Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Meldungen vom 01.04.2004

  • Power-PC für private Bilder

    Der Appenweier PC-Hersteller Leo Computer hat seinen neuen PC Delos nach der griechischen Geburtsinsel von Artemis und Apollo benannt. Er ist ein leistungsstarkes System für Privatkunden, die professionelle Photo- oder V wünschen. Bis auf grundsätzliche Ausstattungsmerkmale wie den blau-silbernen M-Tower, Intel-P4-Prozessor, Cordless-Tastatur von Logitech, optische Maus und Microsoft Windows XP Professional ist der Delos in zwei unterschiedlichen Konfigurationen erhältlich, die auf die jeweiligen Anwendungsschwerpunkte ausgerichtet sind. Für Foto- oder V-Fans Der Delos Photo verfügt über den P4 2,8 GHz, 512 MB RAM, LAN und Audio on Board, 120-GB-Festplatte sowie LG DVD-ROM und LG CD-RW inklusive Software und einen USB-2.0-Cardreader 7-in-1. Mit dieser Ausstattung lassen sich Bilddaten auf allen herkömmlichen Datenträgern aufspielen und bearbeiten.Der Delphin Delos V ist mit einem P4 3,0 GHz, zweimal 512 MB RAM sowie zwei 80-GB-Festplatten ausgestattet. Für die richtige Grafikbeschleunigung sorgt die Nv FX5900 mit 128 MB, als Soundkarte dient die Creative Audigy. V und -bearbeitung ermöglicht die Pinnacle-Studio-Deluxe-Gold-V. Und zu guter Letzt können alle V mit dem NEC Multinorm DVD-Writer 8x für die Nachwelt gesichert werden.Die Photo-Variante des Delphin-Rechners ist zum Netto-Händler-EK von 765 Euro erhältlich, der V Delos kostet netto 1.345 Euro. Das ist ein stattlicher Preis. Aber die hochwertige und ausgewogene Ausstattung be Computer ist es im Prinzip wert.Be Computer-Varianten verfügen über ein 300-Watt-Netzteil. Das klingt gerade für die professionelle V-Version nach etwas zu schwacher Ausstattung. Laut Unternehmensangaben soll das eingebaute Netzteil aber diese Leistung permanent liefern und damit einen reibungslosen intensiven Gebrauch garantieren.Kurzgefasst Hersteller: Leo ComputerProdukt: Delphin DelosProduktgruppe: PCsVerfügbarkeit: sofortPreis: 765 Euro (Photo), 1.345 Euro (V)+ hochwertige Komponenten+ nutzungsoptimierte Ausstattung+ elegantes Design - stattlicher Preis - schwaches Netzteil Meine Meinung: Es wird für den Händler schwer, die Edel-PCs in Konkurrenz zu den günstigen Multimedia-Alleskönnern aus dem Discount-Lager in großen Stückzahlen an den Mann zu bringen.www.delphin-computer.de …mehr

  • Es muss nicht immer WLAN sein

    Das DW 800 ermöglicht DECT-Kommunikation im Büro oder im Contact Center. Das DECT-System erlaubt dem Nutzer nun, sich je nach Umgebung bis zu 150 Meter von der Docking-Station zu entfernen und wie gewohnt mit internen und externen Gesprächspartnern zu kommunizieren. Praktische Features sollen das DECT-System zum flexiblen Begleiter rund um den Arbeitsplatz machen. Neben der Docking-Station beinhaltet das System zwei Mobilteile. Um einen zeitlich unbegrenzten Einsatz des Systems zu gewährleisten, hilft die "Hot Swap Funk-tion" weiter. Lässt die Akkuleistung während des Telefonats nach, hält das System den Anruf, und es kann auf das zweite Mobilteil umgestöpselt werden. Währenddessen kann das "leere" Mobilteil neu geladen werden. Plötzliche Unterbrechungen bei Telefonaten gehören damit der Vergangenheit an. Eine Intercom-Funktion erlaubt dabei die interne Kommunikation mit dem zweiten Mobilteil. Telefonkonferenzen mit bis zu fünf Teilnehmern sind ebenfalls möglich. Dabei melden die internen Teilnehmer ihre Mobilteile an der Docking-Station an und können so gemeinsam mit dem externen Gesprächspartner telefonieren. Besonders stolz ist Sennheiser auf den Klang: Störende Hintergrundgeräusche, beispielsweise hervorgerufen durch schlecht übertragene Ferngespräche, werden gefiltert, während zusätzlich die Stimme des Anrufers verstärkt wird. Eine dynamische Lautstärkenkontrolle soll zuverlässig Tonschwankungen auf einem angenehm konstanten Niveau halten. KurzgefasstHersteller: SennheiserProdukt: Funk-Headset DW800Produktgruppe: TelekommunikationVerfügbarkeit: ab Ende Q2/04Preis: etwa 500 Euro+ gute Klangqualität+ mobile interne Kommunikation möglich- recht teuer Meine Meinung: Wenn der Kopfhörer-Spezialist schon ins Funk-Headset-Geschäft einsteigt, darf man sich auf die Qualität der Geräte freuen. www.sennheiser.com …mehr

  • M&T Ticker

  • Kalte Platte im Computer

  • Übers Web Dokumente bearbeiten

    Viele Dienstreisen könnten bald überflüssig werden. Mit Netviewer lassen sich Applikationen am Rechner des Kunden auch via Interntet starten. Von ComputerPartner-Redakteur Dr. Ronald Wiltscheck …mehr

  • Terratec neu im Grußkartengeschäft

    Heimlich, still und leise hat der Soundkartenspezialist Terratec eine sensationelleGeschäftsausweitung vorbereitet: Das Unternehmenstartet den Angriff auf den Weltmarkt für Grußkarten. Von ComputerPartner-Redakteur Damian Sicking (unter Mitwirkung von Christian Meyer und Hans-Jürgen Humbert) …mehr

  • Navision-Light veredelt

  • Watchlist

  • Wann springt Chinas Drache?

    Vor über drei Jahren hat Chinas PC-Riese Legend angekündigt, künftig nach Europa zu expandieren. Bisher wurden nur Spanien und Italien "angetestet". Der große Sprung blieb jedoch aus. Von ComputerPartner-Redakteur Klaus Hauptfleisch …mehr

  • Wussten Sie schon, ...

  • Konfrontation ohne Ende?

    Der Einkauf ist die letzte Instanz im Unternehmen - seine Bedürfnisse werden von den Unternehmensstrategen meist vernachlässigt. Dieser Fehler führt zwangsläufig zu Konfrontationen mit dem Vertrieb der Firma. Von Claus-Dieter Christoffel …mehr

  • Angst vor schlechter Zahlungsmoral

    Laut einer DMMV-Umfrage erwartet die Mehrzahl der deutschen Softwareunternehmenfür 2004 ein signifikantes Umsatzwachstum. Aber Forderungsausfälle stellen das größteRisiko für Mittelständler dar. Von ComputerPartner-Redakteurin Ulrike Goressen …mehr

  • Wussten Sie schon, ...

  • R&B Ticker

  • Der CE-Markt in Deutschland

    Trotz eines leichten Minus von 1,2 Prozent gehört der Markt für Consumer Electronics zu den wirtschaftlichen Eckpfeilern in Deutschland. Von ComputerPartner-Redakteurin Ulrike Goressen …mehr

  • Wechsel im US-Management

  • Proliant-Server für den Einstieg

  • P&L Ticker

  • Gerüchteküche brodelt

  • Vertrieb wird erweitert

    In Hannover hat der Displayhersteller Hyundai Imagequest eine neue Vertriebsstrukturangekündigt: Das Unternehmen wird seinen Vertrieb strukturieren und zusätzliche Mitarbeiter für seine Verkaufsmannschaft einstellen. Von ComputerPartner-Redakteurin Cornelia Hefer …mehr

  • Eine weitere Citrix-Alternative

  • ComputerPartner.de-Hitliste

    Die zehn Online-Meldungen der ComputerPartner-Redaktion mit den meisten Klicks. …mehr

  • Sterben Schnäppchenjäger früher?

  • Fibre Channel für unter 4.000 Euro

    Auf der Cebit 2004 hat Hewlett-Packard Lowend-Fibre-Channel-Switches des OEM-Partners Brocadegelauncht. Die Geräte sollen auch kleinen und mittelständischen Unternehmen den Einstieg ins Storage Area Networking schmackhaft machen. Von ComputerPartner-Redakteur Dr. Thomas Hafen …mehr

  • P&T Ticker

  • D&L Ticker

  • PCs in "Queens"-Land

    In dieser Serie stellt ComputerPartner PC-Märkte im Ausland vor.Welche Hersteller herrschen vor, wie hoch ist der Pivatkundenanteilund welche PCs sind beliebt - zum Beispiel in Großbritannien? Von ComputerPartner-Redakteurin Ulrike Goressen …mehr

  • Das digitale Fernsehen steht vor der Tür

    Digital-Tuner werden bald die großen Renner. Nach Berlin und Brandenburg müssen demnächst auch die anderenBundesländer nachziehen. Pioneer kommt bereits im April mit seinem DBR-TF100 auf den Markt. Von ComputerPartner-Redakteur Hans-Jürgen Humbert …mehr

  • M&T Ticker

  • IT-Budgets steigen

    Im Jahr 2004 wollen deutsche Unternehmen wieder verstärkt in IT investieren, vor allem in Hardware. Von ComputerPartner-Redakteurin Ulrike Goressen …mehr

  • Drahtlos fernsehen

  • "Die Deutschen sind gute Händler"

    Der engen familiären Verwandtschaft mit AMD-Partner VIA zum Trotz fährt Taiwans OEM-Riese FIC bei Notebooks lieber mit Intels Centrino-Technik. So auch bei den neuen Whitebox-Notebooks. Lob für den deutschen Fachhandel gibt es von Kevin Huang, einem der Top-Manager bei FIC. Von ComputerPartner-Redakteur Klaus Hauptfleisch …mehr

  • Invasion der Script-Kiddies

  • Alles neu: der BTX-Formfaktor im Detail

    Schon Mitte 2004 soll der neue BTX-Formfaktor für Desktop-Rechner den ATX-Standard ablösen. Das bedeutet: neue Mainboards, neue Gehäuse und neue Netzteile. Wir erläutern, welche Vor- und Nachteile BTX bietet. Von Bernhard Haluschak …mehr

  • "Ruf mich an!"

  • Fachhandelsveranstaltungen

  • Bechtle: mit neuem Chef auf altem Kurs

    Kaum drei Wochen da und schon wieder weg: Karl-Heinz Gosmann hat die wohl kürzeste Karriere im Bechtle-Konzern hingelegt. Neuer Vorstandschef wurde der alte Favorit Ralf Klenk. Von ComputerPartner-Redakteurin Marzena Fiok …mehr

  • Geschäftsergebnisse

  • Red Hats neuer Business Partner

  • Was halten Sie als Händler von Ebay?

  • Eulen nach Aten

  • Finanzierung für den Mittelstand

  • U&S Ticker

  • Es muss nicht immer WLAN sein

    Mit dem Headset DW800 beschreitet der Kopfhörer- und Mikrofonspezialist Sennheiser neue Wege und bietet ein Funk-Headset mit DECT-Standard der oberen Preisklasse an. Von ComputerPartner-Redakteur Hans-Jürgen Humbert …mehr

  • Power-PC für private Bilder

    Wer auch im privaten Umfeld nicht auf leistungsstarke Computerunterstützung bei der digitalen Bild- oder Videobearbeitung verzichten will, findet bei Leos neuer PC-Serie Delos Unterstützung. Von ComputerPartner-Redakteurin Ulrike Goressen …mehr

  • Saturn startet Hot Spots

  • Freistellung bei krankem Kind

  • Konsumlust ist da, Geld fehlt

    Die deutschen Verbraucher haben zwar Lust zu konsumieren. Dazu fehlen ihnen aber die finanziellen Mittel. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des europaweiten Verbraucherindex der Creditplus Bank AG. Von ComputerPartner-Redakteurin Marzena Fiok …mehr

  • Nicht alle Schnäppchenjäger sind gleich

    Die Konsumenten in Europa waren schon lange vor der "Geiz ist geil"-Kampagne sehr preisbewusst. Die GfK zeigt auf, welches enorme Kaufpotenzial selbst in Schnäppchenjägern steckt. Von ComputerPartner-Redakteurin Ulrike Goressen …mehr

  • Sicherheit für den Mittelstand

  • DVD-Brenner mit 8,5 GB Kapazität

  • Premium-Partner stellen sich vor

  • N&N Ticker

  • Warum Früh das Ruder übernimmt

  • Steigen oder fallen die Preise?

  • Die richtigen Mitarbeiter finden

    Personalentscheidungen beeinflussen die Zukunft einer Firma mehr als die Strategie: Die richtige Wahl entscheidet über Kultur, Umgangston und Kreativität in der Firma. Von Sabine Janssen …mehr

  • Autounfall gilt als Werbungskosten

  • Die pfiffigen Gallier aus Paderborn

    Mit innovativen Ideen und einer soliden Geschäftsstrategie hat Entrada im vergangenen Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum von 46 Prozent erzielt. Auch in diesem Jahr setzt Geschäftsführer Robert Jung auf "organisches Wachstum". Von ComputerPartner-Redakteur Andreas Th. Fischer …mehr

  • N&N Ticker

  • Neuer Vertriebschef

  • SMB-Konzept läuft an

  • U&S Ticker

  • P&L Ticker

  • Titelthemen von ComputerPartner, Heft 14/2004 (und Verzeichnis der redaktionell erwähnten Firmen)

    Liebe Leserinnen und Leser, in dem heute erscheinenden Heft 14/2004 von ComputerPartner lesen Sie unter anderem: +++ Alles Gute! Terratecs neue Karten.Pünktlich zum 1. April steigt der Soundkartenspezialist in das boomende Grußkartengeschäft ein. Weltmarktführer Hallmark aus Amerika nimmt den neuen Rivalen ernst +++ Schrumpfboard: Neues aus Liliput. Quadratisch, praktisch, schnell - kaum größer als eine Tafel "Ritter-Sport" ist das neue Motherboard von VIA. +++ Vertriebs-Tuning bei Hunday Image Quest.Der koreanische Monitor-Hersteller stockt seine Verkaufsmannschaft auf. Ein eigenes CE-Team wird Plasma- und LCD-TVs vermarkten. +++ Brennpunkt Konvergenz: PC, nein danke! Panasonics Vision vom digitalen Wohnzimmer. +++ Preisattacke mit "Volks-Switch"Brocades Antwort auf iSCSI. Mit den besten Wünschen für die Woche, Ihre ComputerPartner-Redaktion. (wl) Verzeichnis der redaktionell erwähnten Firmen:UnternehmenSeiteAABT Sportsline14Acer18, 21Acoreus15Actebis10Activcard40ADI33AID Computer29Akcent Computerpartner14, 40Aldi10, 18Also Holding17Antec12Apple10, 15, 21Arp Datacon24Assmann Electronic24Aten24BBayer Healthcare28Bea Systems33Bechtle14Benq26Bitkom30Borderware40Brocade24CCC Compunet16Check Point40Cisco Systems32Cobion40Compal18COS Distribution17, 40CPI40Creative33CTX Computer33DDatev30Debitel16Dell21Delo17Deutsche Messe30Devil Computer17EEbay12EDI Telecom28E-Machines21Entrada40Epson14Esesix Computer40FFirst International Computer18Foto Quelle15Fujitsu Siemens18, 21GGateway10Gericom18GFN16GN Netcom12Google11Grey Magic10HHallmark10Harting Venedig33Hewlett-Packard10, 18, 21, 24. 28, 29Hitachi GST24Hyundai Imagequest17IIBM14, 18, 21, 29Imperva40Infineon11Infotesys Computer Consulting40Ingram Micro10, 17, 40Intel10, 18, 26, 29, 34Internet Security Systems28IX Europe29JJabra12Jet Computer40Jetro Platforms29KKodak15Krystaltech Lynx17LLegend-Lenovo16Leo Computer26LG Electronics17Lidl10Logitech26MMagix15Marmitek12Media Markt15Micro Unity11Microsoft10, 11, 20, 26, 28, 29, 30Mitec18NNCR30NEC21Nemetschek16Neodis14Netgear10Netscreen40Netviewer28Nokia14, 15OPPanasonic33PC Konzepte14Peacock10Penton Media10Perforce Software29Pioneer Electronics16, 27Plantronics24Primus Software28QQDI16Quanta Computer18Quantum29RRadware40Red Hat16RSA Security40SS3 Graphics31Sage28Sanyo10, 14SAP18, 28, 30, 33Saturn15Science & Computing28SCM Microsystems16SCO20Seiko Epson10Sennheiser26Sony31, 32Sony Ericsson15ST Microelectronics11Steria29Storcase29Sun Microsystems28Suse16Symantec40TTandberg Data16Tech Data Midrange40Terratec Electronic10Time Group21Toshiba15, 18, 21, 32Transcend20, 32Trend Micro40Tropper Data Service24UUnited Planet28VVeritas Software16, 29VIA Technologies18, 31, 34View Sonic33WWebwasher18, 40XYYahoo10Z Verzeichnis der redaktionell erwähnten Firmen: …mehr

  • Terratec steigt ins Grußkartengeschäft ein

    Klammheimlich hat Soundkartenspezialist Terratec aus Nettetal den Coup vorbereitet: Am heutigen 1. April steigt das Unternehmen in den Grußkartenmarkt ein. "Beim Thema Karten kennen wir uns aus. Der Schritt ins Grußkartensegment ist eine logische Erweiterung unseres Portfolios. Zumal es sich um einen Milliardenmarkt handelt. Wir rechnen uns sehr gute Chancen aus", sagt Terratec-Geschäftsführer Walter Grieger gegenüber ComputerPartner. …mehr

  • HP lockt mit Einstiegesangebot in die digitale Fotografie

    Das Computerunternehmen Hewlett-Packard holt potentielle Kundschaft für seine digitalen Knipser dort ab, wo man sie häufig antrifft: Am Regal mit Nachfülltinte. Anwender, die die HP Tintenpatrone Nr. 78 nachkaufen, können sich ohne Aufpreis mit einem Einstiegspaket in die digitale Fotografie versorgen.  …mehr

  • Durchwachsene Cancom-Bilanz 2003

    Der Jettinger Apple-Spezialist und Microsoft-Lizenz-Partner Cancom AG hat das abgelaufene Geschäftsjahr 2003 mit einem Umsatz von 192,1 (2002: 235,7) Millionen Euro abgeschlossen. Als Ebit-Ergebnis bilanzierte das Systemhaus eine Verlust von 18,1 (2002: plus 0,7) Millionen Euro, wobei es 16,2 Millionen Euro auf Firmenwerte abschrieb. Das EBITDA-Ergebnis betrug 0,2 Millionen Euro gegenüber 3,2 Millionen im Vorjahr.  …mehr

  • Steckverbinder für Serial-ATA-Kabel

    In zwei Varianten bringt Assmann Electronic einen Steckverbinder für Serial-ATA-Kabel heraus. Der 7-polige Steckverbinder ist in den Formfaktoren DIP und SMD erhältlich, der 15-polige Steckverbinder (nur SMD) kann auch für die Spannungsübertragung hergenommen werden. Die Bauteile lassen sich sowohl in Server und Desktops als auch in Notebooks einsetzen. (tö) …mehr

  • Systemhäuser Tria und COC fusionieren

    Die Tria IT-solutions AG, München und die COC AG, Burghausen schließen sich zusammen. Realisieren wollen die Systemhäuser die Fusion durch eine Sachkapitalerhöhung.  …mehr

  • HP: Druck- und Bildbearbeitungsprodukte jetzt auch im Online-Store

    Seit September 2003 können Firmenkunden PC-Produkte von HP direkt im Online-Shop des Herstellers bestellen. Zum 1. April 2004 wird das Angebotsspektrum des HP Stores um IPG (Imaging und Printing Group)-Produkte erweitert: Das Angebot umfasst Tinten- und Laserdrucker, Large-Format-Printer, Scanner, Multifunktionsgeräte sowie Digitalkameras und Druckzubehör.  …mehr

  • Studie: Jobs in der IT-Branche machen depressiv

    Jobs in der IT-Branche versauen die Stimmung: Eine aktuelle Studie ergab, dass Friseure, Handwerker und Floristen im Gegensatz zu Angestellten in der IT-Branche die glücklicheren Menschen sind, berichtet die "Netzeitung". Ein Londoner Institut befragte 1.054 unterschiedliche Angestellte nach dem Grad ihrer Zufriedenheit auf einer Skala von eins bis zehn, wobei die eins für unglücklich und zehn für sehr glücklich stand.  …mehr

  • PC-Anbieter Lintec wandelt auf dünnem Eis

    Trotz harter Restrukturierungsmaßnahmen weist der Leipziger PC-Anbieter Lintec im Geschäftsjahr 2003 einen Konzernverlust von 17 Millionen Euro aus. Neben dem schlechten Ergebnis veranlasst vor allem zur Sorge, dass das Grundkapital der Gesellschaft zum 31.03.2004 zur Hälfte aufgebraucht ist.  …mehr

  • Legend/Lenovo: Der chinesische Drache breitet seine Flügel aus

    Der chinesische PC-Riese Legend mit der Marke Lenovo (27 Prozent Marktanteil in China) ist nach ersten Probeläufen in Spanien und Italien offenbar auf dem Sprung, auch in andere europäische Länder zu expandieren.  …mehr

  • SCM-Hersteller I2 bringt Mittelstandspaket auf den Markt

    Der einstige Börsenliebling I2 Technologies versucht über den Mittelstand wieder Tritt zu fassen. Mit dem Angebot "Fast Track"für das Management der Zulieferkette adressiert I2 jetzt auch diese Klientel.  …mehr

  • Im Straßenverkehr verboten: Handy als Organizer

    Das Oberlandesgericht Hamm hat in einem Beschluss zu der Benutzung eines Mobiltelefons im Straßenverkehr Stellung genommen (2 Ss Owi 1005/02). Der Fahrer hatte in dem zu entscheidenden Fall während der Fahrt sein Mobiltelefon in der Hand. Er erklärte die Nutzung, dass er am Vorabend dieser Fahrt eine Notiz auf sein Handy gespeichert habe und diese zur Erinnerung lesen wollte.Das Oberlandesgericht wies in seiner Entscheidung darauf hin, dass jegliche Nutzung eines Handys, sei es zum Führen von Gesprächen, als Organisator oder auch zum Internetzugang durch einen Fahrzeugführer ordnungswidrig ist. Die entsprechende Vorschrift der Straßenverkehrsordnung differenziere nicht, ob das Handy zum telefonieren oder als Organisator benutzt werde. Jede Nutzung ist untersagt, bei der das Mobiltelefon in der Hand gehalten werde. Auch der Abruf von Daten aus dem Internet werde von der Regelung umfasst.Praxistipp: Es kann allen Autofahrern und auch Radfahrern nur davon abgeraten werden, das Mobiltelefon während der Fahrt in der Hand zu halten. Ein Handy kann im Fahrzeug nur mit Freisprechanlage genutzt werden. Diese gesetzlichen Vorschriften sind auch für die jetzt häufiger anzutreffenden Handys mit Navigationssoftware anzuwenden.In Kooperation mit Rechtsanwalt Thomas Feil. Er ist Spezialist für EDV-Recht und Internetrecht in der Kanzlei Dr. von Hartmann & Partner in Hannover. (bz) …mehr

  • SCO-Klage: IBM schlägt zurück

    IBMs jüngster Vorstoß im Klageverfahren von SCO deutet an, dass der Hardware-Hersteller zuversichtlich ist, den Prozess zu gewinnen. So hat IBM vor dem Bezirksgericht in Salt Lake City/Utah ein Feststellungsurteil beantragt. Darin behauptet der Konzern, noch niemals die von SCO für sich beanspruchten Urheberechte verletzt zu haben.Außerdem will IBM festgestellt haben, dass ein ehemaliger Linux-Verkäufer wie SCO keinesfalls die Software mit Beschränkungen belegen darf, die er selbst unter eine Open.-Source-Lizenz vertrieben hat. Jeff Norman, Anwalt bei der Chicagoer Kanzlei Kirkland Ellis LLP., betrachtet die SCO-Klage ohnehin als gegenstandslos: "Es gibt keinen eindeutigen Beweis für die Verletzung der Urheberrechte. Wenn IBMs Experten tatsächlich einen gefunden hätte, würden sie schon längst mit SCO verhandeln." Offenbar hat aber SCO derartige "Beweise" in petto: Gregory Blepp, seines Zeichens Vice President SCOsource, will sie noch im April 2004 vorlegen, wie er in einem Gespräch mit ComputerPartner andeutete. (rw) …mehr

  • Bill Gates: In zehn Jahren ist alles anders

    Anlässlich des Gartner Frühlings-Symposiums im US-amerikanischen San Diego erläuterte Microsoft-Gründer Bill Gates, wie er sich die künftige IT-Welt vorstellt.  …mehr

  • Casemodding-Maus von Microsoft

    Microsoft wittert auch bei Peripheriegeräten den Trend zum individuellen Design ("Modding") und bringt deswegen seine aktuelle Top-Maus "Wireless Intellimouse Explorer" ab 2. April 2004 in einer Sonderauflage namens "Night Vision" auf den Markt. Das berichtet unsere Schwesterpublikation Computerwoche.  …mehr

  • Softwarehaus Internolix meldet Insolvenz an

    Der Vorstand der Internolix AG aus Hannover hat einen Insolvenzantrag aufgrund von bilanzieller überschuldung und Zahlungsunfähigkeit beim Amtsgericht Hannover gestellt. Der Aufsichtsrat der Internolix AG ist zum 30.04.2004 zurückgetreten.  …mehr

Zurück zum Archiv