Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Systemhausstudie 2018 - Trends bei den Projekten - Teil 2

Sicherheit – das Trendthema heißt Firewall

Communication Manager und Editor In Chief bei der evernine Group
Jakob Jung ist freier Autor in München.
Die Sicherheitslage bleibt angespannt – auch Deutschland ist vor Ransomware und Co. nicht gefeit. Unternehmen brauchen deshalb kompetente Berater.

Im Vergleich zur Vorjahres-Umfrage wurden zwar 2018 weniger Security-Projekte bewertet, diese aber dafür deutlich besser. Sicherheit ist stärker gefordert als je zuvor. Denn Hacker gehen bei ihren Angriffen immer raffinierter vor. Attacken wie WannaCry oder Petya, die 2017 großen Schaden anrichteten, werden vermutlich auch in den nächsten Jahren keine Einzelfälle bleiben.

IT-Security ist wichtiger als je zuvor - das spiegelt sich auch in den Projekten der Anwendungsunternehmen wider.
IT-Security ist wichtiger als je zuvor - das spiegelt sich auch in den Projekten der Anwendungsunternehmen wider.
Foto: Blackboard - shutterstock.com

665 Sicherheitsprojekte haben Anwender dieses Jahr in unserer Umfrage geschildert. Gegenüber dem Vorjahr hat sich damit die Zahl glatt halbiert. Eine mögliche Erklärung für dieses – angesichts der unverändert hohen Bedrohungslage – eher erstaunliche Ergebnis, liefern Marktanalysten. Ihrer Einschätzung nach führte das Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) dazu, dass viele Unternehmen Projekte aus dem Kernbereich Sicherheit auf die lange Bank geschoben haben. Gleichwohl sind die Anwender mit den Leistungen ihrer Systemhauspartner bei den umgesetzten Sicherheitsprojekten deutlich zufriedener als noch im Vorjahr. Der Notendurchschnitt verbesserte sich hier von 1,78 auf 1,52.

Experten klären auf: Was bedeutet eigentlich Cyber Security?

Ein großes Thema in den bewerteten Projekten war die Migration von Firewalls auf modernere Produkte. Firewalls der neuen Generation schützen effektiv vor neuen Angriffsmethoden und sind wartungsfreundlicher als ihre Vorgänger. In der Mehrzahl der beschriebenen Firewall-Projekte kamen Lösungen von Sophos zum Einsatz. Auch Palo Alto, Checkpoint und Cisco wurden häufig genannt.

Weitere Schwerpunktthemen waren Anti-Virus und End-Point-Protection: Ungesicherte Endgeräte sind ein Einfallstor für Ransomware, mit dem Hacker versuchen, Lösegeld zu erpressen. Hier sind nach wie vor traditionelle Antivirus-Lösungen gefordert, die aber sinnvollerweise in einer Suite mit weiteren Sicherheitsangeboten kombiniert werden sollten.

»

Systemhausstudie zum Download

Systemhausstudie 2018 zum Download

Wie zufrieden sind IT-Verantwortliche von Anwenderunternehmen mit ihren IT-Dienstleistern? Wer sind die umsatzstärksten Systemhäuser Deutschlands? Wie schätzen Systemhäuser die aktuelle Marktlage ein? Alle Antworten liefert die „Systemhausstudie 2018“.

Mehr Speed für große Websites

Zunehmende Bedeutung bei den Anwenderunternehmen gewinnt außerdem Security Information and Event Management (SIEM). Mit SIEM lassen sich – ähnlich wie im Krimi – Tatorte untersuchen und Angriffe nachverfolgen. Diese Spurensuche kann direkt zum Täter führen, unabhängig davon, ob dieser aaus dem Unternehmen selbst oder von außen kommen. Die Kompetenz eines Systemhauses ist bei SIEM nahezu unverzichtbar, weil die internen Mitarbeiter mit der Aufgabe, tausende Seiten an Log-Dateien auszuwerten, meist völlig überfordert sind.

Lesen Sie auch: Managed Security Services: nicht einfach, aber unumgänglich

Die Anwender fühlen sich durch die auf Sicherheit fokussierten Systemhäuser sehr gut unterstützt: Der Gewinner Medialine Eurotrade AG erhielt eine glatte 1,00. Auch Silbermedaillengewinner Starcom Bauer mit 1,12 und das IT-Haus auf dem dritten Platz mit 1,20 können sich über sehr gute Bewertungen freuen.

Gesamt-Ranking "Beste Systemhäuser im Bereich IT-Security"

Skala nach dem Schulnotenprinzip: Note 1 = sehr gut, bis Note 6 = ungenügend

Rang

Unternehmen

Bewertung

1

Medialine EuroTrade AG

1,00

2

StarCom-Bauer

1,12

3

IT-HAUS

1,20

4

InterConnect

1,24

5

SVA System Vertrieb Alexander

1,25

6

MR Datentechnik

1,29

7

Netplans

1,30

8

unique projects

1,32

9

MR Systeme

1,34

10

IT-On.NET

1,42

11

ACP IT Solutions

1,52

12

Axians*

1,54

13

Controlware

1,57

14

Konica Minolta IT Solutions

1,80

15

Bechtle

1,94

16

Cancom

1,95

17

T-Systems

2,31

Durchschnittsnote gesamt in dieser Kategorie

1,52

*) Axians: umfasst ATHOS Unternehmensberatung GmbH, Axians eWaste GmbH, Axians GA Netztechnik GmbH, Axians IKVS GmbH, Axians Industrial Applications & Services GmbH, Axians Infoma GmbH, Axians IT Security GmbH, Axians IT Solutions GmbH, Axians NEO Solutions & Technology GmbH, Axians Networks & Solutions GmbH, Duality Beratungs-GmbH, petersen + co GmbH

Hier geht's zum Gesamtranking

Teil 1: Die Systemhäuser mit der höchsten Weiterempfehlungsrate