Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 06.12.2012

  • Neue Toshiba-Notebooks

    Sicherheit und Schutz rundum für Profianwender

    Toshiba Europe rüstet seine neuen B2B-Notebook-Modelle mit Windows 8, Ultrabook-Hybridtechnik und Sicherheitsmerkmalen aus. …mehr

  • Desaströses Testergebnis für Media Markt und Saturn

    WDR-Magazin prangert Servicemängel in Elektromärkten an

    Frei nach dem Motto „Zwei Experten, drei Meinungen“ lassen sich für jeden Sachverhalt Studien finden, die sowohl das eine wie auch das komplette Gegenteil behaupten. So wird Promarkt, das in einer Disq-Studie zur Service-Qualität der Elektromärkte in diesem Sommer bitter abgestraft wurde, nun vom WDR-Magazin Servicezeit als vergleichsweise bester Anbieter gelobt. Das TV-Journal besuchte in Nordrhein-Westfalen jeweils vier Filialen von Media Markt, Saturn und Promarkt. In jedem Markt führten die Fernsehreporter Beratungsgespräche zum Kauf eines Flachbildfernsehers, einer Digitalkamera sowie eines Smartphones. Zudem wurde ein Preischeck mittels eines Warenkorbs mit insgesamt 15 Produkten zusammengestellt. …mehr

  • HP Discover 2012

    HP stellt Erweiterungen seiner Converged Cloud vor

    HP hat sein "Converged-Cloud"-Portfolio erweitert, um hybride Infrastrukturen noch besser zu unterstützen.  …mehr

  • Unternehmensstrukturen müssen überdacht werden

    Der Einsatz mobiler Clients ist längst nicht genug

    Immer mehr Unternehmen verändern ihre rein Desktop-basierten Unternehmensstrukturen in Richtung mobiler Clients. Jedoch wird dieser Wechsel von stationär hin zu mobilen Endgeräten den veränderten Ansprüchen vieler Firmen nach Ansicht des Beratungshauses Centracon AG auch nicht gerecht.  …mehr

  • WD My Book Live Duo

    Doppelt gemoppelt hält besser

    Western Digital bietet mit dem Cloud-Speichergerät My Book Live Duo ein doppeltes Backup.  …mehr

  • Mit positiven Zahlen gegen Händler-Frust

    Rakuten wirbt für Neuausrichtung

    Kundenfreundlichere Prozesse und eine Stärkung des Plattform-Charakters – das sind die zentralen Ziele der von Rakuten in diesem Herbst eingeführten Neuerungen (ChannelPartner berichtete). Dennoch sorgten die Neuregelungen nicht bei allen Rakuten-Händlern für Begeisterung. So berichtete etwa der gut informierte Fachdienst Shopanbieter.de, dass sich viele Verkäufer darüber ärgerten, dass Kunden nur noch nach einem zentralen Login auf der Plattform und in den angeschlossenen Shops einkaufen konnten und somit die Möglichkeit von Gastbestellungen entfiel. Zudem stellt die Einführung der Browser-Leiste „Rakuten Connect“ für Händler, die Rakuten bisher nur als Shopsystem nutzten, eine potenzielle Gefahr dar, künftig Kunden an Wettbewerber innerhalb des Online-Marktplatzes zu „verlieren“. …mehr

  • Verbrauchsmaterial für Xerox-Solid-Ink-Printer

    US-Senatoren stoppen Drucker-Supplies aus Korea

    Der US-Zoll hat kompatibles Druckerverbrauchsmaterial aus Südkorea gestoppt. Dies soll auf Intervention der demokratischen US-Senatoren Ron Wyden und Jeff Merkley geschehen sein.  …mehr

  • Bunt und billig

    Nokia stellt Lumia 620 vor

    Nokia hat das Lumia 620 vorgestellt, das dritte Smartphone mit Windows Phone 8 und das günstigste Modell im Angebot des Herstellers. Wie schon das Lumia 920 und das Lumia 820 kommt auch das Lumia 620 in knallbunten Farben auf den Markt. Sieben Farbtöne stehen zur Auswahl, die jederzeit mit neuen Rückenschalen geändert werden können. …mehr

  • Nach Büroring-Rückzug

    BT Kopier ist pleite

    Nun ist es doch passiert: Nachdem Büroring angekündigt hat, sich aus dem übernahmegeschäft mit BT Kopier zurück zu ziehen, musste der Büromaschinenspezialist nun beim Amtsgericht Duisburg Insolvenz anmelden.  …mehr

  • Hersteller und Distributoren

    Personalmeldungen der KW 49/2012

    Tyco, HP, 20:20, Quantum, Kindermann, four traders, AVG und MOBOTIX geben Personalveränderungen bekannt.  …mehr

  • "Quickback"

    Kundenzufriedenheit in Echtzeit messen und analysieren

    Das Hamburger Marktforschungsinstitut United Research bietet mit der "Quickback"-Software eine Möglichkeit an, im Verkaufsraum die Kundenzufriedenheit festzustellen.  …mehr

  • So wird 2013

    Drei Fragen an Joachim Braune, Tech Data Azlan

    Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt nach ihren Aussichten für 2013 befragt. Hier die Antworten von Joachim Braune, Managing Director Tech Data Azlan DACH. Wie schätzen Sie die Aussichten der ITK-Branche für 2013 ein? Die TD Azlan Ergebnisse in 2012 liegen über den Erwartungen. Diese solide Ausgangslage verbunden mit sehr etablierten Business-Teams wird uns auch in einem sicherlich herausfordernden 2013 erfolgreich arbeiten lassen. Wir werden permanent die Marktentwicklung verfolgen und unsere Channel Strategie proaktiv ausrichten. Was kommt 2013 auf Ihr Unternehmen zu? 2013 wird großartig starten – im Frühjahr werden wir die StreamOne Plattform innerhalb unserer TD Cloud Programmatik für TD Azlan Partner launchen. StreamOne ist unsere Online Angebots-, Verkaufs-, Verwaltungs- und Abrechnungsplattform. Damit ermöglichen wir unseren Partnern, sich ohne grosse eigene Investments mit Cloud Angeboten bei ihren Endkunden zu positionieren und gleichzeitig die eigenen Cloud Angebote über StreamOne an den Tech Data Channel zu vermarkten. Das ist eine einzigartige Chance für unsere Fachhandelspartner. Unsere gesamte Palette an Virtualisierungslösungen wird 2013 ebenfalls seine Stärke ausspielen. Wir werden unser besonderes Augenmerk auf den Midmarket richten. Standardisierung und Virtualiserung von IT macht den Fachhandel vergleichbarer und auch leichter austauschbar. TD Azlan unterstützt seine Partner dabei, den eigenen Wert für den Endkunden zu steigern, bei gleichzeitig geringerem Kostenaufwand. Wir erreichen das, indem wir unsere Mitarbeiter permanent weiterentwickeln und durch vielfältige unterschiedlichste Aktivitäten für unsere Kunden. Anhand spannender Fallbeispiele inspirieren wir unsere Partner, IT als greifbaren Wettbewerbsvorteil zu nutzen. Dabei spielt auch unser Lab Equipment eine wichtige Rolle, das wir für den Remote Zugriff anbieten und zum Teil auch in Flight Cases zu unseren Kunden versenden. Was werden 2013 die Trends der ITK-Branche sein? Es geht nicht mehr um Technologie, sondern darum, womit kann ein Mensch oder Unternehmen produktiver und effizienter seine Aufgaben erledigen oder seinen Wettbewerbsvorteil ausbauen kann. Gleichzeitig wollen wir dabei in der Wahl der Geräte frei sein bzw. noch mehr Freiheitsgrade in der Frage haben, wie und wann wir arbeiten, leben oder in Interaktion treten. TD Azlan will mit seinem Lösungsportfolio und Mitarbeitern einen Beitrag dazu leisten, dass Anwender über mehr Auswahl und Möglichkeiten entscheiden können, wie sie etwas erreichen, umsetzen und/oder erledigen wollen. Bei den meisten von uns ist das Mobile Internet ein fester Bestandteil des normalen Tagesablaufes geworden. So wird zum Beispiel heute schon 40% des Video Contents über Mobile Geräte konsumiert. Dann ist es nur konsequent, wenn Fachhändler und Systemhäuser in der Lage sind, Unterstützung anzubieten und alle Applikationen eines Unternehmens auch auf Mobilen Geräten nutzbar zu machen. BYOD, Data Center und Desktop Virtualisierung – bezahlbare und hoch performante Storage Lösungen – sind elementar um Collaboration und Big Data Analytics zu nutzen. Mit geschulten Mitarbeitern ist Tech Data für alle genannten Technologie Segmente in der Lage, die Kunden bei der Beratung ihrer Endkunden bei solch richtungsweisenden Planungen und Entscheidung zu unterstützen. Das wirklich spannende für uns im Channel wird sein, die Auswirkungen der voran genannten Technologie rechtzeitig zu erkennen und für sich zum Vorteil zu nutzen. Der IT-User wird im Zweifel zu dem Anbieter gehen, bei dem er mit seiner Kreditkarte das IT Angebot bekommt, was er haben will. Wer glaubt, dass er durch Schulung seinen Kunden dazu bewegen kann, seine Lösung zu nutzen, hat die Zeichen der Zeit nicht verstanden. Entscheidend ist nur, ob die Nutzung intuitiv ist. …mehr

  • Neues Service-Portal plusanschluss.de

    EP startet Online-Vermarktung von Dienstleistungen

    In die Online-Strategie von Electronic Partner (EP) ist Bewegung gekommen: Zwar verzichtet die Verbundgruppe - im Unterschied zu den Wettbewerbern Euronics und Expert - weiterhin auf einen zentralen Onlineshop. Doch präsentiert EP nach dem Einstieg bei Notebooksbilliger.de nun eine weitere Initiative im Online-Bereich.  …mehr

  • Umsatzprognose gesenkt

    IT-Dienstleister GFT plant 40-Millionen-Zukauf

    Der schwäbische IT-Dienstleister GFT strebt zum Jahresanfang einen größeren Zukauf an, mittelfristig soll das Wachstum aber etwas bescheidener ausfallen als bislang vorgesehen. Das Unternehmen plane voraussichtlich für das erste Quartal eine Übernahme mit einem Umsatzvolumen von 40 Millionen Euro, sagte Finanzvorstand Jochen Ruetz der "Börsen-Zeitung" (Mittwoch). Da weitere Übernahmen geplant seien, solle der Kauf vermutlich teilweise durch Fremdmittel finanziert werden.  …mehr

  • Bildröhrenkartell

    Millardenstrafen für TV-Geräte-Hersteller

    Wegen verbotener Absprachen sind sieben Hersteller von Fernsehbildröhren zu eine Kartellstrafe in Milliardenhöhe verurteilt worden. Unter den Verurteilten, die zusammen 1,47 Milliarden Euro berappen müssen, befinden sich mit Samsung , LG, Toshiba, Panasonic und Philips die großen Konzerne der Elektronikbranche, wie die EU-Kartellwächter am Mittwoch mitteilten. Fast zehn Jahre lang sprachen sie untereinander die Preise für Bildröhren in TV-Geräten und Computerbildschirmen ab, teilten die Märkte auf und beschränkten die Produktion.  …mehr

  • Samsung ist erneut Testsieger

    Service der PC-Hersteller ist nur befriedigend

    Wie gut beraten Hersteller potenzielle Kunden? Wo hängt man am längsten in der Warteschleife, wo bekommt man fundierte Antworten und wo nur Worthülsen? Eine neue Studie zeigt, welche Computerhersteller am besten informieren.  …mehr

  • Vermeintliche Bilder vom Auftragsfertiger

    Erste Fotos zeigen angeblich iPhone 5S

    Im Internet sind Fotos aufgetaucht, die angeblich erste Bauteile des iPhone 5S zeigen, so die Spekulationen. Sie sollen direkt aus der Fabrik des Auftragsfertigers Foxconn stammen. …mehr

  • Rätselhafter Mord

    Anti-Viren-Softwarepionier McAfee in Guatemala festgenommen

    Nach einem mysteriösen Mord in Belize taucht US-Software-Millionär McAfee nach wochenlanger Flucht in Guatemala auf. Dort stellt er einen Asylantrag. Doch wenige Stunden später wird er festgenommen.  …mehr

  • 1.000 Jobs weg

    Nokia Siemens Networks schließt Service-Tochter

    Nokia Siemens Networks (NSN) streicht hunderte Arbeitsplätze und verkauft Sparten. Die harte Sanierung von NSN ist noch nicht ausgestanden. Die Gewerkschaften sind entsetzt – und protestieren.  …mehr

  • Laut gut informierten Kreisen

    Telekom prüft weitere Stellenstreichungen

    Die Deutsche Telekom prüft offenbar weitere Stellenstreichungen. Dabei könnten bis zu 12.000 Arbeitsplätze in Deutschland und den Servicesparten wegfallen, berichtete die Nachrichtenagentur Bloomberg unter Berufung auf zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen. Ein Sprecher des Unternehmens wollte die Informationen nicht kommentieren.  …mehr

  • So wird 2013

    Drei Fragen an Gerhard Schulz, Ingram Micro

    Wir haben die wichtigsten Unternehmen im ITK-Markt nach ihren Aussichten für 2013 befragt. Hier die Antworten von Gerhard Schulz, Senior Vice President Central and Eastern Europe und Executive Managing Director bei der Ingram Micro Distribution GmbH.  …mehr

Zurück zum Archiv