Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 26.02.2008

  • Zeitungsverlage wollen Pin-Töchter zurückkaufen - Handelsblatt

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Mehrere Zeitungsverlage und Pressegrossisten prüfen, ihre ehemaligen eigenen Briefdienste von der Pin Group zurückzukaufen. Damit rücke eine Zerschlagung des Post-Wettbewerbers immer näher, schreibt die Zeitung "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) unter Berufung auf Brachenkreise. Die Pin Group ist ein Bündnis von Briefdiensten verschiedener Zeitungsverlage. …mehr

  • Siemens plant weitere Stellenausgliederung - Münchner Merkur

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG will einem Zeitungsbericht zufolge weitere 300 Arbeitsplätze in Deutschland ausgliedern. In der Siemens-Division Industry Solutions (I & S) zeichne sich der Verkauf eines Geschäftsteils mit rund 300 Mitarbeitern in Deutschland ab, schreibt die Zeitung "Münchner Merkur" am Dienstag vorab aus der am Mittwoch erscheinenden Ausgabe unter Berufung auf Belegschaftskreise. …mehr

  • IBM legt neues Aktienrückkaufprogramm auf

    ARMONK (Dow Jones)--Der US-Computerkonzern IBM rechnet wegen eines neuen Aktienrückkaufprogramms im laufenden Jahr mit einem höheren Gewinn je Aktie. Der Board habe ein neues Aktienrückkauf von 15 Mrd USD genehmigt, davon sollen Aktien für 12 Mrd USD im laufenden Jahr erworben werden, teilte die International Business Machines Corp (IBM) am Dienstagnachmittag mit. Insgesamt könnte IBM nun eigene Aktien für 15,4 Mrd USD erwerben. …mehr

  • IBM legt neues Aktienrückkaufprogramm auf

    ARMONK (Dow Jones)--Der US-Computerkonzern IBM rechnet wegen eines neuen Aktienrückkaufprogramms im laufenden Jahr mit einem höheren Gewinn je Aktie. Der Board habe ein neues Aktienrückkauf von 15 Mrd USD genehmigt, davon sollen Aktien für 12 Mrd USD im laufenden Jahr erworben werden, teilte die International Business Machines Corp (IBM) am Dienstagnachmittag mit. Insgesamt könnte IBM nun eigene Aktien für 15,4 Mrd USD erwerben. …mehr

  • Zertifizierte Partner im Plus

    SMC Networks bessert Partnermarge auf

    Die registrierten "Dialog"-Partner des Netzwerkers SMC Networks erhalten ab sofort zusätzlich drei Prozent Umsatzprämie für alle Projekte ab einem Mindestumsatz. …mehr

  • Stonesoft mit VMware

    Sicherheit in virtuellen Umgebungen

    Ab sofort ist Stonesoft Mitglied des Technologie-Allianzen-Partnerprogramms von VMware. Damit können Reseller auch "virtualisierte" Sicherheitsprodukte des Anbieters vertreiben.  …mehr

  • Bundeskartellamt lässt Fußballverbände DFB und DFL durchsuchen

    FRANKFURT (Dow Jones)--Ermittler des Bundeskartellamtes haben wegen des Verdachts auf wettbewerbsbeschränkende Absprachen Geschäftsräume des Deutschen Fußball-Bunds (DFB) und der Deutschen Fußball Liga (DFL) durchsucht. Das Kartellamt habe bei den Durchsuchungen in Frankfurt Unterlagen beschlagnahmt, teilte die DFL am Dienstagabend mit. …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Solider ifo-Index und IBM lassen DAX anziehen

    FRANKFURT (Dow Jones)--Eine überraschend optimistische deutsche Wirtschaft und ein umfangreiches Aktienrückkaufpaket des Technologiekonzerns IBM verhalfen den deutschen Aktien am Dienstag zu Kursgewinnen und einer festen Schlusstendenz. Am Ende des Xetra-Handels stand für den DAX ein Plus von 1,5% oder 103 Punkten auf 6.986 zu Buche. Gehandelt wurden rund 164 (Montag: 129) Mio DAX-Aktien. Die Nebenwerte schlossen sich dem DAX an: Der MDAX stieg um 1,7% und der TecDAX um 1%. …mehr

  • CP ePaper, Ausgabe 09/08

    Highlights: ProMarkt, Comeback von NEC Computers, Medion und der Fachhandel, die "grüne" CeBIT, Bechtle, ONLine Distribution, Wildwuchs bei Notebooks, Urheberrechtsabgabe auf USB-Sticks …mehr

  • Themen der neuen CP-Ausgabe

    ProMarkt, Medion, NEC Computers, Bechtle, CeBIT, Notebook-Wildwuchs, neue Kostenlawine

    Das und noch viel mehr können Sie in der neuen CP-Ausgabe 09/08 lesen - und hier im digitalen ePaper! …mehr

  • Bestellplattform für IT-Fachhändler

    Emendo: drei neue Distis

    Emendo hat mit Despec Supplies, Wippermann Computer und Micro Elektronik drei neue Distributoren an ihre Einkaufsplattform "ETC" angebunden.  …mehr

  • Motorola findet keinen Käufer für seine Handy-Sparte

    Das Interesse an Motorolas Handy-Sparte hält sich bei der Konkurrenz in Grenzen. Medienberichten zufolge hätten sich bislang keine Kaufinteressenten gefunden, der US-Konzern spricht immerhin von zwei Unternehmen. Grund für die Zurückhaltung spielt zweifellos der Kaufpreis, den Motorola bei 10 Milliarden US-Dollar sieht. Analysten schätzen den Wert auf weniger als 8 Milliarden US-Dollar. …mehr

  • Debitel wächst: Auf Augenhöhe mit T-Mobile und Vodafone

    Debitel blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2007 zurück. Nach Übernahmen von _dug und Talkline und dem Verkauf von drei Auslandsgesellschaften wurden die Kennzahlen deutlich gesteigert, neben Umsatz und Gewinn legte auch die Kundenzahl stark zu. Für das laufende Jahr gibt sich der Provider zuversichtlich. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • AUSBLICK/EBIT-Wachstum im 4Q bei Telekom Austria erwartet

    WIEN (Dow Jones)--Die Telekom Austria AG wird am Mittwoch nach Einschätzung von Marktbeobachtern für das vierte Quartal 2007 ein deutliches EBIT-Wachstum gegenüber dem Vorjahr ausweisen. So erwarten 21 vom Unternehmen befragte Analysten im Konsens ein EBIT im Schlussquartal von 94,3 (76,7) Mio EUR, was einem Plus von 23% zum Vorjahr entspricht. …mehr

  • Plus X Award

    UE-Hersteller setzen auf Öko-Produkte

    Immer mehr UE-Hersteller setzen auf umweltverträgliche Produkte. Dadurch steigt auch die Nachfrage nach dem PlusX-Award-Siegel für Ökologie dramatisch. …mehr

  • UPDATE3: Siemens treibt SEN-Verkauf mit Restrukturierung voran

    (NEU: Aussagen Finanzvorstand Kaeser) …mehr

  • Die beliebtesten Märchen Private Banking

    Weiße Westen und gerechte Steuern

    Rechtsanwalt und Anlageberater Dr. Johannes Fiala über Schwarzgeld im Ausland und andere Kapitalanlage-Risiken. …mehr

  • Anschub für Neugeschäfte

    IBMs System z10 - eine neue Mainframe-Generation

    Der IT-Riese IBM hat mit System z10 einen neuen Mainframe-Rechner vorgestellt, der alle bisherigen Modelle deutlich in den Schatten stellen soll.  …mehr

  • LCD-Boliden

    Hitachi arbeitet an Display-Verschlankung (1)

    Mit neuen, nur 35 mm tiefen LCD-Bildschinnen führt Hitachi die asiatische Marke Wooo in Europa ein. Die Roadmap für 2009 sieht auch ähnlich dünne Plasma-Displays vor. …mehr

  • Samsung SGH-i780

    Mit Touchpad, Touchscreen und Tastatur

    Das SGH-i780 von Samsung ist ab sofort im Handel erhältlich. Der Business-Barren hat statt eines Navkeys ein berührungsempfindliches Touchpad, mit dem ein Mauspfeil gesteuert wird. Für die mobile Produktivität sorgt Windows Mobile 6 und ein GPS-Empfänger hilft dem Reisenden ans Ziel. …mehr

  • debitel erhöht Umsatz und bereinigtes EBITDA 2007

    STUTTGART (Dow Jones)--Der Telekommunikationsvermarkter debitel Group hat 2007 Umsatz und bereinigtes EBITDA erhöht. Das bereinigte EBITDA stieg nach Unternehmensangaben vom Dienstag auf 213 (160) Mio EUR und der Umsatz kletterte auf 2,97 (2,62) Mrd EUR. Die Teilnehmerzahl sei auf 14,1 (10,7) Millionen gestiegen. …mehr

  • Enterprise Mobility Products

    Abheben mit Intertrade und Motorola

    Fachhändler, die Geschäfte mit Barcode Sannern oder Industrie PDAs machen, haben bei Intertrade die Möglichkeit, durch den Verkauf der Enterprise Mobility Produkte von Motorola einen Zeppelinflug zu gewinnen. …mehr

  • CeBIT

    TrekStor mit eigener Modelinie

    TrekStor bietet MP3-Player, Festplatten und USB-Sticks an. Auf der CeBIT zeigt das Unternehmen erstmals auch Kleidung unter eigenem Label. …mehr

  • XETRA-MITTAG/ifo-Index und Finanztitel ziehen DAX nach oben

    FRANKFURT (Dow Jones)--Überraschend optimistische deutsche Unternehmer verhelfen am Dienstagmittag den Aktien zu Kursgewinnen. Der ifo-Geschäftsklima-Index hat im Februar mit einem Wert von 104,1 die Konsenserwartung von 102,8 übertroffen und ist auch im Vergleich zum Januar-Wert von 103,4 gestiegen. Der DAX, der bis zur Veröffentlichung des ifo-Index bereits von guten US-Vorgaben gestützt wurde, hat das Kursplus bis 13.06 Uhr auf 1,3% oder 90 Punkte auf 6.973 ausgebaut. …mehr

  • T-Systems erhält in Südafrika Auftrag über 150 Mio EUR

    JOHANNESBURG (Dow Jones)--Die Telekom-Tochter T-Systems hat in Südafrika einen Auftrag zur Bereitstellung und Instandhaltung der Informations- und Kommunikationstechnik der Finanzdienstungsgesellschaft Old Mutual Group erhalten. Der Vertrag habe eine Laufzeit von 5 Jahren und ein Volumen von über 150 Mio EUR, teilte die Geschäftskundensparte der Deutschen Telekom AG am Dienstag mit. …mehr

  • UPDATE: Singulus Technologies setzt auf Wachstum mit Blu-Ray

    (NEU: Details, Hintergrund, Aktienkurs) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Plasma-TV

    Preisgekrönter Plasma-TV von Panasonic bekommt Nachfolger

    Die 2007 mehrfach ausgezeichneten Panasonic Plasma-TVs Viera TH-42PV71/TH-37PV71 bekommen ab März 2008 mit der Viera PX80-Serie zwei verbesserte Nachfolger für den deutschen Markt. …mehr

  • CP-Nachtisch

    Unglaublicher Mensch (Folge 145)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • Triathlon mit Ingram und HP

    Kein Platz für "Warmduscher"

    HP und Ingram Micro stehen auf die ganz harte Tour: Sie wollen mit insgesamt 15 Staffeln beim Triathlon in Roth an den Start gehen. dafür werden noch teilnahmewillige und sportliche Händler gesucht. …mehr

  • Siemens: Werden SEN "schuldenfrei und ausfinanziert" abgeben

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG will die zum Verkauf stehende Tochter Siemens Enterprise Networks (SEN) "schuldenfrei und ausfinanziert" an einen Partner abgeben. Das sagte der Finanzvorstand des Münchener Technologiekonzerns, Joe Kaeser, am Dienstag in München. Siemens strebe dabei an, sich "auf absehbare Zeit" von SEN trennen. …mehr

  • Siemens: SEN-Restruk kostet niedrig 3-stelligen Mio-EUR-Betrag

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG rechnet in Folge der umfasssenden Restrukturierung ihrer Tochter Siemens Enterprise Networks (SEN) mit Restrukturierungskosten im niedrigen dreistelligen Mio-EUR-Bereich. Das sagte Siemens-Finanzvorstand Joe Kaeser während einer Pressekonferenz am Dienstag in München und bestätigte damit entsprechende Informationen, die Dow Jones Newswires zuvor von einer mit der Situation vertrauten Person erhalten hatte. …mehr

  • Sieben Maximen für Big Deals

    Projekt- und Großaufträge an Land ziehen

    Bei vielen Investitionsgütern und komplexen Dienstleistungen wie Computer- und Produktionsanlagen dauert der Verkaufsprozess Jahre. Entsprechend strategisch und taktisch klug müssen solche "Big Deals" gemanagt werden. …mehr

  • Arbeitsrecht

    Probezeit auch bei einfachen Tätigkeiten?

    Rechtsanwalt Dr. Christian Salzbrunn erklärt, wann eine Probezeit mit dem neuen Arbeitnehmer vereinbart werden darf. …mehr

  • Asus EeePC und Co.

    13 Millionen Low-Cost-PCs erwartet im Jahr 2008

    Dem Beispiel des EeePC von Asus folgend, werden auch Acer und Hewlett-Packard Low-Cost-PCs auf den Markt bringen. Auftragsfertiger in Taiwan schätzen das Marktvolumen 2008 auf 13 Millionen Stück.  …mehr

  • Im Vorfeld der VMworld

    VMware spezifiziert Partner-Belohnung

    Noch vor der offiziellen Eröffnung der VMworld Europe 2008 in Cannes hat Jürgen Kühlewein, Director Partner Organization Central Region bei VMware, genau erklärt was sich für den Virtualisierungs-Channel ändern wird. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Nanotechnologie "Morph"

    Handy der Zukunft reinigt sich selbst

    Das Konzept eines flexiblen, streckbaren und darüber hinaus selbstreinigenden Mobiltelefons haben Forscher der Universität Cambridge und des Nokia Research Center (NRC) heute, Montag, anlässlich der Ausstellung "Design and the Elastic Mind" am New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) http://www.moma.org vorgestellt. Anhand der virtuellen Konzeptvorstellung "Morph" sollen für ein breites Publikum die Möglichkeiten aufgezeigt werden, die Nanotechnologie für Mobiltelefone mit sich bringt. Bis entsprechende Modelle den Massenmarkt erreichen, dürfte es aber noch einige Jahre dauern. …mehr

  • Nvidia

    GeForce 9800 GT Ende März?

    Wie DigiTimes meldet, soll Nvidia in den nächsten Monaten bis Juli die komplette Serie der "GeForce 9"-Karten veröffentlichen. …mehr

  • Siemens: Strategische Allianz oder Finanzinvestor Option für SEN

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG will mit der angekündigten Neuausrichtung von Siemens Enterprise Networks (SEN) "eine Nummer-Zwei-Position" für die Tochter erreichen. Dies soll entweder durch eine "stratgische Allianz" oder indirekt durch einen "verlässlichen und erfahrenen Finanzinvestor mit operativer Ausrichtung" erfolgen, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Präsentation zur Pressekonferenz über die Neuausrichtung von SEN hervorgeht. …mehr

  • Scott Kelbys Glorreiche 7

    Tolle Bilder mit Photoshop CS3

    Neben Zubehör wie Grafik-Tablets und externen Speichermedien bilden Bücher wie "Scott Kelbys Glorreiche 7 für Photoshop CS 3" interessante Zusatzangebote für Photoshop-Kunden. Das Buch ist dabei vor allem für Kunden geeignet, die ihren Workflow optimieren und die ohne vertiefte Photoshop-Kenntnisse schnell zu guten Ergebnissen kommen wollen. …mehr

  • XETRA-VERLAUF/ifo-Daten stützen den DAX - Fester

    FRANKFURT (Dow Jones)--Überraschend positiv ausgefallene ifo-Daten verleihen dem deutschen Aktienmarkt im Verlauf einen deutlichen Schub. Gegen 11.09 Uhr klettert der DAX um 1,7% bzw 114 Punkte auf 6.996 Punkte. Der kurzzeitige Sprung über die 7000er Marke ist laut Händlern mit Hilfe der überraschend starken ifo-Index gelungen. Mit einem Wert von 104,1 lag der Geschäftskima-Index deutlich über den Erwartungen von 102,8 und über dem Januar-Wert von 103,4. Vor allem der Einzelhandel habe zu dem Anstieg beigetragen. Das Klima in der Branche habe sich deutlich verbessert, kommentieren Marktteilnehmer. …mehr

  • Hollywood will DVD retten

    Der Sieg von Sonys Blu-ray-Format wird von der schlechten DVD-Verkäufen in den USA überschattet. In Hollywood suchen die Filmstudios deshalb, den physischen Verkauf von Filmen anzukurbeln.  …mehr

  • Update

    Kann der Insolvenzverwalter Pro-Markt retten?

    Nachdem Mathias und Michael Wegert am 15. Februar für 27 Filialen der MediMax-Kette Insolvenz angemeldet haben, versucht nun der Insolvenzverwalter, das Unternehmen zu sanieren. …mehr

  • Wachstum stagniert

    Videos bringen mehr Bewegung in den Online-Handel

    Der Einsatz von Videos soll in Zukunft die Wachstumsraten im Online-Handel in die Höhe schrauben. Denn trotz Umsatzrekorden und einer wachsenden Zahl an Nutzern stagnieren die Zuwächse im deutschen E-Commerce, so die aktuellen Analysen des Medienforschungsunternehmens Goldmedia http://www.goldmedia.de . Seit dem Jahr 2004 liegt das Wachstum im Online-Handel konstant bei jährlich zwölf Prozent. Um das Potenzial des Internetverkaufs besser auszuschöpfen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die wichtigste davon ist laut Goldmedia-Studien die Einbindung von Bewegtbildern. "Eine Stagnation des Wachstums ist zwar eine natürliche Entwicklung, trotzdem bestehen Potenziale im E-Commerce, die bislang ungenutzt bleiben und dem Markt zu einem weiteren Schub verhelfen könnten", sagt Mathias Birkel, Goldmedia-Consultant und Studienautor, auf Nachfrage von pressetext.  …mehr

  • INTERVIEW/Singulus-CEO zuversichtlich für Geschäftsentwicklung

    Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • UPDATE2: Siemens kündigt umfassende Restrukturierung für SEN an

    (NEU: Aussagen IG Metall, Restrukturierungskosten) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • HP EVA4400

    Oberklasse-Storage für den Mittelstand

    Die StorageWorks Enterprise Virtual Array 4400 (EVA4400) von HP soll dem Mittelstandskunden Speicherfunktionen der Enterprise-Klasse zur Verfügung stellen. …mehr

  • PIN-Gruppe will Stellen "in größerem Ausmaß" abbauen

    KÖLN (Dow Jones)--Die PIN-Gruppe will in den kommenden Wochen bei den meisten ihrer insolventen Töchter in größerem Ausmaß Arbeitsplätze abbauen. PIN befinde sich mit bislang 37 Gesellschaften in der Insolvenz und habe einen Restrukturierungsprozess eingeleitet, sagte Bruno Kübler, der Insolvenzverwalter der PIN-Holding PIN Group AG SA, am Dienstag. …mehr

  • XETRA-START/DAX setzt Erholung fort - ifo stützt

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt startet freundlich in den Handel am Dienstag. Gegen 10.04 Uhr klettert der DAX um 81 Punkte oder 1,2% auf 6.963 Punkte. Mit Blick auf den leichten Aufschlag sprechen Händler von einer Fortsetzung der am Montag eingeleiteten Erholung, nachdem die Rating-Agentur S&P die Benotung der US-Kreditversicherer Ambac und MBIA bestätigt hat. Dies habe die Anleger beruhigt und bereits an der Wall Street für Kursaufschläge gesorgt. Außerdem hat ein überraschend günstiger ifo-Geschäftsklima-Index um 10.00 Uhr Käufe ausgelöst. …mehr

  • SEN-Restruk'kosten im niedrig 3-stell Mio-EUR-Bereich - Kreise

    FRANKFURT (Dow Jones)--Für die Restrukturierung ihrer Telefonsparte Siemens Enterprise Communications (SEN) muss die Siemens AG Kreisen zufolge einen Betrag im unteren dreistelligen Millionen-Euro-Bereich aufwenden. Das sagte eine mit der Sache vertraute Person am Dienstag zu Dow Jones Newswires. …mehr

  • Komponenten und IT-Zubehör

    Mehr Sorgfalt gefordert

    PC-Komponenten und PC-Zubehör sind nach wie vor eine wichtige Säule des Geschäfts vieler Fachhändler. Entsprechend hoch ist die Bekanntheit und der Umsatz dieser Hersteller im Channel - zwölf davon konnten für ihre insgesamt guten Leistungen ausgezeichnet werden. …mehr

  • UPDATE: Siemens kündigt umfassende Restrukturierung für SEN an

    (NEU: Details, Hintergründe) Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Siemens kündigt umfassende Restrukturierung für SEN an

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat für ihre zum Verkauf stehende Tochter Siemens Enterprise Networks (SEN) eine umfassende Restrukturierung angekündigt, die die Belegschaft bei SEN um rund 6.800 Stellen reduziert. 3.800 Stellen sollen insgesamt weltweit gestrichen werden, weitere 3.000 ausgelagert werden, teilte der DAX-Konzern am Dienstag mit. …mehr

  • Singulus Technologies erreicht 07 Umsatz- und ...(zwei)

    Den Auftragseingang bezifferte Singulus für 2007 auf 203 (Vorjahr: 319) Mio EUR. Hier hatten die von Dow Jones Newswires befragten Analysten im Mittel mit 219,3 Mio EUR gerechnet. …mehr

  • Solon übertrifft eigene Umsatz- und Ergebnisprognose... (zwei)

  • Singulus erhält erste Blu-ray-Aufträge und setzt ... (zwei)

    Neben dem Momentum aus dem Blu-ray-Markt setzt Singulus zudem auf die Solarbranche. Hier soll sich die Akquisition der Stangl Semiconductor Equipment AG positiv auswirken, wie Singulus mitteilte. Singulus hatte im August 51% an dem Hersteller von Anlagen für die Solarzellenproduktion übernommen. …mehr

  • Solon übertrifft eigene Umsatz- und Ergebnisprognosen 2007

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Solon AG für Solartechnik hat 2007 eine deutliche Verbesserung von Umsatz und Ergebnis verzeichnet. Wie das Berliner TecDAX-Unternehmen am Dienstag mitteilte, kletterte der Umsatz um 45% auf 503 Mio EUR nach 346 Mio EUR im Jahr zuvor. Das EBIT stieg um 41% auf 35 (24,8) Mio EUR und der um Einmaleffekte bereinigte Nachsteuergewinn um 46% auf 21 (14,4) Mio EUR. …mehr

  • Singulus Technologies erreicht 07 Umsatz- und Ergebnisprognose

    KAHL AM MAIN (Dow Jones)--Die Singulus Technologies AG hat erwartungsgemäß 2007 einen geringeren Umsatz und ein niedrigeres Ergebnis als im Vorjahr verzeichnet. Der Bruttoumsatz blieb aber mit 229,5 (Vorjahr: 283,1) Mio EUR im Rahmen der Vorgaben des Unternehmens. Das EBIT bezifferte der in Kahl am Main ansässige Hersteller von Produktionsanlagen für CD und DVD am Dienstag auf rund 1,0 (4,0) Mio EUR. …mehr

  • Singulus erhält erste Blu-ray-Aufträge und setzt auf Solar

    KAHL AM MAIN (Dow Jones)--Die Singulus Technologies AG hat erste Aufträge für ihre DVD-Produktionsanlagen mit Blu-ray-Technologie erhalten. Zudem werde sich der Einstieg in das "Wachstumssegment Solar" positiv auf die weitere Unternehmensentwicklung auswirken, teilte das im TecDAX notierte Unternehmen am Dienstag bei Vorlage der Kennzahlen für 2007 mit. …mehr

  • Sony und Sharp gründen JV zur Herstellung von LCD-Bildschirmen

    TOKIO (Dow Jones)--Die Sony Corp und die Sharp Corp gründen ein Joint Venture (JV) zur Produktion von LCD-Fernsehbildschirmen. Als Produktionsstätte werde das momentan noch im Bau befindliche Werk von Sharp im Westen Japans dienen, teilten die beiden japanischen Elektronikkonzerne am Dienstag mit. …mehr

  • Suez übertrifft mit Nettoergebnis 2007 Analystenerwartungen

    PARIS (Dow Jones)--Der französisch-belgische Versorger Suez SA hat 2007 ein um 8,8% gestiegenes Nettoergebnis von 3,9 (3,6) Mrd EUR erzielt und damit die Erwartungen der acht von Dow Jones Newswires befragten Analysten übertroffen. Diese hatten mit einem Nettoergebnis von 3,22 Mrd EUR gerechnet. Das EBITDA habe sich um 12,4% auf 7,9 Mrd EUR erhöht, teilte der Pariser Konzern am Dienstag mit. Hier waren die Marktbeobachter von 7,84 Mrd EUR ausgegangen. …mehr

  • ersol bekräftigt Umsatz- und Ergebnisprognosen für 2008 (zwei)

    ersol gab auch einen Ausblick auf die weitere Zukunft. "Wir planen, die Kapazitäten im Bereich kristalliner Solarzellen bis Ende 2012 auf rund 550 MWp auszubauen", erläuterte Beneking. Ebenfalls bis zum Jahresende 2012 wolle ersol die Kapazitäten im Bereich Dünnschicht-Module -­ abhängig von Meilensteinen -­ auf circa 200 MWp erweitern. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • ersol bekräftigt Umsatz- und Ergebnisprognosen für 2008

    ERFURT (Dow Jones)--Die ersol Solar Energy AG hat ihren Ausblick für das laufende Jahr bekräftigt. Demnach soll 2008 ein Umsatz von 300 Mio bis 320 Mio EUR erzielt werden, teilte das Erfurter TecDAX-Unternehmen am Dienstag mit. Das EBIT sehe der Konzern bei 70 Mio bis 80 Mio EUR und die Marge bei mehr als 20%. …mehr

  • ersol übertrifft 2007 eigene Ziele (zwei)

    Vorstandsvorsitzender Claus Beneking beurteilte 2007 als ein "gutes Jahr, in dem wir Substanz geschaffen haben, um unsere weiterhin ambitionierten Pläne in den nächsten Jahren zu erfüllen". ersol sei auf einem guten Weg, dies belegten die Umsatz- und Ergebniszahlen. "Sie lagen nicht nur deutlich über den Vorjahreswerten, sondern übertrafen zudem unsere Prognose", sagte der CEO des Photovoltaik-Unternehmens. …mehr

  • ersol übertrifft 2007 eigene Ziele

    ERFURT (Dow Jones)--Die ersol Solar Energy AG hat 2007 ihre eigenen Prognosen und auch die Erwartungen der Analysten übertroffen. Wie das Erfurter TecDAX-Unternehmen am Dienstag mitteilte, stieg der Umsatz im abgelaufenen Jahr um 25,4% auf 160,2 Mio von zuvor 128 Mio EUR. Das EBIT summierte sich trotz Vorlaufkosten von über 6 Mio EUR für den Kapazitätsausbau auf 22,3 (Vorjahr: 20,3) Mio EUR, die EBIT-Marge belief sich auf 13,9% (15,9%). …mehr

  • T-Systems plant Partnerschaft mit Cognizant - Handelsblatt

    DÜSSELDORF (Dow Jones)-- Die Telekom-Geschäftskundensparte T-Systems plant eine Partnerschaft mit dem US-IT-Dienstleister Cognizant. Die Verhandlungen stünden kurz vor dem Abschluss, schreibt das "Handelsblatt" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf Unternehmenskreise. Am Mittwoch tagt der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom AG. …mehr

  • Qimonda stellt DRAM-Roadmap bis zur 30-nm-Generation vor

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Qimonda AG, München, treibt die Entwicklung ihres Produktportfolios voran. Der Anbieter von Speicherchips stellte am Montagabend die Technologie-Roadmap bis zur 30nm-Generation für DRAM-Speicherchips mit Zellgrößen von bis zu 4F2 vor. Die Buried-Wordline-DRAM-Technologie von Qimonda kombiniere hohe Leistungsfähigkeit, niedrigen Stromverbrauch und kleine Chipgrößen, teilte das Unternehmen mit. …mehr

Zurück zum Archiv