Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 27.11.2007

  • debitel bietet eigenen iPhone-Tarif an

  • United Internet beteiligt sich mit 9,68% an Drillisch (zwei)

  • United Internet beteiligt sich mit 9,68% an Drillisch

  • Dachzeile

    LxPN vertreibt UTM-Appliances von Securepoint

    Der Linux-Distributor LxPN hat mit Securepoint ein Vertriebsabkommen abgeschlossen. Im Fokus stehen die UTM-Security-Appliances des Herstellers, die für einen Einsatz in kleineren IT-Umgebungen konzipiert sind. …mehr

  • Telekom Austria will 500-Mio-Anleihe bis 2008 verschieben

  • Haniel plant Anfang 08 Bond über 500 Mio bis 1 Mrd EUR

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Duisburger Mischkonzern und Großaktionär der Metro AG, die Franz Haniel & Cie, plant die Begebung einer Anleihe im Volumen zwischen 500 Mio EUR und 1 Mrd Mrd EUR. Die Anleihe soll Anfang kommenden Jahres in Abhängigkeit von den Marktbedingungen begeben werden, sagte eine Haniel-Sprecherin am Dienstag zu Dow Jones Newswires. Die Laufzeit soll zwischen fünf und sieben Jahren betragen, fügte sie hinzu. …mehr

  • Wird Arxes bald übernommen?

    Gerüchte um eine Übernahme des IT-Dienstleisters Arxes durch die niederländische TDM Holdings werden laut. Offiziell gibt es bislang nur Dementi, doch einige Fakten lassen sich nicht von der Hand weisen. …mehr

  • ABB von anhaltender Dollarschwäche belastet - Handelszeitung

    ZÜRICH (Dow Jones)--Die schweizerische ABB Ltd wird von der anhaltenden Dollarschwäche belastet. Im laufenden Jahr müsse mit Kostenverzerrungen etwa bei den Corporate Costs gerechnet werden, sagte Fred Kindle, CEO des Elektro- und Automationskonzerns, der "Handelszeitung" (Mittwochausgabe). …mehr

  • Gartner erwartet auch für Jahresende 2007 hohen Handyabsatz

  • euro adhoc: Conergy AG / Veröffentlichung gemäß § 26 WpHG Abs. 1 Satz 1 mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    =------------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- Angaben zum Mitteilungspflichtigen: =---------------------------------- Name: Deutsche Bank Sitz: Frankfurt Staat: Deutschland Angaben zum Emittenten: =---------------------- Name: Conergy AG Adresse: Anckelmannsplatz 1, 20537 Hamburg Sitz: Hamburg Staat: Deutschland 27.11.2007 Die Deutsche Bank AG, Frankfurt, Deutschland, hat uns am 23.11.2007 gemäß §§ 21 Abs. 1, 24 WpHG i.V.m. § 32 Abs. 2 InvG mitgeteilt, dass ihre Tochtergesellschaft DWS Investment GmbH, Frankfurt, Deutschland, am 21. November 2007 die Schwelle von 5% der Stimmrechte an der Conergy AG unterschritten hat und nunmehr einen Stimmrechtsanteil von 4,39% hält (dies entspricht 1.540.311 Stimmrechten). Ende der Mitteilung euro adhoc 27.11.2007 18:50:28 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • CP ePaper, Ausgabe 48/07

    Highlights: der leise Umbau von Cisco, Mehr-Wege-Server von FSC, die besten Spiele-Notebooks, Händler testen Projektoren, die beliebtesten Handys fürs Weihnachtsgeschäft, Verpackungsverordnungen verunsichern den Handel …mehr

  • Aktuelle Themen: Cisco, Citrix, FSC, Handys für Weihnachten, Spiele-Notebooks, Verpackungsverordnung

    Das und noch viel mehr können Sie in der neuen CP-Ausgabe 48/07 lesen - und hier kostenlos im ePaper! …mehr

  • UPDATE: Investoren setzen Chef von ClickandBuy ab - Kreise

    (NEU: Details, Hintergrund) Von Stefan Paul Mechnig Dow Jones Newswires …mehr

  • DIC: Investitionen von 600 Mio USD in Wachstumsmärkte geplant

    DUBAI (Dow Jones)--Die Dubai International Capital LLC (DIC) will ihre globale Einkaufstour offenbar fortsetzen: Der staatliche Investitionsfonds des Emirats Dubai wolle 600 Mio USD für Akquisitionen in Wachstumsmärkten aufbringen, teilte das leitende Büro des Konzerns am Dienstag mit. …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Etwas leichter nach bewegtem Handel

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Dienstag nach volatilem Verlauf etwas leichter geschlossen. Der DAX verlor 0,5% oder 36 auf 7.531 Punkte. Die Umsätze lagen mit 7,1 Mrd EUR klar über den 5,9 Mrd EUR des Vortags. Händler sprachen von einem nervösen Geschäft, das sich in starken Kursausschlägen widergespiegelt habe. Zunächst sorgte der ifo-Index, der im November mit 104,2 die Konsenserwartung von Volkswirten von 103,4 leicht übertroffen hat, für Rückenwind. Auch die Nachricht, dass die arabische Investorengruppe Abu Dhabi Investment Authority der in Bedrängnis geratenen Citigroup mit einer Kapitalspritze von 7,5 Mrd USD beigesprungen ist, wurde mit Erleichterung aufgenommen. …mehr

  • Gartner: 289 Millionen Handys im 3. Quartal verkauft

    Gartner hat die Verkaufszahlen der Handyhersteller für das 3. Quartal 2007 veröffentlicht. Demnach konnte Nokia seine Spitzenposition ausbauen, Samsung sicherte sich den zweiten Platz vor Motorola. Insgesamt wurden in den Monaten von Juli bis September 2007 rund 289 Millionen Handys verkauft - in Westeuropa gingen 47,2 Millionen Mobiltelefone über die Ladentische. …mehr

  • Übernahmespekulationen um Versatel

    Von Stefan Paul Mechnig Dow Jones Newswires …mehr

  • euro adhoc: Sunways AG / other / Sunways AG enters polysilicon production business

    =------------------------------------------------------------------------------- Disclosure announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 27.11.2007 Sunways AG (Macairestraße 3 - 5, D-78467 Konstanz, ISIN DE0007332207, ISIN DE000A0BNPN0) will acquire a turnkey unit for the production of polysilicon from Schmid Silicon Technology, an enterprise of the Schmid group of companies, Freudenstadt/Germany, and contribute the same to a separate company. The production unit is based on the monosilane process, will have an annual production capacity of 1,000 metric tons and be located at the industrial site "Schwarze Pumpe" in the Free State of Saxony, Germany. Sunways expects to start producing silicon at this unit as of the year-end 2009. As from 2010, the full annual capacity of 1,000 metric tons is expected to be available. This silicon volume is sufficient for the production of wafers for solar cells with a total capacity of 100 megawatts. The cost of this production process is expected to be below the previously known expense level in the polysilicon production segment. The trichlorsilane required for the production process will by provided by an industrial partner with some experience in the production of this source material. No further details of the contract are disclosed at this point. The acquisition of the production line is part of the long-term and economically advantageous raw materials supply policy of Sunways AG. Based on the monosilane process, Schmid, a producer of modular units for the production of solar cells, plans to establish a technology center for the development of processes and equipment for silicon production in the Free State of Saxony, Germany, at the industrial site "Schwarze Pumpe". As a general contractor for several international photovoltaics companies, Schmid will realize several modular silicon production plants in each case with an annual capacity of about 1,000 metric tons of silicon (monosilane process) at this location to be supplied with the necessary primary products (TCS, gases, energy) by an operating company on a centralized basis. end of announcement euro adhoc 27.11.2007 17:16:59 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: Sunways AG / Sonstiges / Sunways AG steigt in Polysilizium-Herstellung ein

    =------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 27.11.2007 Die Sunways AG (Macairestraße 3 - 5, D-78467 Konstanz, ISIN DE0007332207, ISIN DE000A0BNPN0) wird von der Firma Schmid Silicon Technology, ein Unternehmen der Schmid-Gruppe, Freudenstadt, eine schlüsselfertige Anlage zur Produktion von Polysilizium erwerben und diese in eine eigene Gesellschaft einbringen. Die Produktionsanlage basiert auf dem Monosilan-Prozess, wird eine Jahresproduktionskapazität von 1.000 Tonnen besitzen und am Industriestandort Schwarze Pumpe im Freistaat Sachsen stehen. Sunways wird aus dieser Anlage voraussichtlich zum Jahresende 2009 erstes Silizium gewinnen. Ab 2010 sollen die vollen 1.000 Tonnen Jahreskapazität verfügbar sein. Dieses Siliziumvolumen reicht aus für die Produktion von Wafer für Solarzellen mit einer Gesamtleistung von 100 Megawatt. Die Kosten dieses Produktionsverfahrens werden sich voraussichtlich unter dem bislang bekannten Kostenniveau der Polysiliziumproduktion bewegen. Das für den Produktionsprozess notwendige Trichlorsilan wird durch einen in der Produktion dieses Eingangsstoffes erfahrenen Industriepartner bereitgestellt. Über die weiteren Einzelheiten des Vertrags wurde zum aktuellen Zeitpunkt Stillschweigen vereinbart. Der Erwerb dieser Produktionslinie ist Bestandteil der langfristigen und wirtschaftlich vorteilhaften Rohstoffversorgung der Sunways AG. Schmid, Hersteller von modularisierten Anlagen zur Solarzellen-Produktion, plant im Freistaat Sachsen am Industriestandort Schwarze Pumpe ein Technologiezentrum für die Entwicklung von Prozessen und Equipment zur Siliziumherstellung, basierend auf dem Monosilan-Prozess. Als Generalunternehmer für mehrere internationale Photovoltaik-Unternehmen realisiert Schmid dort mehrere modulare Silizium-Produktionen mit jeweils einer jährlichen Kapazität von etwa 1.000 Tonnen Silizium (Monosilan-Prozess), die von einer Betreibergesellschaft zentral mit den notwendigen Vorprodukten (TCS, Gase, Energie) versorgt werden. Ende der Mitteilung euro adhoc 27.11.2007 17:16:59 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • euro adhoc: Sunways AG / other / Sunways AG enters polysilicon production business

    =------------------------------------------------------------------------------- Disclosure announcement transmitted by euro adhoc. The issuer is responsible for the content of this announcement. =------------------------------------------------------------------------------- 27.11.2007 Sunways AG (Macairestraße 3 - 5, D-78467 Konstanz, ISIN DE0007332207, ISIN DE000A0BNPN0) will acquire a turnkey unit for the production of polysilicon from Schmid Silicon Technology, an enterprise of the Schmid group of companies, Freudenstadt/Germany, and contribute the same to a separate company. The production unit is based on the monosilane process, will have an annual production capacity of 1,000 metric tons and be located at the industrial site "Schwarze Pumpe" in the Free State of Saxony, Germany. Sunways expects to start producing silicon at this unit as of the year-end 2009. As from 2010, the full annual capacity of 1,000 metric tons is expected to be available. This silicon volume is sufficient for the production of wafers for solar cells with a total capacity of 100 megawatts. The cost of this production process is expected to be below the previously known expense level in the polysilicon production segment. The trichlorsilane required for the production process will by provided by an industrial partner with some experience in the production of this source material. No further details of the contract are disclosed at this point. The acquisition of the production line is part of the long-term and economically advantageous raw materials supply policy of Sunways AG. Based on the monosilane process, Schmid, a producer of modular units for the production of solar cells, plans to establish a technology center for the development of processes and equipment for silicon production in the Free State of Saxony, Germany, at the industrial site "Schwarze Pumpe". As a general contractor for several international photovoltaics companies, Schmid will realize several modular silicon production plants in each case with an annual capacity of about 1,000 metric tons of silicon (monosilane process) at this location to be supplied with the necessary primary products (TCS, gases, energy) by an operating company on a centralized basis. end of announcement euro adhoc 27.11.2007 17:16:59 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • EU genehmigt Übernahme von Tele2-Töchtern durch Vodafone

  • Adidas beendet Engagement im Radsport (zwei)

    Kurz zuvor hatte die Deutsche Telekom mitgeteilt, das sie das Radsport-Sponsoring der T-Mobile Männer- und Frauen-Teams mit sofortiger Wirkung beende. Der Telekommunikationskonzern begründete die Entscheidung damit, dass sich der Konzern und die Marke T-Mobile von den jüngsten Dopingenthüllungen im Radsport distanzieren wollten. …mehr

  • Adidas beendet Engagement im Radsport

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Nach der Deutschen Telekom beendet auch die adidas AG ihr Engagement im Radsport. "Wir werden ab sofort nicht mehr als Ausrüster des ehemaligen Teams T-Mobile auftreten," teilte der Sportartikelhersteller am Dienstag mit. …mehr

  • T-Systems erhält Auftrag für IP-Netzwerk vom Freistaat Sachsen

    DRESDEN (Dow Jones)--Die T-Systems hat vom Freistaat Sachsen einen Auftrag mit einem Gesamtvolumen im oberen zweistelligen Mio-EUR-Bereich erhalten. Das Tochterunternehmen der Deutschen Telekom werde für die sächsische Verwaltung ein landesweites Netzwerk auf Basis des Internetprotokolls (IP) aufbauen und betreiben, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. …mehr

  • Südkorea untersucht Bestechungsvorwürfe bei Samsung

    SEOUL (Dow Jones)--Die Bestechungsvorwürfe beim südkoreanischen Mischkonzern Samsung sollen jetzt von einer unabhängigen staatlichen Untersuchungskommission überprüft werden. Der südkoreanische Präsident hat am Dienstag gesagt, er würde eine solche Untersuchung bei der Samsung Electronics Co und anderen Tochtergesellschaften befürworten. …mehr

  • Thüringen verkauft Jenoptik-Beteiligung an Privatinvestor

    ERFURT (Dow Jones)--Der Freistaat Thüringen hat seine 14,8-prozentige Beteiligung an der Jenoptik AG an die Wiener ECE Industriebeteiligungen GmbH verkauft. Der Kaufpreis für das Aktienpaket beträgt 50,3 Mio EUR, zuzüglich eines von der mittelfristigen Kursentwicklung abhängigen Aufpreises von knapp 2 Mio EUR, teilte die ECE am Dienstag mit. …mehr

  • EU genehmigt Übernahme von Business Objects durch SAP

  • Remote Control für 64-Bit-Windows

    Remote-Control-Software Radmin unterstützt jetzt 64-Bit-Windows

    Famatech bringt eine neue Version seiner Remote-Control-Software Radmin auf den Markt. Neben einer verbesserten Benutzerfreundlichkeit bietet die Version 3.1 jetzt auch Unterstützung für die 64-Bit-Varianten von Windows Vista, XP und Server 2003. …mehr

  • Investoren von ClickandBuy erklären CEO ... (zwei)

    Von ClickandBuy war auf Anfrage keine Stellungnahme zu den Informationen zu erhalten. Auch die drei Investoren wollten dies nicht kommentieren. …mehr

  • INTERVIEW/ersol-AR berät Mittwoch über integrierte Solarfabrik

    Von Andreas Heitker Dow Jones Newswires …mehr

  • Investoren von ClickandBuy erklären CEO für abgesetzt - Kreise

    Von Stefan Paul Mechnig Dow Jones Newswires …mehr

  • Deutsche Telekom beendet Radsport-Sponsoring

    BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG wird das Radsport-Sponsoring der T-Mobile Männer- und Frauen-Teams mit sofortiger Wirkung beenden. Diese Entscheidung traf der Vorstand des Bonner Telekommunikations-Konzerns, der seit 1991 im Profi-Radsport engagiert war, am Dienstag. …mehr

  • Wincor Nixdorf will für 2006/07 Dividende von 2,73 EUR zahlen

  • Einkaufsberater für Handel und Endverbraucher: "Pocket-Guide HDTV"

    Spätestens jetzt in der Vorweihnachtszeit ist klar: Die Zukunft des Fernsehens ist digital, flach und großformatig. Welche Technik für wen geeignet ist, was sich hinter den zahlreichen Abkürzungen verbirgt, erklärt der "Pocket-guide HDTV" von BVT, gfu, TV-Plattform und ZVEI. …mehr

  • DGAP-Adhoc: SFC Smart Fuel Cell AG receives major German Bundeswehr order for SFC fuel cell products in defense applications

    SFC Smart Fuel Cell AG / Miscellaneous 27.11.2007 Release of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- SFC Smart Fuel Cell AG receives major German Bundeswehr order for SFC fuel cell products in defense applications <pre> - Building upon their successful cooperation the German Bundeswehr has awarded a follow-up contract of 2.5 million Euro for extending the range of defense applications of SFC fuel cells. - A considerable part of this order will contribute to this year's turnover. - SFC fuel cells prove an efficient solution for supplying power in the field. </pre> Brunnthal, November 27, 2007 - SFC Smart Fuel Cell AG, market leader in fuel cell technologies for mobile and off-grid power applications, has been awarded a major follow-up contract by the German Bundeswehr. The order amounts to approx. 2.5 million Euro. The follow-up order builds on the success of the existing cooperation between the German Bundeswehr and SFC Smart Fuel Cell. Its purpose is to establish the use of fuel cells as a compact portable power source for the soldier. In addition, further fields of application are to be addressed, e.g. the use in vehicles as a non-detectable on-board power source and the general use as a universal autonomous energy provider in replacement of conventional generators and batteries. In all these contexts fuel cells offer exceptional advantages as a silent, lightweight and emission-free power source. To add to this, the enormously high energy density of the SFC products provides significant cost and emission reductions in the logistics area. An extensive SFC product qualification program is dedicated to ensuring reliable operation under defense conditions. In this context, the use in high altitudes and the operation in extreme climates are addressed. With this follow-up order SFC fuel cells have again demonstrated their superior benefits for the solution of one of today's most urgent problems of modern defense organizations: the availability of power in the field. The use of fuel cells allows immediate reductions of up to 80 percent of the weight of power supplies carried by the soldier. A significant part of this order will contribute to this year's turnover of SFC. About SFC Smart Fuel Cell SFC Smart Fuel Cell AG (www.sfc.com) is market leader in fuel cell technologies for mobile and off-grid power applications serving the leisure, industrial and defense markets. As one of Germany's technology pioneers, SFC has won numerous innovation awards. In a U.S. Navy Assessment in 2005, SFC was awarded the highest score for technical maturity of all fuel cell products. SFC has cooperation agreements with the German Bundeswehr, the U.S. Army, the U.S. Air Force and other leading military organizations. Unlike most other fuel cell manufacturers, who are in the research and development phase or run subsidized dem-onstration projects, SFC has shipped fully commercial products to industrial and private end users for four years, and has created a convenient fuel cartridge supply infrastructure. SFC is DIN ISO 9001:2000 certified. SFC Investor Relations Contact: Barbara v. Frankenberg Investor Relations Manager SFC Smart Fuel Cell AG Eugen-Saenger-Ring 4 D-85649 Brunnthal Tel. +49 89 673 592-378 Fax. +49 89 673 592-369 Email: barbara.frankenberg@sfc.com Web: www.sfc.com 27.11.2007 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: SFC Smart Fuel Cell AG Eugen-Saenger-Ring 4 85649 Brunnthal Deutschland Phone: +49 (89) 673 592 - 100 Fax: +49 (89) 673 592 - 169 E-mail: info@sfc.com Internet: www.sfc.com ISIN: DE0007568578 WKN: 756857 Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-Adhoc: SFC Smart Fuel Cell AG erhält Großauftrag der Deutschen Bundeswehr für den Praxiseinsatz der SFC Brennstoffzellen-Produkte

    SFC Smart Fuel Cell AG / Sonstiges 27.11.2007 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- SFC Smart Fuel Cell AG erhält Großauftrag der Deutschen Bundeswehr für den Praxiseinsatz der SFC Brennstoffzellen-Produkte <pre> - Nach erfolgreicher Zusammenarbeit vergibt Bundeswehr Folgeauftrag von rund 2,5 Millionen Euro für breiteren Einsatz der SFC Brennstoffzellen. - Wesentlicher Teil ist noch im laufenden Geschäftsjahr umsatzrelevant. - SFC-Brennstoffzellen sind eine leistungsfähige Lösung für die Energieversorgung im Feld </pre> Brunnthal, den 27. November 2007 - SFC Smart Fuel Cell AG, Technologie- und Marktführer für mobile und netzferne Energielösungen auf der Basis von Brennstoffzellen, hat einen bedeutenden Folgeauftrag der Deutschen Bundeswehr in Höhe von rund 2,5 Millionen Euro erhalten. Dieser Auftrag baut auf der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen der Deutschen Bundeswehr und SFC Smart Fuel Cell AG auf. Ziel ist einerseits der Einsatz der Brennstoffzelle als am Körper getragene kompakte Stromversorgung. Anderseits werden zusätzliche Anwendungsgebiete wie der Einsatz in Fahrzeugen als nicht detektierbare Bordstromversorgung und die universelle autonome Energiequelle als zeitgemäßer Ersatz von konventionellen Generatoren und Batterien adressiert. Dabei kommen insbesondere die Vorteile der Brennstoffzelle als leise, leichte und emissionsfreie Stromquelle zur Geltung. Durch die enorm hohe Energiedichte der SFC-Produkte ergeben sich zusätzlich signifikante Einsparungen an Kosten und Emissionen im Logistikbereich. Ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm der SFC-Produkte widmet sich dem zuverlässigen Betrieb unter militärischen Einsatzbedingungen. Dabei werden beispielsweise der Einsatz in großen Höhen und der Betrieb unter klimatischen Extrembedingungen demonstriert. Mit diesem Folgeauftrag belegen die SFC-Brennstoffzellen erneut ihre überragende Bedeutung bei der Lösung eines der dringlichsten Probleme moderner Militärorganisationen: der ausreichenden Energieversorgung im Feld. Ihr Einsatz ermöglicht eine unmittelbare Gewichtsersparnis von bis zu 80 Prozent bei der mitzuführenden Stromversorgung. Ein wesentlicher Teil dieses Auftrags ist noch im laufenden Geschäftsjahr umsatzrelevant. Über SFC Smart Fuel Cell AG Die SFC Smart Fuel Cell AG (www.sfc.com) ist ein Marktführer für mobile und netzferne Energieversorgung auf der Basis der Brennstoffzellentechnologie für Anwendungen im Freizeit-, Industrie- und Verteidigungsbereich. Als einer der Technologiepioniere Deutschlands wurde SFC mit zahlreichen Innovationspreisen ausgezeichnet. 2005 wurde SFC in einem US Navy-Assessment mit der höchsten Bewertung für technische Reife unter allen Brennstoffzellen eingestuft. SFC kooperiert mit der Deutschen Bundeswehr, der U.S. Armee, der U.S. Air Force und weiteren führenden Militärorganisationen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Brennstoffzellenfirmen, die sich noch in der Entwicklungsphase befinden oder subventionierte Forschungsprojekte betreiben, verkauft SFC bereits seit vier Jahren mit großem Erfolg voll kommerziell nutzbare Brennstoffzellensysteme an Industrie- und Endverbraucherkunden. Ebenso verfügt das Unternehmen über eine etablierte, funktionierende Tankpatroneninfrastruktur. SFC ist nach DIN ISO 9001:2000 zertifiziert. SFC Investor Relations Kontakt: Barbara v. Frankenberg Investor Relations Manager SFC Smart Fuel Cell AG Eugen-Saenger-Ring 4 D-85649 Brunnthal Tel. +49 89 673 592-378 Fax. +49 89 673 592-369 Email: barbara.frankenberg@sfc.com 27.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: SFC Smart Fuel Cell AG Eugen-Saenger-Ring 4 85649 Brunnthal Deutschland Telefon: +49 (89) 673 592 - 100 Fax: +49 (89) 673 592 - 169 E-mail: info@sfc.com Internet: www.sfc.com ISIN: DE0007568578 WKN: 756857 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Mio: C620t

    Mio-Navis ziehen bei Komsa ein

    Der OEM-Hersteller Mio stellt in Deutschland seine ersten Navigationsgeräte unter eigenem Brand vor.Die verwendete Software "MoiMap 2008" hat einiges zu bieten. …mehr

  • Dachzeile

    Siemens stellt erste WiMax-Geräte vor

    Die Siemens-Tochter SHC stellte in München erste WiMax-Geräte für den SMB-Kunden vor.  …mehr

  • XXL-Bilderrahmen von Braun

    Für alle, die es besonders groß mögen: Stattliche 15 Zoll (38 cm Bilddiagonale) bietet der neue DigiFrame 1500 von Braun Photo. …mehr

  • Unglückliche Unternehmer verkaufen zu höheren Preisen

    Emotionen beeinflussen maßgeblich die Bewertung und somit den Verkaufswert von Familienunternehmen. Zu diesem Ergebnis gelangt eine aktuelle Studie der Universität St. Gallen, die in Kooperation mit der Unternehmensberatung Ernst & Young durchgeführt wurde. Die Experten kommen in ihrer Analyse von 381 Unternehmen zu dem Fazit, dass der subjektiv empfundene Wert, den Familien ihren Firmen beimessen, im Regelfall doppelt so ist als der nach klassischen Bewertungsmaßstäben berechnete Marktwert. Überraschend ist, dass unglückliche Unternehmer ihre Firma häufig zu einem höheren Preis verkaufen, als jene, die glücklich sind. …mehr

  • Vergünstigter EK für Belinea Notebooks

    Bis zum 2. Dezember 2007 bietet Maxdata Notebooks der neuen Belinea-Reihe für Fachhändler zu Sonderkonditionen an. …mehr

  • Erstmals auch TV-Geräte und Spielkonsolen

    Greenpeace-Ranking: Null Punkte für Nintendo

    Die Umweltschutzorganisation Greenpeace hat den aktuellen Bericht des vierteljährlich erscheinenden "Leitfadens zur grünen Elektronik" veröffentlicht. …mehr

  • Mit Funkwerk und Komsa ab auf die Rennbahn

    Funkwerk Dabendorf und Komsa wollen den Verkauf der Bluetooth-Freisprechanlage Ego Cup ankurbeln: Die drei Händler, die bis 31.12.07 die meisten Ego Cups verkaufen, dürfen sich auf einen Rennsporttag auf dem Lausitzring freuen. …mehr

  • Tempo-Rekord

    Test: High-End-Notebook-Grafikchip Geforce 8800M GTX von Nvidia

    Direct-X-10-Spiele auf dem Notebook? Bisher praktisch unspielbar - egal, was die Hersteller behaupten. Mit dem Geforce 8800M GTX wird alles anders - sagt zumindest Nvidia. Und hat erstaunlicherweise sogar Recht. …mehr

  • Hewlett-Packard In Pacts With SunPower Corp, Airtricity

    DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • MSI lässt Fachhändler kostenlos Mainboards testen

    Msi erweitert sein "Try'n Buy" Fachhandels-Programm auf den Mainboard-Bereich. Händler und System-Integratoren können neue Mainboard-Modelle von Msi ohne Risiko unverbindlich testen und in Ihr Programm aufnehmen. …mehr

  • Strabag bildet Mautkonsortium mit Siemens/Satellic in Russland

  • DGAP-Adhoc: Metis Capital Ltd.: Verhandlungen zum Kauf von zwei Hotels in Wien

    Metis Capital Ltd. / Sonstiges 27.11.2007 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Tel Aviv/ Israel; 27. November, 2007 - Metis Capital Ltd. (Prime Standard: EIC; TASE: MTSC) gibt bekannt, dass sich das Unternehmen in Verhandlungen über den Kauf von zwei Hotels in Zentraleuropa befindet, die in zwei separaten Transaktionen von der hundertprozentigen Tochter des Unternehmens, Metis Capital Real Estate Ltd., wie folgt ausgeführt werden sollen: 1. Ein Hotel in Wien zu einem Preis von etwa 7 Millionen Euro (exklusive Steuern und weitere Aufwendungen). Metis Real Estate wird zusätzlich eine Vermittlungsprovision in Höhe von 1,5 Prozent des Kaufpreises zahlen. Das Unternehmen erwartet, dass das Closing des Kaufs, nach der Due Diligence und dem Abschluß der Verhandlungen (vorausgesetzt, dass Einigkeit bezüglich der Konditionen erzielt wird) bis Dezember 2007 abgeschlossen sein wird. Das Hotel ist ein 4 Sterne Hotel, erbaut 1970 und renoviert im Jahr 2005. Das Hotel verfügt über 77 Zimmer, eine Tiefgarage, eine Lobby, einen Speiseraum und eine Veranstaltungshalle. 2. Ein Hotel in Wien (in einem fortschreitenden Bauprozess) zu einem Preis von etwa 7,5 Millionen Euro (exklusive Steuern und weitere Aufwendungen). Metis Real Estate wird zusätzlich eine Vermittlungsprovision in Höhe von 575.000 Euro für Beratungsleistungen und für Leistungen, die im Zusammenhang mit dem Erhalt der Bankenfinanzierung des Kaufes stehen. Der Kaufpreis sowie die Vermittlungsgebühr werden mit Fertigstellung des Gebäudes Ende August 2008 gezahlt. Das Unternehmen erwartet, dass das Closing des Kaufs, nach der Due Diligence und dem Abschluß der Verhandlungen (vorausgesetzt, dass Einigkeit bezüglich der Konditionen erzielt wird) bis Januar 2008 abgeschlossen sein wird. Das Hotel ist ein 4 Sterne Hotel im fortgeschrittenen Bauprozess, das planmäßig im September 2008 eröffnen soll. Das Hotel mit 8 Etagen über einer Eingangsetage wird über eine Tiefgarage und etwa 67 Zimmer verfügen. Die oben genannten Transaktionen entsprechen der vom Unternehmen angekündigten Strategie, seine Aktivitäten im Bereich der ausländischen Immobilien auszuweiten. Das Closing der Transaktion ist abhängig von einer Due Diligence und dem Erhalt der erforderlichen rechtlichen Genehmigungen. Es wird festgehalten, dass es keine Gewissheit gibt, dass diese Verhandlungen zum Abschluss kommen und die Käufe eintreten werden. Kontakt: Metis Capital Ltd. Eran Gluksman, CFO Phone: +972-3-537 3000 E-mail: investor@metis-capital.com Janina Wismar Investor Relations Phone: +49-40-60918650 E-mail: janina.wismar@kirchhoff.de 27.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Metis Capital Ltd. 30 Hamasger Street 61090 Tel-Aviv Israel Telefon: +972 (03) 537-3000 Fax: +972 (03) 537-4000 E-mail: investor@metis-capital.com Internet: www.metis-capital.com ISIN: IL0003570129 WKN: 936734 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-Adhoc: Metis Capital Ltd.: Negotiations to purchase two hotels in Vienna

    Metis Capital Ltd. / Miscellaneous 27.11.2007 Release of an Ad hoc announcement according to § 15 WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Tel Aviv/ Israel; November 27, 2007 - Metis Capital Ltd. (Prime Standard: EIC; TASE: MTSC) hereby announces that it is negotiating the purchase of two hotels, in two separate transactions, located at central Europe to be executed by its wholly owned subsidiary, Metis Capital Real Estate Ltd., as follows: 1. A hotel in Vienna at a cost of approximately 7 million Euros (not including taxes and other expenses). Metis Real Estate will additionally pay a finder's fee in a rate of 1.5% of the purchase cost. The Company estimates that the closing of the purchase, following a due diligence and the negotiation finalization (assuming the conditions will be agreed upon), will take place not later late than December 2007. The hotel is a 4 star hotel built in 1970 and renovated in 2005. The hotel contains 77 rooms, an underground parking, a lobby entrance, a dining room and a convention hall. 2. A hotel in Vienna (at a progressing construction process) at a cost of approximately 7.5 million Euros (not including taxes and other expenses). Metis Real Estate will additionally pay a finder's fee of 575,000 euros for consulting services and for services connected with obtaining bank financing for the purchase. The purchase cost, as well as the mediation cost, will be paid upon construction finalization in late August 2008. The Company estimates that the closing of the hotel purchase, following a due diligence and the negotiation finalization (assuming the conditions will be agreed upon), will take place not later than January 2008. The hotel is a 4 star hotel in advanced construction process scheduled to open in September 2008. The hotel is an 8 floor hotel built over an entrance floor with an underground parking, and will contain an estimated number of 67 rooms. The transactions set out above are consistent the Company's current strategy to broaden its activity in the field of yield real estate abroad. The closing of the transactions is subject to a due diligence and to the receipt of the permits required by law. It will be noted that there is no certainty that the negotiations will conclude in agreements and will occur. Contact: Metis Capital Ltd. Eran Gluksman, CFO Phone: +972-3-537 3000 E-mail: investor@metis-capital.com Janina Wismar Investor Relations Phone: +49-40-60918650 E-mail: janina.wismar@kirchhoff.de 27.11.2007 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Metis Capital Ltd. 30 Hamasger Street 61090 Tel-Aviv Israel Phone: +972 (03) 537-3000 Fax: +972 (03) 537-4000 E-mail: investor@metis-capital.com Internet: www.metis-capital.com ISIN: IL0003570129 WKN: 936734 Listed: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Stuttgart, München, Hamburg, Düsseldorf End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • UPDATE: Drillisch holt sich frisches Geld für freenet-Anteile

    (NEU: Hintergrund) Von Stefan Paul Mechnig Dow Jones Newswires …mehr

  • Nokia Store in Hamburg: Anfassen, ausprobieren und erleben

    Nokia eröffnet am 29. November 2007 in Hamburg den ersten Nokia Store Deutschlands. Die Finnen wollen damit eine engere Bindung zu potenziellen Kunden aufbauen und ihnen die Möglichkeit geben, sich vor dem Kauf über die Produkte zu informieren.  …mehr

  • Entsperrtes iPhone: Wenn das Handy nicht funkt

    T-Mobile hat offensichtlich Schwierigkeiten beim Verkauf von entsperrten iPhones. Medienberichten zufolge stoßen gewillte Käufer in den Telekom-Shops auf schlecht informiertes Personal, zudem dauere die Freischaltung mitunter mehrere Tage. Die Probleme sind auch T-Mobile bekannt, der Netzbetreiber bittet um Geduld. …mehr

  • IPO/TechnoTrend verschiebt Börsengang auf Anfang 2008

    AMSTERDAM (Dow Jones)--Die TechnoTrend Holding NV, Amsterdam, hat ihren Börsengang verschoben. Statt am 30. November will das Technologieunternehmen nun Anfang 2008 in den Prime Standard der Frankfurter Börse, wie es am Dienstag mitteilte. Als Hauptgrund nannte TechnoTrend die weltweit schwierige Situation an den Kapitalmärkten. …mehr

  • XETRA-MITTAG/Leichter - DAX bröckelt ab

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt fällt am Dienstagmittag langsam aber sicher wieder zurück. Der DAX verliert gegen 13.10 Uhr um 0,7% oder 55 auf 7.512 Punkte. Händler sprechen von einem zurückhaltenden, von Angst geprägtem Geschäft. Ein arabischer Investmentfonds und der ifo-Index haben dem Aktienmarkt damit nur kurzfristig Rückenwind verliehen. Die arabische Investorengruppe Abu Dhabi Investment Authority ist der in Bedrängnis geratenen Citigroup mit einer Kapitalspritze von 7,5 Mrd USD beigesprungen. Und der ifo-Index hat im November mit 104,2 die Konsenserwartung von Volkswirten von 103,4 leicht übertroffen. Technisch unterstützt ist der Index bei 7.500 Punkten, ein Widerstand liegt bei 7.615 Zählern. Nun dürfte sich das Interesse auf die US-Konsumenten richten. Am Nachmittag wird der Index des Verbrauchervertrauens in den USA veröffentlicht. Erwartet wird ein Rückgang im November auf 91,0 nach 95,6 im Oktober. …mehr

  • Hat den Dreh raus: DualSIM-Handy Duo Atom mit Lagesensor

    Der koreanische Hersteller WND Telecom hat ein neues DualSIM-Handy mit einem innovativen Bedienkonzept vorgestellt. Das Duo Atom verfügt über einen Lagesensor, der Drehungen des Handys registriert und zwischen den SIM-Karten wechselt. Preis und Verfügbarkeit sind unbekannt, beim Hersteller kann das Gerät bereits bestellt werden. …mehr

  • ChannelPartner-Nachtisch (Folge 125): Kampf um Küsse

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • Ebertlang: fast 40 Prozent Rabatt auf VoIP-Produktbundles

    Bis zu 39 Prozent Rabatt auf die empfohlenen Einzel-Netto-VKs erhalten Partner des Spezialdistributors Ebertlang auf Hardware, die mit der VoIP-Software-TK-Anlage 3CX gebundelt wird. …mehr

  • System-Tool: Festplatten Manager

    Test: Paragon "Festplatten Manager 2008 Suite"

    Das Programm "Festplatten Manager 2008 Suite" von Paragon hilft bei der Verwaltung von Festplatten und Partitionen und will dafür all die Tools liefern, die Windows von Haus aus nicht mitbringt. Für 80 Euro erhalten Fachhandelskunden die Software mit drei Lizenzen. …mehr

  • France Telecom will bis Ende '07 fast 100.000 iPhones verkaufen

    PARIS (Dow Jones)--Die France Telecom SA will über ihre Mobilfunktochter Orange bis Ende 2007 fast 100.000 iPhones des US-Computerherstellers Apple in Frankreich verkaufen. "Bis Ende des Jahres werden wir ein paar 10.000 verkaufen - vielleicht nicht 100.000, aber ein klein wenig darunter", sagte CEO Didier Lombard einen Tag vor dem Verkaufsstart des Telefons in Frankreich in einem Interview mit Radio Europe 1. …mehr

  • Devil-Adventskalender mit täglich wechselnden Preisen für Fachhändler

    In der Adventszeit führt der Distributor Devil in Kooperation mit 24 IT-Herstellern eine Vorweihnachtsaktion für den Fachhandel durch. …mehr

  • XETRA-VERLAUF/Arabischer Fonds und ifo-Index stützen etwas

    FRANKFURT (Dow Jones)--Ein arabischer Investmentfonds und der ifo-Index verleihen den deutschen Aktien am Dienstagvormittag etwas Rückenwind. Die arabische Investorengruppe Abu Dhabi Investment Authority ist der in Bedrängnis geratenen Citigroup mit einer Kapitalspritze von 7,5 Mrd USD beigesprungen. Und der ifo-Index hat im November mit 104,2 die Konsenserwartung von Volkswirten von 103,4 leicht übertroffen. Um 11.58 Uhr verliert der DAX 0,4% oder 32 Punkte auf 7.535. Damit hat der DAX die Verluste aus der Eröffnung etwas eingegrenzt. Technisch unterstützt ist der Index bei 7.500 Punkten, ein Widerstand liegt bei 7.615 Zählern. Nun dürfte sich das Interesse auf den US-Konsumenten richten. Am Nachmittag wird der Index des Verbrauchervertrauens in den USA veröffentlicht. Erwartet wird ein Rückgang im November auf 91,0 nach 95,6 im Oktober. …mehr

  • Dachzeile

    Vorläufiger Rechtsschutz für Berufspendler

    Erst nach einem Urteil vom Bundesverfassungsgericht werden wieder klare Verhältnisse für Berufspendler herrschen. Bis es frühestens 2008 zu einer solchen Entscheidung kommt, stehen sie unter vorläufigem Rechtsschutz. …mehr

  • DGAP-AFR: Metis Capital Ltd.: Announcement according to Articles 37v, 37w, 37x et seqq. of the WpHG [the German Securities Act] with the objective of Europe-wide distribution

    Metis Capital Ltd. / Preliminary announcement on the disclosure of financial statements/Announcement of change 27.11.2007 Announcement according to articles 37v, 37w, 37x ff. WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- This is an announcement of change. Metis Capital Ltd. hereby announces that for the fiscal year 2007 the following financial reports shall be disclosed: Report: Quarterly financial report within the 2nd half-year Date of disclosure / German: November 29, 2007 Date of disclosure / English: November 29, 2007 German: http://www.metis-capital.com/ives_grm/Geschaftsberichte.asp English: http://www.metis-capital.com/inves_eng/Financial_Report.asp 27.11.2007 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Metis Capital Ltd. 30 Hamasger Street 61090 Tel-Aviv Israel Internet: www.metis-capital.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-AFR: Metis Capital Ltd.: Bekanntmachung gemäß § 37v, 37w, 37x ff. WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    Metis Capital Ltd. / Vorabbekanntmachung über die Veröffentlichung von Rechnungslegungsberichten/Änderungsbekanntmachung 27.11.2007 Bekanntmachung nach § 37v, 37w, 37x ff. WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Hierbei handelt es sich um eine Änderungsbekanntmachung. Hiermit gibt die Metis Capital Ltd. bekannt, dass für das Geschäftsjahr 2007 folgende Finanzberichte veröffentlicht werden: Bericht: Konzern-Quartalsfinanzbericht innerhalb des 2. Halbjahres Veröffentlichungsdatum / Deutsch: 29.11.2007 Veröffentlichungsdatum / Englisch: 29.11.2007 Deutsch: http://www.metis-capital.com/ives_grm/Geschaftsberichte.asp Englisch: http://www.metis-capital.com/inves_eng/Financial_Report.asp 27.11.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Metis Capital Ltd. 30 Hamasger Street 61090 Tel-Aviv Israel Internet: www.metis-capital.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-AFR: Metis Capital Ltd.: Announcement according to Articles 37v, 37w, 37x et seqq. of the WpHG [the German Securities Act] with the objective of Europe-wide distribution

    Metis Capital Ltd. / Preliminary announcement on the disclosure of financial statements/Announcement of change 27.11.2007 Announcement according to articles 37v, 37w, 37x ff. WpHG, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- This is an announcement of change. Metis Capital Ltd. hereby announces that for the fiscal year 2007 the following financial reports shall be disclosed: Report: Quarterly financial report within the 2nd half-year Date of disclosure / German: November 29, 2007 Date of disclosure / English: November 29, 2007 German: http://www.metis-capital.com/ives_grm/Geschaftsberichte.asp English: http://www.metis-capital.com/inves_eng/Financial_Report.asp 27.11.2007 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Metis Capital Ltd. 30 Hamasger Street 61090 Tel-Aviv Israel Internet: www.metis-capital.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • EADS legt eventuell Verwaltungsabteilungen zusammen ... (zwei)

    EADS-Sprecher Alexander Reinhardt sagte Dow Jones Newswires, die Meldung sei "im Grunde nichts Neues". Er verwies auf das Mitte des Jahres kommunizierte "Shared Service"-Programm, bei dem es darum gehe, einheitliche Standards beispielsweise im IT-Bereich zu schaffen. So wolle man Synergieeffekte schaffen und Kosten einsparen. Es gehe nicht um Personaleinsparungen. …mehr

  • EADS: Kein neuer Sachstand beim Verkauf deutscher Airbus-Werke

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Beim angestrebten Verkauf der deutschen Airbus-Werke durch den europäischen Luft- und Raumfahrtkonzern EADS gibt es nach Angaben eines Konzernsprechers keinen neuen Sachstand. "Wir sind nach wie vor mit den Bietern im Gespräch, die wir bekannt gegeben haben, außer Voith, die ihren Rückzug aus dem Prozess erklärt haben", sagte ein EADS-Sprecher am Dienstag auf Nachfrage. Eine Entscheidung über den Verkauf der Airbus-Werke soll noch in diesem Jahr erfolgen, fügte er hinzu. …mehr

  • Hier ist der Fachhandel gefragt: Neue TV-Formate verwirren die Kunden

    Alle reden von hoch auflösendem Fernsehen – aber nur sehr wenige Konsumenten wissen wirklich Bescheid. Hier ist der beratende Fachhandel dringend gefragt. …mehr

  • Drillisch erlöst aus Kapitalerhöhung 106,4 Mio EUR

    MAINTAL (Dow Jones)--Die Drillisch AG, Maintal, hat ihre Kapitalerhöhung abgeschlossen und sämtliche rund 17,4 Mio neuen Aktien platziert. Der Preis der im Anschluss an die Bezugsrechtskapitalerhöhung durchgeführten Privatplatzierung wurde auf 6,10 EUR festgesetzt, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. …mehr

  • Neu bei CP tv: Was ist eigentlich der Office Communication Server 2007?

    Im CP tv-Interview erläutert Christian Mehrtens, Direktor Geschäftsbereich Information Worker bei Microsoft Deutschland, die Vorzüge der neuen Software "Office Communication Server 2007". …mehr

Zurück zum Archiv