Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 26.03.2008

  • Freenet will debitel kaufen [Update]

    Der Telekomanbieter freenet will den größeren Konkurrenten debitel kaufen, meldet das Manager Magazin. Die Übernahmedetails seien bereits weitgehend geklärt. Freenet bietet zwischen 1,4 und 1,5 Milliarden Euro für den Mobilfunk-Provider. Beide Unternehmen wollten den Bericht zuerst nicht kommentieren, später kam die Bestätigung von freenet.  …mehr

  • UPDATE: freenet verhandelt mit Permira über debitel-Übernahme

    (Neu: Hintergrund) Von Pia Schmeckenbecher DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Nokia 6300i: Kompakter WLAN-Barren für VoIP-Nutzer

    Nokia bringt in den kommenden Wochen ein neues Barrenhandy auf den Markt, mit dem mobiles Telefonieren günstiger werden soll. Offensiv werben die Finnen mit der WLAN-Verbindung des 6300i für Voice over IP - und dürften damit nur auf wenig Gegenliebe bei den Netzbetreibern stoßen. …mehr

  • freenet verhandelt mit Permira über debitel-Übernahme

    HAMBURG (Dow Jones)--Die freenet AG befindet sich mit dem Beteiligungsunternehmen Permira in Gesprächen über eine Übernahme der debitel-Gruppe. Sollten diese Gespräche zum Erfolg führen, würde freenet die Gruppe einschließlich ihrer Verbindlichkeiten übernehmen und den debitel-Aktionären hierfür eine Beteiligung von 24,9% an freenet einräumen, teilte das Hamburger Telekommunikationsunternehmen am Mittwoch mit. …mehr

  • CP ePaper, Ausgabe 13/08

    Highlights: Veränderungen bei Synaxon, lukratives Geschäft mit Industriegehäusen, hartnäckige Rechtsirrtümer, Brother und der Systemhauskanal …mehr

  • Themen der neuen CP-Ausgabe

    Veränderungen bei Synaxon, lukratives Geschäft mit Industriegehäusen, Brother und der Systemhauskanal

    Das und noch viel mehr können Sie in der neuen CP-Ausgabe 13/08 lesen - und hier im digitalen ePaper! …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Etwas leichter - Gewinnmitnahmen nach Kursrally

    FRANKFURT (Dow Jones)--Etwas leichter hat der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch geschlossen, wobei das Geschäft als "eher spannungslos" bezeichnet wurde. Der DAX verlor 0,5% oder 35 auf 6.489 Punkte. Umgesetzt wurden Aktien im Wert von rund 6,46 (8,62) Mrd EUR. "Dass Gewinnmitnahmen kommen, war völlig klar", meinte ein Händler. Nach der beeindruckenden Rally vom Dienstag hätten sich die Investoren zunächst neu orientiert. Die deutlichen Abgaben im frühen US-Geschäft hätten dabei zu den Verlusten beigetragen. …mehr

  • U-S-C verdoppelt Umsatz

    Wie viel verdient ein Gebraucht-Software-Händler?

    … gar nicht schlecht, wie die aktuellen Zahlen von U-S-C zeigen. Der von Microsoft zertifizierte Lizenz-Händler hat im vergangenen Jahr …mehr

  • Solartechnikzulieferer SMA bereitet IPO vor - wiwo.de

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Solartechnikzulieferer SMA Solar Technology AG, Kassel, plant angeblich den Gang an den Prime Standard der Deutschen Börse. Das berichtet am Mittwoch "wiwo.de", die Online-Ausgabe der "WirtschaftsWoche". SMA sei Weltmarktführer für den Bau von Wechselrichtern. Die Bauteile wandeln Gleichstrom aus Solar- und Windkraftanlagen in über das Stromnetz verteilbaren Wechselstrom um. …mehr

  • Monoliner FGIC muss sich neue Gelder beschaffen

    Von Lavonne Kuykendall DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Für iPod und Co.

    Partytime mit Gear4 BassStation

    Mit dem 2.1-Lautsprechersystem BassStation von Gear4 wird der iPod sowie jedes Audio- und Videogerät zum soundstarken DJ. …mehr

  • Monitore

    Auszeichnung von LG für Actebis Peacock

    Der koreanische Hersteller LG verleiht Actebis Peacock den Titel "Challenger of the year 2007” im Bereich LG-Monitore. Ausschlaggebend für den Award war zum einen die kompetente Fachberatung, mit der Actebis Peacock seinen Kunden beim LG-Business zur Seite steht. …mehr

  • Business-Modelle

    Panasonic erweitert Garantieleistungen für einige Toughbook-Modelle

    Panasonic wird ab dem 1. April 2008 innerhalb der bestehenden dreijährigen Standardgarantie eine zusätzliche Serviceleistung anbieten. Der Hersteller erweitert die Garantieleistung für die Toughbook Executives CF-W7, CF-T7 und CF-Y7 aus der Business-Ruggedized Reihe um eine sogenannte "Accidental Damage" Garantie. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

    freenet bietet bis zu 1,5 Mrd EUR für debitel - manager magazin …mehr

  • freenet bietet bis zu 1,5 Mrd EUR für debitel - manager magazin

    HAMBURG (Dow Jones)--Die freenet AG, Hamburg, steht einem Magazinbericht zufolge kurz vor der Übernahme des Stuttgarter Konkurrenten debitel AG. Der Finanzinvestor Permira, dem debitel gehört, sei sich mit dem freenet-Vorstandsvorsitzenden Eckhard Spoerr weitgehend einig, schreibt das "manager magazin" (Erscheinungstermin: 28. März 2008) unter Berufung auf Unternehmenskreise. freenet biete zwischen 1,4 Mrd EUR und 1,5 Mrd EUR. …mehr

  • MP4-Player iriver E-100

    iriver wagt Neustart im deutschen Fachhandel

    Nach 18 Monaten Kreativpause will iriver wieder im deutschen Fachhandel aktiv werden. Den Anfang macht der MP3-Player iriver E-100.  …mehr

  • Markt-Studie

    Mobiles Internet erreicht kritische Masse

    Bereits in fünf Jahren werden in Europa 38 Prozent aller Handy-Nutzer mit ihrem Mobilfunkgerät online gehen.  …mehr

  • Ecochoice-Studie

    Onlineshops lassen Kunden oft in Stich

    Verständlich, dass sich viele Verbraucher vor dem Kauf eines Elektrogerätes erst einmal im Internet informieren. Doch bei Service und Umweltfragen sollten sie lieber dem stationären Fachhandel vertrauen. …mehr

  • Zweite Generation

    Neuer Eee PC kommt mit Touchscreen

    Der neue Eee PC von Asus (Asustek), das Modell 900, wird mit im Mai oder Juni 2008 mit einem Touchscreen und möglicherweise mit GPS kommen, erklärte Vice President Sales Kevin Lin. …mehr

  • Einzelhandel hinkt hinterher

    Unternehmen frohen Mutes

    Die Unternehmen in Deutschland bewerten im März 2008 ihre aktuelle Geschäftssituation erneut positiver als im Vormonat. …mehr

  • Asus EeePC 900: Zweite Generation mit Touchscreen und GPS ?

    Die zweite Generation der EeePC von Asus wird nach Informationen der taiwanischen Website Digitimes mit einem 8,9 Zoll großen Touchscreen ausgeliefert. Der Einbau eines GPS-Empfängers ist ebenfalls möglich, aber noch nicht beschlossen. Im Sommer sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen, zunächst aber nicht in Europa. …mehr

  • AWAS kauft sechs Airbus A330-300

    LONDON (Dow Jones)--Die Leasinggesellschaft AWAS hat sechs Airbus-Flugzeuge vom Typ A330-300 gekauft. Der Listenpreis betrage 1,2 Mrd USD, teilte AWAS am Mittwoch mit. …mehr

  • Air Berlin bestellt zehn Turboprops bei Bombardier

    RICKMANSWORTH (Dow Jones)--Die Air Berlin plc hat zehn Turboprop-Flugzeuge vom Typ Q400 beim kanadischen Hersteller Bombardier fest bestellt. Der Listenpreis für die zehn Festbestellungen betrage 267 Mio USD, Air Berlin erhalte allerdings einen Rabatt, teilte die Fluggesellschaft aus Rickmansworth am Mittwoch mit. Auf zehn weitere Maschinen habe sie eine Option. …mehr

  • UPDATE: Motorola spaltet sich auf

    (NEU: Aktienkurs, Kommentar CEO, Hintergrund) Von Donna Kardos DOW JONES NEWSWIRES SCHAUMBURG (Dow Jones)--Die Motorola Inc hat mit der von Aktionären geforderten Aufspaltung des Unternehmens in zwei Teile begonnen. Aus dem Aufspaltungsprozess sollen zwei unabhängige, börsennotierte Unternehmen hervorgehen, teilte der Handyhersteller mit Sitz in Schaumburg im US-Bundesstaat Illinois am Mittwoch mit. Dies werde zum einen der Bereich Mobilfunk, zum anderen der Bereich Breitband- und Mobilitätslösungen sein. …mehr

  • XETRA-MITTAG/Etwas leichter - ifo-Index ohne nachhaltigen Impuls

    FRANKFURT (Dow Jones)--Etwas leichter tendiert der deutsche Aktienmarkt am Mittwochmittag bei einer im Vergleich zu den Vortagen relativ engen Handelsspanne. Der DAX verliert gegen 13.23 Uhr 0,2% oder 14 auf 6.511 Punkte. Händler verweisen auf die Kursrally vom Vortag: "Dass Gewinnmitnahmen kommen, war völlig klar". Zudem seien die Vorgaben aus dem späten US-Geschäft und aus Japan wenig inspirierend gewesen. …mehr

  • UPDATE2: Kontron gibt nach solidem 2007 optimistischen Ausblick

    (NEU: Aussagen Management, Aktienkursverlauf, Analysteneinschätzung) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE2: Leoni erfreut die Börse mit zuversichtlichem Ausblick

    (Neu: Weitere Aussagen von Vorständen, aktualisierter Aktienkurs) …mehr

  • Motorola spaltet sich auf

    SCHAUMBURG (Dow Jones)--Die Motorola Inc hat mit der Aufspaltung des Unternehmens in zwei Teile begonnen. Aus dem Aufspaltungsprozess sollen zwei unabhängige, börsennotierte Unternehmen hervorgehen, teilte der Handyhersteller mit Sitz in Schaumburg im US-Bundesstaat Illinois am Mittwoch mit. Dies soll zum einen der Bereich Mobilfunk, zum anderen der Bereich Breitband- und Mobilitätslösungen sein. …mehr

  • Take-Two lehnt Übernahmeangebot von Electronic Arts ab

    SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Der New Yorker Computerspielehersteller Take-Two Interactive Software Inc hat das Übernahmeangebot von Wettbewerber Electronic Arts Inc (EA), Redwood City, zurückgewiesen. Das Angebot in Höhe von 26 USD je Aktie sei unangemessen, teilte Take-Two am Mittwoch mit. Der Board empfehle den Aktionären, Electronic Arts keine Aktien anzudienen. …mehr

  • Kontron will 2008 mindestens 25 Mio EUR an Aktionäre auszahlen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Kontron AG will im laufenden Geschäftsjahr 2008 mindestens 25 Mio EUR an die Aktionäre ausschütten. Das kündigte der Vorstandsvorsitzende Ulrich Gehrmann am Mittwoch auf der Bilanzpressekonferenz des TecDAX-Unternehmens in München an. Sollte das Unternehmen im laufenden Jahr keine Akquisitionen tätigen, könne diese Summe noch deutlich steigen. …mehr

  • Pantech blickt in die Zukunft: Handydesign im Jahr 2010

    Fünf Designstudien sollen zeigen, wie das Handy im Jahr 2010 aussieht. Sie wurden von Studenten entworfen und jetzt von Pantech vorgestellt. Praktisch sind die Konzepte jedoch nur in den seltensten Fällen, stattdessen dominieren klare Formen und Vorbilder aus der Natur. …mehr

  • NTT DoCoMo erreicht 250 Mbit/s im Download mit UMTS LTE

    NTT DoCoMo hat einen neuen Rekord bei der Datenübertragung im UMTS-Standard LTE aufgestellt. Der japanische Netzbetreiber übertrug im Freilandversuch 250 Mbit/s von der Basisstation auf ein Endgerät. 2009 sollen alle Tests abgeschlossen sein, dann könnte der Startschuss für ein kommerzielles LTE-Netz fallen. …mehr

  • Übernahme

    KPN schluckt Discount-Anbieter blau

    Die blau Mobilfunk GmbH wird vom niederländischen Telekom-Anbieter KPN übernommen, dem Mutterkonzern des Düsseldorfer Netzbetreibers E-Plus. Die Discount-Angebote blau.de und blauworld sollen erhalten bleiben, auch bei der Mitarbeiterzahl werde es zunächst keine Veränderungen geben. Berichten zufolge beläuft sich die Übernahmesumme auf bis zu 100 Millionen Euro. …mehr

  • Business Intelligence im Mittelstand: Marktentwicklung, Vorteile und Lösungen

    Immer mehr Anbieter von Business-Intelligence-Lösungen bieten Systeme für Datenintegration, Reporting und Analyse, die speziell an den Bedürfnissen des Mittelstands ausgerichtet sind. Dieser Beitrag befasst sich mit der aktuellen Entwicklung des BI-Marktes und stellt einige weniger bekannte, aber interessante Lösungen vor. …mehr

  • Zehn Jahre Garantie

    TakeMS-Produkte für Händler jetzt auch bei Tech Data

    Ab sofort vertreibt Tech Data das gesamte Produktsortiment des deutschen Herstellers TakeMS und erweitert damit sein Warenangebot um Speichermodule, Speicherkarten, USB-Sticks, Multimedia-Player und Speicherzubehör. …mehr

  • Caterpillar übernimmt Kontrolle über japanisches Joint Venture

  • Neues aus Brüssel

    Mehr Rechtsschutz für Unternehmen

    Deutsche Unternehmen können so zukünftig in anderen EU-Mitgliedstaaten die Rechte geltend machen, die sie von zu Hause gewohnt sind. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • XETRA-VERLAUF/DAX etwas leichter - Warten auf US-Hausdaten

    FRANKFURT (Dow Jones)--Weiter etwas leichter tendieren die deutschen Aktienmärkte im Verlauf des Mittwochvormittages. Der DAX verliert gegen 11.12 Uhr 0,3% oder 18 auf 6.506 Punkte und kann damit die Vorlagen des guten ifo-Index nicht nutzen. Händler verweisen auf die Kursrally vom Vortag: "Dass Gewinnmitnahmen kommen, war völlig klar", sagt ein Händler. Zudem seien die Vorgaben aus dem späten US-Geschäft und aus Japan wenig inspirierend gewesen. …mehr

  • Kräfte bündeln

    Unternehmen mangelt es an Innovationszielen

    Obwohl Innovationsfreudigkeit als Wachstumsmotor von Unternehmen gilt, fehlt es den meisten Unternehmen der DACH-Region an Innovationszielen, die das Wachstum unterstützen. Zwei Drittel der Betriebe verfügen über keine konkreten strategischen Geschäftspläne zu neuen Produkten. Wie die Beratergruppe Neuwaldegg aufzeigt, bezeichnen sich zwar zwei Drittel der DACH-Unternehmen als innovativ, dennoch wollen nur 30 Prozent über neue Geschäftsfelder mit bestehenden Kunden wachsen. Die Innovationskraft von Unternehmen ist an das eigene Humankapital gebunden. Trotz Fachkräftemangel, der von rund 33 Prozent der deutschen Mittelstandunternehmen als Wachstumshindernis bewertet wird, verfolgen 81 Prozent keine klare Profilierung als attraktive Arbeitgeber (Employer Branding). …mehr

  • Mit Riverbed

    DNS wird WAN-fähig

    Value Added Distributor DNS hat sein Portfolio um Produkte des WAN-Spezialisten Riverbed erweitert …mehr

  • Leoni-CEO: 2008 hat mit einer hohen Auslastung begonnen

    NÜRNBERG (Dow Jones)--Das laufende Jahr hat für die Leoni AG mit einer sehr guten Auslastung begonnen. Dies sagte Klaus Probst, Vorstandsvorsitzender des Nürnberger Automobilzulieferers, auf der Bilanz-Pressekonferenz am Mittwoch in Nürnberg. …mehr

  • Test

    Günstige Schwarzweiß-Laserdrucker im Vergleich

    Schwarzweiß-Laserdrucker sind so günstig wie nie. Bereits für knapp über 100 Euro bekommen Ihre Kunden leistungsfähige Modelle mit guter Druckqualität. Die PC-Welt stellt die "Top 5" der Einsteigergeräte vor. …mehr

  • Leoni-CFO: Gearing von 1,2 soll nicht überschritten werden

    NÜRNBERG (Dow Jones)--Die Leoni AG will ihren Verschuldungsgrad nachhaltig nicht über 1,2 steigern. Dies sagte Dieter Belle, Finanzvorstand der Leoni AG, auf der Bilanz-Pressekonferenz am Mittwoch in Nürnberg. …mehr

  • Air Arabia bestellt zwei weitere Airbus A320

  • Xacti Digital Movie CG9

    Sanyo erleichtert Einstieg in die Filmwelt

    Die Xacti Digital Movie Kamera CG9 ist Video- und Digitalkamera in einem und eignet sich für die ganze Familie. …mehr

  • UPDATE: Leoni erfreut die Börse mit zuversichtlichem Ausblick

    (Neu: Analysten, Aktienkurs, Details) Von Christoph Baeuchle DOW JONES NEWSWIRES STUTTGART (Dow Jones)--Der Nürnberger Automobilzulieferer Leoni erhöht seine Dividende für das abgelaufene Geschäftsjahr und blickt mit Zuversicht auf 2008 und 2009. Für 2008 geht das im Mittelwerte-Index (MDAX) gelistete Unternehmen unverändert von einem Umsatz von 3 Mrd EUR und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern von rund 140 Mio EUR aus. Im Jahr 2009 soll der Konzernumsatz und das operative Ergebnis weiter klettern. Die Börse honoriert den Ausblick am Mittwochmorgen mit einem Plus bei der Leoni-Aktie von 2,53% auf 28,30 EUR, während der MDAX lediglich 0,5% gewinnt. …mehr

  • Erste Desktop-Systeme

    AMD liefert Triple-Core-Prozessoren aus

    AMD hat mit der Lieferung von Phenom Triple-Core-Prozessoren an Großkunden begonnen, wie die amerikanische PC World berichtet. Erste Ankündigungen von Desktop-Systemen mit den neuen Prozessoren sind bereits aufgetaucht, unter anderem von bedeutenden Herstellern wie Dell und HP. Der im September 2007 für das erste Quartal 2008 angekündigte Verkaufsstart könnte demnach halten. AMD wollte auf pressetext-Anfrage noch keinen offiziellen Starttermin nennen, gab sich aber für das erste Halbjahr 2008 zuversichtlich. …mehr

  • Award verliehen

    Entrada ist Junipers "Best Project Distributor"

    Netzwerkhersteller Juniper hat den VAD Entrada zu seinem beten "Projektdistributor" auserkoren. …mehr

  • Hochtief: Schwacher USD kostete 2007 über 600 Mio EUR Umsatz

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der schwache US-Dollar hat den Konzernumsatz der Hochtief AG im vergangenen Jahr um über 600 Mio EUR gedrückt. Dies sagte Konzernvorstand Burkhard Lohr am Mittwoch bei der Bilanzvorlage in Düsseldorf. Dies sei aber lediglich ein "Umrechnungseffekt" gewesen, weil die US-Tochter Turner in USD abrechne. Einen Ergebniseffekt habe der schwache USD nicht gehabt, auch weil der Konzern entsprechende Sicherungsmaßnahmen getroffen habe. …mehr

  • Technik ist Katastrophe

    WIMAX-Netz abgeschaltet

    Gerade ist WIMAX dabei, sich einen Platz in der Welt zu erobern, da nehmen die ersten Anbieter den Standard wieder vom Netz.  …mehr

  • Übernahme von Clear Channel wegen Kreditkrise vor dem Aus - WSJ

    NEW YORK (Dow Jones)--Die geplante Übernahme des US-Medienkonzerns Clear Channel Communications für über 19 Mrd USD droht einem Zeitungsbericht zufolge wegen der Turbulenzen an den Finanzmärkten zu scheitern. Die beiden Beteiligungsunternehmen Bain Capital LLC und Thomas H. Lee Co könnten bisher keine Einigung mit ihren Banken über die Finanzierung des Deals erreichen, schreibt das "Wall Street Journal" (WSJ - Mittwochausgabe) unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. …mehr

  • XETRA-START/Etwas leichter - Gewinnmitnahmen vor ifo-Index

    FRANKFURT (Dow Jones)--Wie erwartet etwas leichter ist der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch in den Handel gestartet. Der DAX verliert gegen 9.38 Uhr 0,3% oder 19 auf 6.506 Punkte. Händler verweisen auf die Kursrally vom Vortag: "Dass Gewinnmitnahmen kommen, war völlig klar", sagt ein Händler. Zudem seien die Vorgaben aus dem späten US-Geschäft und aus Japan wenig inspirierend gewesen. …mehr

  • Suez nimmt E.ON, EDF und Eni für Distrigas in engere Auswahl

    PARIS (Dow Jones)--Der französisch-belgische Versorger Suez SA hat drei Unternehmen in die engere Auswahl für den Verkauf seines belgischen Gasversorgers Distrigas genommen. Wie Suez mit Sitz in Paris am Mittwoch mitteilte, handelt es sich dabei um die Energiekonzerne Electricite de France SA (EDF), die E.ON AG, und das italienische Öl- und Gaskonzern Eni SpA. …mehr

  • Leoni bekräftig Umsatz- und EBIT-Ausblick (zwei)

    Zum Anstieg des Konzernumsatzes haben beide Sparten beigetragen. Wire & Cable Solutions erzielte 2007 einen Umsatz von 1,38 (1,15) Mrd EUR, was einem Plus von 20% entspricht. Zum höheren Umsatz trugen der Kupferpreisanstieg 30,6 Mio EUR und Akquisitionen 118,5 Mio EUR bei. Aus organischem Wachstum resultierten 77,7 Mio EUR. Dabei sei Leoni vor allem mit Spezialkabeln und anschlussfertigen Kabelsystemen für industrielle Anwendungen gewachsen, hieß es von dem Unternehmen. …mehr

  • elexis schlägt für 2007 höhere Dividende von ... (zwei)

    Der Jahresüberschuss kletterte 2007 um 18% auf 15,1 Mio EUR. Gemessen am Jahresüberschuss der elexis-Gruppe beläuft sich die anvisierte Ausschüttungsquote auf 33%. Die Hauptversammlung soll am 21. Mai über den Dividendenvorschlag abstimmen. …mehr

  • Leoni bekräftig Umsatz- und EBIT-Ausblick 2008

    NÜRNBERG (Dow Jones)--Die Leoni AG hat ihre Prognosen für das laufende Jahr bestätigt. Das Unternehmen rechne 2008 mit einem Umsatz von 3 Mrd EUR und einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern von rund 140 Mio EUR, teilte der Nürnberger Automobilzulieferer am Mittwoch im Vorfeld der Bilanz-Pressekonferenz in Nürnberg mit. Im Jahr 2009 soll der Konzernumsatz auf rund 3,3 Mrd EUR steigen. Dabei soll sich das operative Ergebnis deutlich überproportional steigern. …mehr

  • KPN kauft Hamburger Mobilfunk-Anbieter Blau

    AMSTERDAM (Dow Jones)--Der niederländische Telekommunikationskonzern KPN NV, Den Haag, will die Blau Mobilfunk GmbH übernehmen. Wie KPN am Mittwoch mitteilte, wurde eine entsprechende Kaufvereinbarung getroffen. Blau Mobilfunk ist bereits Großhandelspartner der deutschen Tochtergesellschaft E-Plus. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. …mehr

  • elexis schlägt für 2007 höhere Dividende von 0,54 (0,45) EUR vor

    WENDEN (Dow Jones)--Die elexis AG, Wenden, will für das vergangene Geschäftsjahr 2007 eine höhere Dividende von 0,54 (0,45) EUR zahlen. Damit werde die Ausschüttung voraussichtlich um 20% steigen, teilte der Hersteller von Systemen zur Fertigungsautomatisierung am Mittwoch mit. Zudem bestätigte das SDAX-Unternehmen seine im Februar genannten vorläufigen Zahlen für 2007. Demnach kletterte das EBIT um 19% auf 24,6 Mio EUR und das Ergebnis je Aktie auf 1,64 (1,39) EUR. …mehr

  • DGAP-News: Leoni AG: Zahlen 2007 über anfänglichen Erwartungen - Dividendenerhöhung geplant

    Leoni AG / Jahresergebnis 26.03.2008 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni erfolgreich auf Wachstumskurs Zahlen 2007 über anfänglichen Erwartungen - Dividendenerhöhung geplant Nürnberg, 26. März 2008 - Der Leoni-Konzern setzte seinen Wachstumskurs im Geschäftsjahr 2007 fort und konnte die zu Jahresbeginn aufgestellten Umsatz- und Ergebnisziele übertreffen. Wie bereits nach vorläufigen Zahlen bekannt gegeben, stieg der Konzernumsatz um 12,3 Prozent auf ein neues Rekordniveau von 2.366,8 Mio. Euro (Vj. 2.108 Mio.). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern erreichte trotz hoher Vorleistungen für künftige Aufträge mit 129,6 Mio. Euro nahezu das hohe Vorjahresniveau (Vj. 130,6 Mio. Euro). Mit einer Steigerung von rund 9 Prozent erzielte Leoni beim Konzernüberschuss einen neuen Höchstwert von 86,2 Mio. Euro (Vj. 79,3 Mio.). Der Free Cashflow vor Auszahlungen für Akquisitionen und Dividende betrug 100,6 Mio. Euro (Vj. 65,9) und lag damit deutlich über den Prognosen. Auf Basis dieser guten Zahlen werden Vorstand und Aufsichtsrat der ordentlichen Hauptversammlung am 15. Mai 2008 eine Anhebung der Dividende auf 0,90 Euro je Aktie (Vj. 0,80) vorschlagen. Die Investitionen in Sachanlagen und immaterielle Vermögensgegenstände wurden im Berichtszeitraum auf 93,7 Mio. Euro erhöht (Vj. 83,7 Mio.) und lagen damit erneut deutlich über den Abschreibungen von 63,4 Mio. Euro. Die beiden Unternehmensbereiche von Leoni verstärkten 2007 ihre Produktionskapazitäten: Zur Vorbereitung neuer Projekte aus der Fahrzeugindustrie baute der Bereich Wiring Systems seine internationalen Standorte aus. Der Bereich Wire & Cable Solutions investierte vor allem in neue Fertigungsanlagen für Spezialkabel. Leoni beschäftigte zum 31.12. konzernweit 36.855 Mitarbeiter (Vj. 35.129). Die rund fünfprozentige Steigerung resultierte größtenteils aus dem Ausbau der Aktivitäten im Unternehmensbereich Wiring Systems an verschiedenen Standorten und aus Akquisitionen bei Wire & Cable Solutions. In Deutschland erhöhte sich die Anzahl der Beschäftigten um 183 auf 4.060 Personen. Rekordumsatz und ertragsstarke Tochtergesellschaften Im Geschäftsjahr 2007 setzte der Unternehmensbereich Wire & Cable Solutions seinen Expansionskurs weiter fort. Durch die Positionierung in wachstumsstarken Märkten erhöhte sich der Außenumsatz um rund 20 Prozent auf den neuen Rekordwert von 1.380,8 Mio. Euro (Vj. 1.154,0 Mio.). Kräftig gewachsen ist Leoni dabei mit Spezialkabeln und anschlussfertigen Kabelsystemen für unterschiedlichste industrielle Anwendungen, zum Beispiel in der Petrochemie, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Robotik und Automatisierungstechnik sowie für komplexe Infrastrukturprojekte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern erhöhte sich bei Wire & Cable Solutions um 7 Prozent auf 73,5 Mio. Euro (Vj. 68,6 Mio.). Als besonders ertragsstark erwiesen sich dabei die neuen Tochterunternehmen Leoni Kerpen und Leoni Studer. Zum 31.12. beschäftigte der Unternehmensbereich 8.411 Arbeitnehmer, das sind rund 8 Prozent mehr als am Vorjahres-Stichtag (7.767). Neben dem Zuwachs durch Akquisitionen gab es unter anderem Neueinstellungen an verschiedenen deutschen Standorten sowie in China. Vorbereitungen für neue Aufträge aus der Fahrzeugindustrie Der Unternehmensbereich Wiring Systems profitierte im zurückliegenden Jahr vom anhaltenden Trend zu mehr elektronischer Ausstattung im Fahrzeug und damit zu komplexeren Bordnetz-Systemen. Damit konnte die Sparte ihren Umsatz um mehr als 3 Prozent auf 986,0 Mio. Euro erhöhen (Vj. 954,2 Mio.). Hauptumsatzträger waren Bordnetz-Systeme und Kabelsätze für Mercedes-Benz, General Motors und BMW sowie Ford. Insgesamt war 2007 geprägt durch die Vorbereitungen für umfangreiche Neu- und Folgeaufträge aus der Automobil- und Nutzfahrzeug-Industrie. Die Vorleistungen für verstärkte Entwicklungsaktivitäten und der Ausbau der Produktionskapazitäten führten im Bordnetz-Bereich erwartungsgemäß zu einem Rückgang der Erträge. Allerdings konnte dieser Effekt durch striktes Kostenmanagement und die Umsatzsteigerung geringer als geplant gehalten werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern betrug 56,7 Mio. Euro (Vj. 61,1 Mio.). Darin sind Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 5,8 Mio. Euro für verschiedene in- und ausländische Standorte enthalten. Vor allem für die Fertigung in Mexiko, Tunesien und der Ukraine stellte der Unternehmensbereich Wiring Systems zusätzliches Personal ein und beschäftigte Ende des Berichtszeitraums 28.262 Mitarbeiter, das sind knapp 4 Prozent mehr als ein Jahr zuvor (Vj. 27.199). Prognosen für 2008 bekräftigt - 2009 deutlicher Ergebnisanstieg Für das Geschäftsjahr 2008 ist im Unternehmensbereich Wire & Cable Solutions mit einem leichten Umsatz- und Ergebnisplus zu rechnen. Hierzu werden verschiedene größere Aufträge, unter anderem aus der Medizintechnik, der Computerindustrie und dem Maschinenbau sowie von verschiedenen Transport- und Infrastrukturunternehmen beitragen. 2009 dürfte sich die positive Entwicklung aus heutiger Sicht fortsetzen. Der Unternehmensbereich Wiring Systems wird sein Geschäftsvolumen 2008 deutlich auf circa 1,6 Mrd. Euro ausweiten. Hierzu werden die Aktivitäten der neuen Tochtergesellschaft Leoni Wiring Systems France (LWS France) mit rund 0,6 Mrd. Euro beitragen. Gestützt auf den planmäßigen Anlauf zahlreicher Großprojekte, ist für das Geschäftsjahr 2009 im Bordnetz-Bereich erneut ein merklicher Umsatzschub zu erwarten. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sollte 2008 trotz weiterer Vorleistungen leicht über dem Vorjahresniveau liegen. Dabei ist von LWS France aufgrund von Integrationskosten und Abschreibungen in Zusammenhang mit der Kaufpreisverteilung voraussichtlich noch kein wesentlicher Ergebnisbeitrag zu erwarten. Die Vorarbeiten für die neuen Projekte und die Integration der neuen französischen Aktivitäten können voraussichtlich im laufenden Jahr größtenteils abgeschlossen werden. Im Geschäftsjahr 2009 wird sich deshalb das operative Bereichsergebnis deutlich verbessern. Basierend auf den guten Aussichten für beide Unternehmensbereiche wird sich der Leoni-Konzernumsatz 2008 auf mindestens 3 Mrd. Euro, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern auf rund 140 Mio. Euro erhöhen. Für 2009 wird auf Konzernebene mit einem Umsatzanstieg auf rund 3,3 Mrd. Euro gerechnet. Das operative Ergebnis sollte deutlich überproportional ansteigen. Leoni-Konzernzahlen im Überblick 2007 2006 Veränd. Mio. Euro Konzernaußenumsatz 2.366,8 Mio. 2.108,2 Mio. 12,3 % Euro Euro EBIT 129,6 Mio. 130,6 Mio. -0,8 % Euro Euro Jahresüberschuss 86,2 Mio. 79,3 Mio. 8,7 % Euro Euro Free Cashflow vor Akquisitionenund 100,6 Mio. 65,9 Mio. 52,7 % Dividende Euro Euro Investitionen in Sachanlagen und 93,7 Mio. 83,7 Mio. 11,9 % immaterielle Vermögenswerte Euro Euro Eigenkapitalquote 32,9 % 35,1 % ? Ergebnis je Aktie 2,87 Euro 2,64 Euro 8,7 % Mitarbeiter (per 31.12.) 36.855 35.129 4,9 % Unter www.leoni.com steht der Geschäftsbericht 2007 zum Download zur Verfügung. Leoni AG Public & Media Relations Telefon +49 (0)911-2023-467 Telefax +49 (0)911-2023-231 E-Mail presse@leoni.com Investor Relations Telefon +49 (0)911-2023-274 Telefax +49 (0)911-2023-209 E-Mail invest@Leoni.com 26.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland Telefon: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-Mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-News: Leoni AG: Fiscal 2007 figures exceed initial expectations - dividend increase planned

    Leoni AG / Final Results 26.03.2008 Release of a Corporate News, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer / publisher is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Leoni steers successful growth course Fiscal 2007 figures exceed initial expectations - dividend increase planned Nuremberg, 26 March 2008 - The Leoni Group maintained its course of growth in the 2007 financial year, exceeding its sales and earnings targets set at the beginning of the year. As already announced in preliminary figures, consolidated sales rose by 12.3 percent and thus to a new record level of EUR 2,366.8 million (2006: EUR 2,108 million). Despite substantial pre-production spending on upcoming orders, the earnings before interest and taxes of EUR 129.6 million nearly matched the previous year's high level (of EUR 130.6 million). With an increase of about 9 percent, Leoni generated a new high in net income of EUR 86.2 million (2006: EUR 79.3 million). Free cash flow before spending on acquisitions and the dividend amounted to EUR 100.6 million (2006: 65.9) and was thus well up on projections. Based on these good figures, the Management Board and Supervisory Board will propose to the annual general meeting on 15 May 2008 an increase in the dividend to EUR 0.90 per share (previous year: 0.80). Spending on property, plant and equipment as well as intangible assets rose to EUR 93.7 million in the period under report (EUR 83.7 million in the previous year) and was therefore again well ahead of the depreciation/amortisation of EUR 63.4 million. Both Leoni business divisions boosted their production capacity in 2007: To prepare for new projects from the motor vehicle industry, the Wiring Systems division expanded its facilities outside Germany. The Wire & Cable Solutions division invested above all in new plant to produce special cables. Group-wide, Leoni employed 36,855 people on 31 December (35,129 one year earlier). This increase of about five percent was the result largely of expanded activity in the Wiring Systems division at various facilities and of acquisitions in the Wire & Cable Solutions division. In Germany, the number of employees grew by 183 to 4,060. Record sales and profitable subsidiaries The Wire & Cable Solutions division continued on its course of expansion in the 2007 financial year. Based on positioning in high-growth markets, external sales were up by about 20 percent to the new record level of EUR 1,380.8 million (2006: EUR 1,154.0 million). Leoni's growth in this segment involved special cables and ready-to-connect cable systems for a wide variety of different industrial applications for example in the petrochemical industry, machinery and plant engineering, robotics and automation engineering as well as for complex infrastructure projects. The Wire & Cable Solutions division's earnings before interest and taxes rose by 7 percent to EUR 73.5 million (2006: EUR 68.6 million). The new subsidiaries Leoni Kerpen and Leoni Studer proved to be especially profitable. The division employed 8,411 people on 31 December, which is about 8 percent more than on the same day one year earlier (7,767). Alongside the growth as a result of acquisitions, this included recruitment at various facilities in Germany and China. Preparations for news orders from the motor vehicle industry The Wiring Systems division benefited in the past year from the ongoing trend towards more electronic equipment in cars and thus to more complex wiring systems. The division consequently increased its sales by more than 3 percent to EUR 986.0 million (2006: EUR 954.2 million). Wiring systems and cable harnesses for Mercedes Benz, General Motors and BMW as well as Ford were the main sales drivers. Overall, preparations for extensive new and follow-on contracts from the car and commercial vehicle industry characterised fiscal 2007. As expected, the pre-production spending on stepped-up development work and expansion of production capacity caused the Wiring Systems division's earnings to decline. Strict cost management and the sales increase did, however, ensure that the impact of this was less than planned. Earnings before interest and taxes amounted to EUR 56.7 million (2006: EUR 61.1 million). This includes expenses amounting to EUR 5.8 million for restructuring at various facilities in Germany and abroad. The Wiring Systems division recruited additional staff above all for production in Mexico, Tunisia and the Ukraine and, at the end of the period under report, employed 28,262 people, nearly 4 percent more than one year earlier (27,199). Forecasts for 2008 reaffirmed - significant earnings rise in 2009 The Wire & Cable Solutions division is expected to generate slight sales and earnings increases in the 2008 financial year. Contributing to this will be various larger orders including, among others, from the medical equipment, computer and mechanical engineering industries as well as from a number of transport and infrastructure companies. From today's perspective, this uptrend should continue in 2009. The Wiring Systems division will expand its volume of business significantly in 2008, to approximately EUR 1.6 billion. The new subsidiary Leoni Wiring Systems France (LWS France) will contribute about EUR 0.6 billion to this total. Underpinned by the scheduled ramp-up of numerous large-scale projects, a fresh, considerable upsurge in the Wiring Systems division's sales is likely in fiscal 2009. Earnings before interest and taxes in 2008 should be up slightly on the previous year despite further pre-production spending. LWS France cannot yet be expected to make any significant earnings contribution because of integration costs and write-downs associated with allocation of the purchase price. The work involved in preparing for the new projects and integration of the new French operations is likely for the most part to be completed in the current year. Divisional operating earnings will therefore improve significantly in fiscal 2009. Based on the good prospects for both divisions, Leoni's consolidated sales will increase to at least EUR 3 billion in 2008, with earnings before interest and taxes rising to about EUR 140 million. At Group-level, sales are expected to increase to about EUR 3.3 billion in 2009. Operating earnings should rise disproportionately strongly. Overview of Leoni's consolidated figures 2007 2006 Change EUR million Group external sales EUR 2,366.8 EUR 2,108.2 12.3% million million EBIT EUR 129.6 EUR 130.6 (0.8)% million million Net income EUR 86.2 EUR 79.3 8.7% million million Free cash flow before acquisitions and EUR 100.6 EUR 65.9 52.7% the dividend million million Investment in property, plant and EUR 93.7 EUR 83.7 11.9% equipment as well as intangible assets million million Equity ratio 32.9 % 35.1 % ? Earnings per Share EUR 2.87 EUR 2.64 8.7% Employees (as at 31 December) 36,855 35,129 4.9% The 2007 annual report is available for download at www.leoni.com. LEONI AG Public & Media Relations Phone +49 (0)911-2023-467 Fax +49 (0)911-2023-231 E-mail presse@leoni.com Investor Relations Phone +49 (0)911-2023-274 Fax +49 (0)911-2023-209 E-mail invest@Leoni.com 26.03.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Leoni AG Marienstraße 7 90402 Nürnberg Deutschland Phone: +49 (0)911 20 23-274 Fax: +49 (0)911 20 23-209 E-mail: invest@leoni.com Internet: www.leoni.com ISIN: DE0005408884 WKN: 540888 Indices: MDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard), München; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • XETRA-VORBERICHT/Verschnaufpause im DAX angesagt

    FRANKFURT (Dow Jones)--Ruhe dürfte am Mittwochmorgen am deutschen Aktienmarkt herrschen. Die Vorgaben aus dem späten US-Geschäft und aus Japan sind nach Aussage eines Händlers "wenig inspirierend". Nach der beeindruckenden Rally vom Dienstag müssten sich Investoren erst einmal neu orientieren. Einige Händler attestieren dem DAX weiteres Aufwärtspotenzial, andere favorisieren dagegen Gewinnmitnahmen. …mehr

  • Airbus baut A320 nun auch in Deutschland - FTD

    HAMBURG (Dow Jones)--Der europäische Flugzeughersteller Airbus startet einem Zeitungsbericht zufolge eine neue Endmontage für sein meistverkauftes Modell A320 in Deutschland. Neben der bisherigen Fertigung im südfranzösischen Toulouse würden aktuell auch die ersten A320 im Airbus-Werk Hamburg zusammengebaut, sagte eine Airbus-Sprecherin der "Financial Times Deutschland" (FTD/Mittwochausgabe). …mehr

  • DGAP-Adhoc: Kontron AG continues record revenue and earnings growth

    Kontron AG / Final Results 26.03.2008 Release of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- ? Revenue grows to EUR447 million in 2007 ? Operating earnings (EBIT) up 41 percent to EUR46.3 million ? Outlook: target of double-digit operating revenue growth accompanied by disproportionately high earnings growth Eching, Munich, March 26, 2008. In the 2007 financial year, Kontron AG, one of the world's leading suppliers of embedded computer systems, successfully continued its profitable growth path of recent years. Total revenue rose from EUR405 million to EUR447 million - corresponding to a nominal increase of 10 percent; when adjusted for currency losses resulting from the weak US dollar, the increase was as high as 15 percent, and totals 18 percent taking the disposal of the mobile product area in the United States into account. Operating earnings (EBIT) were up 41 percent, rising from EUR32.9 million to EUR46.3 million. Net income for the year was EUR32.6 million, compared with EUR25.7 million in the previous year. Earnings per share (diluted) rose to 60 cents compared with 46 cents in the previous year, representing an increase of over 30 percent. The company's high growth rate is particularly reflected in the order book: the level of orders on hand amounted to EUR268 million at the end of 2007, 22 percent higher than the previous year's record level (EUR220 million). There was a comparably dynamic rise in the number of design wins. The latter rose to 339 compared with 257 in the previous year, and, in monetary terms, volume increased from EUR218 million to EUR273 million. In overall terms, Kontron AG also further improved its very solid liquidity position. The net cash position increased to EUR70.7 million, compared with EUR28.5 million in the previous year. Operating cash flow rose to EUR28.5 million, as compared with EUR23.4 million in 2006. Given total equity and liabilities of EUR382 million (previous year: EUR363 million), the equity ratio increased to 75.4 percent compared with 69.4 percent in 2006. Compared with the company's rate of business growth, the workforce grew only moderately, to 2,567 employees (previous year: 2,445). According to the Executive Board, the disproportionate rise in profitability results mainly from the successful implementation of the Profit Improvement Program. The facility in Penang, Malaysia, which was acquired at the end of 2005, played a particular role in securing a long-term improvement in profitability. As in 2006, this has resulted in a major reduction in production costs. Whereas production costs were still 8.5 percent in 2006, this proportion was cut to an average of 6.6 percent during the course of 2007. Besides technology and quality leadership, Kontron AG's medium-term goal is to assume a position of production-cost leadership in the embedded computer technology segment by 2009. A decisive step in this direction was made in the first quarter of 2008 with the founding of a joint venture with the Taiwanese company Quanta Computer Inc., Taipei, the world's largest manufacturer of laptops. Improved purchasing terms, in combination with further optimization of production costs, should allow the EBIT margin to be improved by up to two percentage points over the next three years, according to Kontron's Executive Board. Profitability will also improve further as the result of the company's successful focus on vertical markets, accompanied by a high level of cost-consciousness, as well as the new joint venture in Asia. Kontron aims to focus on organic growth rather than making expensive acquisitions; the only exception to this policy will be corporate purchases that can be made on particularly attractive terms ('lucky buys'). According to Kontron's Executive Board, double-digit revenue growth on the basis of unchanged exchange rates, accompanied by a disproportionately high rate of earnings growth with regard to revenue, is a realistic target for the 2008 financial year, in spite of greater uncertainties in global markets due to the financial crisis in the United States. Investor Relations: For further information: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation D-85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel:+498165/77212,Fax+498165/77222 D-82131 Gauting Email: Gaby.Moldan@kontron.com Tel.+4989-8935633,Fax:+4989-89398429 Email : info@engel-zimmermann.de 26.03.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Phone: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indices: TecDAX Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • UPDATE: Kontron stellt weitere Ertragssteigerungen in Aussicht

    (NEU: Details, Hintergrund) …mehr

  • CEO Dommermuth kauft für 15,64 Mio EUR United-Internet-Aktien

    MONTABAUR (Dow Jones)--Der Vorstandsvorsitzende der United Internet AG, Montabaur, hat Aktien des Unternehmens im Wert von 15,64 Mio EUR gekauft. Ralph Dommermuth erwarb laut einer Pflichtmitteilung am 20. März außerbörslich 1.298.300 Namens-Stammaktien zum Preis von 12,05 EUR je Anteilsschein. …mehr

  • Kontron steigert 2007 Ergebnis schneller als Umsatz (zwei)

    Bereinigt um Währungsverluste durch den schwachen US-Dollar lag das Umsatzplus bei 15%. Unter Berücksichtigung des abgegebenen mobilen Produktbereichs in den USA habe das Umsatzwachstum 18% erreicht. …mehr

  • Kontron steigert 2007 Ergebnis schneller als Umsatz

    ECHING (Dow Jones)--Die Kontron AG hat 2007 ihr Ergebnis überproportional zum Umsatz gesteigert. Wie das Unternehmen aus Eching am Mittwoch mitteilte, kletterte das EBIT 2007 um 41% auf 46,3 Mio EUR. Der Umsatz erhöhte sich in der gleichen Zeit um 10% auf 447 Mio EUR; der Jahresüberschuss kletterte auf 32,6 (25,7) Mio EUR. …mehr

  • DGAP-Adhoc: Kontron AG setzt Rekordwachstum bei Umsatz und Ergebnis fort

    Kontron AG / Jahresergebnis 26.03.2008 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- ? Umsatz wächst im Geschäftsjahr 2007 auf 447 Mio. Euro ? Operatives Ergebnis (EBIT) steigt um 41 Prozent auf 46,3 Mio. Euro ? Ausblick: Zweistelliges operatives Umsatzwachstum und überproportio¬nale Ergebnissteigerung anvisiert München, den 26. März 2008. Die Kontron AG, einer der weltweit führen¬den Anbieter von Embedded Computer-Systemen, hat im Geschäftsjahr 2007 den profitablen Wachstumskurs der vergangenen Jahre erfolgreich fortgesetzt. Der Gesamtumsatz stieg von 405 Mio. Euro auf 447 Mio. Euro - dies entspricht einer nominalen Steigerung von 10 Prozent; bereinigt um Währungsverluste durch den schwachen US-Dollar liegt das Plus sogar bei 15 Prozent, das Devestment des mobilen Produktbereichs in den USA berücksichtigt, bei 18 Prozent. Das operative Ergebnis (EBIT) wuchs um 41 Prozent von 32,9 Mio. Euro auf 46,3 Mio. Euro. Der Jahresüberschuss lag bei 32,6 Mio. Euro gegenüber 25,7 Mio. Euro im Vorjahr. Insgesamt konnten die Earnings per Share (verwässert) auf 60 Cent gegenüber 46 Cent im Vorjahr um über 30 Prozent gestei¬gert werden. Die hohe Entwicklungsdynamik des Unternehmens spiegelt sich insbesondere im Auftragsbestand wider: Er lag Ende 2007 bei 268 Mio. Euro und damit noch einmal 22 Prozent höher als der Vorjahres-Rekordwert (220 Mio. Euro). Parallel dazu gab es auch einen kräftigen Anstieg bei den Design Wins. Hier stieg die Anzahl auf 339 gegenüber 257 im Vorjahr, das Volumen vergrößerte sich von 218 Mio. Euro auf 273 Mio. Euro. Insgesamt hat die Kontron AG auch ihre sehr gute Liquiditätssituation 2007 noch einmal deutlich verbessern können. So stieg der Net Cash-Bestand auf 70,7 Mio. Euro gegenüber 28,5 Mio. Euro im Vorjahr. Der operative Cashflow konnte auf 28,5 Mio. Euro gegenüber 23,4 Mio. Euro im Vorjahr erhöht werden. Bei einer Bilanz¬summe von 382 Mio. Euro (Vorjahr 363 Mio. Euro) erhöhte sich die Eigenkapitalquote auf 75,4 Prozent gegenüber 69,4 Prozent im Geschäftsjahr 2006. Gemessen an der Wachstumsrate stieg die Mitar¬beiterzahl nur moderat auf 2.567 (Vorjahr: 2445). Die überproportionale Steigerung der Ertragskraft resultiert laut dem Kontron-Vorstand vor allem aus der erfolgreichen Umsetzung des Profit-Improvement-Programms. Für nachhaltige Effekte hat hier insbe¬sondere der Ende 2005 von Kontron erworbene Standort im malayi¬schen Penang gesorgt, der - wie auch schon 2006 - eine deutliche Senkung der Produktionskosten bewirkte. Lagen die Produktionskosten im Geschäfts¬jahr 2006 noch bei 8,5 Prozent, so konnte der Anteil im Laufe des Jahres 2007 auf durchschnittlich 6,6 Prozent gesenkt werden. Mittelfristiges Ziel der Kontron AG ist es, bis 2009 neben der Technolo¬gie- und Qualitätsführerschaft auch die Produk¬tionskostenführerschaft im Geschäftssegment der Embedded Computer-Technologie zu über¬nehmen. Ein entscheidender Schritt hierfür wurde bereits im 1. Quartal 2008 mit der Gründung des Joint Ventures mit der Taiwa¬nesischen Quanta Computer Inc., Taipeh, dem größten Notebook-Her¬steller der Welt, vollzogen. Die verbesser¬ten Einkaufskonditionen in Verbindung mit den weiter optimierten Produk¬tionskosten sollen es laut Kontron-Vorstand in den nächsten drei Jahren ermöglichen, die EBIT-Marge um bis zu 2 Prozentpunkte zu steigern. Mit der erfolgreichen Fokussierung auf vertikale Märkte bei gleichzeitig sehr hohem Kostenbewusstsein sowie dem neuen Joint Venture in Asien wird sich auch die Profitabilität noch weiter verbessern. Statt teuerer Zukäufe will Kontron konsequent auf organisches Wachstum setzen; ausgenommen sind lediglich 'Lucky Buys'. Ein zweistelliges Umsatzwachstum auf der Basis konstanter Wechselkurse bei einer gleichzeitig überproportionalen Ergeb¬nisentwicklung ist trotz gestiegener Unsicherheiten in den Weltmärkten aufgrund der Finanzkrise in den USA, laut Kontron-Vorstand ein realistisches Ziel für das Geschäftsjahr 2008. Investor Relations: Für weitere Informationen: Gaby Moldan Dr. Udo Nimsdorf Kontron AG Engel & Zimmermann AG Oskar-von-Miller-Str. 1, Agentur für Wirtschaftskommunikation 85386 Eching Schloss Fußberg, Am Schlosspark 15, Tel:08165/77212,Fax08165/77222 82131 Gauting Email: Gaby.Moldan@kontron.com Tel. 089-89 35 633, Fax: 089-89 39 84 29 Email : info@engel-zimmermann.de 26.03.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Telefon: 08165-77-225 Fax: 08165-77-222 E-Mail: martin.przybyla@kontron.com Internet: www.kontron.com ISIN: DE0006053952 WKN: 605395 Indizes: TecDAX Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

Zurück zum Archiv