Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 30.04.2010

  • Ein neues Iphone?

    Kann HP mit Palm erfolgreich sein?

    1,2 Milliarden Dollar ist HP der ehemalige PDA-König Palm wert. Deutlich überbewertet sagen die einen; die anderen argumentieren, HP habe das Potential, den siechenden Smartphone-Anbieter wieder zu einem wichtigen Anbieter machen zu können. …mehr

  • Ingram-Hausmesse

    4.200 Besucher bei der IM.Top (mit Bildergalerie)

    Mit über 4.000 Besuchern war die Ingram-Hausmesse IM.Top für die Veranstalter und Aussteller ein voller Erfolg. 160 Hersteller zeigten auf der Schau ihre Produkte und Lösungen. …mehr

  • Download-Special

    75 Mal nahezu unbekannte Software

    Entdecken Sie noch fast unbekannte Software-Perlen: Unsere Kollegen der PC-Welt stellen Ihnen Programme, Tools und Spiele vor, die bisher kaum heruntergeladen wurden. …mehr

  • Conergy verhandelt weiterhin mit Banken über Refinanzierung

    HAMBURG (Dow Jones)--Die Conergy AG verhandelt weiterhin mit ihren kreditgebenden Banken über eine Refinanzierung und kann deshalb nach wie vor keinen testierten Jahresabschluss 2009 vorlegen. Der Vorstand sei bei der Erstellung des Jahresabschlusses 2009 davon ausgegangen, dass die Gespräche mit den finanzierenden Banken über eine Refinanzierung der Gesellschaft zu einer positiven Lösung gebracht würden, teilte das Hamburger Solarunternehmen am Freitag mit. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Ingram-Hausmesse

    Sportliche Messe-Mädels (Bildergalerie)

    Das sportlich Motto der Ingram-Hausemesse "Arena 2010" hat auch auf die schönen Frauen abgefärbt, die bei der IM.Top wieder die Händleraufmerksamkeit zu wecken versuchten. …mehr

  • Europa erfolgreich

    Netzwerker D-Link "hat das Krisenjahr 2009 hinter sich gelassen"

    Der taiwanische Netzwerker D-Link marschiert wieder. Die Zahlen für das erste Quartal 2010 zeigen, so der Anbieter, "eine positive und stabile Entwicklung". …mehr

  • Dritte Woche der Mobilfunkfrequenz-Auktion ist beendet

    MAINZ (Dow Jones)--Bei der laufenden Mobilfunkfrequenz-Auktion ist die dritte Woche beendet. Am Ende des 15. Versteigerungstages erreichte die Summe aller gehaltenen Höchstgebote dabei 2,58 Mrd EUR, wie die Bundesnetzagentur, welche die Auktion abhält, am Freitag mitteilte. Am Donnerstag war man mit 2,39 Mrd EUR aus dem Tag gegangen. Die Versteigerung hatte am 12. April in Mainz begonnen. …mehr

  • Modellreihe Story Station erweitert

    Samsung bringt externe Festplatte mit USB 3.0

    Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung hat sein Portfolio an externen Festplatten erweitert. Ab Mai werden die ersten Modelle mit einer USB 3.0-Schnittstelle in Deutschland verfügbar sein, gibt das Unternehmen bekannt. …mehr

  • BSA-Initiative

    Schonfrist für Lizenz-Sünder

    Glauben Sie auch, dass Ihre Kunden unterlizenziert sind? Dann ist der Monat Mai die ideale Gelegenheit, Ihren Kunden die noch fehlenden Software-Pakete zu verkaufen. Denn die die Business Software Alliance (BSA) hat den Mai 2010 zur deutschlandweiten "Schonfrist" für Software-Sünder erklärt. Unternehmen, die sich in dieser Zeit bei der BSA registrieren, bekommen einen Monat Zeit, ihre Lizenzsituation mit Hilfe der der sie betreuenden IT-Dienstleister und Partner der Software-Hersteller zu überprüfen und gegebenenfalls zu berichtigen. Während dieser "Schonfrist" wird die BSA keinen Hinweis rechtlich verfolgen, der auf illegale Software in diesem Unternehmen hindeutet. Mit dieser Aktion reagiert BSA auf über 10.000 Hinweisen, die bei ihr und ihren Mitgliedsfirmen in letzter Zeit eingegangen sind. …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -2-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 09.06.2010 in München mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -5-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 09.06.2010 in München mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -6-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 09.06.2010 in München mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 09.06.2010 in München mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG

    Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 09.06.2010 in München mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG 30.04.2010 15:34 KONTRON AG mit Sitz in Eching - ISIN DE0006053952 - Einladung zur Hauptversammlung Wir laden hiermit unsere Aktionärinnen und Aktionäre zu der am Mittwoch, den 9. Juni 2010, um 10.00 Uhr in der Luitpoldhalle, Luitpoldanlage 1, 85356 Freising, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung ein. Tagesordnung 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses nebst Lagebericht zum 31. Dezember 2009 der Kontron AG und des gebilligten Konzernabschlusses nebst Konzernlagebericht zum 31. Dezember 2009, des Berichts des Aufsichtsrats über das Geschäftsjahr 2009 und des erläuternden Berichts des Vorstands zu den Angaben gemäß §§ 289 Abs. 4, 315 Abs. 4 HGB Eine Beschlussfassung zu diesem Tagesordnungspunkt 1 wird nicht erfolgen. § 175 Abs. 1 Satz 1 Aktiengesetz (AktG) sieht lediglich vor, dass der Vorstand die Hauptversammlung zur Entgegennahme u.a. des festgestellten Jahresabschlusses und des Lageberichts sowie zur Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns und bei einem Mutterunternehmen auch zur Entgegennahme des vom Aufsichtsrat gebilligten Konzernabschlusses und des Konzernlageberichts einzuberufen hat. Gemäß §§ 175 Abs. 2, 176 Abs. 1 Satz 1 AktG hat der Vorstand der Hauptversammlung u.a. den Jahresabschluss, den Lagebericht, den Bericht des Aufsichtsrats, den Vorschlag des Vorstands für die Verwendung des Bilanzgewinns und - bei börsennotierten Gesellschaften - einen erläuternden Bericht zu den Angaben nach §§ 289 Abs. 4, 315 Abs. 4 HGB sowie bei einem Mutterunternehmen auch den Konzernabschluss, den Konzernlagebericht und den Bericht des Aufsichtsrats hierüber zugänglich zu machen. Die vorgenannten Unterlagen sowie der Vorschlag des Vorstands für die Verwendung des Bilanzgewinns sind über die Internetadresse http://www.kontron.com/hauptversammlung zugänglich und werden in der Hauptversammlung ausliegen. 2. Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns für das Geschäftsjahr 2009 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Bilanzgewinn für das Geschäftsjahr 2009 in Höhe von EUR 13.434.179,12 a) zur Ausschüttung einer Dividende von EUR 0,20 je dividendenberechtigter Stückaktie zu verwenden und b) den verbleibenden Teilbetrag auf neue Rechnung vorzutragen. 3. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands für das Geschäftsjahr 2009 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Vorstands für das Geschäftsjahr 2009 Entlastung zu erteilen. 4. Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2009 Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, den Mitgliedern des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2009 Entlastung zu erteilen. 5. Beschlussfassung über die Bestellung des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2010 Der Aufsichtsrat schlägt, gestützt auf die Empfehlung des Prüfungsausschusses, vor, die Ernst & Young GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Stuttgart, zum Abschlussprüfer und Konzernabschlussprüfer für das Geschäftsjahr 2010 zu wählen. 6. Beschlussfassung über Ergänzungswahlen zum Aufsichtsrat Herr Georg Baumgartner hat sein Aufsichtsratsmandat mit Schreiben vom 27. Juli 2009 mit sofortiger Wirkung niedergelegt. Auf Antrag des Vorstands der Gesellschaft wurde vom Amtsgericht München - Registergericht - mit Beschluss vom 20. Oktober 2009 Herr Lars Singbartl, Frankfurt am Main, zum Aufsichtsratsmitglied bestellt. Herr Singbartl ist so lange Mitglied des Aufsichtsrats, bis dieser Mangel gemäß § 104 AktG - durch ordentliche Wahl durch die Hauptversammlung - behoben ist. Der Aufsichtsrat der Gesellschaft setzt sich gemäß §§ 95 Satz 2, 96 Abs. 1, 101 Abs. 1 AktG in Verbindung mit § 12 Abs. 1 der Satzung aus sechs Mitgliedern zusammen, die von der Hauptversammlung gewählt werden. Der Aufsichtsrat schlägt vor, Herrn Lars Singbartl, Investmentdirektor bei Warburg Pincus Deutschland GmbH, Frankfurt am Main, für die restliche Amtsdauer des ausgeschiedenen Mitglieds (also von Herrn Georg Baumgartner), somit bis zum Ablauf der Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2012 beschließt, zu wählen. Die Hauptversammlung ist an Wahlvorschläge nicht gebunden. Herr Lars Singbartl hat keine Mitgliedschaften in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten und vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien. 7. Beschlussfassung über die Erneuerung der Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien Vorstand und Aufsichtsrat schlagen vor, die folgenden Beschlüsse zu fassen: a) Die mit Beschluss der Hauptversammlung vom 17. Juni 2009 der Gesellschaft erteilte Ermächtigung, bis zum Ablauf des 16. Dezember 2010 eigene Aktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von bis zu 10 % zu erwerben, wird, soweit noch nicht ausgenutzt, mit Wirkung zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens des neuen Ermächtigungsbeschlusses unter b) aufgehoben. b) Die Gesellschaft wird ermächtigt, eigene Aktien zu erwerben. Die Ermächtigung ist auf den Erwerb von eigenen Aktien mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von bis zu 10 % beschränkt. Die Ermächtigung kann ganz oder in Teilbeträgen, einmal oder mehrmals ausgeübt werden. Die Ermächtigung gilt bis zum 8. Juni 2015. Der Erwerb erfolgt über die Börse oder mittels eines an alle Aktionäre der Gesellschaft gerichteten öffentlichen Kaufangebots. Erfolgt der Erwerb über die Börse, so darf der von der Gesellschaft gezahlte Gegenwert je Aktie (ohne Erwerbsnebenkosten) den Durchschnitt der Schlusskurse der Aktie der Gesellschaft im XETRA-Handel (oder einem an die Stelle des XETRA-Systems getretenen Nachfolgesystem) während der letzten zehn Börsenhandelstage vor dem Erwerb der Aktien um nicht mehr als 10 % überschreiten und um nicht mehr als 10 % unterschreiten. Erfolgt der Erwerb über ein öffentliches Kaufangebot an alle Aktionäre der Gesellschaft, darf der gebotene Kaufpreis je Aktie (ohne Erwerbsnebenkosten) den Durchschnitt der Schlusskurse der Aktien der Gesellschaft im XETRA-Handel (oder einem an die Stelle des XETRA-Systems getretenen Nachfolgesystem) während der letzten zehn der Veröffentlichung des Kaufangebots vorangehenden Börsenhandelstage um nicht mehr als 10 % überschreiten und um nicht mehr als 10 % unterschreiten. Sofern das Kaufangebot überzeichnet ist, kann der Erwerb nach dem Verhältnis der Beteiligungen der andienenden Aktionäre zueinander (Beteiligungsquoten) oder nach dem Verhältnis der angedienten Aktien (Andienungsquoten) erfolgen. c) Der Vorstand wird ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats eigene Aktien, die aufgrund dieser Ermächtigung erworben werden oder aufgrund früherer Ermächtigungen erworben wurden, durch Angebot an alle Aktionäre oder über die Börse zu veräußern oder unter gleichzeitiger Herabsetzung des Grundkapitals einzuziehen, ohne dass die Einziehung oder ihre Durchführung eines weiteren Hauptversammlungsbeschlusses bedarf. Die Einziehung führt zur Kapitalherabsetzung. Die Aktien können auch im vereinfachten Verfahren ohne Kapitalherabsetzung durch Anpassung des anteiligen rechnerischen Betrages der übrigen Stückaktien am Grundkapital der Gesellschaft eingezogen werden. Die Einziehung kann auf einen Teil der erworbenen Aktien beschränkt werden. d) Der Vorstand wird ermächtigt, mit Zustimmung des Aufsichtsrats eigene Aktien, die aufgrund dieser Ermächtigung erworben werden oder aufgrund früherer Ermächtigungen erworben wurden, Dritten im Rahmen von Unternehmenszusammenschlüssen, beim Erwerb von Unternehmen, …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -4-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 09.06.2010 in München mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -3-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 09.06.2010 in München mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG …mehr

  • DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der -7-

    DJ DGAP-HV: Kontron AG: Bekanntmachung der Einberufung zur Hauptversammlung am 09.06.2010 in München mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung gemäß §121 AktG …mehr

  • Pressebericht

    Medion will eigenen Tablet auf den Markt bringen

    Der Elektronikhersteller und Aldi-Exklusivlieferant Medion will einem Pressebericht zufolge im Geschäft für Tablet-Computer mitmischen. …mehr

  • Panasonic TX-L32D25E

    LCD-TV mit LED-Beleuchtung (ausführlicher Test)

    Mit einer überdurchschnittlichen Bildqualität und recht geringem Stromverbrauch kann der LCD-TV "TX-L32D25E" von Panasonic punkten. …mehr

  • iPad-Killer eingestellt

    HP und Microsoft stoppen iPad-Konkurrenten

    Der Vorsprung von Apple wächst: Sowohl Microsoft als auch Hewlett-Packard haben ihre geplanten Tablet-PCs gestoppt.  …mehr

  • Siemens-Medizintechnik will mit neuer Struktur Märkte erschließen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Münchner Siemens-Konzern gibt seinem Medizintechniksektor zum 1. Mai eine neue Struktur und will sich damit schärfer auf einzelnen Marktsegmente fokussieren. Zudem wird Siemens das Geschäft mit Hörgeräten künftig eigenständig führen und direkt dem Medizintechnik-Vorstandsvorsitzenden Hermann Requardt unterstellen, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. "Damit fällt bei den Hörgeräten eine Berichtslinie weg und der administrative Aufwand verringert sich", sagte ein Sprecher auf Anfrage von Dow Jones Newswires. Dies helfe, in einem sehr kundennahen Geschäft flexibler zu agieren. …mehr

  • Erstes Quartal 2010

    Samsung verliert leicht an LCD-Drive

    Während andere im ersten Quartal 2010 von einem LCD-Boom sprechen, hat Samsung Electronics in dem Business gegenüber Q4/09 sechs Prozent vom Umsatz eingebüßt, übers Jahr gesehen aber um 40,37 Prozent zugelegt.  …mehr

  • Tipps für Manager

    Die effiziente Firma

    Kleine und mittlere Firmen müssen verstärkt auf ihre Ressourcen achten, sagt Stanimira Koleva.  …mehr

  • Zyxel-Aktion für den Fachhandel

    Fern-Arbeit attraktiv machen

    Mit einer Fachhandels-Promotion möchte Zyxel seine Reseller zum Verkauf der eigenen Fernzugriffs-Lösungen anregen. …mehr

  • Handy für Musikeinsteiger

    Nokia X2 in Indien vorgestellt

    Nokia hat in Indien ein weiteres Handy der X-Serie vorgestellt. Es soll bereits im Juni auf dem Markt sein und vor Steuern gerade einmal etwa 85 Euro kosten.  …mehr

  • Handy für Musikeinsteiger

    Nokia X2 in Indien vorgestellt

    Nokia hat in Indien ein weiteres Handy der X-Serie vorgestellt. Es soll bereits im Juni auf dem Markt sein und vor Steuern gerade einmal etwa 85 Euro kosten.  …mehr

  • Acer-Chairman Wang

    "HPs Übernahme von Palm gilt nicht nur Smartphones"

    Wie Acer-Chairman JT Wang "Digitimes" gegenüber äußerte, verfolge HP mit der Übernahme von Palm nicht nur Smartphone-Pläne, sondern das Ziel, durch WebOS eine stärkere Position bei Back-End-IT-Services für MIDs zu gewinnen.  …mehr

  • Android-App Mein o2

    o2 bringt Kundenservice-App für Android-Smartphones

    Der Netzbetreiber o2 hat eine neue App für Smartphones mit dem Google-Betriebssystem Android vorgestellt: "Mein o2". Damit haben o2-Kunden jederzeit und überall Zugriff auf umfangreiche Funktionen rund um ihre Vertragsdaten und Rechnungen. …mehr

  • Streik bei Airbus in Toulouse ausgesetzt

    PARIS (Dow Jones)--Die Gewerkschaften im Airbus-Werk im französischen Toulouse haben ihren Streik ausgesetzt, der die Produktion bei der EADS-Tochter beeinträchtigt hat. Im Gegenzug verzichte Airbus vorerst auf die angekündigten rechtlichen Schritte, sagte ein Airbus-Sprecher am Freitag. Für den 4. Mai sei eine neue Verhandlungsrunde in dem Tarifkonflikt angesetzt. Während die Gewerkschaft 3,5% mehr Gehalt fordert, bietet Airbus bislang eine Anhebung um 1,9% an. …mehr

  • Am Belkin-Stand

    iPad sorgt für Ärger auf der Ingram-Messe

    Wirbel um ein iPad aus den USA: Auf dem Belkin-Stand der Ingram-Hausmesse IM.Top war das Gerät zu sehen. Zum Ärger der benachbarten Apple-Fraktion. …mehr

  • BenQ-Mutter oder -Tochter

    Qisda rechnet 2010 mit 400.000 E-Reader-Verkäufen

    Qisda liefert derzeit nach eigenen Angaben etwa 10.000 E-Book-Reader pro Monat aus, will die Produktion aber laut CEO Hsiung Hui im Sommer deutlich erhöhen, um 2010 auf 400.000 dieser elektronischen Lesegeräte zu kommen. …mehr

  • Neuer Laptop-King

    Acer setzt auf AIOs, China und Brasilien

    Nachdem Acer im ersten Quartal 2010 HP vom Notebook-Thron gestürzt hat, will das Unternehmen mit AIOs und anderen Klein-PCs im Desktop-Segment angreifen. Beste Chancen sieht es hier in China und Brasilien. …mehr

  • USA sind die N° 1

    China doch kein Spam-Weltmeister

    Die USA haben einmal mehr den Titel als Spam-Nation N° 1 gewonnen. Mit 13,1 Prozent des im ersten Jahresquartal weltweit versendeten Spams landeten die USA mit großem Abstand vor Indien (7,3 Prozent) und Brazilien (6,8 Prozent), so der aktuelle Spamreport des Security-Anbieters Sophos. Das als Spamschleuder verschrieene China fehlt in der Liste der Top 15 hingegen ganz. Die Internetkriminalität scheint sich dort offensichtlich verlagert zu haben, wie die gezielten Angriffe auf ausländische Unternehmen suggerieren. …mehr

  • Regelmäßige Zahlungen geleistet

    Eigenheimzulage? Es darf kein Geld fließen

    Keine Eigenheimzulage bei nur formal unentgeltlicher Überlassung einer Wohnung an die Mutter …mehr

  • Systemhäuser in Deutschland

    Datagroup auf dem Weg in die Top-10

    Im Zeitraum vom Oktober 2009 bis März 2010 hat die Datagroup IT Services AG einen Umsatz von 35,4 Millionen Euro erzielt, ein Jahr davor konnte das Systemhaus noch 40,35 Millionen Euro erlösen. Diesen Umsatzrückgang begründet Datagroup unter anderem mit der Verkleinerung des Handelsanteils am Gesamtumsatz von 59,5 auf 55,7 Prozent. Dafür soll nun das margenstarke IT-Dienstleistungsgeschäft steigen und dem Systemhaus höhere Gewinne bescheren. …mehr

  • Neue TK-Infrastruktur im Altenheim

    Das Telefon am Handgelenk

    Ständig defekte Pager machten den Mitarbeitern im Alten- und Pflegeheim Haus Altenruh das Leben schwer. Eine neue TK-Anlage brachte nicht nur mehr Zuverlässigkeit, sondern mit Armbanduhr-artigen Messenger-Geräten auch mehr Komfort. …mehr

  • EANS-AFR: ATB Austria Antriebstechnik AG / Jahresfinanzbericht

    =------------------------------------------------------------------------------- Hinweisbekanntmachung für Finanzberichte übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- Formale Anpassung des ATB Jahresfinanzberichtes gemäß §82 (4) Börsegesetz Hiermit gibt die ATB Austria Antriebstechnik AG bekannt, dass folgende Finanzberichte veröffentlicht werden: Bericht: Jahresfinanzbericht Deutsch: Veröffentlichungsdatum: 30.04.2010 Veröffentlichungsort : http://www.atb-motors.com Ende der Mitteilung euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Wäschewaschen in der Altbauwohnung

    Stromversorgung muss dem Mindeststandard genügen

    BGH bestätigt: Ein Wohnungsmieter hat Anspruch auf eine ausreichende Elektrizitätsversorgung. …mehr

  • Entwicklung gestoppt

    Kein Tablet-PC von Microsoft

    Von Microsoft wird es vorerst keine eigene iPad-Konkurrenz geben, die Entwicklung des "Courier" wurde erstmal gestoppt. …mehr

  • Lichtsparte Osram

    Siemens erwartet LED-Boom

    Siemens ist optimistisch gestimmt für seine Lichtsparte Osram. Osram habe große Erwartungen an die moderne Lichttechnik LED, sagte Finanzvorstand Joe Kaeser und prognostizierte der Sparte eine positive Zukunft. …mehr

  • Von Bestellung abgewichen

    Schwarze Corvette erhalten statt blauer

    Die Lieferung eines Fahrzeugs in einer anderen Farbe stellt eine erhebliche Pflichtverletzung dar. …mehr

  • UPDATE: Samsung nach furiosem Jahresstart weiter optimistisch

    (NEU: weitere Details, Analyst, Sparten, Aktienkurs, Hintergrund) Von Jung-Ah Lee und Evan Ramstad DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • TOP DE: Gebote bei Mobilfunkfrequenz-Auktion ziehen weiter an

    MAINZ (Dow Jones)--Bei der laufenden Mobilfunkfrequenz-Auktion bieten die Interessenten derzeit wieder höhere Preise. Am Ende des 14. Versteigerungstages erreichte die Summe aller gehaltenen Höchstgebote 2,39 Mrd EUR, wie die Bundesnetzagentur, welche die Auktion abhält, am Donnerstag mitteilte. Am Mittwoch war man mit rund 2,09 Mrd EUR aus dem Tag gegangen. Die Versteigerung hatte am 12. April in Mainz begonnen. …mehr

  • SuperMassive Architektur

    Die neue Sonicwall-Firewall schafft bis zu 40 Gbit/s

    Unter dem Projektnamen "SuperMassive" lanciert Sonicwall eine neue Generation von Firewalls, deren Datendurchsatzraten bis zu 40 Gbit/s betragen könnten. Dabei sollen die Appliances auch noch vor Einbruchsversuchen (Intrusion Prevention) und vor sonstiger Malware schützen.  …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

  • Nachfrageerholung beschert Samsung im 1Q Rekordergebnis

    SEOUL (Dow Jones)--Die südkoreanische Samsung Electronics Co hat im ersten Quartal 2010 von der Nachfrageerholung nach der Krise profitiert und ein Rekordergebnis erzielt. Im dem Zeitraum Januar bis Ende März kletterte das Nettoergebnis auf 4 Bill KRW (umgerechnet 3,6 Mrd USD) nach 582,2 Mrd KRW im Vorjahr. Analysten hatten mit einem Nettogewinn von 3,81 Mrd KRW bei dem Konzern mit Sitz in Seoul gerechnet. Der Konzernumsatz erhöhte sich nach Angaben des Unternehmens vom Freitag um 21% auf 34,6 Bill KRW und das operative Ergebnis erreichte 4,41 Bill KRW nach 593 Mrd KRW im Vorjahr. …mehr

Zurück zum Archiv