Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 13.11.2008

  • UPDATE: United Internet verzeichnet Verlust und senkt Prognose

    (NEU: Details.) …mehr

  • VERGLEICH/United Internet - Eckwerte und Prognosen 3. Quartal 2008

    Nachfolgend ein Vergleich der Schätzungen der von Dow Jones Newswires befragten Analysten mit den tatsächlichen Daten für das dritte Quartal 2008 der United Internet AG (in Mio EUR, Ergebnis je Aktie und Kursziel in EUR, nach IFRS). …mehr

  • United Internet verzeichnet im dritten Quartal Verlust

    (Wiederholung) …mehr

  • United Internet verzeichnet im dritten Quartal Verlust

    MONTABAUR (Dow Jones)--Der Internet- und Telekommunikationsdienstleister United Internet hat im dritten Quartal aufgrund von Wertberichtigungen einen Verlust eingefahren. Wie das Unternehmen aus Montabauer am Donnerstagabend mitteilte, erreichte der Konzernverlust 103,8 Mio EUR, nach einem Gewinn von 37,6 im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kletterte um 1,4% auf 77,7 Mio EUR gestiegen. Von Dow Jones befragte Analysten hatten im Schnitt ein EBITDA von 87 Mio EUR erwartet. …mehr

  • KORREKTUR zu "*United Internet: Umsatz 9M 1,062 (Vj 1,073) Mrd EUR..."

    In der gegen 20.43 Uhr MEZ gesendeten Flashzeile muss es richtig heißen: …mehr

  • Gläubigerbanken fordern Kapitalspritze für Premiere - FAZ

    FRANKFURT (Dow Jones)--Die Gläubigerbanken des Bezahlsenders Premiere AG sind einem Zeitungsbericht zufolge nur dann zu der angestrebten Umschuldung bereit, wenn dessen Hauptaktionär News Corp im Gegenzug die Kapitalbasis des Unternehmens stärkt. "Die Banken erwarten eine Kapitalspritze", berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Freitagausgabe) unter Berufung auf Aussagen eines an den Verhandlungen Beteiligten. …mehr

  • ProSiebenSat.1/Bartl verteidigt Umzug von Sat.1 - FAZ

    FRANKFURT (Dow Jones)--Der Fernsehvorstand und Deutschland-Chef von ProSieben Sat.1, Andreas Bartl, hat den geplanten Umzug des Senders Sat.1 von Berlin nach München-Unterföhring verteidigt. Im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ/Freitagsausgabe) sagte er: "Wir sind der Überzeugung, dass wir mit unserer Reorganisation eine gute Grundlage für eine bessere Zukunft schaffen". …mehr

  • Vivendi verbucht im 3. Quartal bei Umsatzplus geringeres EBIT

  • Electronic Sales

    E-Commerce - auch Systemhäuser brauchen mehr als nur eine Internetseite

    Webshops anzubieten reicht Electronic Sales nicht mehr aus. Auf dem Ohr scheint auch der Fachhandel mittlerweile weitgehend taub zu sein. …mehr

  • Der CP-Querschläger

    Siemens zieht zur nächsten Ernte

    "Money for nothing" - ein Lied aus den 80er Jahren könnte auch das Motto von Siemens sein, meint der Querschläger. …mehr

  • Partnertag in Köln

    Fortinets Channel wächst

    Dass Fortinet an Bedeutung im deutschen IT-Security-Channel gewinnt, zeigte der Kölner Partnertag: Der Hersteller begrüßte an die 100 Vertriebspartner. …mehr

  • FSC-Messe Visit 2008

    Die 9.000 FSC-Partner haben nichts zu befürchten

    Keine Werksschließungen, kein Lenovo, kein verändertes Channel-Geschäft: FSC-Geschäftsführer Hans-Dieter Wysuwa zeigt sich auf der Hausmesse Visit "glücklich"... …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 17.00 Uhr-Fassung

  • Etappenziel erreicht: o2 erreicht 99 Prozent der Bevölkerung mit eigenem Netz

    Telefónica o2 Germany hat sein GSM-Netz fast flächendedeckend ausgebaut. Der Netzbetreiber erreicht nach eigenen Angaben mittlerweile 99 Prozent der Bevölkerung. Auch der HSDPA-Ausbau sei fast abgeschlossen. Der Ausbau des Netzes mit HSUPA wird noch in diesem Jahr begonnen. …mehr

  • ver.di: Ausmaß der Telekom-Bespitzelung weitet sich aus

    (korrigierte Fassung) …mehr

  • KORREKTUR/ver.di: Ausmaß der Telekom-Bespitzelung weitet sich aus

    In der gegen 15.33 Uhr MEZ gesendeten Meldung muss es im dritten Satz des zweiten Absatzes richtig heißen: …mehr

  • ver.di: Ausmaß der Telekom-Bespitzelung weitet sich aus

    BERLIN (Dow Jones)--Das Ausmaß der Bespitzelungsaffäre der Deutschen Telekom AG ist deutlich umfangreicher als bislang angenommen. "Wir haben Informationen darüber, dass es nicht bei den Aufsichtsräten des Telekom-Konzerns bei der Bespitzelung blieb", sagte Lothar Schröder, Mitglied im Bundesvorstand der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft ver.di, am Donnerstag in Berlin. …mehr

  • Deutschland verstärkt SMB-Fokus

    Größere Europa-Rolle für Ingram Micro Deutschland

    Ingram Micro Deutschland will den Fokus auf den mittelständischen Fachhandel verstärken. Dafür wurden einige Managementpositionen neu verteilt. Außerdem wurde das Pan Europa Geschäft des Broadliners in Dornach eingegliedert. …mehr

  • LG Display, Sharp und CPT

    Mega-Geldstrafen für drei LCD-Panel-Hersteller

    Wegen Preisabsprachen sind die LCD-Panel-Hersteller LG Display, Sharp und Chunghwa Picture Tubes (CPT) vom US-Justizministerium zu einer Strafe von zusammen 585 Millionen Dollar verdonnert worden. …mehr

  • DGAP-PVR: Publication according to § 26 paragraph. 1 WpHG with the objective of Europe-wide distribution

    Kontron AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 13.11.2008 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Correction of the announcement dd. November 5, 2008: On November 05, 2008 , Oyster European Opportunities , Luxemburg, Luxemburg has informed us according to Article 21, Section 1 of the WpHG that via shares its Voting Rights on Kontron AG, Eching, Deutschland, ISIN: DE0006053952, WKN: 605395, have fallen below the 3% limit of the Voting Rights on October 31, 2008 and now amount to 2.98% (this corresponds to 1514955 Voting Rights). 13.11.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Internet: www.kontron.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

    Kontron AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie) 13.11.2008 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Korrektur zu der Meldung vom 05. November 2008: Die Oyster European Opportunities , Luxemburg, Luxemburg hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am 05.11.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der Kontron AG, Eching, Deutschland, ISIN: DE0006053952, WKN: 605395 am 31.10.2008 durch Aktien die Schwelle von 3% der Stimmrechte unterschritten hat und nunmehr 2,98% (das entspricht 1514955 Stimmrechten) beträgt. 13.11.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Internet: www.kontron.com Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • DGAP-PVR: Publication according to § 26 paragraph. 1 WpHG with the objective of Europe-wide distribution

    Kontron AG / Release of an announcement according to Article 21, Section 1 of the WpHG [the German Securities Trading Act] (share) 13.11.2008 Release of a Voting Rights announcement, transmitted by DGAP - a company of EquityStory AG. The issuer is solely responsible for the content of this announcement. =-------------------------------------------------------------------------- Correction of the announcement dd. November 5, 2008: On November 05, 2008 , Oyster European Opportunities , Luxemburg, Luxemburg has informed us according to Article 21, Section 1 of the WpHG that via shares its Voting Rights on Kontron AG, Eching, Deutschland, ISIN: DE0006053952, WKN: 605395, have fallen below the 3% limit of the Voting Rights on October 31, 2008 and now amount to 2.98% (this corresponds to 1514955 Voting Rights). 13.11.2008 Financial News transmitted by DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Language: English Issuer: Kontron AG Oskar-von-Miller-Str. 1 85386 Eching Deutschland Internet: www.kontron.com End of News DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • UPDATE2: Siemens bestätigt Ausblick 2008/09 und hält Dividende

    (NEU: Analyst, Aktienkurs) …mehr

  • Finanzkrise und globale Rezession

    Hoffen (Acer) und Bangen (IDC) für die IT-Branche

    Während IDC die Wachstumsprognosen für die IT-Ausgaben im kommenden Jahr deutlich gesenkt hat, geht Acer-Chairman JT Wang davon aus, dass die Durststrecke nur zwei bis drei Monate anhalten wird. …mehr

  • Alcatel-Lucent

    Mit Partnern nach Kalifornien

    Alcatel-Lucent hat seine Distributoren aus Deutschland und der Schweiz und deren umsatzstärkste DATA-Partner vom 5.11.-10.11.2008 nach Kalifornien in sein Forschungszentrum eingeladen. …mehr

  • CTS Eventim steigert in 9M Umsatz und Nettogewinn (zwei)

    Damit sei der Wachstumskurs trotz des schwierigen Marktumfeldes konsequent fortgesetzt worden, teilte CTS Eventim weiter mit. Vor allem im Ticketing habe sich die Entwicklung unbeeindruckt von der schwachen Gesamtkonjunktur gezeigt. …mehr

  • CTS Eventim steigert in 9M Umsatz und Nettogewinn

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die CTS Eventim AG, München, hat in den ersten neun Monaten 2008 Umsatz und Nettogewinn gesteigert. Die operativen Gewinnkennziffern gingen im Zeitraum zwischen Januar und September jedoch zurück, teilte der im SDAX notierte Ticketvertriebs-Dienstleister am Donnerstag mit. …mehr

  • Netbooks gut gefragt

    Medion will seine Ziele 2008 weiter schaffen

    Im dritten Quartal setzte Medion 354,5 (336,8) Millionen Euro um und verbuchte einen Nettogewinn von knapp fünf Millionen Euro. Im Vorjahr war noch ein Fehlbetrag von 2,8 Mio Euro aufgetreten. Nach neun Monaten kam Medion auf 1,077 (1,055) Milliarden Euro Umsatz und unter dem Strich auf 13,8 (2,0) Millionen Euro Gewinn.  …mehr

  • Jordan Aviation bestellt zehn Flugzeuge bei Boeing - Zeitung

    BEIRUT (Dow Jones)--Die Fluggesellschaft Jordan Aviation kauft einem Pressebericht zufolge zehn neue Flugzeuge des US-Herstellers Boeing Co. Damit soll der Wettbewerb mit der staatlichen Royal Jordanian Airlines verschärft werden, deren Monopol im Jahr 2010 aufgehoben wird, wie die in Doha erscheinende Tageszeitung "Asharq" am Donnerstag berichtet. …mehr

  • Umsatzwarnung

    Intel schockiert die Börsen

    Der weltgrößte Computerchip-Hersteller Intel hat angesichts der düsteren Konjunkturaussichten überraschend seine Umsatzprognose für den Rest des Jahres massiv gesenkt. …mehr

  • Standards für bessere Tests

    Antiviren-Tests sollen transparenter werden

    Die Anti-Malware Testing Standards Organization (AMTSO) hat Richtlinien veröffentlicht, durch die erstmals breiter anerkannte Standards für Tests von Sicherheitssoftware festgelegt werden. Sie sind das Ergebnis der Zusammenarbeit von großen AV-Herstellern und Testlaboren im Rahmen der Organisation und wurden unter Beteiligung von über 40 Fachleuten aus der ganzen Welt entwickelt. "Seriöse Testlabors haben auch bisher nach sehr ähnlichen Standards gearbeitet", betont Peter Stelzhammer, Sicherheitsexperte beim AMTSO-Mitglied AV-Comparatives http://www.av-comparatives.org , gegenüber pressetext. Mithilfe der Richtlinien soll endlich und gerade für Anwender transparenter werden, welche Tests wirklich sinnvoll die Qualität von Produkten bewerten und ob sie für den jeweiligen Nutzer auch relevant sind. …mehr

  • Apples iPhone entwickelt sich zur Spielemaschine

    Das Apple-Smartphone entwickelt sich nach Meinung einiger Experten langsam zu einem ernsthaften Konkurrenten für tragbare Spielekonsolen. Vor allem die einfache und preisgünstige Distribution macht die Entwicklung von Spielen für das iPhone und den iPod Touch so attraktiv. …mehr

  • UPDATE: BT streicht trotz Gewinnzuwachs bis zu 10.000 Stellen

    (NEU: Details, Analysteneinschätzung, Aktienkurs) …mehr

  • Touch HD mit WiMAX: HTC Max 4G erscheint im Januar

    HTC bringt im Januar das HTC Max 4G auf den Markt, das erste Mobiltelefon mit WiMAX weltweit. Es ist für den russischen Betreiber Scartel und dessen Yota-Netzwerk gedacht. Das Smartphone ähnelt dem Touch HD, hat aber eine erweiterte Ausstattung. …mehr

  • CP-Nachtisch

    Die gespaltene Zunge (Folge 208)

    Passend zur Mittagszeit servieren wir Ihnen zweimal die Woche einen Nachtisch der besonderen Art: einen Videoclip. Lehnen Sie sich zurück, schalten Sie die Lautsprecher an. Viel Vergnügen! …mehr

  • ProSiebenSat.1 richtet TV-Sender-Gruppe in Deutschland neu aus

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Das Medienunternehmen ProSiebenSat.1 Media AG richtet seine TV-Sender-Gruppe in Deutschland strategisch neu aus und baut im Zuge dessen 225 Stellen ab. Mit dem Zukunftsprogramm solle die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens in einem schwierigen Umfeld erhöht werden, teilte der in Unterföhring ansässige MDAX-Konzern weiter mit. …mehr

  • Acer fast verdoppelt

    Deutscher PC-Markt wächst um 25 Prozent

    Ein Wachstum in Höhe von 24,8 Prozent konnte der deutsche PC-Markt im dritten Quartal 2008 gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres aufweisen. 3,35 Millionen Geräte wurden in diesem Zeitraum nach Angaben des Marktforschers Gartner in die deutschen Verkaufslager geliefert. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 11.30 Uhr-Fassung

  • Im 4:3 Fotoformat

    Aipteks Digiframe setzt auf transparente Eleganz

    Aiptek präsentiert seinen neuen Bilderrahmen "Monet LE" mit einem 4:3 Display, da dieses Bildschirmformat den meisten digitalen Kameras entspricht. …mehr

  • Nach nur vier Monaten

    Bruckbauer verlässt Funkwerk EC

    Nach kaum vier Monaten hat Thomas Bruckbauer das Handtuch geworfen und Funkwerk Enterprise Communications wieder verlassen. Der 46-Jährige hatte erst im Sommer dieses Jahr den Posten des Geschäftsführers übernommen. Er sollte den in die roten Zahlen gerutschten Unternehmensbereich wieder auf Kurs bringen. …mehr

  • TABELLE/Siemens AG - 4. Quartal 2008 nach Divisionen

    === Siemens AG - München 4. Quartal (30.9.) 2007/08 2006/07 INDUSTRY SECTOR Industry Automation - Auftragseingang 2,213 Mrd 2,162 Mrd - Umsatz 2,286 Mrd 2,173 Mrd - Ergebnis 353 Mio 304 Mio Drive Technology - Auftragseingang 2,260 Mrd 2,109 Mrd - Umsatz 2,420 Mrd 2,165 Mrd - Ergebnis 302 Mio 271 Mio Building Technologies - Auftragseingang 1,723 Mrd 1,603 Mrd - Umsatz 1,676 Mrd 1,623 Mrd - Ergebnis 169 Mio 133 Mio Osram - Auftragseingang 1,134 Mrd 1,203 Mrd - Umsatz 1,134 Mrd 1,203 Mrd - Ergebnis 42 Mio 128 Mio Industry Solutions - Auftragseingang 1,814 Mrd 1,632 Mrd - Umsatz 2,084 Mrd 1,838 Mrd - Ergebnis 129 Mio 83 Mio Mobility - Auftragseingang 1,809 Mrd 2,525 Mrd - Umsatz 1,647 Mrd 1,683 Mrd - Ergebnis (197) Mio 99 Mio ENERGY SECTOR Fossil Power Generation - Auftragseingang 3,287 Mrd 2,287 Mrd - Umsatz 2,442 Mrd 2,268 Mrd - Ergebnis 2 Mio 216 Mrd Renewable Energy - Auftragseingang 319 Mio 762 Mio - Umsatz 627 Mio 467 Mio - Ergebnis 83 Mio 50 Mio Oil & Gas - Auftragseingang 1,137 Mrd 1,223 Mrd - Umsatz 1,200 Mrd 1,018 Mrd - Ergebnis 112 Mio 102 Mio Power Transmission - Auftragseingang 1,785 Mrd 1,154 Mrd - Umsatz 1,596 Mrd 1,429 Mrd - Ergebnis 149 Mio 144 Mio Power Distribution - Auftragseingang 835 Mio 756 Mio - Umsatz 1,004 Mrd 0,872 Mrd - Ergebnis 126 Mio 82 Mio HEALTHCARE SECTOR Imaging & IT - Auftragseingang 2,195 Mrd 2,290 Mrd - Umsatz 1,963 Mrd 2,009 Mrd - Ergebnis 232 Mio 347 Mio Workflow & Solutions - Auftragseingang 450 Mio 297 Mio - Umsatz 407 Mio 424 Mio - Ergebnis (65) Mio 45 Mio Diagnostics - Auftragseingang 829 Mio 482 Mio - Umsatz 831 Mio 491 Mio - Ergebnis 50 Mio (4) Mio - Angaben in EUR. - Das Ergebnis bezieht sich je auf den Gewinn vor Finanzierungszinsen, bestimmten Pensionsaufwendungen und Ertragssteuern. Darüber hinaus werden dem Ergebnis bestimmte Sachverhalte nicht zugerechnet, die das Management als nicht indikativ für die Erfolgsbeurteilung erachtet. - Negative Werte in Klammern. === DJG/phg/jhe …mehr

  • Robust und flexibel

    Panasonics Displayreihe ist hart im Nehmen

    Panasonic führt mit der sechsköpfigen 11er-Serie eine neue Display-Produktfamilie ein. Sie zeichnet sich durch Robustheit und Flexibilität aus und wurde für professionelle Zwecke wie Digital Signage optimiert. …mehr

  • UPDATE2: Premiere-Verlust im 3Q deutlich höher als erwartet

    (NEU: Aktienkurs, Analysteneinschätzung) …mehr

  • Motivationsbremse Nummer eins

    Mitarbeiter erhalten zu wenig Wertschätzung

    Nun ist es "amtlich": Die nicht-monetäre Anerkennung als zentrale Motivationsressource wird von vielen Unternehmen sehr unterschätzt. …mehr

  • Schwache Resonanz

    Spam-E-Mails - nur eine von 12,5 Mio. erfolgreich

    Von 12,5 Mio. verschickten Spam-E-Mails führt lediglich eine einzige zum Kauf der auf diese Weise angepriesenen Produkte. Durch die enorme Menge der versendeten Mails können Cyber-Schäflinge aber trotz dieser äußerst schwachen Resonanz recht ansehnliche Gewinnsummen einfahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie eines Forscherteams der University of California in Berkeley http://berkeley.edu und San Diego http://www.ucsd.edu . Die Wissenschaftler hatten sich die Aufgabe gestellt, des Geschäftsprinzip der Spam-Industrie und dessen Wirtschaftlichkeit zu erforschen. Wie die BBC berichtet, schlüpften der IT-Sicherheitsforscher Stefan Savage und sein Team hierfür selbst eine Zeit lang in die Rolle von Internetkriminellen. So haben die Forscher etwa Teile des in Branchenkreisen bereits bekannten Botnetzes Storm unter ihre Kontrolle gebracht, um E-Mail-Spam zu verschicken. …mehr

  • TABELLE/Premiere AG - 3. Quartal 2008

    === Premiere AG - Unterföhring 3. Quartal (30.9.) 2008 2007 Umsatz 244,6 Mio 247,5 Mio EBITDA -a (27,2) Mio 22,0 Mio EBIT -b (52,6) Mio (1,4) Mio Ergebnis vor Steuern (68,9) Mio (12,7) Mio Nachsteuerergebnis (89,1) Mio 0,1 Mio -a: Earnings before interest, taxes, depreciation and amortisation -b: Earnings before interest and taxes - Alle Angaben in EUR. - Verluste stehen in Klammern. === DJG/abe/jhe …mehr

  • Rundum-Sound im Kopf

    Headset von Gamersware ist auch was fürs Auge

    Gamersware führt das "eDimensional AudioFX Pro 5+1" Gaming Headset im Sortiment. Es kommt mit cognac-farbenem Leder und schwarzem Kunststoff nach einem Entwurf des bekannten Modders Ben Heckendorn daher. …mehr

  • MSI Wind PC

    Der kleine Schwarze fürs Heimbüro

    Ausgestattet mit Windows XP Home ist der MSI Wind PC ein günstiger Rechner für den heimischen Office-Betrieb. Mit vom Hersteller angegebenen 30db Arbeitsgeräusch ist er unauffällig leise. …mehr

  • Mobilität erfordert Ortswechsel

    Finanzamt an Umzugskosten beteiligen

    Die Suche nach einem Arbeitsplatz und der Erhalt eines Arbeitsplatzes er fordern heute, dass Arbeitnehmer "mobil" sind. …mehr

  • Siemens/Löscher behält Osram im Konzern

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG plant offenbar keinen Verkauf der Lichttochter Osram. "Wir stehen zu Osram", sagte Siemens-Vorstandsvorsitzender Peter Löscher am Donnerstag in München. In der Vergangenheit hatte es wiederholt Spekulationen gegeben, Siemens könnte eine Trennung von der Sparte erwägen. …mehr

  • freenet verschiebt DSL-Verkauf - Handelsblatt

    DÜSSELDORF (Dow Jones)--Die freenet AG stoppt einem Zeitungsbericht zufolge vorerst den Verkauf ihrer DSL-Sparte. Angesichts der Finanzkrise sehe der Vorstandsvorsitzende Eckhard Spoerr keine Chance mehr, einen in seinen Augen akzeptablen Preis zu erzielen, habe es aus mehreren Quellen im Umfeld des Unternehmens geheißen, berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). …mehr

  • Siemens-CEO: Stehen eindeutig zu Nokia Siemens Networks

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG steht nach Darstellung des Vorstandsvorsitzenden Peter Löscher eindeutig zu dem Joint Venture Nokia Siemens Networks. Dies sagte er am Donnerstag in München. Das Joint Venture mit dem finnischen Konzern Nokia stellt Telekomausrüstung her. …mehr

  • XETRA-START/Uneinheitlich - Siemens drehen kräftig ins Plus

    FRANKFURT (Dow Jones)--Am deutschen Aktienmarkt setzt sich im frühen Geschäft keine einheitliche Tendenz durch. Der DAX steht gegen 9.41 Uhr 0,2% oder 11 Punkte im Plus bei 4.632. Händler sprechen von einer uneinheitlichen Tendenz und hohen Kursausschlägen der Einzeltitel. …mehr

  • Siemens-CEO: Thema Desinvestitonen stellt sich nicht

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG plant offenbar keine weiteren größeren Verkäufe. "Das Thema stellt sich nicht", sagte Vorstandsvorsitzender Peter Löscher am Donnerstag in München auf die Frage nach möglichen Desinvestitionen. Vielmehr werde sich Siemens punktuell verstärken. Insgesamt sei der Transformationprozess von Siemens abgeschlossen, so Löscher. …mehr

  • XETRA-START/Etwas leichter - Siemens nach Zahlen minus 3,7%

    FRANKFURT (Dow Jones)--Belastet von schwachen Vorgaben aus den USA geben am Donnerstagmorgen auch die deutschen Aktien nach, allerdings etwas weniger als zunächst erwartet. Der DAX verliert gegen 9.05 Uhr 0,5% oder 24 Punkte auf 4.597. Siemens verlieren nach der Vorlage der Viertquartalszahlen 3,7% auf 38,60 EUR. …mehr

  • Siemens zeigt sich zuversichtlich für Geschäftsjahr 2008/09

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG blickt trotz Eintrübung des konjunkturellen Umfelds "zuversichtlich" in das seit Anfang Oktober laufende Geschäftsjahr 2008/09. Ein Grund dafür sei der hohe Auftragsbestand von rund 85 Mrd EUR per Ende September, erklärte das Münchener Unternehmen am Donnerstag. Vor einem Jahr war der Konzern nach Angaben eines Sprechers mit einem Orderbuch von 70 Mrd EUR ins neue Geschäftsjahr gestartet. …mehr

  • BT will trotz Gewinnzuwachs bis zu 10.000 Stellen streichen

    LONDON (Dow Jones)--Der britische Telekomkonzern BT Group plc hat im zweiten Quartal 2008/09 den Umsatz gesteigert und mehr verdient als im Vorjahreszeitraum. Wegen der schwachen Entwicklung in der weltweit tätigen Service-Sparte kündigte das in London ansässige Unternehmen am Donnerstag aber an, noch in diesem Geschäftsjahr (per Ende März 2009) im Dienstleistungssegment bis zu 10.000 Stellen streichen zu wollen. …mehr

  • UPDATE: Premiere-Verlust im 3Q deutlich höher als erwartet

    (Aussagen CEO, Details, Hintergrund) …mehr

  • UPDATE: Siemens bestätigt Ausblick 2008/09 und hält Dividende

    (NEU: Details.) …mehr

  • DGAP-News: Schweizer Electronic AG schließt Partnerschaft mit Contag GmbH

    Schweizer Electronic AG / Kooperation/Kooperation 13.11.2008 Veröffentlichung einer Corporate News, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. =-------------------------------------------------------------------------- Con(tag)(Schwei)zerT: Zwei führende Unternehmen beschließen 'Partnerschaft-ConzerT' Die Schweizer Electronic AG, Schramberg, führendes Leiterplattenunternehmen in Europa und Partner für die Realisierung von Kundeninnovationen, hat am 12.11.2008 eine Kooperationsvereinbarung mit der Berliner Contag GmbH (www.contag.de), einem anerkannter Spezialisten für Expressleiterplatten unterzeichnet und damit den ersten Schritt zur Ausweitung des Angebotsspektrums besiegelt. Die Kooperation bietet zukünftig abgestimmte Technologien und Prozesse vom Prototypen bis hin zur Serie. Rigo Züfle Investor Relations Schweizer Electronic AG Einsteinstraße 10 78713 Schramberg Tel. +49 7422 512 363 Fax +49 7422 512 414 E-mail: rigo.zuefle@schweizerelectronic.ag 13.11.2008 Finanznachrichten übermittelt durch die DGAP =-------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Emittent: Schweizer Electronic AG Einsteinstr. 10 78713 Schramberg Deutschland Telefon: 07422-512-133 Fax: 07422-512-414 E-Mail: ir@schweizerelectronic.ag Internet: www.schweizerelectronic.ag ISIN: DE0005156236 WKN: 515623 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin Ende der Mitteilung DGAP News-Service =-------------------------------------------------------------------------- …mehr

  • TABELLE/Siemens AG - 4. Quartal 2007/08

    === Siemens AG - München 4. Quartal (30.9.) 2007/08 2006/07 Auftragseingang 22,205 Mrd 21,328 Mrd Umsatz 21,651 Mrd 20,201 Mrd Ergebnis der Sektoren 1,485 Mrd 1,992 Mrd Ergebnis aus fortgeführtem Geschäft (1,259) Mrd 1,394 Mrd Nettoergebnis nach Dritten (2,465) Mrd (0,155) Mrd - Angaben in EUR. - Negative Werte in Klammern. === DJG/phg …mehr

  • Siemens bestätigt Ausblick für Geschäftsjahr 2008/09

    MÜNCHEN (Dow Jones)--Die Siemens AG hat ihren Ausblick für das Geschäftsjahr 2008/09 bestätigt. "Trotz zunehmender konjunktureller Widrigkeiten halten wir an unserem Wachstumsziel fest", erklärte Vorstandsvorsitzender Peter Löscher am Donnerstag. "Es ist sicher ambitionierter geworden, unsere Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2009 zu erreichen. Doch sie bleibt bestehen". …mehr

  • Premiere im 3Q mit deutlich höher als erwartetem Verlust

    UNTERFÖHRING (Dow Jones)--Die Premiere AG hat im dritten Quartal die Umsatzprognosen der Analysten verfehlt und einen deutlich höher als erwarteten Verlust ausgewiesen. Für das Gesamtjahr 2008 präzisierte der Pay-TV-Konzern am Donnerstag seine Ergebnisprognose und gab auch einen Ausblick auf die erwartete Umsatzentwicklung. …mehr

  • ÜBERBLICK/Unternehmen - 7.30 Uhr-Fassung

    Fraport senkt Prognose für Passagierzahlen in Frankfurt erneut …mehr

  • Premiere will Verhandlungen mit Banken noch 2008 abschließen

    Von Archibald Preuschat DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • AUSBLICK/Premiere mit deutlichem Verlust im 3Q erwartet

    Von Alexander Becker DOW JONES NEWSWIRES …mehr

  • Intel senkt Umsatzprognose für 4. Quartal um 20%

    SANTA CLARA (Dow Jones)--Der Chiphersteller Intel Corp hat seine Umsatzprognose für das laufende vierte Quartal um 20% gesenkt. Die Nachfrage der Kunden sei deutlich schwächer als erwartet, teilte der US-Konzern am späten Mittwoch mit. Intel hatte die bisherige Prognose für das traditionell wichtigste vierte Quartal erst vor einem Monat abgegeben. …mehr

Zurück zum Archiv