Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 26.07.2007

  • Thales verdreifacht Gewinn im 1. Halbjahr dank Aktivaverkauf

    PARIS (Dow Jones)--Die Thales SA, Paris, hat im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres den Gewinn annähernd verdreifacht. Wie der französische Wehrtechnik- und Elektronikkonzern am Donnerstag mitteilte, kletterte das Nettoergebnis auf 504 (Vorjahr: 172) Mio EUR. Dabei profitierte das Unternehmen von einem Sonderposten über 308 Mio EUR durch den Verkauf der Marinetochter. …mehr

  • Führungskräfte behindern Aufklärung bei Siemens - Presse

    MÜNCHEN/BERLIN (Dow Jones)--Führungskräfte der Siemens AG behindern einem Zeitungsbericht zufolge die Aufklärung bezüglich der schwarzen Kassen und weltweiten Schmiergeldzahlungen. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) unter Berufung auf Informanten aus dem Aufsichtsrat in ihrer Freitagsausgabe schreibt, haben dies die vom Konzern eingeschalteten Ermittler der Kanzlei Debevoise & Plimpton dem Aufsichtsrat in dieser Woche berichtet. …mehr

  • Lagardere erhöht Umsatz 1H dank Time Warner Book Group

    PARIS (Dow Jones)--Lagardere SCA hat in den ersten sechs Monaten 2007 dank der Übernahme der Time Warner Book Group und des Sportgeschäfts den Umsatz um 7% auf 3,96 Mrd EUR erhöht. Auf bereinigter Basis habe das Umsatzwachstum bei 1,2% gelegen. In den Erlösen von Lagardere ist die Beteiligung an dem Luft- und Raumfahrtkonzern EADS nicht eingerechnet. Lagardere ist mit 15% an EADS beteiligt. …mehr

  • Thales interessiert sich für Airbus-Aktivitäten in Deutschland

    PARIS (Dow Jones)--Der Technologie- und Rüstungskonzern Thales SA interessiert sich offenbar für einige Geschäftsaktivitäten, die bei Airbus in Deutschland auf der Verkaufsliste stehen. Dies sagte Denis Ranque, Chairman bei Thales, am Donnerstag. Nähere Angaben dazu machte er nicht, fügte aber an, dass jede Akquisition über die Diehl GmbH abgewickelt werde. …mehr

  • IPO/SAF Holland verbilligen sich auch am ersten Handelstag

    FRANKFURT (Dow Jones)--Nach einer Verschiebung des Börsengangs, einer Verkleinerung des Volumens und einer Reduzierung der Preisspanne haben sich die Aktien der SAF-Holland SA, Luxemburg, auch bei ihrem Börsendebüt weiter verbilligt. Die Titel des Lkw-Zulieferers gingen am Donnerstag auf dem Tagestief von 18,20 EUR aus dem Handel, nachdem sie zu 19 EUR platziert worden waren. Die Platzierung erfolgte am unteren Ende der bereits reduzierten Preisspanne. Der erste Kurs auf Xetra lag zunächst bei 19,25 EUR. …mehr

  • Motorola entwickelt Handy mit Beamer

    Motorola und Microvision haben eine Kooperation zur Entwicklung von Mobiltelefonen mit integriertem Beamer vereinbart. Displayspezialist Microvision steuert dazu seinen PicoP-Projektor bei. Dieser Mini-Beamer ist weniger als sieben Millimeter dick, kann Bilder in DVD-Qualität projizieren und soll in ein aktuelles Handy von Motorola eingebaut werden. Ein im Mobiltelefon integrierter Projektor soll schließlich das Problem der zunehmend kleiner werdenden Handys lösen. Trotz Mini-Display können schließlich Multimediainhalte mithilfe des Beamers konsumiert werden, so die Entwicklungspartner in einer Aussendung. …mehr

  • Actebis-Deal: Drei Fragen an Westcoast-Chef Joe Hemani

    Joe Hemani, Chef des britischen Distributors Westcoast und ehemals ernsthafter Actebis-Kaufinteressent beantwortete von ChannelPartner zur aktuellen Situation gestellte Fragen. …mehr

  • EU eröffnet Kartellverfahren gegen Suez und EdF

    BRÜSSEL (Dow Jones)--Die EU-Kommission hat ein Verfahren gegen die französischen Energiekonzerne Suez SA und and Electricite de France SA (EdF), beide Paris, eingeleitet. Wie die EU am Donnerstag mitteilte, stehen beide Unternehmen im Verdacht, den Zugang zum Strommarkt in Frankreich und Belgien zu blockieren. Beide Gesellschaften würden mit Hilfe langfristiger Verträge mit industriellen Kunden andere Stromanbieter ausschließen, so die Kommission weiter. Die staatliche EdF liefert über 70% des französischen Stroms. Die Suez-Tochter Electrabel kontrolliert über 80% des Strommarktes in Belgien. Webseite: http://europa.eu DJG/DJN/flf/cbr …mehr

  • KDG weitet Nettoverlust 06/07 bei höherem Umsatz aus

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der größte deutsche Kabelnetzbetreiber KDG (Kabel Deutschland) hat seinen Nettoverlust im Geschäftsjahr 2006/07 infolge gestiegener Investitionen ausgeweitet, geht aber ab 2008 von positiven Nettoergebnissen in einzelnen Quartalen aus. Der Nettoverlust im am 31. März zu Ende gegangenen Geschäftsjahr wurde am Donnerstag mit 99,2 Mio EUR nach 68,5 Mio EUR 2005/06 beziffert. KDG hat den Angaben zufolge im zurückliegenden Geschäftsjahr 281 Mio EUR in den Netzausbau und die Kundenakquisition investiert, 129 Mio EUR mehr als im Jahr zuvor. Das bereinigte EBITDA fiel mit 382,5 Mio EUR aber nur leicht unter den 401,3 Mio EUR in 2005/06 aus. Beim Umsatz konnte KDG indes im zurückliegenden Geschäftsjahr um 8% auf 1,1 Mrd EUR zulegen. Der durchschnittliche monatliche Umsatz pro Kunde (ARPU) legte um 5% auf 7,64 EUR zu. Dem Kabelnetzbetreiber zufolge Ergebnis der Vermarktungserfolge bei den neuen Produkten, wie triple play, also Telefon, TV und Internet, oder Pay-TV. Den Cash-Flow aus dem operativen Geschäft 2006/07 bezifferte ein Unternehmenssprecher auf Nachfrage auf 360 Mio EUR. Im laufenden Geschäftsjahr 2007/08 rechnet KDG mit einem EBITDA zwischen 430 und 440 EUR. Ab Anfang 2008 erwartet der Kabelnetzbetreiber zudem auch positive Quartals-Nettoergebnisse. Webseite: http://www.kabeldeutschland.de …mehr

  • Berlin kritisiert Sarkozys Atomdeal mit Libyen - HB

    BERLIN/PARIS (Dow Jones)--Das geplante französisch-libysche Atomabkommen wird in Deutschland heftig kritisiert. "Politisch ist dieses Geschäft problematisch", sagte der Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Gernot Erler (SPD), dem "Handelsblatt" (HB/Freitagausgabe) laut Vorabmeldung. Er widersprach zudem der EU-Kommission, die die Vereinbarung als eine französische Angelegenheit ansieht. "Deutsche Interessen sind durch Siemens und den Standort Erlangen direkt mit betroffen." Da bei dem Export von Atomtechnik auch europäische Sicherheitsinteressen berührt sein könnten, forderte er zudem eine Konsultation der deutschen und der französischen Regierung. Auch deutsche Parlamentarier übten Kritik. …mehr

  • Datenverschlüsselung: Infinigate schult Utimaco-Partner

    Ab sofort offeriert Infinigate deutschlandweit Zertifizierungstrainings für die Utimaco Safe-Guard Enterprise an. In der Anfangsphase, direkt nach der Freigabe der Software, hat Utimaco die Schulungen noch selbst durchge-führt, ab August 2007 übernimmt diese Aufgabe der Münchner Security-Distributor. …mehr

  • Bürospiel für jedermann: "Das traust Du Dich eh' nicht"

    Mehr Spaß in der Arbeit gefällig? Ein einfaches Spiel kann helfen. Für Mutige. …mehr

  • AUSBLICK/Linde-Ergebnis wird von Sondereinflüssen geprägt sein

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Ergebnisse der Linde AG werden im zweiten Quartal 2007 wie schon im Vorquartal von Sondereinflüssen im Zusammenhang mit der Übernahme des britischen Gaseanbieters BOC und dem Verkauf von Unternehmensteilen erheblich beeinflusst. Die Prognosen werden daher signifikant erschwert, erklärten Analysten. …mehr

  • UPDATE: Konflikte bei VDO-Restrukturierung erwartet

    (NEU: Siemens-Aufsichtsratbeschluss zu Mitarbeitern, Aktienkursentwicklung) …mehr

  • SAPs Partnervertretung nimmt Arbeit auf

    Vor drei Wochen hat eine Handvoll von SAP-Partnern einen Beirat gegründet, der sich IA4SP nennt. Mittlerweile hat diese Intereressensvertetung schon 14 Mitglieder. …mehr

  • Server-Management: Cool on Demand

    Wer derzeit beim Thema Server vergisst, über Stromsparen zu reden, zeigt sich als hoffnungslos veraltet. Denn das Thema ist nicht in aller Munde, sondern es bietet dem Handel die Möglichkeit, Hardware zu verkaufen.  …mehr

  • Fitch Ratings bestätigt Siemens-Ratings mit "AA-/F1+"

    LONDON (Dow Jones)--Fitch Ratings hat das langfristige Issuer-Default-Rating (IDR) und das für die vorrangig nichtbesicherten Verbindlichkeiten der Siemens AG mit "AA-" bestätigt. Das IDR-Kurzfristrating werde mit "F1+" bekräftigt, teilte Fitch Ratings am Donnerstagnachmittag mit. Der Ausblick für das langfristige IDR sei negativ. DJG/cbr …mehr

  • Hohe Suchtgefahr bei Online-Rollenspielen

    Die Suchtgefahr bei Online-Rollenspielen - so genannten Massively Multiplayer Online Role-Playing Games (MMORP) - ist wesentlich höher als bei anderen Games.  …mehr

  • iPhone: Jede Menge Hacks

    Während die meisten iPhone-Besitzer ihr neues Spielzeug noch stolz herumzeigen, haben eifrige Hacker schon einige Geheimnisse geknackt. …mehr

  • Konfliktpotenzial bei VDO-Restrukturierung nach Conti-Kauf

    Von Michael Brendel und Alexander Becker …mehr

  • Apple verkauft 270.000 iPhones in zwei Tagen

    Apple hat an den ersten zwei Verkaufstagen des iPhones insgesamt 270.000 Einheiten abgesetzt, im Vorfeld hatten Analysten über 500.000 Handys spekuliert. Dennoch kann Apple beim Verkaufsstart von einem Erfolg sprechen. Erfolgreich verlief auch das zweite Quartal, der Hersteller verkaufte insgesamt 1,76 Millionen Macs, fast 10 Millionen iPods wechselten die Besitzer. …mehr

  • Jürgen Krüger wird Director Sales & Marketing der Samsung Printing Division

    Ehemaliger Kyocera EMEA Manager leitet ab 1. August 2007 die Druckersparte in Schwalbach. …mehr

  • Dr. T.: Telekom macht 19 Milliarden Gewinn - und was macht der Handel?

    Unser Doktor wird langsam nervös - hat er doch Telekom-Chef René Obermann kein Jahr Amtszeit prognostiziert. Doch Obermann ist immer noch da ... …mehr

  • 3M steigert Ergebnis 2Q und erhöht Prognose

    ST. PAUL (Dow Jones)--Die 3M Co hat im zweiten Quartal ein Nettoergebnis von 917 (882) Mio USD erzielt. Dies entspreche einem Ergebnis von 1,25 (1,15) USD je Aktie, teilte das Unternehmen mit Sitz in St. Paul am Donnerstag mit. Analysten hatten bei dem US-Technologieunternehmen mit einem Ergebnis je Aktie von 1,18 USD gerechnet. Der Nettoumsatz von 3M wuchs auf 6,14 (5,69) Mrd USD an. Hier waren die Marktbeobachter von 6,05 Mrd USD ausgegangen. 3M hob ihre Prognose für das Jahr 2007 auf ein Ergebnis je Aktie zwischen 5,40 USD und 5,60 USD an, zuvor hatte sie sich ein Ergebnis je Aktie zwischen 5,20 USD und 5,45 USD versprochen. In der neuen Prognose sind Sondereffekte in Höhe von 0,60 USD bis 0,70 USD enthalten, die vor allem aus dem Verkauf des Marken-Pharmaziegeschäfts in Europa resultieren. …mehr

  • Die elf merkwürdigsten Viren

    Eine etwas andere Übersicht der Viren hat Panda zusammengestellt. Denn immer wieder tauchen digitale Schädlinge auf, die neben ihrem eigentlichen Zweck skurrile Nebeneffekte erzeugen. Hier eine kleine Auswahl:  …mehr

  • Intel und Wortmann arbeiten enger zusammen

    Zum wiederholten Mal wurde die Wortmann AG mit dem "Server Leader Account"-Award von Intel ausgezeichnet. …mehr

  • ChannelPartner-Nachtisch (Folge 115): Hilfe, ich kann kein Deutsch mehr!

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • Motorola plant Handy mit Mini-Projektor von Microvision

    Motorola und Microvision arbeiten an einem Handy-Prototypen mit integriertem Mini-Projektor. Der innovative Schritt könnte dem angeschlagenen US-Hersteller zu besseren Absatzzahlen verhelfen, jedoch stellt sich die Frage, welchen Schaden die Technik in den falschen Händen anrichtet, etwa halbstarke Jugendliche, die ihr Handy in der U-Bahn nicht nur zum Telefonieren verwenden. …mehr

  • Drei gute Gründe für hohe Preise

    Im Kampf um den Kunden wird die Preisspirale immer weiter nach unten gedreht. Warum der Händler den Trend nicht mitmachen und selbstbewusst für hohe Preise einstehen sollte, erklärt Persönlichkeitstrainerin Monika Brikner. …mehr

  • SGH-G800: Zweites 5 Megapixel-Handy von Samsung

    Mit dem SGH-G800 wird Samsung ein weiteres Modell seiner aktuellen Fotohandy-Reihe auf den Markt bringen. Der Slider hat wie das kürzlich vorgestellte G600 eine 5 Megapixel-Kamera, und wird in erster Linie Fotofreunde beglücken. Mit näheren Informationen zur verbauten Technik ist in den kommenden Wochen zu rechnen, die Bilder machen jedoch Lust auf mehr. …mehr

  • EU: Geringfügige Forderungen grenzüberschreitend leichter durchsetzbar

    Grenzüberschreitende Forderungen bis 2.000 Euro können künftig leichter durchgesetzt werden. …mehr

  • UPDATE: Halbjahreszahlen von EADS besser als erwartet

    (NEU: Details, Aussagen des Vorstandes, Aktienkurs) …mehr

  • Regierung hat keinen Einfluss auf VDO-Verkauf genommen

    BERLIN (Dow Jones)--Die Bundesregierung hat nach eigenen Angaben keinen Einfluss auf die Entscheidung des Siemens-Konzerns genommen, den Automobilzulieferer VDO an die hannoversche Continental AG zu verkaufen. Die Bundesregierung und das Kanzleramt seien über das laufende Verfahren zwar unterrichtet gewesen, "es hat allerdings keine aktive Einwirkung durch die Politik, die Bundesregierung oder das Kanzleramt auf diese Entscheidung gegeben", sagte der stellvertretende Regierungssprecher Thomas Steg am Donnerstag in Berlin. …mehr

  • Analysten von iPhone-Start enttäuscht

    AT&T konnte im zweiten Quartal seinen Gewinn um mehr als 50 Prozent steigern, auch der Umsatz legte leicht zu. Grund für die positive Entwicklung war neben der Übernahme des US-Konkurrenten BellSouth auch ein erfolgreiches Mobilfunkgeschäft. Vom iPhone-Start zeigten sich die Analysten enttäuscht, innerhalb von 48 Stunden wurden "nur" 146.000 Apple-Handys freigeschaltet. …mehr

  • UPDATE: AT&S erwartet steigenden Bedarf an Produktionskapazität

    (NEU: Details) …mehr

  • UPDATE: Sony profitiert im 1. Quartal von Yen-Schwäche

    (NEU: Details) …mehr

  • Gast-Kolumne: Erfolgreich sein mit CE-Produkten: Neue Vertriebstypen braucht das Land

    Michael Schidlack verantwortet den Kompetenzbereich CE & Digital Home beim Bitkom. Für uns beleuchtet er regelmäßig den CE-Markt in Deutschland und zeigt auf, wie der Fachhändler mit CE erfolgreich sein kann. …mehr

  • Sony weitet Verlust im TV-Geschäft im 1. Quartal aus

    (korrigierte Fassung) …mehr

  • IPO/SAF-Holland: Erster Kurs 19,25 (19,00) EUR -Aktuell im Minus

    LUXEMBURG (Dow Jones)--Die Aktie der SAF-Holland SA, Luxemburg, ist am Donnerstag mit einem kleinen Plus in den amtlichen Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse gestartet. Der erste Kurs lag bei 19,25 EUR und damit 1,3% über dem Emissionskurs von 19,00 EUR. Inzwischen ist die Aktie aber darunter zurückgefallen und notiert gegen 10.50 Uhr bei 18,90 EUR. Wie der deutsch-amerikanische Achsen- und Fahrgestellanbieter am Vortag mitgeteilt hatte, sind im Rahmen des Angebots insgesamt 7,5 Mio Papiere vollständig bei institutionellen Anlegern platziert worden. Von den platzierten Titeln stammten 5,12 Mio Stück aus einer Kapitalerhöhung und 2,38 Mio Scheine aus dem Bestand der Altaktionäre. Zusätzlich seien alle Aktien aus der gewährten Mehrzuteilungsoption platziert worden. Die zuvor schon einmal gesenkte Preisspanne lag ursprünglich bei 19,00 bis 20,00 EUR. DJG/reh …mehr

  • UPDATE: Vossloh überrascht mit starkem Wachstum

    (NEU: Aktienkurs, Analystenstimme, CEO-Kommentar) …mehr

  • Hewlett-Packard will IT-Unternehmen Bull übernehmen - Presse

    PARIS (Dow Jones)--Die Hewlett-Packard Co (HP) befindet sich einem Zeitungsbericht zufolge in exklusiven Gesprächen zur Übernahme des französischen IT-Unternehmens Compagnie des Machines Bull SA. Hewlett-Packard werde 720 Mio EUR oder 7,50 EUR je Aktie für Bull offerieren, schreibt das französische Magazin "Capital" am Donnerstag auf seiner Internetseite. Damit liege das Gebot 40% über dem Kurs der Bull-Aktie im Juni. …mehr

  • Praxistest: Nokia 5700 Xpress Music

    Praxistest: Nokia 5700 Xpress Music …mehr

  • Canon steigert im 2. Quartal Ergebnis und Umsatz

    TOKIO (Dow Jones)--Die Canon Inc hat im zweiten Quartal ihr konsolidiertes Nettoergebnis und den Umsatz gesteigert. Das Ergebnis erhöhte sich wegen starken Verkäufen von Kopierern und Digitalkameras um 17% auf 123,93 (Vorjahr: 105,91) Mrd JPY, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Damit liegt Canon über der eigenen Prognose von 118,75 Mrd JPY. …mehr

  • Fujitsu rutscht nach Abschreibungen im 1Q in die Verlustzone

    TOKYO (Dow Jones)--Die Fujitsu Ltd, Tokio, ist wegen Wertberichtigungen im ersten Quartal tief in die roten Zahlen gerutscht. Der japanische Elektronikhersteller wies für die Monate April bis Juni einen konsolidierten Nettoverlust von 14,78 Mrd JPY aus, wie Fujitsu am Donnerstag mitteilte. Im Vorjahr war noch ein Gewinn von 664 Mio JPY erzielt worden. Der Umsatz stieg um 5,8% auf 1,167 Bill JPY. Das operative Ergebnis brach um 80% auf 2,95 Mrd JPY ein. …mehr

  • Sony weitet Verlust im TV-Geschäft im 1. Quartal aus

    TOKIO (Dow Jones)--Die Sony Corp, Tokio, hat den Verlust in ihrer TV-Geräte-Sparte im ersten Quartal im Vergleich zum Vorquartal verdoppelt. Er belief sich auf 29 Mrd JPY nach 14,5 Mrd JPY in den Monaten Januar bis März, wie der japanische Elektronikkonzern am Donnerstag mitteilte. Umsatzzahlen für LCD-Fernseher nannte Sony nicht; diese seien aber im Vergleich zum Vorquartal wegen sinkender Preise ebenfalls schlechter ausgefallen. …mehr

  • Medion steigert im 2Q EBIT bei schrumpfendem Umsatz (zwei)

    Entscheidend für den deutlichen Ergebnisanstieg seien Einsparungen beim Materialaufwand sowie das Kostenmanagement gewesen, so der Elektronikhändler. …mehr

  • Sony verdoppelt Nettogewinn im 1. Quartal

    TOKYO (Dow Jones)--Die Sony Corp, Tokio, hat ihren Nettogewinn im ersten Quartal mehr als verdoppelt. Der japanische Elektronikkonzern profitierte dabei von einem schwachen Yen sowie robusten Umsätzen aus dem Verkauf von Digitalkameras, wie Sony am Donnerstag mitteilte. Der konsolidierte Nettogewinn stieg auf 66,46 (32,29) Mrd JPY. Das operative Ergebnis erhöhte sich auf 99,32 (27,05) Mrd JPY. Beim Umsatz erzielte Sony ein Wachstum von 13% auf 1,977 (1,744) Bill JPY. …mehr

  • AT&S steigert in 1Q 2007/08 EBIT ... (zwei)

    Die Nettoverschuldung der AT&S belief sich per 30. Juni auf 123,7 (74,2) Mio EUR. Der daraus errechnete Verschuldungsgrad beträgt 54,5%. Der Anstieg der Nettoverschuldung seit Ende März 2007 (plus 13,1 Mio EUR) sei im Wesentlichen auf Investitionen für den weiteren Ausbau des Werks in Shanghai zurückzuführen, hieß es in der Pressemitteilung der AT&S. …mehr

  • Medion steigert im Q2 EBIT bei schrumpfendem Umsatz

    Mülheim (Dow Jones)--Die Medion AG hat im zweiten Quartal ihr EBIT auf 2,5 (0,6) Mio gesteigert. Der Umsatz liege mit 310 (364,1) Mio EUR erwartungsgemäß unter dem Vorjahr, teilte das in Mülheim ansässige Unternehmen am Donnerstag mit. Der Umsatzrückgang sei jedoch niedriger ausgefallen als noch zu Jahresanfang angenommen. …mehr

  • Grenkeleasing steigert im 1H Erg nSt leicht auf 15,6 Mio EUR

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Grenkeleasing AG hat im ersten Halbjahr ihr Ergebnis nach Steuern auf 15,6 (Vorjahr: 15,5) Mio EUR erhöht. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) verringerte sich dagegen auf 22,8 Mio nach 25 Mio EUR im Vorjahreszeitraum, teilte das Unternehmen am Donnerstagmorgen mit. Das Ergebnis je Aktie liegt unverändert bei 1,14 EUR. …mehr

  • Thomson grenzt im 1H Nettoverlust durch Restrukturierung ein

    Von Jethro Mullen …mehr

  • Firmen nehmen IT-Security auf die leichte Schulter

    IT-Security in kleinen und mittelständischen Unternehmen ist in den meisten Fällen völlig unzureichend. Effiziente Überwachungen von Instant-Messaging, des Internet-Verkehrs oder P2P-Aktivitäten sind generell Mangelware, sodass die klassischen Einfalltore unliebsamen Gästen sperrangelweit offen stehen. Trotz dieser offensichtlichen Missstände fühlt sich die Mehrzahl (53 Prozent) der Unternehmen sehr gut geschützt, wobei ein Viertel noch immer glaubt, gegen Angriffe aus dem Web sicher oder gar immun zu sein. Zu diesen Ergebnissen kommt eine gestern, Mittwoch, präsentierte Studie des Security-Spezialisten Websense http://www.websense.de , bei der europaweit 750 IT-Manager und andere IT-Angestellte befragt wurden. …mehr

  • AT&S steigert im 1. Quartal 2007/08 EBIT überproportional

    LEOBEN (Dow Jones)--Die AT&S Austria Technologie & Systemtechnik AG hat im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2007/08 (30.6.) den Umsatz um 9% und das EBIT überproportional um 33% gegenüber dem Vorjahr gesteigert. Das teilte der Leiterplattenproduzent am Donnerstag mit. Der Umsatz lag mit 114,7 (104,8) Mio EUR knapp unter den Erwartungen der Analysten, die im Konsens mit 116,4 Mio EUR gerechnet hatten. Das EBIT erreichte mit 7,8 (5,8) Mio EUR exakt den von den Analysten geschätzten Wert. Der Periodenüberschuss stieg um 37% auf 9,2 (6,7) Mio EUR.DJG/hed/nas …mehr

  • Wirecard steigert Umsatz im 1H um 55% ... (zwei)

    Im zweiten Quartal steigerte der Anbieter von Online-Zahlungssystemen den Umsatz um 55% auf 29,9 (19,3) Mio EUR. Das operative Ergebnis lag bei 7,2 Mio EUR. Das EBIT wuchs gegenüber dem Vorjahresquartal um 64% auf 4,4 Mio EUR. …mehr

  • IDS steigert im 2Q Ergebnis und bestätigt Jahresprognose (zwei)

    IDS Scheer bekräftigte, im laufenden Jahr ein Umsatzwachstum von mindestens 10% und eine Erhöhung der EBITA-Marge um einen vollen Prozentpunkt auf 10,2% zu erreichen. Für das ARIS-Lizenzvolumen erwartet das Unternehmen nun im Gesamtjahr 2007 eine Steigerung von 28% bis 30% (vorher 24% bis 26%). …mehr

  • Wirecard steigert Umsatz im 1H um 55% auf 56,5 Mio EUR

    BERLIN (Dow Jones)--Die Wirecard AG hat im ersten Halbjahr ihren Umsatz um 55% auf 56,5 (36,5) Mio EUR gesteigert. Das EBIT habe bei 13,3 (8,2) Mio EUR gelegen, teilte das Unternehmen mit Sitz in Berlin am Donnerstag mit. Die EBIT-Marge verbesserte sich auf 23,5% (22,5%).DJG/pia …mehr

  • EADS: Haben für Airbus-Werke viele Angebote erhalten

    AMSTERDAM (Dow Jones)--Die European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS, Amsterdam, schreitet beim geplanten Verkauf von Werken ihrer Tochter Airbus voran. Für die Standorte, für die langfristige Partner gesucht würden, seien viele Angebote eingegangen, teilte der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern am Donnerstag mit. Sie würden derzeit bewertet. Den Bietern würden Datenräume zur Verfügung gestellt. …mehr

  • Kontron steigert im 2Q EBIT um 55% auf 10,4 Mio EUR (zwei)

    Hintergrund des überproportionalen Ergebniswachstums ist das Profit Improvement Programm. Den Periodenüberschuss steigerte das im TecDAX notierte Unternehmen um 71% auf 7,9 (Vorjahr: 4,6) Mio EUR. …mehr

  • IDS steigert im 2Q Ergebnis und bestätigt Jahresprognose

    SAARBRÜCKEN (Dow Jones)--Die IDS Scheer AG hat ihren Umsatz im zweiten Quartal um 13% auf 99,6 (88,4) Mio EUR gesteigert. Das EBITA erhöhte sich um 2% auf 10,0 Mio EUR, wie das IT-Beratungsunternehmen am Donnerstag mitteilte. IDS Scheer hob Prognose für Lizenzzuwachs auf 28% bis 30% an und bekräftigte ihre Jahresprognose für Umsatz und EBITA.DJG/jhe …mehr

  • EADS weist geringeren Gewinn im Halbjahr aus

    AMSTERDAM (Dow Jones)--Die European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS), Amsterdam, hat im ersten Halbjahr einen Gewinnrückgang verzeichnet. Das EBIT sei um 78% auf 0,367 (1,654) Mrd EUR gesunken, teilte der europäische Luft- und Raumfahrkonzern am Donnerstag bei der Vorlage der Zahlen mit. Das Ergebnis je Aktie liege bei 0,09 (1,32) EUR. Der Umsatz sei um 3% auf 18,493 (18,980) Mrd EUR geklettert. …mehr

  • Kontron steigert im 2Q EBIT um 55% auf 10,4 Mio EUR

    ECHING (Dow Jones)--Die Kontron AG, Eching, hat im zweiten Quartal ihr EBIT überproportional zum Umsatz gesteigert. Wie das Unternehmen am Donnerstagmorgen mitteilte, erhöhte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 55% auf 10,4 (Vj: 6,7) Mio EUR. Die Erlöse erhöhten sich um 20% auf 111,7 (93,3) Mio EUR. Analysten hatten im Mittel mit einem EBIT von 8,9 Mio EUR und mit einem Umsatz von 105,7 Mio EUR gerechnet. …mehr

  • EADS bekräftigt Umsatz- und Gewinnausblick für 2007

    AMSTERDAM (Dow Jones)--Die European Aeronautic Defence and Space Co NV (EADS), Amsterdam, hat den Ausblick für Umsatz und Gewinn im laufenden Jahr bekräftigt. Beim Free Cash Flow werde nun aber mit einem positiven Wert gerechnet, teilte der Luft- und Raumfahrtkonzern am Donnerstag mit. Zuvor hatte der Vorstand einen Wert von minus 1 Mrd EUR angenommen. …mehr

  • KORREKTUR zu "*ABB: Umsatz 2Q +27% auf 6,87 Mrd USD"

    Der um 6.07 Uhr gesendete Flash muss korrekt heißen: *ABB: Umsatz 2Q +27% auf 7,14 rpt 7,14 Mrd USD DJG/DJN/nas/jhe …mehr

  • ABB verdoppelt Nettoergebnis im 2.Quartal auf... (zwei)

    Mit dem Nettoergebnis übertraf das in Zürich ansässige Unternehmen die Erwartungen der Analysten deutlich. Diese hatten mit einem Ergebnis von 541 Mio USD gerechnet. Die Erlöse liegen im Quartal bei 7,14 Mrd (Vorjahr: 5,64 Mrd) USD; die Auftragseingänge bei 8,66 Mrd (6,87 Mrd) USD. …mehr

  • Apple profitiert im 3. Quartal von hoher Nachfrage

    SAN FRANCISCO (Dow Jones)--Der US-Computerhersteller Apple Inc hat den Gewinn in seinem dritten Geschäftsquartal um 73% gesteigert und Zweifel am Erfolg seines neuen Mobiltelefons iPhone zerstreut. Ein guter Absatz der Macintosh-Computer und iPod-Musikabspielgeräte habe den Nettogewinn im Zeitraum April bis Juni auf 818 (472) Mio USD steigen lassen, teilte Apple am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit. Je Aktie verdiente der Computerkonzern 0,92 (0,54) USD und damit deutlich mehr als von Analysten mit 0,72 USD erwartet. …mehr

  • Die Rechte der Händler

    Bei der Gestaltung des Partnervertrages sollten Händler darauf achten, dass auch ihre Rechte optimal gewahrt sind. Rechtsanwalt Dr. Hans M. Wulf erklärt, wie Händler verhindern können, dass ihre Kunden vom Hersteller direkt angesprochen werden. …mehr

  • Schwere Zeiten für Händler

    Der Bundesgerichtshof macht Gewährleistungsverkürzungen in AGBs ein Ende. Rechtsanwalt Johannes Richard über die Folgen für gewerbliche Händler. …mehr

  • Krankheit = Kündigung?

  • 26 neue Jobs im Vertrieb

  • Diagnose: Spyware

  • Taschen für 17-Zoll-Notebooks

Zurück zum Archiv