Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 05.12.2007

  • Deutsche Börse: Gildemeister ersetzt Techem im MDAX

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Deutsche Börse hat am Mittwochabend ihre Entscheidung über die Zusammensetzung der Indizes MDAX, SDAX und TecDAX mitgeteilt. Alle beschlossenen Änderungen sollen zum 27. Dezember 2007 wirksam werden. Demnach werden die Aktien der Gildemeister AG, Bielefeld, die Papiere der Techem AG, Eschborn, im MDAX ersetzen. Die Herausnahme von Techem erfolge auf Basis der so genannten Fast-Exit-Regel, teilte die Deutsche Börse mit. Das bedeute, dass das Unternehmen bei Marktkapitalisierung und Handelsumsatz auf Rang 75 oder schlechter platziert sei. …mehr

  • CEO von Nokia Siemens Networks sieht Wachstumschancen in USA

  • Dachzeile

    Die Katze ist aus dem Sack: Dell startet Partnerprogramm – in Deutschland Anfang Februar 2008

    Wie angekündigt, startet PC-Direktanbieter Dell sein zweistufiges Partnerprogramm zuerst in den USA. Europa und damit Deutschland sind später dran. …mehr

  • Kirch-Sprecher nennt Gerücht über Premiere-Übernahme "Unsinn"

    FRANKFURT (Dow Jones)--Marktgerüchte, wonach der Medienunternehmer Leo Kirch ein Übernahmeangebot für die Premiere AG plant, hat ein Sprecher Kirchs als falsch zurückgewiesen. "Das ist Unsinn", sagte der Sprecher am Mittwoch zu Dow Jones Newswires. Im Frankfurter Handel hatte es zuvor geheißen, die von Kirch kontrollierte KF 15 GmbH & Co KG plane zusammen mit der schweizerischen Highlight Communications AG ein Gebot für den Bezahlfernseher aus Unterföhring. …mehr

  • Test: Business-Schnäppchen Lenovo Thinkpad R61i

    Ein Profi-Notebook zum Schnäppchenpreis: Nur rund 750 Euro können Fachhändler das Lenovo "Thinkpad R61i" verkaufen. Der PC-Welt-Test zeigt, ob es sich tatsächlich für Geschäftsanwender lohnt. …mehr

  • "Wildwuchs" bei Notebook-Modellen: Wie reagieren Sie?

    In unserer Umfrage der Woche wollen wir diesmal von Ihnen wissen, wie Sie der zunehmenden Modellvielfalt (z.B. bei Notebooks) begegnen. …mehr

  • euro adhoc: Conergy AG / Veröffentlichung gemäß § 26 WpHG Abs. 1 Satz 1 mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    =------------------------------------------------------------------------------- Stimmrechtsmitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. =------------------------------------------------------------------------------- Angaben zum Mitteilungspflichtigen: =---------------------------------- Name: Financière de Champlain Sitz: Paris Staat: Frankreich Angaben zum Emittenten: =---------------------- Name: Conergy AG Adresse: Anckelmannsplatz 1, 20537 Hamburg Sitz: Hamburg Staat: Deutschland 05.12.2007 Financière de Champlain, Paris, Frankreich, hat uns am 03.12.2007 gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass sie am 28. November 2007 die Schwelle von 3% der Stimmrechte an der Conergy AG unterschritten haben und nunmehr einen Stimmrechtsanteil von 2,88% halten (dies entspricht 1.012.039 Stimmrechten). Ende der Mitteilung euro adhoc 05.12.2007 18:34:25 =------------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • XETRA-SCHLUSS/Sehr fest - DAX nähert sich wieder 8.000er-Marke

    FRANKFURT (Dow Jones)--Sehr fest ist der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch aus dem Handel gegangen. Der DAX stieg um 1,7% oder 136 auf 7.945 Punkte, kein einziger DAX-Wert schloss im Minus. Gehandelt wurden Aktien für 5,9 Mrd EUR nach 7,4 Mrd EUR am Dienstag. "Damit hat sich der DAX klammheimlich der 8.000er-Marke genähert - und keiner ist dabei", fasste ein Händler das Tagesgeschehen zusammen. Nachrichtlich habe es kaum Gründe zur Erklärung des Kursanstiegs gegeben. Lediglich die kräftige Erholung der US-Börsen wurde als Grund angeführt. Händler verwiesen jedoch auf beginnendes "Window Dressing" zum Jahresende. "Es sind nur noch 14 Handelstage bis zum Jahresende", erklärte ein weiterer Händler. Die Bücher der Fondsgesellschaften seien bereits geschlossen, es sei nun leicht, auch mit kleineren Orders die Kurse nach oben zu schönen. Vor allem in den Nebenwerten des MDAX und TecDAX legten die Kurse teils über 5% zu. …mehr

  • Der CP-Querschläger: Ohne Rücksicht auf Gewinne

    Diesmal beschäftigt sich der Querschläger mit den möglichen und unmöglichen Werbeformen, die einem Fachhändler zur Verfügung stehen. …mehr

  • Large Account Reseller

    Lizenzspezialist arbeitet mit Partnern

    Der Microsoft-LAR (Large Account Reseller) Software One verkauft Lizenzen nicht nur direkt an Endkunden sondern lässt an diesem Geschäft auch Partner partizipieren. …mehr

  • Google Maps Adressen jetzt auf Tomtom-Navis übertragbar

    Tomtom und Google Maps haben gemeinsam eine Lösung entwickelt, die es ermöglicht, Adressen aus Google Maps per Knopfdruck an ein Tomtom Navigationssystem zu senden. …mehr

  • Personalmeldungen der Woche

    Addison, Brightstar, Dangaard Telecom, Epson, GN, Panda Security und Redback / Entrisphere berichten… …mehr

  • Metz Puros-Reihe

    TVs jetzt auch als SAT-Version

    Der Fernsehhersteller Metz stattet zwei Mitglieder der Puros-LCD-TV-Serie ab sofort auch mit SAT-Receiver aus. …mehr

  • Symantec warnt

    Was Sie über Internet-Gefahren wissen sollten

    Ob man nun eine günstige Designer-Jeans sucht, einen Miet-Dauerauftrag für die neue Wohnung einrichten will oder einfach nur den nächsten Urlaub buchen möchte: Mit ein paar Klicks ist heutzutage alles erledigt. Doch welche Gefahren dabei lauern, das klärt Symantec auf. …mehr

  • Viertgrößtes Systemhaus wird noch größer

    Cancom kauft NSG – ganz

    In Absprache mit der Siemens IT Solutions hat heute der Vorstand der Cancom IT Systeme AG beschlossen, noch im Jahre 2007 die restlichen 24,9 Prozent der NSG zu übernehmen …mehr

  • Versicherung: Selbständige müssen Berufswechsel melden

    Selbständige, die einen Berufswechsel nicht der Krankenversicherung melden, setzten damit den Versicherungsschutz auf's Spiel. …mehr

  • Machen Sie mit beim großen Weihnachts-Deko-Wettbewerb!

    In der Vorweihnachtszeit suchen die Kunden neben attraktiven Produkten auch was fürs Auge. Wer als Fachhändler sein Geschäft weihnachtlich schmückt, kann auch bei unserem großen Weihnachts-Deko-Wettbewerb hochwertige Preise gewinnen. …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    EPCOS AG / Release of an announcement according to Article 21 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 05.12.2007 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On December 3, 2007, Alken Fund SICAV, Luxemburg, Luxemburg, has informed us according to article 21 section 1 WpHG that through its Fund 'Alken Fund European Opportunities' its share of voting rights in EPCOS AG, Munich, Deutschland, ISIN: DE0005128003, on November 28, 2007, has exceeded the limit of 5%, and as of this day amounts to 5.009% (3,271,998 voting rights). 5.009% (3,271,998 voting rights) are attributable to it according to article 22 section 1 sentence 1 no. 2 WpHG. On December 3, 2007, Alken Asset Management LLP (formerly Vauban Asset Management LLP), London, UK, has informed us according to article 21 section 1 WpHG that its share of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, on November 28, 2007, has exceeded the limit of 5%, and as of this day amounts to 5.009% (3,271,998 voting rights). 5.009% (3,271,998 voting rights) are attributable to it according to article 22 section 1 sentence 1 no. 6 WpHG. 05.12.2007 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81617 München Deutschland Internet: www.epcos.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    EPCOS AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 05.12.2007 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Am 3. Dezember 2007 hat uns die Alken Fund SICAV, Luxemburg, Luxemburg, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass über ihren Teilfonds 'Alken Fund European Opportunities' ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 28. November 2007 die Schwelle von 5% überschritten hat und zu diesem Tag 5,009% (3.271.998 Stimmrechte) beträgt. Davon sind ihr 5,009% (3.271.998 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 WpHG zuzurechnen. Am 3. Dezember 2007 hat uns die Alken Asset Management LLP (ehemals Vauban Asset Management LLP), London, Großbritannien, gemäß § 21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, am 28. November 2007 die Schwelle von 5% überschritten hat und zu diesem Tag 5,009% (3.271.998 Stimmrechte) beträgt. Davon sind ihr 5,009% (3.271.998 Stimmrechte) nach § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 6 WpHG zuzurechnen. 05.12.2007 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81617 München Deutschland Internet: www.epcos.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: EPCOS AG: Release according to Article 26, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] with the objective of Europe-wide distribution

    EPCOS AG / Release of an announcement according to Article 21 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 05.12.2007 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- On December 3, 2007, Alken Fund SICAV, Luxemburg, Luxemburg, has informed us according to article 21 section 1 WpHG that through its Fund 'Alken Fund European Opportunities' its share of voting rights in EPCOS AG, Munich, Deutschland, ISIN: DE0005128003, on November 28, 2007, has exceeded the limit of 5%, and as of this day amounts to 5.009% (3,271,998 voting rights). 5.009% (3,271,998 voting rights) are attributable to it according to article 22 section 1 sentence 1 no. 2 WpHG. On December 3, 2007, Alken Asset Management LLP (formerly Vauban Asset Management LLP), London, UK, has informed us according to article 21 section 1 WpHG that its share of voting rights in EPCOS AG, Munich, Germany, ISIN: DE0005128003, on November 28, 2007, has exceeded the limit of 5%, and as of this day amounts to 5.009% (3,271,998 voting rights). 5.009% (3,271,998 voting rights) are attributable to it according to article 22 section 1 sentence 1 no. 6 WpHG. 05.12.2007 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: EPCOS AG St.-Martin-Straße 53 81617 München Deutschland Internet: www.epcos.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • Krupp-Stiftung entsendet Lehner (Henkel) in AR von ThyssenKrupp

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der Vorsitzende der Geschäftsführung der Henkel KGaA, Ulrich Lehner, wird neues Aufsichtsratsmitglied bei der ThyssenKrupp AG. Lehner soll nach der Hauptversammlung des Stahl- und Industriegüterkonzerns im kommenden Januar in das Kontrollgremium eintreten und dort Professor Gang Wan aus Shanghai ersetzen. Nach Angaben von ThyssenKrupp wird Wan sein Mandat aus beruflichen Gründen niederlegen. …mehr

  • Ordnungswidrigkeiten nach dem ElektroG: Wie viele Verfahren wurden eingeleitet?

    Verstöße gegen das ElektroG werden vom Umweltbundesamt durch die Einleitung eines Ordnungswidrigkeitsverfahrens geahndet. Doch wie ernsthaft werden diese Verstöße verfolgt? …mehr

  • Nokia bietet Handy-Abos mit freiem Musikdownload an

    (Neufassung) …mehr

  • Hinweis zu "Nokia und Universal bieten gemeinsam mobile ..."

    Bitte nutzen Sie die um 7.19 unter obiger Überschrift gesendete Meldung nicht. Sie erhalten eine aktualisierte und erweiterte Neufassung mit der Überschrift: "Nokia bietet Handy-Abos mit freiem Musikdownload an". …mehr

  • France Telecom sieht Wachstum der Kernmärkte bei 2% bis 3%

    PARIS (Dow Jones)--Die France Telecom rechnet mit einem Wachstum ihrer Kernmärkte von 2% bis 3% im Zeitraum 2007 bis 2010. "Wir sind in einer guten Position, dieses Wachstum einzufangen", sagte CEO Didier Lombard am Mittwoch auf einer Investorenkonferenz. Dieses Wachstum dürfte dann auch dem des Kerngeschäftes entsprechen. …mehr

  • Server so klimaschädigend wie Geländewagen

    Der Wirtschaftssektor Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) ist schon jetzt für ebenso viel CO2-Ausstoß verantwortlich wie die Luftfahrtindustrie - wächst aber deutlich schneller. Ein Server bedingt dabei so viel CO2-Emission wie ein geländegängiges Sports Utility Vehicle (SUV). Die meisten IT-Verantwortlichen sind sich der Umweltbelastung ihrer Betriebe aber gar nicht bewusst. Das sind die Ergebnisse der aktuellen Studie "An Inefficient Truth" der britischen Umweltorganisation Global Action Plan. …mehr

  • HSBC Trinkaus & Burkhardt übernimmt JV mit T-Systems komplett

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die HSBC Trinkaus & Burkhardt AG wird von der T-Systems Enterprise Services GmbH den restlichen 49-Prozent-Anteil an der gemeinsam geführten International Transaction Services GmbH übernehmen. Der Verkauf werde zum 1. Januar wirksam, teilte die in Düsseldorf ansässige Bank am Mittwoch mit. Der eigene Aufsichtsrat habe dem Geschäft bereits zugestimmt. Die zuständigen Gremien des Partners müssten die Transaktion noch billigen. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. …mehr

  • 3110 Evolve: Nokias Beitrag zum Umweltschutz

    Nokia zeigt sich naturverbunden und präsentiert mit dem 3110 Evolve eine umweltbewusste Variante des bekannten 3110 Classic. Das Gehäuse wurde überarbeitet und besteht zu 50 Prozent aus erneuerbaren Rohstoffen, auch bei der Verpackung erzielten die Finnen umweltfreundliche Fortschritte. Diese Entwicklung ist zwar ein guter Anfang, vom Ziel sind Nokia und Co. jedoch weit entfernt. …mehr

  • Führungswechsel: Technik-Chefin verlässt Motorola

    Die Technik-Chefin (CTO) von Motorola, Padmasree Warrior, trennt sich nach 23-jähriger Zusammenarbeit vom US-Hersteller und wechselt zum Netzwerkspezialisten Cisco Systems. Die Entscheidung kommt überraschend, erst am Freitag hatte Motorola das Ausscheiden von CEO Edward Zander mitgeteilt. …mehr

  • BLICKPUNKT/Conti und HRE Gewinner, E.ON Verlierer der Verkettung

    Nach der Index-Sitzung der Deutschen Börse AG am Mittwochabend dürfte bereits die neue Index-Verkettung am Abend des 21. Dezember in den Blick der Spekulation geraten. Die Auswirkungen auf die Kapitalströme könnten diesmal groß sein. Zu den großen Gewinnern der neuen DAX-Verkettung dürften dabei Continental und Hypo Real Estate (HRE) werden, E.ON und Siemens zeichnen sich dagegen als Verlierer der Neuordnung ab. …mehr

  • XETRA-MITTAG/Weiter freundlich - Infineon von Studie getrieben

    FRANKFURT (Dow Jones)--Weiterhin freundlich zeigt sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwochmittag. Der DAX hält sich gegen 13.04 Uhr mit 0,7% im Plus und notiert 54 Punkte höher bei 7.863. Er reagiert damit auf die guten Vorgaben der asiatischen Märkte. Die Umsätze seien im Vorfeld wichtiger Daten sehr dünn, so der EZB-Sitzung am Donnerstag, dem US-Arbeitsmarktbericht am Freitag und der US-Notenbanksitzung am kommenden Dienstag. Ein nachhaltiger Ausbruch über den Widerstandsbereich bei gut 7.900 Punkten sei kaum zu erwarten, heißt es am Markt. Unterstützt sei der DAX bei 7.730 Punkten. Am Nachmittag könnten vom ISM-Index für das US-Dienstleistungsgewerbe neue Impulse ausgehen sowie vom ADP-Arbeitsmarktbericht und von den Rohöllagerbeständen. …mehr

  • Verband fordert zu IT-Gipfel Maßnahmen gegen Fachkräftemangel

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Mit Blick auf den IT-Gipfel nächste Woche in Hannover hat der Branchenverband Bitkom eindringlich Maßnahmen zur Behebung des großen Mangels an Fachkräften in diesem Wirtschaftszweig gefordert. Nicht besetzte Arbeitsplätze kosteten die Industrie in diesem Jahr rund 1 Mrd EUR, erklärte am Mittwoch der Präsident des Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien, August-Wilhelm Scheer. Ein Viertel der IT-Unternehmen mit offenen Stellen mussten einer Umfrage zufolge Aufträge ablehnen, weil sie keine geeigneten Mitarbeiter hätten. …mehr

  • Xbox Live startet Video-Marktplatz

    Der US-Softwarekonzern Microsoft hat gestern, Dienstag, offiziell bekannt gegeben, in Europa mit einem Video-on-Demand-Service zu starten. Der Xbox-Live-Video-Marktplatz wird der erste vergleichbare Service sein, der in sechs Ländern - USA, Kanada, Großbritannien, Irland, Frankreich und Deutschland - vertreten ist.  …mehr

  • Nokia bringt Internetradios aufs Handy

    Der finnische Telkommunikationskonzern Nokia hat im Rahmen der Veranstaltung Nokia World 2007 in Amsterdam neue Möglichkeiten zur Nutzung von Mobiltelefonen präsentiert. Den Schwerpunkt legt das Unternehmen hierbei auf Musik.  …mehr

  • Siemens Metals Technologies erhält Auftrag über 700 Mio EUR

  • Continental setzt auf Wachstum statt Kosteneinsparungen

    REGENSBURG (Dow Jones)--Die Continental AG wird sich nach der Übernahme des Automobilzulieferers Siemens VDO auf künftiges Wachstum und nicht auf Kosteneinsparungen konzentrieren. Kosten seien natürlich ein Punkt, dieser sei jedoch nicht der wichtigste, sagte Manfred Wennemer, der Vorstandsvorsitzende des Hannoveraner Unternehmens, am Mittwoch. …mehr

  • Linde erhöht Preise für Industriegase in Deutschland

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die Linde AG erhöht zum 1. Februar 2008 die Preise für technische Gase wie Sauerstoff, Stickstoff, Argon und Wasserstoff in Deutschland. Die Höhe der Preisanpassung variiere je nach Gasart und Produktform, teilte der Münchener Konzern am Mittwoch mit. …mehr

  • Vergleichstest

    Test: Die besten Multifunktionsgeräte

    Kombigeräte vereinen in sich mehrere Funktionen: Sie drucken, kopieren und scannen. Zusätzlich können einige Modelle faxen oder bieten spezielle Talente wie etwa das Einlesen von Durchsichtsvorlagen. Hier lesen Händler, welche Multifunktionsgeräte sich derzeit in der Top 10 des PC-Welt-Vergleichstests platzieren konnten und warum. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Casio Exilim im winterweißen Kleid

    Zum Start der Weihnachtssaison bringt Casio die EX-Z77 Brilliant White als limitierte Edition in der verführerischen Modefarbe Weiß auf den Markt. …mehr

  • Spendenaktion für Kinderhospiz in Hamburg

    Ex-Compu-Shack Manager Ralf Riba hat eine Initiative zur Unterstützung der "Sternenbrücke" in Hamburg ins Leben gerufen. …mehr

  • AirAsia bestellt zusätzlich 25 A320-Maschinen bei Airbus (zwei)

    Damit hat AirAsia insgesamt 175 Flugzeuge des Typs A320 bestellt, was sie zu der Fluggesellschaft macht, die diese Maschine am häufigsten geordert hat. …mehr

  • Streit ums iPhone: And the Winner is T-Mobile

    Im Rechtsstreit um die Exklusivvermarktung des Apple iPhones durch T-Mobile erlitt Vodafone eine juristische Niederlage. Das Hamburger Landgericht hat die Einstweillige Verfügung aufgehoben, das Apple-Handy ist künftig wieder ausschließlich beim Bonner Netzbetreiber erhältlich. Doch was bedeutet das für den Kunden? …mehr

  • XETRA-VERLAUF/Freundlich bei ruhigem Geschäft

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der deutsche Aktienmarkt tendiert am Mittwochvormittag freundlich bei entspanntem Geschäft. Der DAX gewinnt gegen 10.50 Uhr 0,8% oder 63 auf 7.872 Punkte. Er reagiert damit auf die guten Vorgaben der asiatischen Märkte. Die Umsätze seien im Vorfeld von EZB-Sitzung am Donnerstag, US-Arbeitsmarktbericht am Freitag und US-Notenbanksitzung am kommenden Dienstag dünn, geben Händler zu bedenken. Ein nachhaltiger Ausbruch über den Widerstandsbereich bei gut 7.900 Punkten sei kaum zu erwarten, heißt es am Markt. Unterstützt sei der DAX bei 7.730 Punkten. Am Nachmittag könnten vom ISM-Index für das US-Dienstleistungsgewerbe neue Impulse ausgehen sowie vom ADP-Arbeitsmarktbericht und von den Rohöllagerbeständen. …mehr

  • Hohe Nachfrage bewirkt Erhöhung der OEM-Bestellungen

    Low-Cost-Notebooks: Hersteller machen Hamsterkäufe

    Die Computer-Hersteller Hewlett-Packard (HP) und Acer reagieren auf die rapide Marktnachfrage nach sogenannten Low-Cost-Notebooks und erhöhen die Zulieferbestellungen bei Wistron, einem der größten taiwanesischen OEM-Produzenten von Hardware für PCs und Notebooks. Das berichtet das asiatische Branchenportal "DigiTimes" unter Berufung auf informierte Industriekreise. Demnach streben beide PC-Giganten für das kommende Geschäftsjahr an, die Notebook-Bestellungen für Geräte unter 600 Dollar massiv auszuweiten. …mehr

  • Schlechte Noten für Moral deutscher Unternehmen

    Nur rund 15 Prozent der Bundesbürger glauben, dass deutsche Unternehmen Werte wie Ethik oder Moral hoch gewichten. Dies geht aus der 3. Erhebungswelle des sogenannten Moralbarometers der Nürnberger Marktforschung Puls http://www.puls-navigation.de hervor. Die Erwartungen der befragten Personen im Vergleich dazu sind hingegen sehr groß: 93 Prozent halten es für sehr wichtig, dass Unternehmen in diese Bereiche "investieren". Puls-Chef Konrad Weßner sieht hier eine enorme Lücke: "Während Kunden erwarten, dass Unternehmen ein soziales Gewissen haben, tun sich die Unternehmen mit dem Thema bzw. dessen Kommunikation schwer." …mehr

  • Hersteller schielen auf Umsatzbeteiligung

    Handy-Branche steht nach iPhone-Urteil vor Umwälzung

    Die deutsche Mobilfunkbranche steht nach dem Urteil im Streit um das iPhone-Vertriebsmodell vor einer Umwälzung. Denn die Handy-Hersteller schielen neben dem reinen Verkaufspreis künftig auf eine Beteiligung an den Umsätzen, die mit Daten und Sprache erzielt werden. …mehr

  • UPDATE: France Telecom bekräftigt Prognose für 2007

    (NEU: Weitere Details, Händler, Aktienkurs) …mehr

  • Google, AT&T und Verizon bieten für Funkfrequenzen... (zwei)

    Weitere Bieter seien der Kabelbetreiber Cox Communications, Leap Wireless International und Echostar Communications, die allerdings nicht - wie bei der vergangenen Auktion - gemeinsam mit dem Wettbewerber DirecTV Group bieten will. Die zwei größten US-Kabelbetreiber, die Comcast Corp und Time Warner, wollen dagegen nicht an dem Verkauf der Funkfrequenzen teilnehmen. Ebenso Sprint Nextel, wo man auf die eigene WiMax setzt. Mit der Technologie können große Datenmengen zu Computern oder Mobiltelefonen transportiert werden kann. …mehr

  • Nokia und Universal bieten gemeinsam mobile Musik-Downloads an

    Von Jessica Hodgson DOW JONES NEWSWIRES …mehr

Zurück zum Archiv