Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 02.03.2006

  • Infinigate feiert 10jähriges

    2005 hat Infinigate einen Umsatz von über 37 Millionen Euro erwirtschaftet, mehr als doppelt so viel wie 2004. …mehr

  • CeBIT: McData zeigt 10Gbit/s auf 100 km Strecke

    Speicherspezialist McData präsentiert auf der CeBIT (Halle 1, Stand D 101) eine End-to-End Connectivity-Lösung, die 10 Gbit/s Bandbreite über eine Strecke von 100 km ermöglicht. Zum Einsatz kommen …mehr

  • Microsofts Origami: Das Rätselraten geht weiter

    Microsoft hat die Website Origamiproject.com aktualisiert. Dort findet sich nun unter "Week 2" eine neue Flash-Animation. …mehr

  • CeBIT: DNS bei drei Herstellern

    In Hannover deckt der Value Add Distributor DNS die Bereiche Security, Speicher- und Drucklösungen ab. …mehr

  • Marmitek: Sehen, wer klingelt

    Mit dem "Doorguard 100 Set" von Marmitek ha-ben sie Ihre Haustür voll im Blick. …mehr

  • Infineon-Chip soll Prozessorleistung von VoIP-Telefonen verdoppeln

    Chip-Hersteller Infineon bringt die Einchip-Lösung "INCA-IP2" für IP-Telefone auf den Markt. Das "System on Chip" (SoC) arbeitet …mehr

  • Oracle startet Partner-Programm für den Mittelstand

    Wie die SAP AG hat auch Rivale Oracle den Mittelstand als strategisches Segment definiert. Jetzt hat Oracle in EMEA das Einsteigerprogramm "Oracle Partner Network Quickstart Plus" aus der Taufe gehoben.  …mehr

  • DNS:NET und UnitedIP wollen VoIP-Geschäft vorantreiben

    Der Carrier DNS:NET hat mit der UnitedIP GmbH aus München einen neuen Vertriebspartner gewonnen. Ziel der Zusammenarbeit ist …mehr

  • Produkttest: 19 Zoll-Breitbild-Display Asus PW191

    Unsere Schwesterpublikation PC-WELT hat das 19-Zoll-Breitbild-Display Asus PW191 getestet. Lesen Sie hier den vollständigen Test: …mehr

  • Mobilfunk-"Erlebniswelten" bei Dug

    Der TK-Filialist Dug Telecom will Multimedia- und Musik-Erlebniswelten in seine Läden integrieren. Die …mehr

  • SAPs Channelprogramm geht live

    Nach neunmonatiger Vorbereitungszeit wird nun das "Partner Edge" genannte Channelprogramm von SAP gestartet. Das verkündete SAPs EMEA-Central-Chef Michael Kleinenmeier auf dem zum ersten Mal veranstalteten "SAP Partnerkongress 2006" in Berlin. …mehr

  • CeBIT: Clarity erweitert Call-Center-Lösung

    Auf der CeBIT stellt Clarity neue Features der softwarebasierten Call-Center-Lösung Clarity Communication Center vor. …mehr

  • CeBIT: AEG PSS stellt neues Channel-Konzept vor

    Der USV-Spezialist AEG Power Supply Systems (AEG PSS) stellt zur CeBIT ein neu konzipiertes Channelprogramm vor. Ziel ist es, Vertriebspartner zu gewinnen und sie insbesondere bei der Vermarktung von kompakten USV-Anlagen im …mehr

  • MySQL steht kurz vor der SAP-Zertifizierung

    Der schwedische Datenbank-Entwickler MySQL AB steht kurz vor der SAP-Zertifzierung seiner MySQL 5.  …mehr

  • CeBIT: Fernsehen wird mobil

    Fernsehen auf dem Handy oder PDA ist ein künftiger Markt. Auf der CeBIT in Hannover stellen Fraunhofer-Forscher eine neue Technologie für den perfekten digitalen Empfang vor. …mehr

  • BVerfG: Kein Fernmeldegeheimnis für gespeicherte E-Mails und Telefondaten

    Elektronische Daten, die auf Endgeräten wie PC oder Handy gespeichert sind, fallen künftig nicht mehr unter das Fernmeldegeheimnis. Das hat das Bundesverfassungsgericht heute entschieden. …mehr

  • Personalmeldungen

    Personalmeldungen

    Axiom Systems, Funkwerk, Informatica, Lite-On, Microsoft und StreamServe... …mehr

  • HP: Warengutscheine für Fachhandelspartner

    HP macht den Tank voll - mit Aral-Warengutscheinen fuer Fachhandelspartner. …mehr

  • Tech-Data-Mitarbeiter in Moers bangen um ihre Arbeitsplätze

    Bis zu 75 Arbeitsplätze stehen in der Logistik zur Disposition. Die Belegschaft kocht. …mehr

  • Oracle macht Google Konkurrenz

    Heute stieg Oracle in den Markt der Suchmaschinen in Unternehmen ein. Auf der diesjährigen Oracle Open World in Tokio hat Firmenchef Larry Ellison ein neues Produkt angekündigt. Die "Oracle Secure Enterprise Search 10g"-Suchmaschine soll als eigenständige Lösung vermarktet und das Google-Pendant für die Suche in Unternehmensdaten werden. "Wir sind sehr gespannt, wie unser neuens Produkt am Markt angenommen wird", sagte Oracle-Chef Ellison in Japan. "Es ist eine unserer größten Ankündigungen der vergangenen Jah-re. Die Suchmaschine ist das Ergebnis jahre-langer Forschung und harter Arbeit unserer Entwickler." Oracle Secure Enterprise Search 10g wird die Suche in Datenbanken und Anwendungen, auf File-Servern und in sonstige Dateiablagen un-terstützen, aber auch unstrukturierte Webinhal-te miterfassen. "Unsere Suchmaschine ist mit mehreren Authentifizierungssystemen gekop-pelt, so dass User nur dort suchen werden, wo sie es auch dürfen", sagte Sandeepan Banerjee, Produktmanager bei Oracle. "Das ist der große Unterschied zu Google", betonte Ellison. "Es gibt einfach keinen Grund, warum die Suche im Internet so populär ist es kein adä-quates Produkt für Unternehmen gibt", so der Oracle-Chef. "Unsere Suchmaschine basiert auf den Tech-nologien unserer Datenbank; es ist ein System, das alle vorhandenen Daten indiziert", erklärte Ellison in Tokio. "Es gibt Agenten, die ähnlich wie bei Google arbeiten. Aber sie durchforsten nicht das öffentliche Internet sondern die un-ternehmenseigen Datenbanken, Microsoft Word-Dateien und sonstige unstrukturierte Daten. Danach erstellen sie einen Index in einer Oracle-Datenbank." Wie stark sich Oracles Suchmaschine von Go-ogle unterscheiden mag, es gibt eine starke Gemeinsamkeit: die Web basierte Benutzer-oberfläche. Die von Oracle in Japan präsen-tierte Suchmaske ähnelte sehr start der mini-malistischen Outfit von Google: In der Mitte der zu findenden Begriff mit dem Kästchen "erweiterte Suche" rechts daneben. Laut Produktmanager Banerjee verfügt Oracle über eine 15jährige Erfahrung im Umgang mit Volltextsuche. Darin sind Algorithmen für Datenbanken, Data Warehouse-Software und Business Intelligence-Werkzeuge inbegriffen. Dennoch: die neue Software ist Oracles erste eigenständige Suchmaschine. Bisher mussten Kunden oder Partner selbst derartige Werk-zeuge auf Basis der Oracle Textsuchtechnolo-gien entwickeln, meinte Banerjee. In Tokio ermutigte Ellison die Anwender, die Suchmaschine auszuprobieren, in Kürze soll eine Testversion im Internet zum Download bereit stehen. "Spätestens zwei Tage nach der Installation entdecken Sie die Vorteile dieser Software und wollen es im ganzen Unterneh-men einsetzen". "Software-Hersteller drängen derzeit immer stärker in den Markt für Suchmaschinen, da gibt es noch viel Potential", kommentiert IDC-Analystin Sue Feldman die aktuelle Entwick-lung. "In den vergangenen Jahre wuchs dieses Marktsegment zweistellig." So reüssiert derzeit IBM mit der "OmniFind"-Suchmaschine, während Microsoft die eigene "Index Server"-Software nach vorne treibt. "Oracle Secure Enterprise Search 10g wird diesen Markt gehörig durcheinander bringen", glaubt Feldman. "Oracle hat viele Datenbank-installation draußen und kann dort viel bewir-ken. SAP, verfügt ebenfalls über eine eigene Suchtechnologie namens Trex, hat aber noch kein fertiges Produkt parat", so die Marktfor-scherin. Im Februar 2006 kündigte SAP an, mit der neuen NetWeaver-Version die Suchfunktionen deutlich auszuweiten. Dann soll die Suche in unstrukturierten Dateien genauso performant ablaufen wie in Datenbanken. "In de Lage sein, bestimmte Informationen möglichst rasch zu finden, wird für Unternehmen immer wich-tiger", so Feldman. "Die Suchmaske wird bald die am häufigsten aufgerufene Webseite in den Unternehmen sein." Oracle hofft, mit der eigenen minimalistischen Suchlösung, die auch noch einfach zu installie-ren und zu nutzen sein soll, Spezialisten wie Autonomy das Leben schwer zu machen, "Bisher dauerte es oft Monate, bis eine kom-plexe Suchmaschine im Unternehmen in Be-trieb gehen konnte", so IDCs Fachfrau Feld-man. Sie zweifelt aber, dass die lange Imple-mentierung allein tatsächlich die größte Hürde beim Erwerb von Suchtechnologien darstellt. "Für uns spricht, dass wir Kunden den nötigen Support liefern können", argumentiert Oracles oberster Technologie-Marketier Greg Crider. Seiner Meinung nach könnten die Spezialisten ihre Kunden nicht so gut in ihren Projekten unterstützen. In der Zwischenzeit arbeiten auch Nischenanbieter und Internet-Compans wie Google an höher skalierbaren Suchma-schinen. Ferner fügen sie ihren Lösungen die nötigen Security-Features zu, damit sie auch in Unternehmen genutzt werden können, und User auch Zugriff auf sensitive Daten erhalten. "Sicherheit ist der Schlüssel zum Einsatz von Suchmaschinen in Unternehmen", meint Feldman. "Deshalb hat sich Google kürzlich auch mit dem Systemintegrator BearingPoint verbündet." Oracle Secure Enterprise Search 10g wird vor-aussichtlich weltweit bis Ende Mai verfügbar sein. Derzeit arbeitet Oracle noch an einem Lizenzmodell. Der Server wird pro CPU 30.000 Dollar kosten. Erste Pilotkunden gibt es in den USA und Ja-pan. Aber auch die Österreichische National-bank testet bereits die Oracle-Suchmaschine. (rw)  …mehr

  • Skiausflug mit der Firma ohne gesetzlichen Unfallschutz

    Ein Skiunfall, der sich im Rahmen eines Ausflugs mit der Firma ereignet, ist kein Arbeitsunfall. …mehr

  • RIM bastelt an Multimedia-Blackberry

    Research in Motion (RIM) ist dabei, die Email-Geräte BlackBerry mit Multimedia-Erweiterungen wie Kamera und Musik-Player aufzurüsten. Laut Herstelleraussage will sich  …mehr

  • HP stellt "OpenView Service Desk" vor und weist Gartner-Prognose zurück

    Hewlett-Packard (HP) hat die Integration von Peregrine's Asset-Management-Technologie in sein Management-Tool "OpenView" bekannt gegeben. Zugleich wies der IT-Riese eine Prognose von Marktforscher Gartner zurück. …mehr

  • CeBIT: Mesonic mit 200 neuen Funktionen

    Mesonics Stand auf der CeBIT (Halle 5, Stand F18) erinnert ein wenig an ein Wiener Kaffeehaus... …mehr

  • 25 Jahre Systemhaus-Geschichte

    Wer sich mit dem Nürnberger Systemhaus Sandata beschäftigt, könnte zu der Ansicht gelangen, dass es sich um eine langweilige Firma handelt. Womöglich haben sie Recht. Keine Krisen, keine Skandale, keine gescheiterten Experimente. Aber Langeweile istim Geschäftsleben kein Manko, sondern eine Tugend. …mehr

  • Geldwerter Vorteil

  • Irreführende Werbung

Zurück zum Archiv