Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 30.04.2008

  • DGAP-News: Powerbags AG:

    Powerbags AG / Verkauf 30.04.2008 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Powerbags AG schließt Liefervertrag im Megawatt-Bereich Hamburg, den 30. April 2008 In Anbetracht der werblichen Maßnahmen der Powerbags AG, und insbesondere bedingt durch die strategische Kooperation mit der pvXchange GmbH konnte ein Auftrag über das Gesamtvolumen von 8 MW (Peak) durch die Mitwirkung der pvXchange GmbH abgeschlossen werden. Die spanische Tochtergesellschaft eines weltweit anerkannten Technologiekonzerns hat den Auftrag in Schriftform erteilt. Die Lieferung von 45.864 Stück der, nach TÜV IEC61730 zertifizierten, Module des Typs PB175 ist vertraglich festgelegt. Das Gesamtauftragsvolumen beträgt cirka 24 Mio EUR. Die Kosten der Modul-Zertifizierung beim TÜV Rheinland amortisieren sich, vor dem Hintergrund des aufgezeigten Auftragsvolumens, bereits nach ganz kurzer Zeit. Die Finanzierung der Produktion und der Warenlieferung ist durch eine norddeutsche Privatbank sichergestellt und wird über ein Treuhandkonto zwischen dem Kunden, dem chinesischen Produktionswerk und der Powerbags AG abgewickelt. Bei der genannten Privatbank wird von hauseigenen Fachleuten der Zahlungsverkehr gegen international übliche Ladepapiere juristisch kontrolliert und die Zahlungen entsprechend der Vertragsvereinbarungen freigegeben. Die Auslieferungen erfolgen nach einem etwa 3 Wochen dauernden Seetransport im Zeitraum Juni bis August in Projekte des Auftraggebers in Spanien. Weitere Informationen erhalten Sie bei: Powerbags AG / Investor Relations Friedrichstrasse 121 10117 Berlin Tel. +49 (0) 30 2804 7045 Fax. +49 (0) 30 2804 7775 ir@powerbags.de http://www.powerbags.de Sitz der Gesellschaft: Powerbags AG Rapsweg 12 22549 Hamburg Über die Powerbags AG: Die Powerbags AG produziert und vertreibt Solarmodule auf der Basis von monokristallinen Siliziumwafern. Das Kompetenzspektrum der Powerbags AG wird mit der Fertigung und dem Vertrieb von nachführenden Systemkomponenten zur Verbesserung von Einspeiseerträgnissen abgerundet. 30.04.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Ticker

    Personalmeldungen

    Cadooz, InterSystems, Premiere, Samsung, SCM Microsystems (Foto), Secure Computing und Software AG berichten... …mehr

  • Samsung SGH-P960: TV-Slider mit Heimkino-Ausstattung

    Samsung hat das TV-Handy P960 offiziell für Europa angekündigt. Das Modell stellten die Südkoreaner erstmals auf dem MWC 2008 in Barcelona vor, technische Details waren damals aber noch Mangelware. Jetzt hat das Unternehmen weitere Informationen über den Slider veröffentlicht, die eine beeindruckende TV-Ausstattung offenlegen. …mehr

  • Handy-Armbanduhr M500 Mobile Watch mit Touchscreen

    Die Handy-Armbanduhr M500 Mobile Watch des australischen Herstellers SMS Technology/My Mobile Watch wird ab sofort auch in Deutschland vertrieben. Die Herren-Variante kostet 545 Euro, Damen zahlen 399 Euro. Mit Touchscreen und Bluetooth bietet die Uhr eine gute Austattung, nur die Akkulaufzeit ist sehr gering. …mehr

  • Rabanus abrupter Abgang

    Euronics media@home unter neuer Leitung

    Die Fachhandelskooperation beweist schnelles Reaktionsvermögen. Schon kurz nach dem überraschenden Ausstieg von Thorsten Rabanus stellt Euronics mit Patrick Scharzhaupt den neuen Leiter des Spezialistenkonzepts. …mehr

  • Fujitsu

    Festplatte mit 256 Bit-Verschlüsselung

    Fujitsus neue Festplattenserie "MHZ2-CJ" mit bis zu 320 GB Speicherkapazität kann abgespeicherte Daten mit dem 256 Bit Advanced Encryption Standard (AES) verschlüsseln. …mehr

  • Rofin-Sinar sieht 2007/08 geringeren Vorsteuergewinn als bisher

    HAMBURG/PLYMOUTH (Dow Jones)--Die Rofin-Sinar Technologies Inc hat ihren Ausblick für den Umsatz 2007/08 bestätigt, gleichzeitig aber die Prognosespanne für das Ergebnis vor Steuern gesenkt. Wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte, wird weiterhin mit Erlösen von 540 Mio bis 550 Mio USD im Geschäftsjahr per Ende September gerechnet. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Online-Handel

    eBay führt PayPal-Zwang auch in Deutschland ein

    Die deutsche Niederlassung des Online-Auktionshaus eBay hat eine verpflichtende PayPal-Nutzung für einen Teil seiner Verkäufer angekündigt.  …mehr

  • E-TV und E-DT angedacht

    Asus überlegt, Eee zum eigenen Brand zu machen

    Asustek (Asus) soll bereits erwägen, die drei E's (Eee) zum eigenen Brand zu machen und durch Eee TVs (E-TV) und Eee Desktop-PCs (E-DT) zu erweitern. Der übernächste Eee PC (Modell 1001) mit 10-Zoll-Display? …mehr

  • Siemens will Kosten für SG&A-Programm möglichst 07/08 verbuchen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG will nach Angaben ihres Finanzvorstands Joe Kaeser den Großteil der möglichen Kosten im Zusammenhang mit der geplanten Kürzung der Vertriebs- und Verwaltungskosten (SG&A) noch im laufenden Geschäftsjahr 2007/08 verbuchen. Das sagte Kaeser während einer Telefonkonferenz zu den Zweitquartalszahlen am Mittwoch. …mehr

  • UPDATE: Gewinneinbruch schickt Rofin-Sinar-Aktie auf Talfahrt

    (NEU: Weitere Details, Aktienkurs) Von Markus Klausen DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • DVB-T am Handy ermöglicht gratis Mobil-TV

    Die Mobilfunker Vodafone und T-Mobile wollen noch vor der Fußball-EM Mobiltelefone mit DVB-T-Empfängern auf den Markt zu bringen.  …mehr

  • Via Online-Signierung

    Trust Center macht PDF-Dateien vertraulich

    KMUs, die große Teile ihrer Kommunikation via PDF-Verkehr, bietet TC Trust Center eine praktische Sicherheitslösung an. …mehr

  • HP 2133 Mini-Note gelauncht

    Eee PC wird weiter Markt für Low-Cost-PCs anführen

    Obwohl Hewlett-Packard sein "2133 Mini-Note" dank Festplatte statt SSD mit mehr Speicher ausstattet, wird der "Eee PC" von Asus laut Branchenkennern den Markt für Mini-Laptops weiter anführen. …mehr

  • Infos zum Produktpaket

    Microsoft eröffnet Office-Portal

    Microsoft hat ein Portal ins Leben gerufen, auf dem sich Infos und Dienstleistungen rund um das eigene "Office"-Lösungspaket finden. …mehr

  • UPDATE: Time Warner verdient weniger und will Sparte verkaufen

    (NEU: Weitere Details, Aktienkurs) Von Donna Kardos und Shira Ovide DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Rofin-Sinar im 2Q wegen schwachem US-Dollar... (zwei)

    Das Ergebnis nach Steuern sei durch einen Nettoverlust von 0,6 Mio USD und Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte von 2,7 Mio USD im Zusammenhang mit der jüngsten Akquisition negativ beeinflusst worden. Darüber hinaus habe die Umbewertung von einzelnen Fremdwährungsbilanzpositionen zum 31. März 2008 zu nicht realisierten Kursverlusten im Volumen von 3,7 Mio USD geführt. …mehr

  • Rofin-Sinar im 2Q wegen schwachem US-Dollar mit Gewinnrückgang

    HAMBURG/PLYMOUTH (Dow Jones)--Die Rofin-Sinar Technologies Inc hat im zweiten Quartal belastet durch eine unerwartet starke Abschwächung des US-Dollar und der Erstkonsolidierung der jüngsten Übernahme einen Gewinnrückgang verzeichnet. Der Gewinn nach Steuern verringerte sich auf 10,8 (Vorjahr 13,1) Mio USD, teilte der Industrielaserhersteller am Mittwoch mit. Das verwässerte Ergebnis je Aktie erreichte 0,35 (Vorjahr 0,41) USD. …mehr

  • NY Times

    RIM schickt iPhone-Killer mit Touchscreen ins Rennen

    Der Blackberry-Hersteller RIM hat durch die Einführung des iPhone fünf Prozentpunkte des Smartphone-Marktes in den USA verloren. Jetzt schlägt er angeblich zurück mit einem Touchscreen-Gerät, dass intern nur als Apple Killer bezeichnet wird. Das Gerücht stammt von der angesehenen Tageszeitung New York Times. …mehr

  • MAN Diesel vergibt Lizenz zur Motorenproduktion an Weichai

    AUGSBURG (Dow Jones)--Die MAN Diesel SE hat ein Lizenzabkommen mit der chinesischen Weichai Holding Group Co Ltd über die Produktion von MAN Diesel-Viertaktmotoren geschlossen. Dies teilte die Augsburger MAN Diesel am Mittwoch mit. Zukünftiger Lizenznehmer von MAN Diesel sei dabei Shandong Juli, eine Tochter der Weichai Holding Group. …mehr

  • Premiere bestellt Oliver Kaltner in den Vorstand

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Aufsichtsrat der Premiere AG hat Oliver Kaltner in den Vorstand bestellt. Wie der Bezahlfernsehsender am Mittwoch mitteilte, wechselt Kaltner von der Sony Deutschland GmbH zu Premiere und übernimmt dort zum 1. Juli den Vorstandsbereich Marketing & Sales, der bisher direkt beim Vorstandsvorsitzenden Michael Börnicke geführt wurde. In seiner Funktion werde Kaltner künftig alle Aktivitäten zur Kundengewinnung und zur Kundenbindung von Premiere verantworten. …mehr

  • Neues Urteil

    Arbeitnehmerschaden durch betriebliche Altersversorgung

    Rechtsanwalt Johannes Fiala und Sachverständiger Peter A. Schramm über die Folgen eines Urteils des LAG München zur Arbeitgeberhaftung bei Entgeltumwandlung. …mehr

  • UPDATE2: FMC bekräftigt nach gutem Quartal Jahresprognose

  • Siemens verbucht für SEN Restruk'kosten von 109 Mio EUR im 2Q

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat für ihre zum Verkauf stehende Tochter Siemens Enterprise Communications (SEN) im abgelaufenen zweiten Quartal 2007/08 Restrukturierungskosten von 109 Mio EUR verbucht. Zudem sei eine Vermögenswertminderung von 12 Mio EUR vorgenommen worden, teilte Siemens am Mittwoch mit. …mehr

  • Test

    Arbeitsgruppen-Farblaserdrucker Oki C5650dn

    Der Oki "C5650dn" ist für Arbeitsgruppen gedacht und bringt mit Netzanschluss und Duplexeinheit auch gewichtige Argumente dafür mit. Im Test überzeugt nicht nur die Ausstattung, sondern auch die Leistung des Farblaserdruckers auf LED-Basis. …mehr

  • UPDATE: Alcatel-Lucent rechnet 2008 mit Umsatzrückgang

    (NEU: Angaben zum Ausblick 2008, Aktienkurs, Stellungnahmen von CEO und CFO) …mehr

  • Behörden im Netz

    Speicherung von IP-Adressen

    Beim Aufruf von Behördenwebseiten wird regelmäßig die IP-Adresse des Benutzers gespeichert. Rechtsanwalt Thomas Feil über ein aktuelles Urteil zu diesem Thema. …mehr

  • Time Warner verdient im 1Q trotz höherem Umsatz weniger

    DULLES (Dow Jones)--Die Time Warner Inc, Dulles, hat im ersten Quartal 2008 verglichen zum Vorjahr einen Rückgang des Ergebnisses je Aktie auf 0,21 (Vj 0,31) USD verzeichnet. Wie der US-Medienkonzern am Mittwoch weiter mitteilte, sank das Nettoergebnis auf 0,771 (1,20) Mrd USD. Der Umsatz lag den weiteren Angaben zufolge bei 11,42 (11,18) Mrd EUR. …mehr

  • UPDATE: SAP weniger optimistisch für "Business ByDesign"

    (NEU: Aussagen des Managements, Details, Aktienkurs) Von Dorothee Tschampa DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Kommunikationmittel

    Berufseinsteiger vermissen Instant Messaging und Headsets

    Ausbilder beklagen, den heutigen Berufsanfängern fehle es an Kommunikationsbereitschaft. Berufsneulinge hingegen bemängeln, dass es den Ausbildungsbetrieben an modernen Kommunikationsmitteln fehlt. …mehr

  • Taiwans Nr. 2

    CMO plant 10G- oder 11G-LCD-Panel-Werk

    Taiwans zweitgrößter LCD-Panel-Hersteller, Chi Mei Optoelectronics (CMO), plant mit Blick auf LCD-TVs ab 50 Zoll den Bau eines 10G- oder 11G-Werks. …mehr

  • Fitch bekräftigt Rheinmetall-Rating mit "BBB" - Ausblick stabil

    FRANKFURT (Dow Jones)--Fitch Ratings hat das Emittentenausfall-Rating der Rheinmetall AG mit langfristig "BBB" und kurzfristig "F2" bestätigt. Auch das Langfrist-Rating für vorrangige unbesicherte Verbindlichkeiten "BBB" bestätigte Fitch. Wie die Ratingagentur am Mittwoch weiter mitteilte, bleibt der Rating-Ausblick stabil. …mehr

  • Siemens bestätigt Start von Profitabilitätsprogramm für Mobility

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG startet ein Profitabiliätsprogramm für die zuletzt wiederholt margenschwache Division Mobility. Ziel des Programms "Mobility in Motion" sei es, das mittelfristige Zielband von 5% bis 7% zu erreichen, teilte Siemens bei Vorlage der Zweitquartalszahlen mit und bestätigte damit entsprechende Informationen, die Dow Jones Newswires in der vergangenen Woche von mit der Situation vertrauten Personen erhalten hatte. …mehr

  • UPDATE2: Siemens im 2Q operativ besser als erwartet

  • Fachhandelskongress

    Euronics mit Qualität auf Erfolgskurs

    Der Fachhandelsverbund Euronics beweist mit seinen aktuellen Geschäftszahlen, dass sich die Konzentration auf Qualität der Produkte und Dienstleistungen sowohl in der Kundenzufriedenheit als auch in den Ergebnissen niederschlägt. …mehr

  • UPDATE: Fresenius bekräftigt Jahresprognose

  • Siemens: Sehen Erholung auf US-Medizintechnikmarkt erst 2009

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG rechnet nach den Worten ihres Vorstandsvorsitzenden Peter Löscher erst im kommenden Jahr mit einer Erholung auf dem US-Medizintechnikmarkt. Damit bekräftigte Löscher am Mittwoch frühere Aussagen von Siemens-Managern zu den Aussichten auf dem für den Siemens-Sektor Healthcare wichtigsten Regionalmarkt. Im laufenden Jahr rechne er noch mit einer flachen bis leicht negativen Entwicklung auf dem US-Markt für Medizintechnik. …mehr

  • DGAP-PVR: Kontron AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    Kontron AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 30.04.2008 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- FMR LLC, Boston, USA has notified us pursuant to section 21 (1) WpHG of the following: On 25 April 2008 FMR LLC fell below the threshold of 3 % of the voting rights in Kontron AG. On that date, FMR LLC held 2,96 % of the voting rights in Kontron AG arising from 1,530,824 voting rights. All voting rights in Kontron AG were attributed to FMR LLC pursuant to section 22 (1) sent. 1 no. 6 WpHG in connection with sent. 2 WpHG. 30.04.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Internet: www.kontron.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: Kontron AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    Kontron AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 30.04.2008 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- FMR LLC, Boston, USA has notified us pursuant to section 21 (1) WpHG of the following: On 25 April 2008 FMR LLC fell below the threshold of 3 % of the voting rights in Kontron AG. On that date, FMR LLC held 2,96 % of the voting rights in Kontron AG arising from 1,530,824 voting rights. All voting rights in Kontron AG were attributed to FMR LLC pursuant to section 22 (1) sent. 1 no. 6 WpHG in connection with sent. 2 WpHG. 30.04.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Internet: www.kontron.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • RWE will sich nicht auf British Energy-Bieterkampf einlassen

  • Siemens: Finanzkrise wird 09 stärker in Realwirtschaft ankommen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG rechnet in den kommenden Quartalen mit einer Abschwächung der Konjunktur. "Fest steht, die Weltkonjunktur wird sich abschwächen", sagte der Siemens-Vorstandsvorsitzende Peter Löscher am Mittwoch bei der Präsentation der Zweitquartalszahlen laut Redetext. "Wir gehen davon aus, dass die Folgen der Finanzkrise im Verlauf unseres kommenden Geschäftsjahres auch deutlicher in der Realwirtschaft ankommen werden." …mehr

  • Siemens will SG&A-Kosten bis 2010 um absolut 10% senken

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hatte ihre Pläne für die geplante Kürzung der allgemeinen Vertriebs- und Verwaltungskosten (SG&A) konkretisiert. Demnach will Siemens bis zum Jahr 2010 absolut 10% ihrer SG&A-Kosten senken, teilte der Münchner DAX-Konzern am Mittwoch bei der Vorlage seiner Zweitquartalszahlen mit. Das entspricht einer Kostenreduzierung um 1,2 Mrd EUR von 12,1 Mrd EUR im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 auf 10,9 Mrd EUR im Geschäftsjahr 2009/10. …mehr

  • TABELLE/SAP AG - 1. Quartal 2008

    (Korrigierte Fassung) === SAP AG - Walldorf 1. Quartal (31.03.) 2008 2007 Umsatzerlöse 2.460 Mio 2.162 Mio Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse 1.736 Mio 1.515 Mio Softwareerlöse 622 Mio 562 Mio Betriebsergebnis (US-GAAP) 359 Mio 436 Mio Betriebsergebnis (Non-GAAP) 489 Mio 447 Mio Konzernergebnis 242 Mio 310 Mio Ergebnis/Aktie aus fortgeführten Geschäftsaktivitäten 0,21 0,26 - Alle Angaben in EUR. === DJG/dct/rio …mehr

  • TABELLE/SAP AG - 1. Quartal 2008

    === SAP AG - Walldorf 1. Quartal 2008 (31.03.) 2008 2007 Umsatzerlöse 2.460 Mio 2.162 Mio Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse 1.736 Mio 1.515 Mio Softwareerlöse 622 Mio 562 Mio Betriebsergebnis (US-GAAP) 359 Mio 433 Mio Betriebsergebnis (Non-GAAP) 489 Mio 447 Mio Konzernergebnis 242 Mio 310 Mio Ergebnis/Aktie aus fortgef. Geschäftsaktivitäten 0,21 0,26 === - Alle Angaben in EUR. DJG/dct/mim …mehr

  • UPDATE: FMC bekräftigt nach gutem Quartal Jahresprognose

  • Alcatel-Lucent schreibt im 1Q operativ unerwartet Gewinn

    PARIS (Dow Jones)--Der Telekommunikations-Ausrüster Alcatel-Lucent hat in den ersten drei Monaten 2008 auf operativer Ebene unerwartet Gewinn ausgewiesen. Das bereinigte Betriebsergebnis lag nach Unternehmensangaben vom Mittwoch bei 36 Mio EUR. Im Vorjahreszeitraum berichtete der Konzern mit Sitz in Paris noch einen bereinigten operativen Verlust von 244 Mio EUR. Von Dow Jones Newswires befragte Analysten hatten dagegen mit 46,2 Mio EUR Verlust gerechnet. …mehr

  • UPDATE: Siemens im 2Q operativ besser als erwartet

  • TABELLE/Siemens AG - 2. Quartal 2007/08 nach Bereichen

    === Siemens AG - München 2. Quartal (31.3.) 2007/08 2006/07 Siemens IT-Solutions and Services (SIS) Umsatz 1,445 Mrd 1,106 Mrd Bereichsergebnis (35) Mio 80 Mio Marge (Ziel: 5%-7%) -2,8% 5,9% Automation & Drives (A&D) Umsatz 4,271 Mrd 3,711 Mrd Bereichsergebnis 712 Mio 526 Mio Marge (Ziel: 12%-15%) 16,7% 14,2% Industrial Solutions and Services (I&S) Umsatz 2,128 Mrd 2,172 Mrd Bereichsergebnis 167 Mio 100 Mio Marge (Ziel: 5-7%) 7,8% 4,6% Siemens Building Technologies (SBT) Umsatz 1,201 Mrd 1,335 Mrd Bereichsergebnis 90 Mio 100 Mio Marge (Ziel: 7%-9%) 7,5% 7,5% Power Generation (PG) Umsatz 2,932 Mrd 3,072 Mrd Bereichsergebnis (221) Mio 330 Mio Marge (Ziel: 10%-14%) -7,5% 10,7% Power Transmission and Distribution (PTD) Umsatz 1,903 Mrd 1,756 Mrd Bereichsergebnis 220 Mio 143 Mio Marge (Ziel: 7%-10%) 11,6% 8,1% Transportation Systems (TS) Umsatz 982 Mrd 1,161 Mrd Bereichsergebnis (153) Mio 58 Mio Marge (Ziel: 5%-7%) -15,6% 5,0% Medical Solutions (Med) Umsatz 2,722 Mrd 2,470 Mrd Bereichsergebnis 341 Mio 332 Mio Marge (Ziel: 13%-15%) 12,5% 13,4% Osram (Light) Umsatz 1,188 Mrd 1,189 Mrd Bereichsergebnis 122 Mio 125 Mio Marge (Ziel: 10%-11%) 10,3% 10,5% - Angaben in EUR, Marge in Prozent. - Verluste stehen in Klammern. === DJG/rio/brb …mehr

  • Wirecard steigert Umsatz und EBIT im 1Q um mehr als 50% (zwei)

    Wirecard bekräftigte darüber hinaus die Prognose für 2008. Demnach geht das Unternehmen unverändert davon aus, das EBIT im laufenden Jahr um mehr als 45% zu steigern. Der vollständige Bericht für das erste Quartal soll am 20. Mai vorgelegt werden. …mehr

  • SAP verschiebt Ziele für Mittelstandsprodukt Business ByDesign

    WALLDORF (Dow Jones)--Die SAP AG hat ihre Ziele für das neue Mittelstandsprodukt Business ByDesign um zwölf bis 18 Monate verschoben. Ursprünglich sollte das neue Produkt bis 2010 Umsatzerlöse von 1 Mrd USD erzielen und es sollten 10.000 Kunden gewonnen werden. …mehr

  • euro adhoc: ATB Austria Antriebstechnik AG / Geschäftszahlen/Bilanz / ATB Austria Antriebstechnik: Bericht über das Geschäftsjahr 2007

    =------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- 29.04.2008 Highlights: - Anstieg der Umsatzerlöse um 38,7 % auf 417,3 Mio. EUR - EBITDA (ohne außerplanmäßige Wertminderung) erhöht sich im Vorjahresvergleich um 26,3 % auf 32,1 Mio. EUR - Ergebnis des Geschäftsjahres 2007 durch einen einmaligen außerplanmäßigen Wertminde-rungseffekt in Höhe von EUR 29,0 Mio. reduziert - Gestiegene Finanzierungsaufwendungen führten zu einem Ergebnis vor Steuern in Höhe von EUR -38,6 Mio. (2006: EUR -0,8 Mio.) Kennzahlen GJ 2007 GJ 2006* Veränd. ATB Antriebstechnik % (Mio. EUR) Umsatzerlöse 417,3 300,9 38,7 EBITDA 32,1 25,4 26,3 Bereinigtes EBIT** 14,2 7,6 86,6 Betriebsergebnis(EBIT) -18,2 9,0 - Bereinigte EBIT-Marge** 3,4% 2,5% Ergebnis vor Steuern -38,6 -0,8 >-1,000 Auftragseingang 411,5 340,0 21,0 Auftragsstand (per Ende Dezember) 143,7 77,7 85,0 *) Die Vergleichsperiode wurde um die Veränderung des aufgegebenen Geschäftsbereiches angepasst **) Bereinigtes Betriebsergebnis (EBIT) entspricht dem Betriebsergebnis vor Personalrestrukturierung und Abschreibungen aus Fir-menwert und immateriellen Vermögenswerten Mehr Details finden Sie auf der Webseite unter www.atb.co.at Ende der Mitteilung euro adhoc =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Wirecard steigert Umsatz und EBIT im 1Q um mehr als 50%

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Wirecard AG hat Umsatz und Ergebnis vor Zinsen und Steuern im ersten Quartal 2008 um mehr als 50% gesteigert. Wie das in Grasbrunn bei München ansässige TecDAX-Unternehmen am Mittwoch mitteilte, stieg der Umsatz um 52,6% auf 40,6 (Vorjahr 26,6) Mio EUR. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) legte um 65,6% auf 10,1 (6,1) Mio EUR. Dabei habe sich die EBIT-Marge im Quartalsvergleich auf 25% von 23% verbessert. …mehr

  • TABELLE/Siemens AG - 2. Quartal 2007/08

    === Siemens AG - München 2. Quartal (31.3.) 2007/08 2006/07 Auftragseingang 23,371 Mrd 20,850 Mrd Umsatz 18,094 Mrd 18,001 Mrd Bereichsergebnis 1,203 Mrd 1,781 Mrd Ergebnis fortgeführtes Geschäft 0,565 Mrd 1,286 Mrd Nettoergebnis 0,412 Mrd 1,259 Mrd Ergebnis je Aktie 0,42 1,34 - Alle Angaben in EUR. === DJG/rio/mim …mehr

  • SAP steigert Umsatz bei sinkendem Gewinn (zwei)

    Zudem bestätigte SAP die Umsatzprognose für das Gesamtjahr. Den eigenen Vorgaben zufolge sollen die Non-GAAP-Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse auf Basis gleicher Wechselkurse um 24% bis 27% steigen. Im vergangenen Jahr hat SAP Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse in Höhe von 7,43 Mrd EUR erzielt und damit eine wechselkursbereinigte Steigerung von 13% erreicht. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

    SAP steigert Umsatz bei sinkendem Gewinn …mehr

  • Siemens erzielt aus fortgef Geschäft im 2Q ROCE von 5,5%

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat für das zweite Quartal 2007/08 im fortgeführten Geschäft eine im Vergleich zum Vorquartal deutlich geringere Konzernrendite auf das eingesetzte Kapital erwirtschaftet. Der Return on Capital Employed (ROCE) im Berichtszeitraum lag hier bei 5,5% (Vj 17,6%), teilte der Münchener DAX-Konzern am Mittwoch bei Vorlage seiner Zweitquartalszahlen mit. …mehr

  • SAP steigert Umsatz bei sinkendem Gewinn

    WALLDORF (Dow Jones)-Die SAP AG hat im ersten Quartal 2008 den Umsatz erwartungsgemäß gesteigert, aber weniger verdient. Während das operative Ergebnis vor Sondereffekten noch stieg, verzeichnete der Walldorfer Softwarekonzern nach US-GAAP jedoch ein rückläufiges operatives Ergebnis. Der DAX-Konzern bezifferte am Mittwoch die Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse auf 1,736 (Vorjahr: 1,515) Mrd EUR. Damit blieben die maßgebliche Erlöskennziffer unter der Konsensschätzung der von Dow Jones Newswires befragten Analysten von 1,807 Mrd EUR. …mehr

  • Siemens im 2Q operativ besser als erwartet

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat im zweiten Quartal 2007/08 belastet von negativen Projektrisiken einen deutlichen Gewinneinbruch verzeichnet, sich im operativen Geschäft aber besser als von Analysten erwartet entwickelt. Bei einem Umsatzplus von 2% auf 18,094 Mrd EUR fiel das Nettoergebnis auf 412 Mio EUR nach 1,259 Mrd EUR im Vorjahr, teilte der DAX-Konzern am Mittwoch mit. Weitere materielle Belastungen im laufenden Geschäftsjahr wurden bei der inzwischen weitgehend abgeschlossenen Projektüberprüfung nicht gefunden. …mehr

  • FMC bestätigt Prognose ...(zwei)

    FRANKFURT (Dow Jones)--Im ersten Quartal 2008 steigerte der Konzern den Umsatz um 8% auf 2,512 Mrd USD und lag damit im Rahmen der von Dow Jones Newswires im Vorfeld eingeholten Prognosen. Das operative Ergebnis (EBIT) legte um 7% auf 389 Mio USD zu. Es fiel damit etwas schwächer als die Befragten prognostiziert hatten aus. Sie hatten im Vorfeld einen Anstieg um 9% auf 398 Mio USD vorhergesagt. …mehr

  • TABELLE/Fresenius Medical Care AG & Co KGaA - 1. Quartal 2008

    === Fresenius Medical Care AG & Co KGaA - Bad Homburg 1.Quartal (31.3.) 2008 2007 Umsatz 2.512 Mio 2.321 Mio EBIT -a 389 Mio 365 Mio Ergebnis vor Steuern 306 Mio 270 Mio Erg nach Steuern und Anteilen Dritter 186 Mio 160 Mio Ergebnis je Stammaktie 0,63 0,54 - Alle Angaben in USD. - a. earnings before interest and taxes. === DJG/hoa/brb …mehr

  • FMC bestätigt Prognose 2008

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Dialysedienstleister Fresenius Medical Care AG & Co KGaA (FMC) hat am Mittwoch vor dem Hintergrund einer guten Nachfrage im Auftaktquartal seine Jahresprognose bestätigt. Den Angaben zufolge soll der Umsatz im Gesamtjahr um 7% auf mehr als 10,4 Mrd USD zulegen. Beim Jahresüberschuss plant der in Bad Homburg beheimatete DAX-Konzern 805 Mio bis 825 Mio USD. 2007 hatte FMC Erlöse von 9,720 Mrd USD und einen Jahresüberschuss von 717 Mio USD erzielt. …mehr

  • SAP erhält ersten Auftrag von der Bank of America

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die SAP AG hat ihren ersten Auftrag von der Bank of America Corp erhalten. Wie der Walldorfer Softwarekonzern am Mittwoch mitteilte, hat sich die Bank für die ERP-Anwendung entschieden. ERP steht für Enterprise Resource Planning und soll Unternehmen bei der Planung des Einsatzes und der Verwendung von Unternehmensressourcen unterstützen. …mehr

  • AUSBLICK/SAP im Zeichen von Branchenschwäche und Sonderfaktoren

    WALLDORF (Dow Jones)-Nach eher mäßigen Zahlen des US-Wettbewerbers Oracle und einer Gewinnwarnung des Saarbrücker Softwarehauses IDS Scheer steht bei der Quartalsvorlage von SAP die Frage im Zentrum, ob der Walldorfer DAX-Konzern erste Auswirkungen einer gebremsten Nachfrage zu spüren bekommt. Ebenfalls im Mittelpunkt dürften am Mittwoch Aussagen zum Stand bei der Markteinführung von Business ByDesign stehen. In jüngsten Presseberichten wurden Verzögerungen beim neuen Produkt gemeldet, das eine tragende Säule der SAP-Mittelstandsstrategie bildet. …mehr

  • AUSBLICK/Siemens verzeichnet im 2. Quartal Gewinneinbruch

    Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat im zweiten Quartal 2007/08 - vor allem belastet durch Projektrisiken - sowohl im Vergleich zum Vorjahr als auch zum Vorquartal voraussichtlich einen deutlichen Gewinneinbruch verzeichnet. Neben den Zahlen stehen aber am Mittwoch bei Vorlage der Zweitquartalszahlen angesichts der weltweiten Konjunktureintrübung vor allem Aussagen des Unternehmens zur künftigen Geschäftsentwicklung im Blick. Siemens will nach der Gewinnwarnung Mitte März eine neue Prognose für das Gesamtjahr vorlegen. …mehr

  • Flextronics schreibt wegen Sonderposten im 4Q roten Zahlen

    SINGAPUR (Dow Jones)--Die Flextronics International Ltd hat im vierten Quartal unter anderem wegen Restrukturierungsaufwendungen rote Zahlen geschrieben. Das Unternehmen wies am Dienstagabend einen Nettoverlust von 93 Mio USD oder 0,11 USD je Aktie aus. Der Konzernumsatz lag bei 7,78 Mrd USD. Im Vorjahr berichtete Flextronics einen Nettogewinn von 121 Mio USD oder 0,20 USD je Anteilsschein. …mehr

  • centrotherm photovoltaics übernimmt GP Solar vollständig

    BLAUBEUREN (Dow Jones)--Die centrotherm photovoltaics AG wird die noch nicht in ihrem Besitz befindlichen 25,2% der GP Solar GmbH übernehmen. Damit sei dem Unternehmen ein strategisch wichtiger Schritt beim Ausbau des Geschäftsbereichs Solarsilizium sowie in der Vereinfachung der Konzernstruktur gelungen, teilte der in Blaubeuren ansässige Anbieter von Technologie und Dienstleistungen für die Herstellung von Solarzellen und Solarsilizium am späten Dienstag mit. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. …mehr

Zurück zum Archiv