35 Mio USD. Wie das Unternehmen mit Sitz in Bad Oeynhausen am Donnerstag mitteilte, entspricht dies auf Basis des dem Budget zugrunde liegenden Kurses von 1,45 USD pro Euro rund 24 Mio EUR. Der Umsatz dürfte 2008 bei 600 Mio USD beziehungsweise bei rund 414 Mio EUR liegen. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • Micronas rutscht 2007 tief in Verlustzone

    ZÜRICH (Dow Jones)--Die Micronas Semiconductor Holding AG hat 2007 einen Nettoverlust von 543,8 Mio CHF verzeichnet, nachdem sie im Vorjahr nur 1,6 Mio CHF verloren hatte. Als Grund für den aktuellen Verlust gab das Züricher Unternehmen am Donnerstag Goodwill-Abschreibungen angesichts eines verschärften Wettbewerbs an. Das EBITDA habe bei minus 26,0 Mio CHF gelegen, während das EBITDA im Vorjahr noch ein Plus von 93,5 Mio CHF erreicht hatte. …mehr

  • Micronas rutscht 2007 tief in Verlustzone

    ZÜRICH (Dow Jones)--Die Micronas Semiconductor Holding AG hat 2007 einen Nettoverlust von 543,8 Mio CHF verzeichnet, nachdem sie im Vorjahr nur 1,6 Mio CHF verloren hatte. Als Grund für den aktuellen Verlust gab das Züricher Unternehmen am Donnerstag Goodwill-Abschreibungen angesichts eines verschärften Wettbewerbs an. Das EBITDA habe bei minus 26,0 Mio CHF gelegen, während das EBITDA im Vorjahr noch ein Plus von 93,5 Mio CHF erreicht hatte. …mehr

  • Kuka im 4. Quartal mit geringerem Umsatz

    AUGSBURG (Dow Jones)--Die Kuka AG hat im vierten Quartal 2007 erwartungsgemäß einen geringeren Umsatz als im Vorjahr erzielt. Der MDAX-Konzern beziffert den Umsatz am Donnerstag auf 353,4 (390,4) Mio EUR. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten im Mittel bei einem Umsatz von 364 Mio EUR erwartet. …mehr

  • Kuka im 4. Quartal mit geringerem Umsatz

    AUGSBURG (Dow Jones)--Die Kuka AG hat im vierten Quartal 2007 erwartungsgemäß einen geringeren Umsatz als im Vorjahr erzielt. Der MDAX-Konzern beziffert den Umsatz am Donnerstag auf 353,4 (390,4) Mio EUR. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten im Mittel bei einem Umsatz von 364 Mio EUR erwartet. …mehr

  • UPDATE: Cisco nach Gewinnwachstum vorsichtig für 3. Quartal

    (NEU: Einzelheiten, Analystenkommentar, Kurs) Von Roger Cheng DOW JONES NEWSWIRES SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Die Cisco Systems Inc hat dank eines soliden Umsatzwachstums ihren Gewinn im zweiten Quartal gesteigert. Für das laufende dritte Quartal zeigte sich der US-Netzausrüster allerdings eher vorsichtig. In Reaktion auf den als enttäuschend beurteilten Ausblick gab die Cisco-Aktie am Mittwoch im nachbörslichen US-Handel nach. Sie verloren rund 8% auf 21,23 USD. …mehr

  • UPDATE: Cisco nach Gewinnwachstum vorsichtig für 3. Quartal

    (NEU: Einzelheiten, Analystenkommentar, Kurs) Von Roger Cheng DOW JONES NEWSWIRES SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Die Cisco Systems Inc hat dank eines soliden Umsatzwachstums ihren Gewinn im zweiten Quartal gesteigert. Für das laufende dritte Quartal zeigte sich der US-Netzausrüster allerdings eher vorsichtig. In Reaktion auf den als enttäuschend beurteilten Ausblick gab die Cisco-Aktie am Mittwoch im nachbörslichen US-Handel nach. Sie verloren rund 8% auf 21,23 USD. …mehr

  • Cisco gibt sich nach höherem Zweitquartalsgewinn vorsichtig

    SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Die Cisco Systems Inc hat zwar dank eines soliden Umsatzwachstums ihren Gewinn im zweiten Quartal gesteigert. Für das laufende dritte Quartal zeigte sich der Netzwerkausrüster allerdings eher vorsichtig. In Reaktion auf den als enttäuschend beurteilten Ausblick gab die Cisco-Aktie am Mittwoch im nachbörslichen Handel nach. …mehr

  • Cisco gibt sich nach höherem Zweitquartalsgewinn vorsichtig

    SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Die Cisco Systems Inc hat zwar dank eines soliden Umsatzwachstums ihren Gewinn im zweiten Quartal gesteigert. Für das laufende dritte Quartal zeigte sich der Netzwerkausrüster allerdings eher vorsichtig. In Reaktion auf den als enttäuschend beurteilten Ausblick gab die Cisco-Aktie am Mittwoch im nachbörslichen Handel nach. …mehr

Zurück zum Archiv