Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 08.11.2007

  • United Internet im 3Q mit Umsatz und Gewinn über Erwartungen

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der zweitgrößte deutsche Internetzugangs-Anbieter United Internet AG hat Umsatz und Gewinn im dritten Quartal erneut deutlich gesteigert und auch beim DSL-Kundenwachstum wieder aufgeholt. …mehr

  • TABELLE/United Internet AG - 3. Quartal und 9 Monate 2007

    === United Internet AG - Montabaur 3. Quartal (30.9.) 2007 2006 Umsatz 375,1 Mio 295,2 Mio EBITDA -a 76,6 Mio 66,1 Mio Ergebnis vor Steuern 60,1 Mio 53,1 Mio Ergebnis/Aktie 0,16 0,14 9 Monate (30.9.) Umsatz 1.073,1 Mio 844,4 Mio EBITDA -a 235,5 Mio 177,2 Mio -vor Sonderposten 218,7 Mio 177,2 Mio Ergebnis vor Steuern 182,0 Mio 140,4 Mio -vor Sonderposten 174,6 Mio 140,4 Mio Ergebnis/Aktie 0,76 0,35 a: Earnings before interest and taxes, depreciation and amortization. - Alle Angaben in EUR. - Vorjahreszahlen bereinigt um Entkonsolidierung der Tochter twenty4help. - Sonderposten ist ein positiver Ergebniseffekt aus dem Segment Online-Marketing im zweiten Quartal. === DJG/stm/rio …mehr

  • T-Mobile-Kunden dürfen zum iPhone wechseln

    Bestandskunden des Mobilfunkproviders T-Mobile können entgegen erster Auskünfte der Hotline des Unternehmens das iPhone erwerben und ihren Vertrag anpassen lassen. abzuschließen. Dieser muss mindestens schon drei Monate laufen, ein neuer Vertrag ist beim Kauf des iPhone nicht nötig. …mehr

  • Der Markt für IT-Security aus Händlersicht

    Security-Handel: Spezialist oder All-In-One-Lieferant?

    Fachhändler haben es im Security-Markt nicht leicht: Während die eine Hälfte der Hersteller für ihre ganzheitlichen Lösungsansätze wirbt, setzt die andere Hälfte auf Spezialisierung. Brauchen nicht alle Kunden das Gleiche? …mehr

  • An der Tagesordnung: Fachhändler und erfolglose Angebote

    In unserer Umfrage der Woche wollten wir diesmal wissen, wie oft Reseller nutzlose Angebote erstellen. …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Etwas fester nach Trendwende - Postbank haussieren

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt hat am Donnerstag nach einer Tal- und Bergfahrt etwas fester geschlossen. Nachdem zunächst schwache Vorgaben der internationalen Börsen den DAX nach unten zogen, konnte sich der Leitindex im Verlauf nicht nur erholen, sondern sogar ins Plus drehen. Der DAX gewann 20 Punkte bzw 0,3% auf 7.819 Stellen, nachdem er im frühen Geschäft bis auf 7.702 Punkte abgesackt war. Gehandelt wurden Aktien für 11,7 (7,2) Mrd EUR. Als stützend erwiesen sich günstige Quartalszahlen, unter anderem vom Index- Schwergewicht Siemens. Händler zeigten sich beeindruckt von der relativen Stärke des DAX insbesondere mit Blick auf die anderen europäischen Börsenplätze. Neben den günstigen Quartalszahlen als stützendem Faktor verwiesen Händler auch auf Kapitalzuflüsse aus dem Ausland. Offensichtlich stünden große institutionelle Adressen immer wieder auf der Käuferseite, möglicherweise asiatische Staatsfonds, hieß es. Sie lenkten auch wegen des starken Euro gezielt Kapital an die europäischen Märkte und in den DAX. …mehr

  • VXL Instruments: Thin Clients-Weihnachtsaktion

    Der Thin Client-Hersteller VXL Instruments bietet ausgewählte Produkte ab sofort und bis zum 31. Dezember 2007 zu vergünstigten Konditionen an. …mehr

  • Der CP-Querschläger: Die teure Nachfrage nach Angeboten

    Kann es sich ein Fachhändler heutzutage leisten, ein Individualsystem anzubieten? Unser Autor sagt dazu "Im Prinzip ja, aber…". …mehr

  • Stolperstein Arbeitszeugnis

    Vermeintlich wohlklingende Formulierungen in Arbeitszeugnissen entpuppen sich oft genug als Stolperstein für die weitere Karriere. Tipps und Tricks, an die sich jeder halten kann, gibt es dennoch. …mehr

  • HPs Integrity-Nonstop-Server arbeiten mit Montvale-CPU von Intel

    Hewlett-Packard (HP) bringt eine neue Baureihe von Integrity- und Integrity-NonStop-Servern auf den Markt. Diese rechnen mit Intels Dual-Core-Itanium-CPU der 9100-Serie, die unter dem Namen Montvale bekannt sind. …mehr

  • Dachzeile

    Grundzüge des Unternehmensteuerreformgesetzes

    Mit Wirkung zum 01.01.2008 wird das so genannte Unternehmensteuerreformgesetz in Kraft treten, mit Wirkung ab 01.01.2009 wird die Besteuerung der Einkünfte aus Kapitalvermögen neu geregelt. Hierzu folgender Überblick: von Rechtsanwalt und Steuerberater Walter L. Grosse. …mehr

  • Loewe: Designpreis für Individual Compose 46

    Das Fernsehgerät "Individual Compose 46" von Loewe ist mit dem Deutschen Preis für Dreidimensionalität, der "Goldenen Flamme", ausgezeichnet worden.  …mehr

  • Rheinmetall liefert 405 Schützenpanzer an die Bundeswehr

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Rheinmetall AG, Düsseldorf, liefert zusammen mit der Krauss-Maffei Wegmann GmbH & Co KG, München, 405 Schützenpanzer des Typs Puma an die Bundeswehr. Wie der Rüstungskonzern am Donnerstag mitteilte, beträgt das Auftragsvolumen insgesamt rund 3 Mrd EUR. Beide Unternehmen sind zu 50% Gesellschafter an der mit dem Projekt beauftragten PSM GmbH mit Sitz in Kassel. …mehr

  • Rofin-Sinar steigert Umsatz und Ergebnis im Gj 06/07

    HAMBURG (Dow Jones)--Die Rofin-Sinar Technologies Inc hat den Nettogewinn im Ende September beendeten Geschäftsjahr 2006/07 um 11% auf 55,3 (49,6) Mio USD gesteigert und damit die Erwartungen der Analysten etwas übertroffen. Der Umsatz wuchs um 14% auf 479,7 (420,9) Mio USD, teilte der Industrielaserhersteller am Donnerstag mit. …mehr

  • TABELLE/Rofin-Sinar Technologies Inc - 4Q und Gesamtjahr 2006/07

    === Rofin-Sinar Technologies Inc - Hamburg/Plymouth, USA 4. Quartal (30.9.) 2007 2006 Umsatz 130,5 Mio 116,1 Mio Operatives Ergebnis 25,9 Mio 19,2 Mio Ergebnis nach Steuern 16,4 Mio 13,7 Mio Verwässertes Ergebnis je Aktie 1,03 0,87 Gesamtjahr (30.9.) Umsatz 479,7 Mio 420,9 Mio Operatives Ergebnis 84,7 Mio 73,9 Mio Ergebnis nach Steuern 55,3 Mio 49,6 Mio Verwässertes Ergebnis je Aktie 3,48 3,16 - Alle Angaben in USD. === DJG/rio …mehr

  • Hama-Zubehör: Des iPhones neue Kleider

    Der Zubehör-Hersteller Hama möchte von der Euphorie um Apples iPhone profitieren und bietet auf seiner Internet-Seite eine breite Palette an Zubehör an. Aus knapp 250 Artikeln kann der iPhone-Nutzer auswählen - vom Ladegerät fürs Auto bis zum UKW-Transmitter ist alles dabei. …mehr

  • Visit 2007 von FSC: Bessere Geschäfte mit grüner IT

    Am 7. und 8. November findet die "Visit 2007" von FSC in Augsburg statt. Auf mehr als 14.000 qm zeigt das Unternehmen Partnern und Kunden aus ganz EMEA sein Produkt- und Lösungsangebot. Dieses Jahr steht der Umweltschutz im Mittelpunkt der Veranstaltung. …mehr

  • Unity Media prüft den Verkauf von arena - Kreise

    Von Archibald Preuschat Dow Jones Newswires …mehr

  • Sony Ericsson W960: Walkman-Flaggschiff sticht in See

    Sony Ericsson startet pünktlich zum Weihnachtsfest mit dem Verkauf seines Walkman-Smartphones W960. Laut Hersteller wird die Auslieferung an den Einzelhandel im November 2007 erfolgen, kurz darauf steht der musikalische Barren in den Shops der Netzbetreiber. Das stylische Aussehen und die umfangreiche Technik sprechen für sich - allerdings auch der enorm hohe Preis. …mehr

  • Security Distribution

    Mehr Sicherheit bei Infinigate – mit Aruba

    Security-Distributor Infinigate nimmt die Produkte von Aruba in sein Portfolio. Das Distributionsabkommen gilt für Deutschland und die Schweiz. …mehr

  • EADS will Mehrkosten für A400M nicht allein tragen

    PARIS (Dow Jones)--Der europäische Luft- und Raumfahrtkonzern EADS will nach Angaben von CEO Louis Gallois in den nächsten Wochen Gespräche mit Kunden und Zulieferern des geplanten Militärtransporters A400M aufnehmen, um die durch die Entwicklungsverzögerungen entstandenen Mehrkosten auf mehrere Schultern zu verteilen. …mehr

  • UPDATE2: Telekom tritt 2008 beim Gewinn auf der Stelle

    (Neu: Analysten, Details) Von Stefan Paul Mechnig Dow Jones Newswires …mehr

  • Telekom sieht erhebliche Nachfrage nach i-Phone (zwei)

    Im Weihnachtsgeschäft könne die Nachfrage nach dem Mobiltelefon von Apple das Angebot übersteigen. Die Frage sei, ob der Telekommunikationskonzern überhaupt ausreichend Geräte zur Verfügung habe, um die Nachfrage befriedigen zu können, sagte Obermann im Fernsehsender CNBC Europe. …mehr

  • UPDATE2: Investoren begrüßen Siemens-Pläne für die Zukunft

    (NEU: Aktienkurs, Analysteneinschätzung, Details) …mehr

  • dexxIT: offizieller Disti für Logitech Consumer Electronics

    Der Spezialdistributor dexxIT hat ab sofort auch Consumer Electronics-Produkte von Logitech im Programm. …mehr

  • Siemens-CEO: Osram wichtiger Bestandteil von Industry-Sector

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Siemens-Vorstandsvorsitzender Peter Löscher hat bekräftigt, mit der Lichttechniksparte Osram auch in der neuen Konzernstruktur zu planen. "Wir stehen zu Osram, es ist ein wichtiger Bestandteil des Industry-Sectors", sagte Löscher am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz. …mehr

  • Test: Digitalkamera HP Photosmart R937

    Das Bedienkonzept der Digitalkamera HP "Photosmart R937" via Touchscreen gefiel der PC-Welt recht gut. Vor allem, da das Display mit 3,6 Zoll sehr groß und die Darstellung der Bediensymbole klar und verständlich ist. Außerdem fanden wir das Gehäuse der R937 zwar ungewohnt, aber schick. …mehr

  • Dachzeile

    Kündigung wegen Diebstahlsverdacht

    Ein konkreter Verdacht reicht aus, um einen Mitarbeiter fristlos entlassen zu dürfen. …mehr

  • Siemens: Haben keine Pläne für Verkauf von NSN-Anteil

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat nach den Worten ihres Vorstandsvorsitzenden Peter Löscher keine Pläne, ihren Anteil an dem Joint Venture Nokia Siemens Networks (NSN) zu verkaufen. Das sagte Löscher am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz des DAX-Konzerns in München. Er wiederholte dabei zugleich frühere Aussagen, nach denen Siemens derzeit nicht zufrieden mit der geschäftlichen Entwicklung des Telekommunikaionsausrüsters sei. …mehr

  • Neue Lösungen für Autonomic Computing

    IBM treibt die Selbstverwaltung des Rechenzentrums voran

    IBM hat neue Autonomic-Computing-Werkzeuge vorgestellt, die Kosten und Manpower für den Betrieb von Rechenzentren senken sollen. …mehr

  • Deutsche Telekom verliert im Heimatmarkt

    Die Deutsche Telekom konnte ihre Kennzahlen im 3. Quartal 2007 gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht ausbauen. Vor allem das Auslandsgeschäft sorgte für steigende Umsatz- und Gewinnzahlen, die Mobilfunk-Tochter T-Mobile verzeichnete zum 30. September weltweit 113,7 Millionen Kunden. Problematisch zeigte sich allerdings die Entwicklung des Heimatmarktes. …mehr

  • Siemens: Verhandeln derzeit über Verkauf von Enterprise Networks

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG verhandelt derzeit mit Interessenten über einen Verkauf des Geschäftsfelds Siemens Enterprise Networks (SEN). "Wir sind in Verkaufsgesprächen", sagte der Vorstandsvorsitzende Peter Löscher am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz. Detaillierte Angaben dazu wollte er nicht machen. …mehr

  • Online-Plattform für IT-Kurse gestartet

    Unter der Bezeichnung "Circle of Expertise" wurde im Internet eine Plattform mit IT-Herstellerkursen für Computerfachleute gestartet. …mehr

  • Telekom sieht erhebliche Nachfrage nach i-Phone

    BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom erwartet eine starke Nachfrage nach dem Designhandy i-Phone, das sie am Freitag in Deutschland auf den Markt bringt. Die Zahl der Voranmeldungen dafür sei erheblich, sagte der Vorstandsvorsitzende Rene Obermann am Donnerstag in Bonn. …mehr

  • UPDATE: Siemens erhöht Margenziele für operative Einheiten

    (NEU: Details und Hintergrund) Von Alexander Becker Dow Jones Newswires …mehr

  • Headset mit zweitem Mikrofon als Lärmfilter

    Das US-Unternehmen Motorola hat mit dem Motopure H12 ein Bluetooth-Headset vorgestellt, das über zwei Mikrofone verfügt und damit Umgebungsgeräusche besonders effektiv herausfiltern soll. Das primäre Mikrofon nimmt dabei die Stimme des Benutzers auf, während das zweite auf den Hintergrundlärm hört. Fahrtwind, Verkehrslärm oder Kaffeehausgespräche am Nachbartisch sollen somit von der Stimme getrennt werden und einen klaren Ton ermöglichen. …mehr

  • BT Group im 2Q wegen Restrukturierung mit Gewinnrückgang

    Von Daniel Thomas Dow Jones Newswires …mehr

  • Telekom erwartet weitere Personalabbau

    BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG, Bonn, hält offenbar einen weiteren Personalabbau für nötig. Die Personalstrukturen seien weiter "anpassungsbedürftig", sagte der Vorstandsvorsitzende Rene Obermann am Donnerstag. Es gebe noch "Ineffizienzen" in der Konzernzentrale. Man habe keine andere Wahl, als das Unternehmen auch in Zukunft effizienter zu machen. …mehr

  • Siemens will Margenzielbänder für operative Einheiten erhöhen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG legt die Messlatte für ihr operatives Geschäft höher und hat eine Erhöhung der aktuellen Margenziele angekündigt. "Wir sind sicher, dass die Schaffung von neuen Strukturen unterhalb der drei Sektoren Energy, Industrie und Healthcare unser Unternehmen einfacher, transparenter, fokussierter und im Ergebnis schneller und erfolgreicher zu machen", sagte der Siemens-Vorstandsvorsitzende Peter Löscher am Donnerstag auf der Bilanzpressekonferenz laut Redetext. "Damit ist auch klar, dass wir über die bisherigen Ziele des 'Fit for 2010'-Programms hinausgehen werden". …mehr

  • UPDATE: Telekom erwartet 2008 stagnierenden Gewinn

    (Neu: Aktienkurs, Hintergrund) Von Stefan Paul Mechnig Dow Jones Newswires …mehr

  • Perfekte Pixel, Teil 6: Sony - mit Theatre Mode

    Sony hält sich an die Branchenregeln und bietet 100 Hertz, 24p und einen für Filme optimierten Modus. …mehr

  • Tele Atlas unterstützt angehobene TomTom-Offerte

  • UPDATE: Siemens operativ deutlich ertragsstärker als erwartet

    (NEU: Details und Hintergründe) Von Alexander Becker Dow Jones Newswires …mehr

  • Telekom kommt mit Sparprogramm voran

    BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG ist mit ihren Sparbemühungen weiter voran gekommen und hält Kurs auf ihr Jahresziel. Im Rahmen des Programms "Save for Service" seien in den ersten neun Monaten Einsparungen von 1,4 Mrd EUR erreicht worden, sagte Finanzvorstand Karl-Gerhard Eick am Donnerstag. Mehr als die Hälfte stamme aus dem Festnetzgeschäft. …mehr

  • Telekom trennt sich von Rundfunksparte

    BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG verkauft ihre Rundfunksparte Media&Broadcast an das französische Branchenunternehmen TDF. Der Bonner Konzern bestätigte damit am Donnerstag Presseberichte der vergangenen Tage. Die Transaktion solle im ersten Quartal nächsten Jahres vollzogen werden. Der Unternehmenswert der Sparte belaufe sich auf 850 Mio EUR. Insgesamt seien bislang Beteiligungen im Enterprise Value von rund 2,1 Mrd EUR veräußert worden. …mehr

  • Siemens findet weitere fragwürdige Zahlungen über 857 Mio EUR

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat im vierten Geschäftsquartal 2006/07 bei internen Untersuchungen weitere fragwürdige Zahlungen im Zusammenhang mit Beraterverträgen über 857 Mio EUR gefunden. Diese steuerlich nicht abzugsfähigen Zahlungen seien in Bereichen außerhalb der ehemaligen Com-Sparte gefunden worden, teilte Siemens am Donnerstag bei der Vorlage der Jahreszahlen für 2006/07 (per 30. September) mit. …mehr

  • Siemens: 1 Mrd EUR Steuerbelastung aus VDO-Verkauf in 4Q

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG beziffert die steuerlichen Belastungen aus der Ausgliederung und dem Verkauf der Automobilzuliefersparte Siemens VDO im vierten Quartal (30. September) des Geschäftsjahres 2006/07 auf rund eine Mrd EUR. …mehr

  • TABELLE/Siemens AG - 4. Quartal 2006/07

    === Siemens AG - München 4. Quartal (30.9.) 2006/07 2005/06 Auftragseingang 21,328 Mrd 17,575 Mrd Umsatz 20,201 Mrd 18,471 Mrd Ergebnis der Bereiche 1,990 Mrd 0,749 Mrd EBITDA bereinigt -a 2,596 Mrd 1,201 Mrd Ergebnis aus fortgeführtem Geschäft 1,394 Mrd 0,139 Mrd Ergebnis nach Steuern (74) Mio 148 Mio Ergebnis/Aktie (0,17) 0,10 === - Alle Angaben in EUR. - Verluste in Klammern. - Der Siemens-Bereich Siemens VDO wird als nicht fortzuführendes Geschäft geführt. Die Vorjahreszahlen wurden entsprechend angepasst. a. Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization. …mehr

  • Siemens verbucht Geldbuße vom LG München im 4Q

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat die im Oktober verhängte Geldbuße des Landgerichts München über 201 Mio EUR im vierten Quartal des am 30. September beendeten Geschäftsjahr 2006/07 verbucht. Das teilte der Münchner DAX-Konzern am Donnerstag bei der Vorlage seiner Jahreszahlen mit. Entsprechend sei das Konzernergebnis belastet worden. …mehr

  • Siemens peilt 07/08 deutlich überproportionales Gewinnplus an

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG peilt im laufende Geschäftsjahr 2007/08 ein im Vergleich zum Umsatz und Auftragseingang mindestens doppelt so hohes Gewinnwachstum an. "Wir gehen davon aus, dass unser Volumen prozentual doppelt so stark wachsen wird wie das weltweite Bruttoinlandsprodukt", teilte Siemens am Donnerstag bei der Vorlage seiner Jahreszahlen für 2006/07 mit. Das operative Ergebnis soll dabei "mindestens doppelt so schnell wachsen wie das Geschäftsvolumen". Das Geschäftsvolumen definiert Siemens als Auftragseingang zuzüglich Umsatz geteilt durch zwei. …mehr

  • Aufhellung im Festnetzgeschäft der Telekom

    BONN (Dow Jones)--In dem unter Druck stehenden Festnetzgeschäft der Deutsche Telekom AG hat das dritte Quartal eine weitere Aufhellung gebracht. Sowohl der Rückgang beim Betriebsgewinn als auch die Verluste bei traditionellen Anschlüssen konnten im Jahresverlauf eingedämmt werden, wie sich aus dem am Donnerstag vorgelegten Zwischenbericht ergibt. Auf der anderen Seite gewann die Telekom diesmal besonders viele Kunden im zukunftsträchtigen Breitbandgeschäft. …mehr

  • Siemens hebt Dividende auf 1,60 EUR je Aktie an

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG will für das am 30. September beendete Geschäftsjahr 2006/07 eine höhere Dividende als im Vorjahr zahlen. So wollen Vorstand und Aufsichtsrat der Hauptversammlung eine Dividende von 1,60 EUR vorschlagen, teilte der Münchner DAX-Konzern am Donnerstag bei der Vorlage seiner Jahreszahlen mit. Für vorherige Geschäftsjahr hatte Siemens noch 1,45 EUR gezahlt. Die Hauptversammlung ist für 24. Januar 2008 geplant. …mehr

  • Siemens übertrifft 2006/07 mit op Ergebnis ... (zwei)

    Das Ergebnis aus fortgeführtem Geschäft verbesserte sich den Angaben zufolge um knapp 50% auf 3,909 Mrd EUR. Das Konzernergebnis stieg beeinflusst von zahlreichen teilweise gegenläufigen Sonderfaktoren um 21% auf 4,038 Mrd EUR. Sondererträge und -belastungen in Milliardenhöhe entstanden etwa aus der Ausgliederung der Com-Sparte in Nokia Siemens Networks oder Steuereffekte aus dem VDO-Verkauf. …mehr

  • TABELLE/Deutsche Telekom AG - 9 Monate 2007

    === Deutsche Telekom AG, Bonn 9 Monate (30.9.) 2007 2006 Umsatz 46,721 Mrd 45,452 Mrd - Inland 23,026 Mrd 24,733 Mrd - Ausland 23,695 Mrd 20,719 Mrd EBITDA -a 14,276 Mrd 14,378 Mrd - bereinigt 14,716 Mrd 14,886 Mrd Konzernergebnis 1,326 Mrd 4,063 Mrd - bereinigt 2,195 Mrd 3,026 Mrd Free Cash-Flow -b 5,837 Mrd 3,829 Mrd - Alle Angaben in EUR. - a. Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization. - b. Vor Dividendenausschüttung. === DJG/stm/roa …mehr

  • TABELLE/Deutsche Telekom AG - Sparten 3. Quartal 2007

    === Deutsche Telekom AG, Bonn 3. Quartal (30.6.) 2007 2006 BREITBAND/FESTNETZ Gesamtumsatz 5.626 Mrd 6.167 Mrd Außenumsatz 4.712 Mrd 5.150 Mrd EBITDA bereinigt -a 1.968 Mrd 2.233 Mrd MOBILFUNK Gesamtumsatz 8.875 Mrd 8.169 Mrd Außenumsatz 8.694 Mrd 7.979 Mrd EBITDA bereinigt -a 2.938 Mrd 2.682 Mrd GESCHÄFTSKUNDEN Gesamtumsatz 2.917 Mrd 3.174 Mrd Außenumsatz 2.184 Mrd 2.265 Mrd EBITDA bereinigt -a 291 Mio 321 Mio - Alle Angaben in EUR. - a. Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization. === DJG/stm/roa …mehr

  • Siemens übertrifft 2006/07 mit op Ergebnis die Erwartungen

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 die Erwartungen der Analysten bei Auftragseingang und operativem Ergebnis übertroffen. Der Umsatz lag mit einem Zuwachs von 12% auf 72,448 Mrd EUR leicht unter der Konsensprognose. Wie der Münchner DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte, legte das Ergebnis der Bereiche auf 6,560 Mrd EUR von 3,867 Mrd EUR im Vorjahr zu. …mehr

  • TABELLE/Deutsche Telekom AG - Kunden 3. Quartal 2007

    === Deutsche Telekom AG, Bonn 3. Quartal (30.9.) 2007 2006 MOBILFUNK Gesamt 1.914.000 2.399.000 Deutschland 142.000 236.000 USA 857.000 802.000 Großbritannien 219.000 (70.000) FESTNETZ Breitband Gesamt 583.000 531.000 Deutschland 504.000 439.000 - davon Resale 33.000 358.000 Schmalband Gesamt (559.000) (584.000) Deutschland (497.000) (538.000) -Es handelt sich um Netto-Zuwächse/Abgänge. -Verluste stehen in Klammern. === DJG/stm/bam …mehr

  • TABELLE/Deutsche Telekom AG - 3. Quartal 2007

    === Deutsche Telekom AG, Bonn 3. Quartal (30.9.) 2007 2006 Umsatz 15,693 Mrd 15,480 Mrd - Inland 7,609 Mrd 8,386 Mrd - Ausland 8,084 Mrd 7,094 Mrd EBITDA -a 4,920 Mrd 4,741 Mrd - bereinigt 5,132 Mrd 5,099 Mrd Konzernergebnis 0,259 Mrd 1,955 Mrd - bereinigt 1,058 Mrd 0,990 Mrd Free Cash-Flow -b 3,566 Mrd 1,667 Mrd Nettoschulden 36,502 Mrd 38,269 Mrd - Alle Angaben in EUR. - a. Earnings before interest, taxes, depreciation and amortization. - b. Vor Dividendenausschüttung. === DJG/stm/brb …mehr

  • Telekom überrascht erneut mit höherem Betriebsgewinn

    BONN (Dow Jones)--Die Deutsche Telekom AG hat zum zweiten Mal in Folge mit einem höheren operativen Quartalsgewinn überrascht. Im dritten Quartal legte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ohne Sondereffekte dank Kosteneinsparungen um 0,6% auf 5,1 Mrd EUR zu, wie der Bonner DAX-Konzern am Donnerstag mitteilte. Damit übertraf er deutlich die Erwartung der Analysten, die im Schnitt mit einem Rückgang um 2,7% gerechnet hatten. Eine ähnliche Entwicklung hatte es bereits im zweiten Quartal gegeben. …mehr

  • Telekom sieht Betriebsgewinn 2008 auf Vorjahreshöhe

    BONN (Dow Jones)--Wegen erhöhter Ausgaben im Mobilfunk- und Breitbandgeschäft erwartet die Deutsche Telekom AG im kommenden Jahr nur ein Betriebsergebnis auf der Höhe von 2007. Für dieses Jahr bekräftigte der Bonner Konzern am Donnerstag seine Erwartung, ein geringeres Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ohne Sondereffekte von rund 19 Mrd EUR zu erzielen. …mehr

  • Cisco übertrifft im 1Q Prognosen/Prognosebekräftigung ...(zwei)

    Für das laufende Quartal sagte Cisco am Mittwoch ein Umsatzwachstum von 16% auf 9,79 Mrd USD vorher und blieb damit unter der Prognose der Analysten. Diese sehen einen Umsatz von 9,81 Mrd USD. …mehr

  • Cisco übertrifft im 1Q Prognosen/Prognosebekräftigung enttäuscht

    SAN JOSE (Dow Jones)--Der Technologiekonzern Cisco Systems Inc hat am späten Mittwoch zwar Ergebnissteigerungen für das erste Quartal gemeldet. Allerdings enttäuschte das Unternehmen die Anleger mit der Bekräftigung seiner Prognose. Für die drei Monate per Ende Oktober erzielte der Netzwerkausrüster nach eigenen Angaben ein Nettoergebnis von 2,2 Mrd bzw 0,35 USD je Aktie nach 1,6 Mrd bzw 0,26 USD je Aktie im Vorjahr. Vor Sonderposten verblieben 2,5 (1,9) Mrd bzw 0,40 (0,31) USD je Anteilsschein. Der Umsatz stieg um knapp 17% auf 9,6 (8,2) Mrd USD. …mehr

  • UPDATE2: Siemens plant Aktienrückkäufe über bis zu 10 Mrd EUR

    (Wiederholung vom Vorabend) Von Alexander Becker Dow Jones Newswires …mehr

Zurück zum Archiv