Meldungen vom 28.01.2009

  • UPDATE/EADS-CEO Gallois will Gebot für US-Tanker-Auftrag abgeben

    (NEU: Weitere Aussagen des EADS-CEO) Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • EADS-CEO Gallois will Gebot für US-Tankerauftrag abgeben (zwei)

    Positiv äußerte sich der Vorstandsvorsitzende zu den Plänen in Frankreich, Bankenkredite freizugeben. "Das kommt der gesamten Industrie zugute", sagte Gallois. Wenn Banken Kredite "ausfrieren" würden, würden sie in die Lage versetzt, ihr normales Geschäft wieder aufzunehmen. "Wir wünschen uns einen funktionierenden Markt", fügte der CEO hinzu. …mehr

  • EADS-CEO Gallois will Gebot für US-Tankerauftrag abgeben

    Von Kirsten Bienk DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Dt Telekom bietet ver.di 5,5% Lohnerhöhung über zwei Jahre an

    BONN (Dow Jones)--In der zweiten Runde der Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der Deutschen Telekom AG und ihrer Servicegesellschaften hat das Unternehmen ein konkretes Angebot vorgelegt. Der Bonner DAX-Konzern schlägt laut Mitteilung vom Mittwoch eine schrittweise Erhöhung der Entgelte von insgesamt 5,5% über zwei Jahre vor bei gleichzeitiger Verlängerung des Kündigungsschutzes um ein weiteres Jahr. …mehr

  • Chip und Brille machen Heimkino 3D-tauglich

    Standard für 3D-DVD abgesegnet

    Das DVD-Forum hat den Standard für 3D-Filme auf DVDs abgesegnet. Dabei handelt es sich um eine optionale DVD-Funktion.  …mehr

  • Bis zu 50% reduziert

    AMD führt Kurzarbeit in Dresden ein

    AMD wird in seinem Werk in Dresden nun doch Kurzarbeit einführen, wie der Chiphersteller bekannt gab.  …mehr

    Von Georg Wieselsberger
  • Software-Team aufgestockt

    Klare Fronten im CAD-Channel - Tech Data wird Autodesk-Exklusiv-Distributor

    Aufgrund eines Exklusivvertrages mit Autodesk für Deutschland, Österreich und die Schweiz, der ab dem 1. Februar wirksam wird, stockt Tech Data sein Software-Team auf. Gleichzeitig gibt Mensch und Maschine, der bisher zweite große Autodesk-Distributor, seine Großhandelstätigkeit auf und wechselt in das Systemhausgeschäft. …mehr

  • Lernen leicht gemacht

    Actebis Peacock unterstützt Berufskolleg mit PCs und Monitoren

    Heute weihte das Hubertus-Schwartz-Berufskolleg in Soest die Einweihung eines neuen Selbstlernzentrums ein. Die technische Basis hatte Actebis Peacock gespendet. …mehr

  • Multimediales Basismodell

    Technisat erweitert seine HDTV-Reihe

    Technisat präsentiert mit dem "HDTV 32 E" einen weiteren LCD-Fernseher mit Full-HD-Panel. Als eine Art Basismodell der HDTV-Serie des Anbieters verzichtet er auf eine Festplatte. …mehr

  • UPDATE: Boeing schreibt im vierten Quartal rote Zahlen

    (NEU: Vorjahreszahlen, bisherige Prognose für 2009) …mehr

  • Boeing schreibt im vierten Quartal 56 Mio USD Verlust

    (korrigierte Fassung) …mehr

  • KORREKTUR/Boeing schreibt im vierten Quartal 56 Mio USD Verlust

    In der gegen 14.08 Uhr gesendeten Meldung lautet der erste Satz des letzten Absatzes korrekt: …mehr

  • Einsteiger-DSLR

    Canon EOS 1000D im Test

    Canons 10,1-Megapixel-DSLR wartet mit einigen tollen technischen Merkmalen auf: etwa einem 7-Punkt-Autofokus, vielen manuellen Einstellmöglichkeiten, Halbautomatiken und einer integrierten Sensorreinigung. Darüber hinaus ist sie sehr kompakt. …mehr

    Von Verena Ottmann
  • W7900: Samsung hat ein Projektor-Handy vorgestellt

    Waren Beamer für Handys bislang nur ein Nischenprodukt, wird es jetzt ernst. Als erster großer Hersteller hat Samsung ein Mobiltelefon mit eingebautem Projektor vorgestellt, das Samsung W7900 Show. …mehr

  • Das Rechenzentrum heizt das Büro

    IT-Haus GmbH erhält Energie-Plus-Gütesiegel

    Das Föhrener Systemhaus hat durch Neu- und Erweiterungsbaumaßnahmen seines Büro- und Lagergebäudes die Energiekosten um rund 60 Prozent reduziert.  …mehr

  • UPDATE2: SAP baut 3.000 Stellen ab und erwartet sinkende Marge

    (NEU: Weitere Aussagen des Managements, Analyst, Aktienkurs) …mehr

  • Boeing schreibt im vierten Quartal 56 Mio USD Verlust

    CHICAGO (Dow Jones)--Die US-Flugzeughersteller Boeing Co hat das vierte Quartal 2008 mit einem Nettoverlust von 56 Mio USD abgeschlossen. Wie der US-Flugzeughersteller am Mittwoch mitteilte, ist der Fehlbetrag vor allem auf den inzwischen beendeten Streik der Maschinisten sowie Belastungen im Zusammenhang mit der "747" zurückzuführen. …mehr

  • AT&T verbucht trotz Umsatzplus Gewinnrückgang im 4. Quartal

    SAN ANTONIO (Dow Jones)--Der US-Telekomkonzern AT&T Inc hat im Schlussquartal 2008 trotz steigender Einnahmen sinkende Gewinne verbucht. Wie das in San Antonio im US-Bundesstaat Texas ansässige Unternehmen am Mittwoch vor Börseneröffnung in den USA mitteilte, sank das operative Ergebnis um rund 11% auf 4,99 (5,49) Mrd USD. Unter dem Strich verdiente AT&T 2,40 Mrd USD und damit fast ein Viertel weniger als im Vorjahreszeitraum. …mehr

  • Gérard Cordonnier übernimmt Conti-Finanzressort zum 1. März

    HANNOVER (Dow Jones)--Gérard Cordonnier soll nach dem Weggang von Alan Hippe zum 1. März das Finanzressort bei der Continental AG übernehmen. Der gebürtige Belgier werde das Amt kommisarisch ausüben und daher nicht in den Vorstand aufrücken, sagte eine Sprecherin des Hannoveraner Automobilzulieferers am Mittwoch. Der 52-Jährige werde sein Amt als Finanzchef der Division Interior weiter ausüben. Hippe verlässt Conti Ende Februar und wechselt zum Stahlkonzern ThyssenKrupp. …mehr

  • Siemens will weitere 150 Mio EUR in China investieren

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Münchener Technologiekonzerns Siemens AG will deutlich mehr in China investieren als bislang geplant. Zusätzlich zu den Ende 2006 angekündigten Investitionen von rund 1 Mrd EUR bis 2010 sollen in den kommenden drei Jahren weitere 150 Mio EUR unter anderem in die Ausweitung von Fertigungskapazitäten für alternative Energien fließen, teilte der Münchener DAX-Konzern am Dienstag mit. …mehr

  • Keine Fristverlängerung

    EU-Gericht weist Intel-Petition ab

    Ein Antrag von Intel auf Verlängerung der Frist, in der der Chiphersteller seine Verteidigung gegen die Vorwürfe der EU-Kommission durch weitere Dokumente verstärken wollte, wurde nun von dem zuständigen, zweithöchsten EU-Gericht abgewiesen. …mehr

    Von Georg Wieselsberger
  • Sicherheitslücke

    Kurz-URLs tricksen Browser-Sicherheit aus

    Googles Safe Browsing zum Schutz vor Phishing- und Malwarewebseiten ist ein Werkzeug, das unter anderem Nutzern der Browser Chrome und Firefox mehr Sicherheit im Internet verspricht. Doch Cyberkriminelle haben Kurz-URL-Angebote wie TinyURL als Methode entdeckt, um den von Safe Browsing gebotenen Schutz zu umgehen, so Moshe Basanchig, Security Researcher beim IT-Sicherheitsunternehmen Finjan. Die Kurz-URLs nutzen nämlich den vertrauenswürdigen Domainnamen des jeweiligen Dienstes, leiten den User aber auf die eigentlich bösartige Webseite um. "Safe Browsing kann angepasst werden, um das Problem zu lösen", meint Finjan-CTO Yuval Ben-Itzhak. …mehr

  • UPDATE: Bosch macht die Krise der Automobilindustrie zu schaffen

    (NEU: Details, Aussagen Bosch-Sprecher) …mehr

  • Software as a Service

    Oracle verspricht flexibles Miet-CRM

    Die nun verfügbare Version 16 der Oracle-Applikation "CRM on Demand" soll es Anwendern ermöglichen, eigene Objekte in die Mietsoftware einzufügen. Hinzugekommen sind ferner Funktionen für das Partner-Management. Firmen können die CRM-Umgebung nun auch auf dedizierten Systemen im Oracle-Rechenzentrum betreiben lassen. …mehr

    Von Frank Niemann
  • Alcatel-Lucent stellt Börsennotiz in Frankfurt ein

    PARIS (Dow Jones)--Alcatel-Lucent wird den Handel mit Aktien des Unternehmens an der Börse in Frankfurt einstellen. Das Unternehmen hat am Mittwoch einen entsprechenden Antrag bei der Deutschen Börse gestellt. Hintergrund seien die geringen Handelsvolumen in der Aktie in den vergangenen Jahren in Relation zu den weltweiten Umsätzen mit dem Papier. Die Kosten der Börsennotiz stünden zudem in keinem Verhältnis zu den Vorteilen, die das Unternehmen daraus ziehe. …mehr

  • Kooperation ausgebaut

    Cisco-Server von Dell

    Seit gut einer Woche kursiert das Gerücht im Markt, Cisco würde in den Server-Markt einsteigen. Nun, der Netzwerker tut dies, aber anders als gedacht. Als Kooperationspartner hat sich Cisco für Dell entschieden. So wird Dell die "Cisco Nexus 5020 Switches", die sowohl 10-Gigabit-Ethernet als auch "Fibre Channel over Ethernet" (FCoE) unterstützen, in sein Server- und Storage-Lösungsangebot, bestehend aus den Servern der PowerEdge-Serie und den Storage-Produkten der EqualLogic-, PowerVault- und Dell-EMC-Reihe, integrieren. Die kombinierten Lösungen sollen an Rechenzentren ausgeliefert werden. Darüber hinaus unterstützen die Dell EqualLogic Arrays ab sofort auch die Cisco Catalyst 4900 Top-of-Rack Switches. …mehr

  • Lufthansa spricht mit Bombardier über Kauf von CSeries-Fliegern

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt, verhandelt mit dem Flugzeughersteller Bombardier weiterhin über den Kauf von CSeries-Flugzeugen. "Wir führen weiter Gespräche mit Bombardier und halten an dem 'Letter of Interest', der im Juli letzten Jahres unterzeichnet wurde, fest", sagte Lufthansa-Sprecher Peter Schneckenleitner am Mittwoch Dow Jones Newswires. …mehr

  • Test

    DVB-T-Stick Terratec Cinergy Hybrid RC mit starkem Empfänger

    Der DVB-T-Stick "Cinergy Hybrid RC" von Terratec besitzt einen empfangsstarken Tuner, der auch in schwierigen Empfangssituationen zuverlässig funktioniert. …mehr

  • SAP will für 2008 Dividende zahlen

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die SAP AG will nach Darstellung von Finanzvorstand Werner Brandt auch für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Dividende zahlen. Die Ausschüttungsquote solle 30% betragen, sagte Brandt am Mittwoch in Frankfurt. Für 2007 hatte SAP 0,50 EUR je Aktie gezahlt. Aufgrund der aktuellen Wirtschaftslage habe SAP zunächst keine Pläne, 2009 eigene Aktien zurückzukaufen, sagte Brandt weiter. …mehr

  • Automobilzulieferer Bosch leidet 2008 unter ... (zwei)

    Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt. "Wir sind davon überzeugt, mit unserer fokussierten Diversifizierung, fortgesetzten Internationalisierung und thematischen Ausrichtung auf 'Technik fürs Leben' strategisch richtig aufgestellt zu sein", sagte Fehrenbach. "Wir werden unsere Wettbewerbspositionen auch in diesen schwierigen Zeiten weiter ausbauen", so der Manager. …mehr

  • Automobilzulieferer Bosch leidet 2008 unter Wirtschaftskrise

    STUTTGART (Dow Jones)--Das schwache konjunkturelle Umfeld sowie die Krise in der Automobilindustrie haben die die Entwicklung Robert Bosch GmbH im abgelaufenen Geschäftsjahr belastet. Zwar hätten sich Umsatz und Ertrag im ersten Halbjahr noch "erwartungsgemäß und insgesamt befriedigend" entwickelt, teilte der Stuttgarter Automobilzulieferer am Mittwoch mit. "Das zweite Halbjahr und insbesondere das vierte Quartal brachten dann aber teilweise erhebliche Rückgänge." Insgesamt verfehlte Bosch damit die selbstgesteckten Ziele für 2008. …mehr

  • Ab 2010 IFRS-Bilanz

    2008 konnte SAP Umsatz und Gewinn steigern

    Der Gesamtumsatz der SAP AG nach US-GAAP erhöhte sich 2008 gegenüber dem Vorjahr um 13 Prozent auf 11,57 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis nach US-GAAP stieg um vier Prozent auf 2,84 Milliarden Euro an. ·  …mehr

  • Unfallversicherung - Stichtag 1. Januar

    So melden Sie die Arbeitszeit richtig

    Die Arbeitszeit ist mit jeder Entgeltmeldung für Arbeitnehmer an die Einzugsstelle zu melden. …mehr

  • Autozulieferer Bosch rechnet für 2009 mit schwierigem ... (zwei)

    Vor allem in Deutschland zeigt sich Bosch mit Blick auf die flexiblen Arbeitszeitinstrumente optimistisch, dieses Ziel zu erreichen. Schwieriger werde dies allerdings in Ländern, die Maßnahmen wie Zeitkonten, Arbeitszeitverkürzung oder Kurzarbeit nicht kennen. "Hier können wir bedauerlicherweise Personalanpassungen nicht ausschließen", sagte Fehrenbach. …mehr

  • Autozulieferer Bosch rechnet für 2009 mit schwierigem Jahr

    STUTTGART (Dow Jones)--Der Automobilzulieferer Bosch erwartet für 2009 "eines der schwierigsten Jahre seit langem". Grund sei die angespannte Weltwirtschaftslage, die vor allem die Automobilindustrie stark belaste, teilte die in Stuttgart ansässige Robert Bosch GmbH am Mittwoch mit. …mehr

  • STMicro sieht Halbleitermarkt 2009 um über 20% schrumpfen

    PARIS (Dow Jones)--Der neue CEO des Halbleiterherstellers STMicroelectronics NV, Carlo Bozotti, rechnet 2009 mit einem um mehr als 20% schrumpfenden Markt. Der Markt für Halbleiter werde wohl um mehr als 20% zurückgehen, sagte der CEO des in Genf ansässigen Unternehmens am Mittwoch. Der Rückgang könnte nach seiner Einschätzung sogar zwischen 25% und 30% liegen. …mehr

  • Wann der sofortige Rausschmiss erlaubt ist

    Neue Urteile zur fristlosen Kündigung

    Eine außerordentliche Kündigung bedarf stets einer besonderen Begründung. Die Haufe-Online-Redaktion hat aktuelle Richtersprüche zusammengestellt. …mehr

  • Graumarktwächter schlagen zu

    Händlerfalle Streckengeschäft

    Der Reseller fädelt das Geschäft ein und der Distributor schickt die Ware direkt an den Kunden. Das kann ins Auge gehen, wie Supplies-Händler Christian Meier erfahren musste. …mehr

  • SAP schließt betriebsbedingte Kündigungen gegenwärtig aus

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Softwarekonzern SAP AG schließt betriebsbedingte Kündigungen zum gegenwärtigen Zeitpunkt aus. Stattdessen sollen Arbeitnehmern Abfindungen angeboten und offene Stellen nicht neu besetzt werden, sagte Co-CEO Léo Apotheker am Dienstag in einem Interview mit Bloomberg TV. …mehr

  • UPDATE: SAP baut 3.000 Stellen ab und erwartet sinkende Marge

    Der Softwarekonzern SAP reagiert mit dem Abbau von rund 3.000 Stellen auf die Wirtschaftskrise und rechnet deswegen mit einem Rückgang der operativen Marge. …mehr

  • Schneider Electric will Kosten um 400 Mio EUR/Jahr reduzieren

    PARIS (Dow Jones)--Der französische Elektrotechnikkonzern Schneider Electric SA will bis 2011 seine Kosten um jährlich 400 Mio EUR reduzieren. Mit den Maßnahmen werde auf den aktuellen Konjunkturabschwung reagiert, teilte das Pariser Unternehmen am Mittwoch mit. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

    SAP erwartet 2009 Rückgang der operativen Marge …mehr

  • SAP kauft im vergangenen Jahr 14,6 Mio Aktien zurück

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die SAP AG hat im vergangenen Jahr 14,6 Mio eigene Aktien zurückgekauft. Wie der Walldorfer Softwarekonzern am Mittwoch mitteilte, entspricht dies rund 1,2% der ausstehenden Aktien. Diese seien jeweils zu einem durchschnittlichen Kurs von 33,34 EUR erworben worden, woraus sich ein Gesamtbetrag von 486,8 Mio EUR ergibt. Von den zurückgekauften Aktien seien 3,2 Mio Stück im Rahmen von Aktienoptionsprogrammen an Mitarbeiter ausgegeben worden. …mehr

  • SAP erwartet 2009 Rückgang der operativen Marge

    WALLDORF (Dow Jones)--Die SAP erwartet im laufenden Jahr aufgrund schwieriger Marktbedingungen einen Rückgang der operativen Marge. Wie das in Walldorf ansässige Unternehmen am Mittwoch mitteilte, soll der Wert zwischen 24,5% und 25,5% liegen. Die Planung schließe einmalige Kosten von 200 Mio bis 300 Mio EUR in Zusammenhang mit einer geplanten Stellenreduzierung ein. 2008 lag die operative Marge bei 28,4%. …mehr

  • AUSBLICK/Wirtschaftsabschwung bringt SAP 2009 ins Schwitzen

    WALLDORF (Dow Jones)--Die Wirtschaftskrise und das daraus resultierende schwer einschätzbare Investitionsverhalten von Unternehmen wird die SAP AG auch 2009 ins Schwitzen bringen. Erreicht hatte die Krise SAP am Ende des dritten Quartals, als das Unternehmen nach eigenem Bekunden einen "sehr abrupten und unerwarteten Abschwung" erlebt hatte. Insgesamt könnte der Walldorfer Softwarekonzern bei Vorlage der Viertquartalszahlen am Mittwoch nach Einschätzung von Analysten somit auf einen Ausblick für das laufende Jahr verzichten. …mehr

  • Auch Spanien prüft Unterstützung für Airbus-Kunden - Presse

    MADRID (Dow Jones)--Neben der deutschen und der französischen Regierung erwägt offenbar auch die spanische Regierung die Vergabe von Staatshilfen für Kunden der EADS-Tochter Airbus. Noch sei zwar nichts entschieden, Spanien erwäge aber die Unterstützung der Kunden des europäischen Flugzeugherstellers nach dem französischen Vorbild, berichtet die spanische Tageszeitung "El Mundo" am Mittwoch auf ihrer Internetseite unter Berufung auf mit der Situation vertraute Personen aus dem Umfeld des Wirtschaftsministeriums. …mehr

  • Moody's erwägt Herabstufung von GE-Rating

    NEW YORK (Dow Jones)--Moody's prüft die Herabstufung der Ratings des US-Mischkonzerns General Electric (GE) sowie von dessen Finanzsparte. Als Gründe für die Überprüfung verwiesen die Kreditanalysten am Dienstag auf die Probleme des Unternehmens im vierten Quartal sowie die Aussicht auf ein nicht minder schwieriges Jahr 2009. Aktuell stuft Moody's GE mit "AAA" ein. …mehr

Zurück zum Archiv